Barbara Siwik Das Buch der magischen Sprüche

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der magischen Sprüche“ von Barbara Siwik

Der junge Caspar nimmt in einer fernen Stadt das Studium auf und verwirklicht seinen Traum, lateinisch zu lernen, um das Buch der magischen Sprüche lesen zu können, das ihm der Urahn Casparius vererbt hat. Was er nun erfährt, eröffnet ihm die Möglichkeit, Zusammenhänge zu begreifen, die anderen verborgen bleiben und Dinge zu tun, die für viele heilsam, für ihn aber nicht ungefährlich sind. Dennoch wäre nichts davon machbar ohne den roten Edelstein, den Schlüssel zur Welt der ‚Guten Geister’, dessen Hüter er ist. Und noch eine Bedingung ist an den Erfolg seines Tuns geknüpft: Niemals darf er den Weg der Geradlinigkeit verlas-sen, auch wenn er um tausend Ecken führt, in denen nicht nur der Teufel, sondern auch Höllenhunde und Schattendä-monen hocken. Im Wolkensaal wisperten die Winde sorgenvoll vom Bösen, das in der Welt der Menschlichen lauere. „Lasst uns dem ‚Hüter des Schlüssels’ einen Helfer zur Seite stellen“, rauschte der Regen mitleidig. „Er muss sich allein bewähren“, grollte der Donner streng. „Noch fürchtet er meine Stärke“, seufzte das Wasser betrübt. „Er wird die Kraft der ‚Guten Geister’ bald erken-nen“, strahlte zuversichtlich das Licht.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen