Barbara Scholz

 4,4 Sterne bei 473 Bewertungen

Lebenslauf von Barbara Scholz

Barbara Scholz, geboren 1969 in Herford, lernte zunächst den Beruf der Druckvorlagenherstellerin. Seit dem Abschluss ihres Design-Studiums in Münster arbeitet sie in einer Ateliergemeinschaft und illustriert sehr erfolgreich Kinderbücher.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Tess von den D'Urbervilles. Illustrierter Roman (ISBN: 9783930177332)

Tess von den D'Urbervilles. Illustrierter Roman

 (16)
Erscheint am 01.01.2023 als Gebundenes Buch bei Bengelmann.
Cover des Buches Detektiv Kai 1: Kai und die Weihnachtsdiebe (ISBN: 9783551320742)

Detektiv Kai 1: Kai und die Weihnachtsdiebe

Neu erschienen am 29.09.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Barbara Scholz

Cover des Buches Der kleine Ritter Trenk (ISBN: 9783862740727)

Der kleine Ritter Trenk

 (41)
Erschienen am 11.12.2012
Cover des Buches 13 Weihnachtstrolle machen Ärger (ISBN: 9783414824349)

13 Weihnachtstrolle machen Ärger

 (35)
Erschienen am 09.09.2016
Cover des Buches Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte (ISBN: 9783789109539)

Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte

 (35)
Erschienen am 25.02.2019
Cover des Buches Seeräubermoses (ISBN: 9783789120282)

Seeräubermoses

 (21)
Erschienen am 20.03.2015

Neue Rezensionen zu Barbara Scholz

Cover des Buches Orbis Abenteuer – Ein kleiner Roboter büxt aus (ISBN: 9783596810222)
L

Rezension zu "Orbis Abenteuer – Ein kleiner Roboter büxt aus" von Thomas Christos

Roboter Orbi
Leseabenteuervor 3 Monaten

Orbi ist ein kleiner schlauer Roboter, der eigentlich in den Weltraum fliegen soll. Doch davon ist er gar nicht begeistert und büxt aus. Linus ein kleiner Junge, der sehr einsam ist, findet Orbi und versteckt ihn. Sie werden die besten Freunde, doch so harmonisch bleibt es nicht, denn Orbi wird gesucht.m Es ist eine tolle Kindergeschichte ab ca 8 Jahren, die lustig illustriert ist. Linus ist ein einsamer Junge, der auch gehänselt wird, dass tat mir sehr Leid. Orbi hat einen tollen Charakter, so kann er nicht lügen und will immer helfen. Es ist eine tolle und auch aufregende Geschichte über Freundschaft und Ehrlichkeit. Und ein kleines Abenteuer gibt es auch noch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Mattwoch, der 35. Miau (ISBN: 9783737357715)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Mattwoch, der 35. Miau" von Andrea Schomburg

Das Buch ist absolut genial. Der Oberhammer! Eine total verrückte, supertolle Geschichte mit unglaublichen Wort-und Sprachspielereien
Kinderbuchkistevor 7 Monaten

SCHOCKVERLIEBT!


Eine absolute GUTE LAUNE Geschichte

mit herrlich verrückten Sprachspielereien

Lesespaß vom Feinsten

für Kinder ab 4 Jahren

Ach, wie wäre es doch schön wenn es diesen Mattwoch den 35. wirklich gäbe!


Doch wenn ich genauer überlege, was hindert uns daran ihn nicht einzuführen. Vielleicht können wir ja aus jedem Freitag, dem 13. einfach einen Mattwoch, den 35. machen und somit den Tag austrixen, den viele (so wie auch ich) so fürchten.

Andrea Schomburgs absolut geniale Geschichte versprüht einfach gute Laune und ist Lesespaß pur, und die herrlichen Illustrationen die Barbara Scholz hierzu gezaubert das Tüpfelchen auf dem "i". 

Wir sind zu Besuch bei Herrm Käsemeer, allein der Name verspricht schon, das es lustig wird. Wir dürfen Herrn Käsemeer einen Tag lang begleiten. Einen ganz besonderen Tag lang, denn es ist Mattwoch der 35. und das freut ihn, denn da hat er frei. Was er an diesem freien Tag so alles vor hat und erlebt, davon handelt diese total verrückte Geschichte, über die ich hier gar nicht all zu viel verraten möchte, denn die müsst ihr einfach selbst entdecken um zu verstehen, wie besonders sie ist. Ich könnte euch jetzt erzählen, dass er Käsemeer fröhlich den Tag begrüßt, Frühstückt, sich anzieht und mit einem Geschenk unter dem Arm das Haus verlässt. Er macht sich auf den Weg zu seiner Mutter um sie zu besuchen. Auf dem Weg geht er noch kurz bei seinen Großeltern vorbei, freut sich über das bunte tierische Treiben auf den Wiesen entlang seines Weges und hat etwas Angst im dunklen Wald, in dem es ganz schön gefährlich werden kann. Dann kommt er noch bei den Wichteln vorbei und an einer großen Baustelle, bevor er seine Mutter in den Arm schließen kann, die für ihn  gekocht hat. So geht dann ein kunterbunter, erlebnisreicher Tag zu Ende. Was würdet ihr bei dieser Beschreibung denken? Gebt es zu, ihr würdet denken: "Ganz nett, aber irgendwie könnte es noch etwas mehr geben." Ich denke, mir würde es genauso gehen. Doch wenn ihr das Buch lest oder noch besser Kindern vorlest, dann entdeckt ihr das "MEHR" im Text und in den Bildern und ich kann euch jetzt schon sagen, dies ist so ein Buch, das man zu schlägt und direkt wieder aufschlagen muss, weil es so schön ist. Die Kinder werden rufen: "Noch einmal, bitte!" und ihr werdet voller Freude und überhaupt nicht genervt ein zweites, drittes oder auch viertes und.... Mal mit ihnen in diese herrlich verrückte Geschichte eintauchen, denn hier ist es alles andere als "NORMAL". Doch was ist schon "NORMAL"?

Kennt ihr: "ERDNASSECKEN", "KAMPUFFELTOFFER", "HEINZSTRÖLCHER", "TARNSCHUH", "FIPPTEHLER" oder die "FELSENZICKE"? Andrea Schomburgs herrlich verrückten Sprach- und Wortspielereien sind es, die diese Geschichte so besonders machen. In Kombination mit den extrem lebendigen Bildern, in denen sich viele weitere Wortspielereien verstecken wird es zu einem absolut fantastischem, einmaligen "GUTE LAUNE BILDERBUCH", das man sofort ins Herz schließt. Barbara Scholz Illustrationen sind genauso herrlich verrückt wie Andrea Schomburgs erzählende Geschichte. Nichts ist "normal" und alles auf einmal zu erfassen schier unmöglich. Selbst beim mehrfachen Lesen und Betrachten des Buches wird man noch Neues entdecken. Hier scheinen Raum und Zeit aufgehoben zu sein. Wörter und Buchstaben sind Teil der Illustration und auch, wenn die Kinder noch nicht lesen können verstehen sie was da passiert. Jede Figur, ja sogar Bäume, Wolken und Sonne und Mond wurde Leben eingehaucht. Mit so unglaublich viel Liebe zum Detail hat die Illustratorin eine Bilderwelt erschaffen, die einen einfach nur begeistert. Jede Doppelseite ist Abenteuer und Erlebnis pur und wir kommen aus dem Schmunzeln einfach nicht heraus.

Kleine Kinder ab 4 Jahren können gut allein auf Entdeckungsreise gehen und sich in den Bildern verlieren. Ein noch größeres Erlebnis wird es mit der erzählenden Geschichte. Für Kinder, die schon selber lesen können wird es zu einem wahren Abenteuer mit ständigen AHA Effekten, stetigem Schmunzeln und ab und an kleinem Stirnrunzeln. Das Buch einfach so vorzulesen ist nahezu unmöglich, genauso wie es nahezu unmöglich ist nicht zu lachen oder nicht dem Scharm der Wortspielereien zu erliegen, die einfach anstecken. Und so haben wir hier ein Bilderbuch, das unbeschreiblich ist. Unbeschreiblich schön! Unbeschreiblich faszinierend. Unbeschreiblich ansteckend.  Es verführt zu Sprach- und Wortspielereien, zum schmunzeln oder gar zum erfrischenden herzhuften Lochen.

Ach, wie wäre es doch schön wenn es diesen Mattwoch den 35. wirklich gäbe! 

Doch das tolle ist, mit diesem Bilderbuch können wir jeden Tag zu so einem Mattwoch den 35. machen!

Holt euch das Buch. Ich verspreche euch, ihr werdet es nie wieder weglegen wollen!

p.s. Die Senioren unserer Seniorengruppe waren genauso (vielleicht sogar noch ein klitzekleines bisschen mehr!) begeistert von diesem Buch, wie die Kinder!!!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Krawall im Stall (ISBN: 9783522185233)
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "Krawall im Stall" von Florian Beckerhoff

Tolles Kinderbuch!
himmelsschlossvor 7 Monaten

Ich würde behaupten das fast alle Kinder einen Bauernhof sehr interessant finden, daher hatte ich das Buch für meine Cousine ausgesucht. Tiere und lesen, dass sind zwei Dinge die sie wirklich mag.

Florian Beckerhoff  entführt kleine und große Leser/innen auf den Bauernhof von dem Bauern Bernd. Wir lernen hier einige Tiere kennen, aber auch Probleme die das Bauernleben mit sich bringen.

Der Schreibstil ist sehr leicht, locker und sehr gut verständlich für Kinder. Es gibt keine Fremdwörter und es wird auch kindgerecht einiges erklärt. Die Schriftgröße ist groß und deshalb absolut kindgerecht. Das Cover ist aus einem festen Material, so dass es nicht direkt beim Anfassen kaputt gehen kann. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und sind nicht übermäßig langgezogen, so dass man mehrere Lesepausen dazwischen einlegen kann, wenn die Motivation etwas nachlässt.

Das größte Highlight sind wohl die wunderschönen Illustrationen die sich in dem Buch verstecken. Sie sind groß, bunt, voller Details und so liebevoll gezeichnet. Selbst ich als Erwachsene habe die Zeichnungen total niedlich gefunden.

Die Geschichte ist für Kinder sehr motivierend geschrieben und vermittelt auch die ein oder andere Botschaft, aber diese müsst ihr selber herausfinden, aber das dürfte nicht schwer sein.

 

 

Fazit

Florian Beckerhoff hat mit “Krawall im Stall” ein wirklich schönes, kindgerechtes und vielseitiges Abenteuer für Kinder gezaubert. Der Schreibstil ist leicht, die Illustrationen liebevoll bis ins kleinste Detail und die Geschichte lässt auch keine Wünsche offen. Der perfekte Mix für die kleinen und großen Entdecker.

 

Fazit meiner Cousine (6 Jahre)

 

Ich mag alle Tiere auf dem Bauernhof und fand es toll, dass die dem Bauern geholfen haben. Die Zeichnungen sind richtig schön und auch die Geschichte war super.

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 511 Bibliotheken

von 140 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks