Hilfe, die Herdmanns kommen

von Barbara Robinson 
4,4 Sterne bei98 Bewertungen
Hilfe, die Herdmanns kommen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

paulsbookss avatar

Ein Buch aus der Kategorie "humoristisch mit Herz". Absolut gelungen und hervorragend zu lesen!

Hermione27s avatar

Ein Weihnachtsklassiker, der in keinem Jahr fehlen darf. Der wahre Kern des Weihnachtswunders.

Alle 98 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hilfe, die Herdmanns kommen"

DER Weihnachtsklassiker!
Die Herdmann-Kinder sind die schlimmsten Kinder aller Zeiten. Sie lügen, klauen, rauchen, machen schmutzige Witze und setzen alles mögliche in Brand. (Manchmal auch ganze Gebäude.) Und irgendwie haben sie es geschafft, beim Weihnachts-Krippenspiel sämtliche Hauptrollen zu bekommen. Man möchte nicht wissen, wie. Und schon gar nicht, wie es wird! Bestimmt das schlimmste Krippenspiel aller Zeiten …
Exklusiv im Taschenbuch mit den beliebten Original-Illustrationen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783841504340
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:96 Seiten
Verlag:Oetinger Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.10.2017
Das aktuelle Hörbuch ist bei Oetinger erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne53
  • 4 Sterne34
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    paulsbookss avatar
    paulsbooksvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch aus der Kategorie "humoristisch mit Herz". Absolut gelungen und hervorragend zu lesen!
    Eine Parabel und ein moderner Klassiker

    Dies Buch wurde mir von einer lieben Nachbarin mit besten Empfehlungen ausgeliehen. Es handelte sich um eine überarbeitete Ausgabe des ins Deutsche übersetzten Originals von 1972 mit Hardcover.


    Die Geschichte über eine Dorfgemeinschaft, deren Beschaulichkeit regelmaessig durch unkonventionell lebende Mitbuerger mit durch aggressivem und unsozialem Verhalten auffallenden Kindern gestoert wird, ist heutzutage ja ein klassisches Thema, was auch in vielen Filmen ausgeschlachtet wurde. In den 70ern, so stelle ich mir vor, muss dies eine kleine Revolution gewesen sein. Der fuer dieses Genre typische Humor ist praesent und durchaus auch mal ein bisschen derb, die sensible Umsetzung und die transparente Darstellung des ebenso ernsten wie ruehrenden Hintergrundes machen das Buch zu einer kurzweiligen Lektuere, die man muehelos an einem Abend durchlesen kann (knapp ueber 100 Seiten). Als Leser fuehlt man sich auf seiner jeweiligen Ebene abgeholt und in guttuender Weise unterhalten und zum Nachdenken gebracht.



    Das Werk ist mit Zeichnungen aufgelockert. Diese, so muss ich sagen, haben meinem Empfinden nach das Lesevergnuegen aber nicht aufgewertet, da das Kopfkino nicht nennenswert unterstuetzt wurde. Die wunderbare einpraegsame Sprache und der hintergruendige Witz der Worte sprechen auch so fuer sich. Die Schrift ist groß und angenehm zu lesen, der Text liest sich sehr fluessig und ist aeusserst leicht verstaendlich.


    Ich bin meiner Nachbarin jedenfalls dankbar fuer diese angenehme Empfehlung!


    Liebe Gruesse vom Paul!

    Kommentieren0
    69
    Teilen
    Hermione27s avatar
    Hermione27vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Weihnachtsklassiker, der in keinem Jahr fehlen darf. Der wahre Kern des Weihnachtswunders.
    Ein Weihnachtsklassiker zum Vorlesen

    Die Herdmann-Kinder sind die "schlimmsten Kinder aller Zeiten" nach
    Ansicht der Einwohner des amerikanischen Ortes, in dem die sechs
    Geschwister leben und zur Schule gehen. Sie rauchen und klauen,
    drangsalieren andere Kinder und steckten auch schon mal einen alten
    Geräteschuppen in Brand. Ausgerechnet diese Kinder reißen in diesem Jahr
    alle Hauptrollen im alljährlichen Krippenspiel an sich, das
    ausnahmsweise von der Mutter der Ich-Erzählerin geleitet wird. Schon die
    Proben für das Krippenspiel sind spannend und aufschlussreich, weil die
    Herdmanns die Weihnachtsgeschichte noch nicht kennen.

    Und schließlich setzt die Mutter alles daran, das diesjährige Krippenspiel zum besten Krippenspiel aller Zeiten zu machen.



    Das Buch begleitet mich, wie viele andere, seit der Grundschulzeit und
    wird in jedem Jahr vor Weihnachten wieder zum Vorlesen herausgeholt. Die
    Darstellung ist einfach herrlich: Das Buch ist total lustig geschrieben
    mit den "Untaten" der Herdmanns und der trotzigen Reaktion der Mutter
    auf die Kritik der Nachbarn und Gemeindemitglieder, und dennoch regt es
    vor allem zum Nachdenken an, denn jenseits von vermeintlicher
    Weihnachtsromantik erkennen die Herdmanns intuitiv den wahren Kern der
    Weihnachtsgeschichte und des Wunders von Bethlehem, so dass man dieses
    selbst mit ganz anderen Augen sieht.



    Das Buch ist für Kinder, aber auch für Erwachsene, eine tolle
    Einstimmung auf das Weihnachtsfest und darf bei uns in keinem Jahr
    fehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    winter-chills avatar
    winter-chillvor 3 Jahren
    Der wahre Kern der Weihnachtsgeschichte

    Zum ersten Mal habe ich die Geschichte über die Herdmanns in der Grundschule gehört. Jetzt hab ich das Buch wiederentdeckt und natürlich gleich nochmal lesen müssen. Und: „Hilfe, die Herdmanns kommen“ ist nach wie vor ein tolles Weihnachts-Kinderbuch – witzig und berührend. Worum geht´s? – Die Herdmann-Kinder, sechs Stück an der Zahl, sind die schlimmsten Kinder in der ganzen Stadt. Sie prügeln, stehlen, fluchen und rauchen Zigaretten. Im Prinzip sind die Herdmanns also eine richtig asoziale Familie. Ausgerechnet diese Kinder ergattern nun aber die Hauptrollen für das alljährliche Krippenspiel der Kirchengemeinde. Natürlich erwarten nun alle das schlimmste Krippenspiel aller Zeiten. Doch die Herdmann-Kinder schaffen durch ihre ganze Art etwas, was noch nie zuvor jemand geschafft hat: Sie wecken bei den Zuschauern ein ganz neues, viel realistischeres Verständnis für die Weihnachtsbotschaft. Barbara Robinsons Schreibstil ist sehr spritzig und humorvoll, stellenweise muss man wirklich laut lachen. Zum Ende hin geht die Geschichte dann aber sehr ins Herz und stimmt nachdenklich. Eine tolle Weihnachtsgeschichte für Jung und Alt.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    pardens avatar
    pardenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe diese Geschichte! Unglaublich witzig und herzlich und berührend - bringt den Weihnachtsgedanken auf den Punkt!
    Ey, Euch ist der Heiland geboren...

    EY, EUCH IST DER HEILAND GEBOREN...

    Der ganze Stadtteil ist sich einig: Die Herdmann-Kinder sind die schlimmsten Kinder aller Zeiten. Sie lügen, klauen, rauchen Zigarren (auch die Mädchen), bringen die Nachbarn zur Verzweiflung und können ein Klassenzimmer mit Hilfe ihrer halb wilden Katze in der Rekordzeit von drei Minuten völlig leer fegen. Jetzt haben sie es sogar geschafft, sämtliche Hauptrollen in dem Krippenspiel zu bekommen, das zu Weihnachten aufgeführt werden soll. Natürlich erwartet jeder das schlimmste Krippenspiel aller Zeiten...

    Die wundersame Verwandlung der ach so schrecklichen Herdmann-Kinder, die nur darum versetzt werden, weil die Lehrer wissen, dass sie auf jeden Fall in der nächsten Klasse wieder ein Kind aus dieser "Sippe" haben werden, ist auch mehr als dreißig Jahre nach Erscheinen des Buches von Barbara Robinson vollkommen frisch und unverbraucht.

    Wie in jedem Jahr wird das Weihnachtsstück eingeübt. Die ganze Schul- und Kirchengemeinde sieht diesem immer gleichen Stück gelangweilt entgegen, bis sich die berühmt-berüchtigten und vollkommen verwahrlosten Herdmann-Kinder die Rollen erschleichen und erpressen. Alle fürchten, dass das Krippenspiel nun in den Schmutz gezogen wird, doch die Herdmann-Kinder interpretieren die Weihnachtsgeschichte vollkommen neu und stellen ein Krippenspiel auf die Beine, das allen die frohe Botschaft auf ganz besondere Art näherbringt!

    Im positivsten Sinne überzogen, voller Ironie und Witz ist diese Geschichte, die Kindern ab Schulalter Spaß macht aber - wie alle guten Kinder- und Jugendklassiker - auch von einem erwachsenen Publikum geliebt wird. Denn die Botschaft "Ey, Euch ist der Heiland geboren" ist wohl nie so frech und dennoch respektvoll vermittelt worden, wie eben von jenen unvergesslichen Herdmanns!

    Ich liebe diese Geschichte einfach!


    © Parden

    Kommentare: 10
    25
    Teilen
    Igelmanu66s avatar
    Igelmanu66vor 5 Jahren
    "He, euch ist ein Kind geboren!"

    „Die Herdmann-Kinder waren die schlimmsten Kinder aller Zeiten. Sie
    logen und klauten, rauchten Zigarren (sogar die Mädchen) und erzählten
    schmutzige Witze. Sie schlugen kleine Kinder, fluchten auf ihre Lehrer,
    missbrauchten den Namen des Herrn und setzten den alten, verfallenen
    Geräteschuppen von Fred Schuhmacher in Brand
    .“

    Die Herdmann-Kinder sind also überall gefürchtet. Und obwohl sie in der Schule so gut wie nichts lernen, werden sie regelmäßig versetzt. Denn es gibt viele von ihnen, in jedem Jahrgang kommt ein neuer Herdmann nach und „kein Lehrer wäre so verrückt, sich mit zweien von ihnen auf einmal einzulassen“.

    Als das alljährliche Krippenspiel ansteht, schaffen sie es, sämtliche Hauptrollen zu ergattern. Das Ergebnis wird sicherlich das schlimmste Krippenspiel aller Zeiten werden, oder?

    Ich liebe diese Geschichte! Und ich finde, sie ist wirklich für alle Altersgruppen geeignet. Während Kinder über einige sehr komische Ereignisse in der Geschichte lachen, kommt man als Erwachsener auch ins Grübeln. Zum einen wegen der Vorurteile, mit denen den Herdmanns begegnet wird. Denn solche schrecklichen Kinder können doch nichts anderes im Sinn haben, als das schöne Krippenspiel zu sabotieren! Tatsächlich jedoch gelingt den Herdmanns, die aus einem ärmlichen sozialen Umfeld kommen ein völlig neuer, unbeeinflusster Blick auf die Weihnachtsgeschichte. Und das führt schlussendlich zum besten Krippenspiel aller Zeiten…

    „Was aber mich betrifft, so wird Maria immer etwas von Eugenia Herdmann haben, ein bisschen unruhig und verwirrt, aber bereit jeden zu verprügeln, der ihrem Baby zu nahe treten will. Und die Heiligen Drei Könige werden für mich Leopold und seine Brüder sein, mit einem Schinken in der Hand.
    Als wir an diesem Abend aus der Kirche kamen, war es kalt und klar. Der Schnee knirschte unter unseren Füßen und die Sterne leuchteten hell, sehr hell. Und ich dachte an den Verkündigungsengel, an Hedwig mit ihren dünnen Beinen und ihren schmutzigen Stiefeln, die unter ihrem Kostüm vorschauten, an Hedwig, die uns allen zurief:
    „He, euch ist ein Kind geboren!““

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Influs avatar
    Influvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: eine Geschichte über 6 Kinder die das alljährliche Krippenspiel aufmischen
    Eine Geschichte über 6 Kinder die das alljährliche Krippenspiel aufmischen

    Inhalt:

    Die Herdmanns Kinder sind die wohl schrecklichsten Kinder die man sich nur vorstellen kann. Sie klauen alles was nicht Niet und Nagel fest ist, sie verprügeln in regelmäßigen Abständen ihre Mitschüler, zünden gerne mal was an und rauchen mit vorliebe Zigarren. Durch das Gerücht das in der Sonntagsschule kostenlose Süßigkeiten abzugreifen wären, lassen sich die sechs gefürchteten Geschwister überraschenderweise dort mal Blicken. Zum Schock der gesamten Gemeinde bekommen dann auch noch ausgerechnet diese Kinder die Hauptrollen des jährlichen Krippenspiel. Und während alle noch damit beschäftigt sind sich die schlimmst möglichen Szenarien auszumalen rechnet wohl keiner damit das die schlimmsten Kinder der Welt doch noch alle Überraschen können.

     

    Fazit:

    Das erstemal habe ich das Buch in meiner Kindheit gelesen und wollte es jetzt zur Weihnachtszeit umbedingt nochmal auspacken. Während ich damals noch einige Tage für die 90 Seiten brauchte, habe ich sie diesmal natürlich ratz fatz weggelesen. Der Sprachgebrauch ist schön einfach, kindgerecht und hier und da gibts sogar Illustrationen zu entdecken. Diese absolut schräge Geschichte der Herdmanns ist so herrlich amüsant, für jung und alt gleichermaßen. Barbara Robinson schafft es mit einem Haufen asozialer Kinder die man sonst lieber von hinten als von vorn sieht und einem 0815 Krippenspiel dessen Handlung eigentlich jeder kennt entwas völlig neues und unvergessliches zu zaubern. Ich persönlich freue mich schon darauf es in Zukunft mit meinem Sohnemann gemeinsam lesen zu können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor 5 Jahren
    Krippenspiel, Herodes & ein blaues Auge

    Ich habe vorher noch nie etwas von diesem Buch gehört. Anscheinend ist mir da während meiner Kindheit etwas entgangen. Ich kann mir schon vorstellen, dass ich die Geschichte über diese ungezogenen, verwahrlosten, prügelnden, aber auch irgendwie liebenswerten Geschwister als Kind wirklich richtig klasse gefunden hätte. Nun als Erwachsene ist es etwas schwierig zu beurteilen.

    Bis zur Mitte des Buches fand ich es nicht besonders. Es lässt sich zwar super lesen und ist auch wirklich nett, kurzweilig und unterhaltsam, aber auch nicht mehr. Ich musste nicht einmal schmunzeln.

    Aber dafür hat das Ende ein wenig was rausgehauen. Das war clever und ging sogar etwas ins Herz.

    Besonders zu beachten ist aber natürlich, dass das Buch schon 40 Jahre alt ist. Und dafür kann ich nur sagen: Chapeau!

    Bewertung: 4 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Tinka95s avatar
    Tinka95vor 6 Jahren
    Rezension zu "Hilfe, die Herdmanns kommen" von Barbara Robinson

    Die Herdmannskinder, das sind Ralf, Eugenia, Leopold, Olli, Klaus und Hedwig. Sie sind von allen Kindern der Stadt gefürchtet und leben, wie es ihnen gefällt. Mal eben am Samstag einen Schuppen anzünden oder rauchend den Feuerwehrmännern die Pfannkuchen klauen, das ist das ganz normale Tagesprogram dieser wilden Bande. Die Kirche war bisher der einzige Ort, an dem man vor den Herdmanns Ruhe hatte. Doch nicht mehr lange. Pünktlich zum Krippenspiel entdecken die sechs Kinder die Kirche für sich (dort kommt man wunderbar an das Kollektengeld! ) und kurze Zeit später haben sie sich auch die Hauptrollen im Krippenspiel unter die Nägel gerissen. Was diese Rasselbande aus der Weihnachtsgeschichte macht, müsst ihr selber herausfinden.
    Dieser Weihnachtsklassiker wird von mir jedes Jahr zur Weihnachtszeit gelesen und eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von der Tochter der Krippenspielleiterin, die mit viel Witz und Humor die Geschichte Revue passieren lässt. An vielen Stellen muss man herzlich lachen und gewinnt mit der Zeit auch Sympathie für die Bande, da sie einem die Weihnachtsgeschichte mal von einer neuen Seite näher bringt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    sternthaler75s avatar
    sternthaler75vor 7 Jahren
    Rezension zu "Hilfe, die Herdmanns kommen" von Barbara Robinson

    Kennt ihr die Herdmanns nicht? Echt nicht? Na da habt ihr was verpasst. Die Herdmanns, das sind diese 6 fürchterlichen Kinder, vor denen alle Angst haben, weil sie wirklich richtige Rabauken sind. Alle- die Mädchen genauso wie die Jungs. Immer wenn irgendwo was fehlt, oder brennt oder kaputt geht oder so, waren es bestimmt die Herdmanns.
    Eigentlich gehen sie auch nicht in die Kirche, haben keine Ahnung von der Weihnachtgeschichte und kennen kein Krippenspiel. Aber das ändert sich, als sie doch mal in der Kirche vorbeischauen, weil es da angeblich immer Kuchen und Süßes geben soll.
    Tja, das war wohl nichts, wie sich schnell herausstellt. Aber da gibt es etwas, was sie neugierig macht. Wie in jedem Jahr gibt es ein Krippenspiel, und warum auch immer, schaffen es alle Herdmann-Kinder, bei diesem Krippenspiel mitzuspielen. Zu Recht befürchten alle anderen eine große Katastrophe, aber lasst euch selbst überraschen.

    Meine Meinung

    Es ist lange her, dass ich unserem Sohn dieses Buch vorgelesen habe, aber ich hab es nicht vergessen. Die Herdmann-Kinder sind der Schrecken der Straße. Doch trotzdem sind sie für Gerechtigkeit, nachdem sie die Weihnachtgeschichte für sich so übersetzt haben, wie sie in der heutigen Zeit sein könnte. Und sie haben total Recht, wenn sie sich darüber aufregen, warum das Baby im Stall in einer Krippe liegen muß und nicht mal ein richtiges Bett hatte.
    Mit Humor und einer Prise Ironie entdeckt man doch Herz und Verstand, und das macht dieses kleine Buch so liebenswert. Es muß nicht immer alles so toll und so ordentlich zugehen, nur weil es gerade so schön ins Bild passt. Und man sollte nicht immer alles so eng sehen.

    Unterm Strich

    Auch das darf in der Weihnachtszeit nicht fehlen, und zum Vorlesen sollte dafür immer Zeit sein.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    LettersFromJuliets avatar
    LettersFromJulietvor 7 Jahren
    Rezension zu "Hilfe, die Herdmanns kommen" von Barbara Robinson

    **Inhalt**
    Die Herdmanns-Kinder sind die schlimmsten Kinder aller Zeiten. Sie lügen, klauen, rauchen Zigarren, bringen die Nachbarn zur Verzweiflung und können ein Klassenzimmer innerhalb von Minuten leer fegen.
    Die Proben zum Krippenspiel sollen beginnen und nachdem die Herdmanns erfahren haben, dass es in der Sonntagsschule Süßigkeiten gibt (was noch nicht mal stimmt), haben sie beschlossen sich das mal anzusehen. Keiner meldet sich für die Rollen von Josef, Maria, den drei Königen und dem Engel. 6 Rollen...6 Herdmann-Kinder. Nur sie melden sich und machen dadurch das Krippenspiel zum besten Krippenspiel aller Zeiten.

    **Meine Meinung**
    In der Grundschule haben wir die Kassette dazu immer in der Weihnachtszeit gehört und jetzt habe ich das Buch endlich einmal gelesen.
    Erzählt wird es aus der Sicht eines Kindes, dessen Mutter die Proben zum Krippenspiel leitet. Allerdings wird nie der Name dieses Kindes erwähnt.
    Es macht sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man es laut vorliest. Dann kommen die Dialoge der Herdmanns viel besser zur Geltung.
    Es ist eine erfrischende und lustige Geschichte für die Vorweihnachtszeit und sie regt sogar ein bisschen zum Nachdenken an. Denn auch Menschen die man eigentlich für "schlecht" hält, haben auch einen guten Kern.

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks