Barbara Reiter

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Wachau, Wald- und Weinviertel, Harz und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Genferseeregion
Erscheint am 12.12.2018 als Taschenbuch bei Müller, Michael.

Alle Bücher von Barbara Reiter

Sortieren:
Buchformat:
Barbara ReiterSalzburg & Salzkammergut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Salzburg & Salzkammergut
Salzburg & Salzkammergut
 (1)
Erschienen am 27.05.2009
Barbara ReiterHarz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Harz
Harz
 (1)
Erschienen am 01.01.2011
Barbara ReiterWachau, Wald- und Weinviertel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wachau, Wald- und Weinviertel
Wachau, Wald- und Weinviertel
 (1)
Erschienen am 03.06.2013
Barbara ReiterWachau
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wachau
Wachau
 (1)
Erschienen am 01.07.2008
Barbara ReiterBudapest MM-City
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Budapest MM-City
Budapest MM-City
 (0)
Erschienen am 31.07.2009
Barbara ReiterGenferseeregion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Genferseeregion
Genferseeregion
 (0)
Erschienen am 01.07.2010
Barbara ReiterGenferseeregion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Genferseeregion
Genferseeregion
 (0)
Erschienen am 03.05.2011
Barbara ReiterGenferseeregion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Genferseeregion
Genferseeregion
 (0)
Erschienen am 12.12.2018

Neue Rezensionen zu Barbara Reiter

Neu
W

Rezension zu "Salzburg & Salzkammergut" von Barbara Reiter

Das einzige was fehlt
wschvor einem Monat

ist der sprichwörtliche Salzburger 'Schnürlregen', der aus den Seiten raustropft. Soll heißen, bisher hatte ich das relative Glück, Salzburg sieben oder acht Mal in den verschiedenen Jahreszeiten besuchen zu können. Und bestimmt fünf Mal hat es geregnet oder zumindest genieselt. Eben 'Schnürlregen'...

Relativ war das Glück aus dem einfachen Grund: weder eine vorhergehende noch die Neuauflage hatte ich dabei. Anderbfalls hätte ich von Salzburg ganz sicher sehr viel mehr kennen gelernt und gesehen. Denn alles, was die Stadt an der Salzach und das ganze Salzkammergut so schön, besuchens- oder auch urlaubswert macht, beschreiben die beiden Autoren Barbara Reiter und Michael Wistuba sehr nett lesbar, reich bebildert, mit vielen Hintergrundinformationen.

Für Salzburg selbst fehlt weder die Stiftsbäckerei St. Peter (S. 79) noch das altösterreichische Kaffeehaus Tomaselli. Bei der Stiftsbäckerei, in der seit mehr als 700 Jahren ein herausragend gutes Brot gebacken wird, hat sich insofern ein kleiner Fehler eingeschlichen, als dass die Öffnungszeit nicht ganz richtig angegeben wurde: laut aktueller Auskunft der Touristeninformation öffnet die Bäckerei Montag und Dienstag nicht um 7:00, sondern um 8:00 Uhr. Frisches Brot wird dann ab 8:30 Uhr verkauft. Aber welcher Hotel- oder Pensionsgast stellt sich schon früh morgens um 7:00 Uhr an, um dort Brot zu kaufen?

Ansonsten fehlt in dem Reiseführer nichts. Weder Schloss Hellbrunn, weder die Salzburger Festspiele, weder der Toplitzsee oder der Kammersee. Im Kapitel "Von Salzburg nach Bad Ischl" lässt sich nicht nur die Information finden, dass Helmut Kohl wohl um die 30-mal dort seinen Urlaub verbrachte. Sondern ein paar Seiten weiter in einem der für die Reiseführer aus dem Michael-Müller-Verlag typischen gelb hinterlegten Textkasten mit ihren Nebenbei-Informationen steht die Gesichte des berühmten Weißen Rössels am Wolfgangsee. Wobei im Übrigen bei der Entstehung der gleichnamigen Operetten-Revue gar nicht das Weiße Rössl in St. Wolfgang gemeint war. Sondern das in Lauffen südlich von Bad Ischl. Die Wirtin des gleichnamigen Hotels in St. Wolfgang hat sich den Operetten-Namen und das Brimborium darum dann geschickt 'unter den Nagel gerissen, als das Weiße Rössl in Lauffen im Laufe der Zwanziger Jahre geschlossen wurde...

Bei diversen grösseren Ortschaften ist wiederum MM-typisch ein kommentierter Auszug aus einem Stadtplan zu finden. Am Ende des Buches gibt es 16 Vorschläge für Spaziergänge und Wanderungen. Dass die ersten 60 Seiten allgemeinen Informationen gehören, von A(nreise) bis Z(oll) ist eh klar.

Beim nächsten Salzburg-Besuch wird es zu befürchtender Weise wieder schnürlregnen. Egal, es gibt noch viel zu entdecken und zu sehen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks