Barbara Pope

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(4)
(4)
(5)
(3)
(1)

Bekannteste Bücher

Jakobsblut

Bei diesen Partnern bestellen:

Im hellen Licht des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

The Missing Italian Girl

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Cézanne unter Mordverdacht

    Im hellen Licht des Todes

    Sabine17

    04. March 2014 um 10:39 Rezension zu "Im hellen Licht des Todes" von Barbara Pope

    1885 wird in Aix-en-Provence in einem Steinbruch die Leiche der jungen Solange Vernet gefunden. Es gibt zwei Verdächtige: den Engländer Charles Westerbury, der mit Solange zusammenlebte und geologische Vorträge und Kurse für die vornehme Gesellschaft gehalten hat und Paul Cézanne, den französischen Maler, der in Solange verliebt war. Da mitten im Hochsommer bei Gericht alle im Urlaub sind, wird der unerfahrene Richter Bernhard Martin mit der Untersuchung betraut. Unterstützt wird er von dem unsympathischen Polizeiinspektor Franc. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    anyways

    22. August 2011 um 19:42 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Im Jahre 1894 wird im französischen Teil Lothringens, in der Stadt Nancy die grausam zugerichtete Leiche eines männlichen Säuglings gefunden. Dessen Eltern behaupten, ein jüdischer Hausierer hätte das Kind gestohlen, umgebracht und ausgeweidet. Genügend politischer Zündstoff, befindet sich Frankreich doch mitten in der so genannten Dreyfus-Affäre in der ein jüdischer Offizier verdächtigt wird, für die Deutschen spioniert zu haben. Der Richter, dem der Fall des Säuglingsmordes übertragen wird ist ebenfalls Juden und schreckt zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2011 um 10:54 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Es ist das Jahr 1894 und die Dreyfus-Affäre ist in aller Munde. Als ein verstümmelter Säugling gefunden wird und die Eltern dazu vernommen werden, wird ganz schnell von jüdischem Ritualmord gesprochen, woraufhin die Situation noch mehr eskaliert, denn nun werden einige wichtige jüdische Bürger umgebracht. Untersuchungsrichter Bernard Martin will nicht glauben, dass des Rätsels Lösung so einfach ist und verfolgt seine ganz eigenen Annahmen. In diesem Buch liegt ein Genremix von Krimi und historischem Roman vor. Die Elemente der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Julz

    18. December 2010 um 13:53 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Als ein Säugling im Roman ,Jakobsblut' von Barbara Pope ermordet aufgefunden wird, werden sofort Stimmen laut, dass es mit Sicherheit ein Jude gewesen ist, der es aufgrund eines Rituals getan haben soll. In der Stadt ist nach einer Krise eine judenfeindliche Stimmung entstanden, die immer mehr Probleme bereitet. Martin beschäftigt sich mit dem Fall des toten Säuglings, den er von einem jüdischen Kollegen übernommen hat und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Als ein Jude ermordert wird, wird vermutet, dass der Ritualmord ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Buchina

    17. November 2010 um 18:11 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Frankreich Ende des 19. Jh. die Affäre Dreifus befindet sich auf ihren Höhepunkt. Für viele Franzosen der Beweis, dass der jüdischen Bevölkerung nicht zu trauen ist. In dieser aufgeladenen Zeit wird ein toter Säugling in der Stand Nancy gefunden. Die Verstümmelungen deuten auf einen Ritualmord hin. Die Eltern des Kindes beschuldigen einen herumreisenden Juden des Mordes. Untersuchungsrichter Bernard Martin muss den Fall übernehmen. Bei seinen Ermittlungen muss er sich einerseits gegen die Vorurteile gegenüber der jüdischen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Solaris

    09. November 2010 um 02:33 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Nach dem Verlust umfangreicher Gebiete Elsaß-Lothringens hat der französische Nationalismus einen schwerwiegenden Schlag erlitten. Auch lange nach dem Deutsch-Französischen Krieg, im Jahr 1884, bestimmen Gedanken an eine mögliche Revanche und die Suche nach Sündenböcken die Gegenwart. Und als Sündenbock eignet sich Dreyfus hervorragend - ein hoher Offizier, der aus Deutschland stammt und außerdem jüdischer Herkunft ist, soll Geheimnisse des französischen Militärs verraten haben. Antisemitische Stimmungen verbreiten sich immer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Engelsgesicht77

    02. October 2010 um 14:52 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Der Untersuchungsrichter Bernard Martin wird von seinem Freund und Arbeitskollege David Singer gebeten einen Fall zu übernehmen. Dieser soll einen Mord an einem Baby aufklären, wo die christlichen Eltern und die Amme behaupten, dass der Mörder ein Jude ist. David Singer ist selbst Jude und hat das Gefühl, dass das Gericht über ihn lustig machen will. Bernhard ist ein loyaler Mensch und verurteilt die Menschen nicht nach der Rasse, oder wie sagt man so schön, er schert nicht alle zu einem Haufen. Das Baby wurde auf brutalse Weise ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Mina - Das Irrlicht

    24. September 2010 um 16:01 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Inhalt: Ende des 19. Jahrhunderts spielt der historische Roman von Barbara Pope. Hintergrund ist die Dreyfus-Affäre. Als Dreyfus-Affäre wird der Landesverrat des jüdischen Hauptmann Alfred Dreyfus an der Französischen Republik (III.) bezeichnet. Er wurde letztendlich im Dezember 1894 aus dem Land verbannt (Teufelsinseln). Allerdings entfachte die Affäre immer wieder neue „inner“-politische Debatten um Schuld oder Unschuld Dreyfuses. Zur damaligen Zeit kippte die Stimmung in Lothringen immer mehr gegen die jüdische Bevölkerung. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Gospelsinger

    06. September 2010 um 17:04 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Um mich zwischendurch vom Durcharbeiten des Buches von Sarrazin zu erholen, habe ich Jakobsblut angefangen – und mich dort sofort wieder mit dem gleichen Thema konfrontiert gesehen. Ausländerfeindlichkeit und Judenhass sind eben nicht nur aktuelle Themen, sondern ziehen sich durch die gesamte neuere Weltgeschichte. So auch im Frankreich des 19. Jahrhunderts, als die Dreyfus-Affäre die Gemüter erregte. Ein Säugling wird aufgefunden, ermordet und ausgeweidet. Wurde er für jüdische Rituale benutzt? Dann werden noch zwei erwachsene ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Jakobsblut

    Ani

    20. August 2010 um 22:34 Rezension zu "Jakobsblut" von Barbara Pope

    Frankreich, Nancy 1894 Aufgeregt betritt der Untersuchungsrichter David Singer das Büro seines Kollegen Bernard Martin. Singer ist Jude und verzweifelt über seinen neuen Fall. Er hat die Aufgabe zugeteilt bekommen, einen angeblichen Ritualmord, bei dem ein Jude einen christlichen Säugling verstümmelt und umgebracht haben soll, zu untersuchen. Da sich, aufgrund der Dreyfus-Affäre, der Antisemitismus in der Bevökerung ausbreitet, hat Singer Angst davor, dass dieser brisante Fall sein Verhängnis werden könnte. Deshalb bittet er ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks