Barbara Segall Die geheimen Gärten von East Anglia

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die geheimen Gärten von East Anglia“ von Barbara Segall

Dieses Buch ist eine faszinierende Reise durch 22 außergewöhnliche Gärten im Osten Englands. East Anglia ist für seine malerischen Dörfer, sanft hügelige Landschaft und das besondere Licht bekannt. Londoner schätzen die Schönheit der Grafschaften Suffolk, Norfolk, Cambridgeshire und Essex. In dieser Region verschaffen die Autorin Barbara Segall und der Fotograf Marcus Harpur dem Leser einen privilegierten Zutritt in herrliche Gärten. Die einzelnen Gärten werden anhand atemberaubend schöner Fotografien und aussagekräftiger Texte vorgestellt, die auch den jeweiligen geschichtlichen Kontext berücksichtigen, in dem das Anwesen seine Gestalt erhielt. Ein Übersichtsplan und die Adressen mit den Öffnungszeiten der Gärten ergänzen den Prachtband.

Ein Buch zum Träumen, zum Entdecken, zum Gärtnern, zum Lesen und Genießen mit wunderschönen Fotos

— Buchraettin

Stöbern in Sachbuch

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Challenge 2018 - Sachbücher und Ratgeber

    Meinungsfreiheit!

    Sikal

    LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“ Du interessierst dich für historische Zeitreisen? Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität? Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben! Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus. Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit! Und so bist du dabei: Du meldest dich hier im Thread an und erstellst einen Sammelbeitrag. Dieser kann von dir jederzeit verändert bzw. aktualisiert werden. Die Challenge dauert von 1.1.2018 bis 31.12.2018. Du kannst jederzeit einsteigen. Schreibe zu jedem Buch eine Rezension und ordne diese dem jeweiligen Bereich zu. Verlinke bitte deine Rezension in deinem Sammelbeitrag, nur so kann am Ende des Jahres ermittelt werden, ob du die Challenge geschafft hast. Ziel der Challenge: 12 Bücher in 12 Monaten aus mindestens 3 unterschiedlichen Bereichen zu lesen und zu rezensieren. Es ist egal, ob du Sachbücher oder Ratgeber liest. Diese können in diversen Formaten (Hörbuch, E-book, Print) vorgestellt werden. Wichtig ist, dass das jeweilige Buch vom Verlag bzw. Lovelybooks als Sachbuch/Ratgeber/Biographie geführt wird. Primär sollte natürlich der Gedanke zählen, sich auszutauschen oder neue Bücher kennenzulernen. Doch was wäre eine Challenge ohne Gewinn! Und das kannst du gewinnen: Natürlich ein Buchpaket von LovelyBooks – dieses wird unter allen Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern verlost, die das Ziel der Challenge geschafft haben. In eigener Sache: Ich wünsche mir eine Challenge, in der wir respektvoll miteinander umgehen, in der wir die Meinung der anderen akzeptieren (wenn wir sie auch nicht immer teilen werden) und in der wir auch bei hitzigen Diskussionen immer wieder zu einem Konsens finden – „Meinungsfreiheit“ soll hier selbstverständlich sein. Ich freue mich, wenn du dabei bist. Ambermoon ban-aislingeach beerenbuecher Bellis-Perennis Buchraettin c_awards_ya_sin Ceciliasophie DieBerta Durga 108 ech fasersprosse Federfee Filzblume gst Igelmanu66 Knigaljub leucoryx mabuerele Merijan Nata1234 Nele75 OliverBaier peedee seschat Sikal StefanieFreigericht Talathiel Wedma wandablue    

    Mehr
    • 878
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Ein Buch zum Träumen, zum Entdecken, zum Gärtnern, zum Lesen und Genießen

    Die geheimen Gärten von East Anglia

    Buchraettin

    29. January 2018 um 09:35

    Für Gartenliebhaber. Sachbuch Fans. Großbritannien Sehnsüchtige. Es werden in diesem Buch 22 Gärten vorgestellt, alle in Privatbesitz. Sie befinden sich in East Anglia mit den Grafschaften Suffolk, Norfolk, Essex und Cambridgeshire. Die Fotos stammen von Markus Harpur. Die Texte von Barbara Segall und ein Vorwort von Beth Chatto.Sehr gelungen finde zu Beginn das Inhaltsverzeichnis. Besonders in einem Sachbuch bietet es mir als Leser einen ersten Überblick und auch die Möglichkeit gezielt nach interessanten Themen zu suchen im Buch.Das Vorwort von Beth Chatto fand ich auch sehr gelungen. Man spürt beim Lesen ihre Leidenschaft fürs Gärtnern. Die wundervollen Fotos geben mir als Betrachter die Möglichkeit ein wenig den Flair dieser Gärten einzuatmen. Ich kann in die Bilder versinken, mich wegträumen und die Sehnsucht wächst, sich die Gärten einmal in der Realität und mit allen Sinnen anzuschauen und zu erleben.Barbara Segall, die Autorin des Buches führt nun in das Buch ein. Sie ist Gartenjournalistin und lebt in East Anglia. Man kann als Leser die Leidenschaft aus den Zeilen lesen. Die Leidenschaft, die Liebe zur Natur, besonders in dieser Gegend von Großbritannien. Es gelingt der Autorin hier auch das Fernweh bei mir zu wecken. Nicht nur die Gärten dort zu entdecken, sondern auch die restliche Natur, die Gebäude, die Menschen, das Klima. Vor allem aber macht sie in diesem Vorwort neugierig auf das Buch, die Gärten, die zum Teil nicht für Publikum geöffnet werden. Je ein Kapitel ist einem Garten, dem Haus, den Bewohnern, der Geschichte und Gestaltung des Gartens gewidmet.Ich mochte hier die Darstellung. Es gibt ein Foto des Hauses, ein Foto der Bewohner und viele tolle eindrucksvolle und intensive Gartenfotos. Der Text zu den Gärten ist sehr gelungen. Der Leser erfährt Details zu der Gartenanlage, der Gestaltung und auch zu den jeweiligen Häusern- es wie eine Art Rund um Blick auf den Garten. Eine Art Einheit, das Haus, die Menschen, die Pflanzen und Tiere. Es werden kleine Geheimnisse erzählt, die die Gartenbesitzer entdeckten als sie die Gärten erwarben. Welche Maßnahmen haben sie ergriffen um die Gärten zu gestalten. Es wird nicht auf Details der Pflanzen eingegangen, sondern für mich stand der Garten als Ganzes eher im Mittelpunkt der Beschreibungen.An den Fotos haben mir die kleinen Details gefallen. Es ist dem Fotographen gelungen Momente des Gartens einzufangen. Kleine Pflanzenfarbtupfen. Eine vermooste Brücke, schattige Plätze, ein Pool, der sich in den Garten perfekt einfügt. Kieswege, Rabatten voller bunter Blumen, Irrgärten, Gewächshäuser, Steinornamente, grüner englischer Rasen. Es gibt aber auch die kleinen geheimen Gärten, die sich hinter Mauern aus Stein mitten in der Stadt verbergen. Es ein kleiner Garten, den der Betrachter auf den Fotos sieht. Doch der erste Blick fesselt den Betrachter und lädt ein, in diesem Foto die vielen kleinen Details in diesem bunten Garten auf kleinstem Raum zu entdecken.Die Farbfotos zeigen auch die Vielfalt an Farben, die es in einem Garten zu entdecken gibt. Besonders die vielen Grüntöne, für die ich gar keine Namen finde, fand ich sehr faszinierend.Im Anhang runden die Übersichtskarte mit den Standorten der Gärten und auch die Besucherinformationen das Buch sehr gut ab. Hier finden sich Adressen, Öffnungszeiten und Internetadressen. Den Abschluss des Buches bildet ein Register.Ein Buch zum Träumen, zum Entdecken, zum Gärtnern, zum Lesen und Genießen. Wunderschöne Fotos, die den Betrachter mitten hinein in die Gärten ziehen.

    Mehr
    • 3
  • Für Gartenliebhaber und Freunde englischer Kultur ein schönes Geschenk

    Die geheimen Gärten von East Anglia

    WinfriedStanzick

    11. September 2017 um 11:25

    Insgesamt 22 wunderbare und wenig bekannte, zum größten Teil öffentlich zumindest zeitweise zugängliche Gärten im Osten Englands, in den Grafschaften Essex, Suffolk, Cambridgeshire und Norfolk hat Barbara Segall zusammen mit ihrem Fotografen Marcus Harpur besucht, mit den Eigentümer gesprochen und die Geschichte dieser Gärten erzählt.Am Ende des Buches bieten eine Landkarte und genau Besucherinformationen mit Adressen, Webseiten, Öffnungszeiten und Telefonnummern Orientierung für den Leser, der sich nach dem Anschauen dieses Buches vornimmt, bei seinem Nächstgen Aufenthalt auf der britischen Insel einen oder mehrere dieser Gärten  zu besuchen.Für Gartenliebhaber und Freunde englischer Kultur ein schönes Geschenk.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks