Barbara Ryffel Sophie, 40 - und im falschen Film

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sophie, 40 - und im falschen Film“ von Barbara Ryffel

Das ist der Erfahrungsbericht einer vierzigjährigen Frau und ihrer gleichaltrigen Freundinnen. Wie leben sie? Welche Träume haben sie sich schon erfüllt? Wie sieht die Welt aus, in der sie ihre Lebensentwürfe verwirklichen? Wie stark sind sie vom allgegenwärtigen Jugendlichkeitswahn geprägt? Und wie gehen sie mit Karriere-Fallen, Beziehungen, Schönheitsfragen und Erziehungsproblemen um? Leben sie mit der Angst, langsam aber sicher auf dem absteigenden Ast und auf dem Arbeits- wie Liebesmarkt nicht mehr attraktiv genug zu sein? Oder sind sie die aufstrebende Generation von erfolgreichen Frauen, denen es gelingt, allen Ansprüchen punkto Beruf, Beziehung und Kinder gerecht zu werden? Die Ich-Erzählerin, gerade 40 geworden, schlägt sich mit den drei K’s in ihrem Leben herum: Kind, Karriere, Kerl. Sie bespricht sich mit ihren besten Freundinnen und berichtet mit Witz und Ironie über Schicksale, Ansichten, Wünsche und Sorgen der Vierzigjährigen. Darüber hinaus zeigt sie anhand von Statistiken und Studien, wie sich die harten Fakten und Zahlen für Frauen in diesem Alter präsentieren.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen