Barbara Rieger

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(6)
(8)
(0)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Debütautoren 2018 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    LovelyBooks Spezial

    elane_eodain

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können! Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und ...

    Mehr
    • 578
  • Sehr empfehlenswert!

    Bis ans Ende, Marie

    Toxicas

    09. September 2018 um 02:38 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Der Roman ist in mehrere kurze Abschnitte gegliedert und wird aus der Ich-Perspektive einer namenlosen Hauptprotagonistin erzählt. Im Präsens, was nicht unbedingt meinen persönlichen Geschmack trifft, jedoch hervorragend zur Handlung des Buches passt. Die junge Frau stammt aus einer gutbürgerlichen und recht konservativen Familie, die sie mehr unter ihren Fittichen hält, als ihr lieb ist. Sie schafft es jedoch nicht, klare Grenzen zu ziehen und sich vollständig vom Druck ihrer Familie zu lösen. Selbst zum Medizinstudium möchten ...

    Mehr
  • Eine junge Frau auf der Suche

    Bis ans Ende, Marie

    Simi159

    03. September 2018 um 09:36 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Die Icherzählerin der Geschichte, lernt Marie in einer Bar kennen. Diese hat alles, was der Erzählerin ihrer Meinung nach fehlt. Erfolg bei den Männern, tolles Aussehen und irgendwie einen Plan für ihr Leben.  Die Erzählerin selbst steckt fest, hat keinen richtigen Spass am Studium, ihre Eltern meckern, weil sei sich von ihrem Freund getrennt  hat und nicht das Leben führt, daß diese sich für sie vorstellen.  Ihr neuer Schwarm Dominik scheint sie ebenfalls nicht wahrzunehmen. Vielleicht kann ja die Freundschaft zu Marie etwas an ...

    Mehr
  • Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

    Bis ans Ende, Marie

    milkysilvermoon

    01. September 2018 um 21:46 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Sie ist Psychologiestudentin in Wien und hat es nicht leicht: Ihre Mutter ist hysterisch und überbesorgt, ihr Vater will ihr ständig Medikamente verabreichen, ihre Großmutter ist sehr krank, und ihr Schwarm, Kommilitone Dominik Dokter, beachtet sie kaum. Aber da gibt es noch Marie, die so ist, wie sie gerne wäre: beliebt, frech, extrovertiert und mutig. Partys und Alkohol sind für sie eine gute Ablenkung. Doch die Begegnungen mit Marie werden immer merkwürdiger... „Bis ans Ende, Marie“ ist der ungewöhnliche Debütroman von Barbara ...

    Mehr
  • Unvergleichliches Versteckspiel

    Bis ans Ende, Marie

    Nadl17835

    21. August 2018 um 19:09 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Die namenlose Ich-Erzählerin trifft in einer Bar auf die extrovertierte und leichtlebige Marie und von da an beginnt eine unvergessliche Reise in der die beiden zu verschmelzen scheinen und oft nicht klar ist wer wer ist und wer was tut. Manchmal sind sie Marie und die Erzählerin und manchmal sind sie ein und dieselbe Person was die Wahrnehmung und das Denken angeht. Die Erzählerin lernt sich durch Marie besser kennen und weiß aus welchen Gründen sie etwas tut und warum sie es tut oder eben nicht. Sie eifert der scheinbar ...

    Mehr
  • Abstieg in den Keller eines verwirrten Geistes

    Bis ans Ende, Marie

    awogfli

    19. August 2018 um 11:13 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Puh, der Plot dieses Romans hat was von einem Roofies-Trip: wirr, nur Fetzen von Erinnerungen und Eindrücken, die sich allmählich sehr mühsam zu einem Ablauf des Geschehens zusammensetzen. Das ist auch durchaus beabsichtigt und soll den völligen Kontrollverlust der Protagonistin dokumentieren. Dieser Trip ist dramaturgisch etwas à la Hangover gestaltet, aber nicht lustig augenzwinkernd wie der Hollywoodfilm, sondern live von einer total widerlichen abgeranzten Psychopathenfront. Die Protagonistin ohne Namen, eine ...

    Mehr
  • Begegnung mit Marie

    Bis ans Ende, Marie

    dreamlady66

    18. August 2018 um 12:19 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    (Inhalt, übernommen)Sie lernt Marie in einer Bar kennen. Sofort entwickelt sich eine innige Freundschaft. Marie ist alles, was sie nicht ist: attraktiv und beliebt, dominant und extrovertiert. Und sie überschreitet gerne Grenzen. Marie ist immer an ihrer Seite und so nahe wie niemand sonst, manchmal zu nahe, zu fordernd, zu bestimmend und verletzend, dennoch die Einzige, die sie versteht. Die Mutter ist hysterisch, der Vater hat stets das passende Medikament parat und ihr Schwarm und Studienkollege Dominik schenkt ihr keine ...

    Mehr
  • Eine Geschichte auf dem schmalen Grat zwischen Wahn und Wirklichkeit, fesselnd und faszinierend.

    Bis ans Ende, Marie

    Frollein_von_Kunterbunt

    15. August 2018 um 17:16 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    „Bis ans Ende, Marie“ ist das Erstlingswerk von Autorin Barbara Rieger und auch mein erstes Buch aus dem Verlag Kremayr-Scheriau und ich kann sagen, dass es auf allen Seiten eine gelungene Premiere war.   Der Roman ist so ziemlich das außergewöhnlichste, das ich bisher gelesen habe. Ausschlaggebend dafür ist der ganz besondere Schreibstil der Autorin. Ganz anders als in den meisten Romanen gibt es hier keinen Fließtext mit langen Sätzen und einfacher Wortwahl, sondern das Buch besteht aus bruchstückhaften und zusammengesetzten ...

    Mehr
  • "Skurrile Geschichte"

    Bis ans Ende, Marie

    classique

    15. August 2018 um 11:46 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Der Roman "Bis ans Ende Marie" umfasst ca. 208 Seiten.Kurzer Plot:Die Ich - Erzählerin, und bis zum Ende namenlose Protagonistin, erzählt diese "Geschichte". Eine junge Frau denkt viel über ihr "Leben" nach. Sie selbst ist ein ziemlich unscheinbarer Mensch, und voller Selbstzweifel. Dann begegnet sie in einer Bar - Marie. Marie ist genau das Gegenteil von ihr selbst, aber trotzdem entwickelt sich eine innige Freundschaft. Aber allmählich wird ihre Freundschaft zu einem Vexierspiel, und Fiktion und Wirklichkeit verschwimmen ...

    Mehr
  • Barbara Rieger | BIS ANS ENDE, MARIE

    Bis ans Ende, Marie

    Bookster_HRO

    08. August 2018 um 08:18 Rezension zu "Bis ans Ende, Marie" von Barbara Rieger

    Als ich wieder zu Bewusstsein komme, steckt etwas in meiner Vagina. (Seite 5) Fetter erster Satz. Haut rein wie ein Preisboxer. Wer jetzt schon nicht gefangen ist, wird’s auch nicht mehr werden, denn die Geschichte um die Hassliebe zwischen der namenlosen Ich-Erzählerin und ihrer Freundin Marie hat es in sich, und das sowohl inhaltlich als auch stilistisch. Barbara Rieger (*1982) zeigt sich in ihrem Debütroman experimentierfreudig, bedient sich gekonnt allen möglichen Stilmitteln und spielt mit ihren Lesern Katz und Maus. Dabei ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.