Barbara Vine

(273)

Lovelybooks Bewertung

  • 273 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 21 Rezensionen
(64)
(128)
(63)
(16)
(2)

Lebenslauf von Barbara Vine

Barbara Vine - zusammengesetzt aus ihrem zweiten Vornamen und dem Mädchennamen ihrer Urgroßmutter - ist ein Pseudonym von Ruth Rendell, einer britischen Thriller- und Kriminalautorin, geboren 1930 in London. Sie ging in Englands Hauptsadt zur Schule und arbeitete danach als Journalistin für eine kleine Wochenzeitung. Sie bekam früh einen Sohn und widmete sich der Kindererziehung, bis sie anfing, Krimis zu schreiben. Vines erster Roman erschien 1964. Seitdem erschienen über 40 Romane, die in 23 Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wurden. Neben P.D. James ist sie einer der bedeutendsten Krimiautoren des 20. Jahrhunderts. Heute lebt Rendell in London.

Bekannteste Bücher

Kindes Kind

Bei diesen Partnern bestellen:

Kindes Kind

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geburtstagsgeschenk

Bei diesen Partnern bestellen:

Aus der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwefelhochzeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Königliche Krankheit

Bei diesen Partnern bestellen:

König Salomons Teppich

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus der Stufen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schwarze Falter

Bei diesen Partnern bestellen:

Astas Tagebuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Die im Dunkeln sieht man doch

Bei diesen Partnern bestellen:

Es scheint die Sonne noch so schön

Bei diesen Partnern bestellen:

Heuschrecken

Bei diesen Partnern bestellen:

Keine Nacht dir zu lang

Bei diesen Partnern bestellen:

The Child's Child

Bei diesen Partnern bestellen:

The Child's Child

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebesbeweise

Bei diesen Partnern bestellen:

The Chimney Sweeper's Boy

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gesellschaftsbilder Und Normen,,,,

    Kindes Kind

    Angie*

    31. July 2017 um 14:43 Rezension zu "Kindes Kind" von Barbara Vine

    INHALT:  Andrew und Grace erben ein Haus im Jahr 2011 von ihrer Grossmutter. Sie teilen es es sich friedlich und leben harmonisch und freundlich zusammen. Grace, eine  Literaturwissenschaftlerin arbeitet fleissig an ihrer Doktorarbeit über das Schicksal von Müttern unehelicher Kinder anhand der Literatur der letzten Jahrhunderte. Ihr homosexueller Bruder Andrew ist im literarischen  Verlagswesen tätig.  Plötzlich taucht der Schriftsteller James , Andrews Liebhaber immer öfter im gemeinsamen Haus der Geschwister  auf und verstört ...

    Mehr
  • Barbara Vine - The Birthday Present

    The Birthday Present

    miss_mesmerized

    27. May 2017 um 08:38 Rezension zu "The Birthday Present" von Barbara Vine

    Ivor Tesham ist 1990 ein aufstrebender Abgeordneter der Tories. Margaret Thatcher regiert das Land und dem attraktiven jungen Politiker steht eine glänzende Karriere bevor. Das einzige, was er nicht hat, ist die glückliche Familie. Dafür aber eine Affäre mit einer verheirateten Frau, die seine Leidenschaft für Rollenspiele beim Sex teilt. Zu ihrem Geburtstag will er ihr eine besondere Freude machen und eine Entführung inszenieren – doch dabei läuft etwas schief und Hebe sowie ein weiterer Mann sterben, ein dritter wird schwer ...

    Mehr
  • Konflikte zwischen Geschwistern, die leider zu schnell abgehandelt wurden.

    Kindes Kind

    wunderliteratur

    11. June 2016 um 11:10 Rezension zu "Kindes Kind" von Barbara Vine

    Grace und ihren Bruder Andrew verbindet ein inniges Verhältnis. Als die Großmutter stirbt und ihnen überraschend ein Haus vererbt beschließen sie daher relativ zeitnah dort zusammen einzuziehen. Anfangs verläuft alles gut und problemlos. Sie kommen gut miteinander zurecht, können sich aufeinander verlassen und Vertrauen sich gegenseitig. Allerdings bekommt diese Vertrauensbasis eines Tages erste Risse. Grund hierfür ist der neue Freund von Andrew, der von nun an viel Zeit bei ihnen Zuhause verbringt und sich Grace gegenüber ...

    Mehr
  • Gesellschaft im Wandel? Barbara Vines letzter Roman

    Kindes Kind

    serendipity3012

    15. November 2015 um 16:49 Rezension zu "Kindes Kind" von Barbara Vine

    Gesellschaft im Wandel? Barbara Vines letzter Roman Die junge Grace schreibt im Jahr 2011 an ihrer Dissertation über Probleme alleinerziehender bzw. lediger Mütter in der Literatur und stößt dabei auf einen Roman mit dem Titel „Kindes Kind“. Ein Roman aus dem Nachlass eines Schriftstellers, nie veröffentlicht, da er nicht nur von einem 15-jähriges Mädchen, das ungewollt schwanger wird, erzählt, sondern auch von ihrem homosexuellen Bruder. Im frühen 20. Jahrhundert war es in England nicht möglich, seine Homosexualität frei ...

    Mehr
  • Rezension zu "Es scheint die Sonne noch so schön" von Barbara Vine

    Es scheint die Sonne noch so schön

    loewenkind

    29. April 2011 um 13:04 Rezension zu "Es scheint die Sonne noch so schön" von Barbara Vine

    Ich habe mir das Buch nur von jemandem ausgeliehen, weil ich gerade ein Buch zu Ende gelesen und kein neues zur Hand hatte. Ich habe nicht mehr als eine nette Geschichte erwartet, doch bereits nach dem ersten Kapitel wollte ich das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand liegen. Es ist kein richtiger Krimi, sondern eher eine Art Psychothriller, wobei auch diese Bezeichnung nicht ganz zutrifft. Jedenfalls handelt es sich um eine spannende und atmosphärisch sehr dichte Geschichte um eine Gruppe junger Menschen, die ein Geheimnis ...

    Mehr
  • Rezension zu "König Salomons Teppich" von Barbara Vine

    König Salomons Teppich

    steffeinhorn

    20. September 2010 um 10:35 Rezension zu "König Salomons Teppich" von Barbara Vine

    Jarvis, Tina, Tom, Jed und Alice sind nur ein paar von den Figuren in diesen fesselnden Roman. Barbara Vine beschreibt die Menschen in ihrem engen Leben, im Durcheinander ihrer Gefühle und ihrer Geschichten sehr genau, dass wir beim Lesen unsere eigenen Ängste und Fragen wiederfinden können. Die Menschen sind von chirurgischer Genauigkeit von der Autorin beobachtet worden und finden ihre Plätze in den ineinander greifenden Geschichten des Buches mit aller Deutlichkeit und klaren Worten wieder. Dieses Buch beinhaltet keinen Krimi ...

    Mehr
  • Rezension zu "Aus der Welt" von Barbara Vine

    Aus der Welt

    R-E-R

    21. July 2010 um 14:49 Rezension zu "Aus der Welt" von Barbara Vine

    In der Höhle des Minotaurus Romeo und Julia würden noch leben, hätte es zu Shakespeares Zeiten bereits Mobiltelefone gegeben. Schnelle Informationsübermittlung kann Leben retten, das wissen wir seither. Aber um wie viele ergreifende Theateraufführungen wären wir gebracht worden! Dasselbe Prinzip nutzt Barbara Vine. “Wie anders heutzutage alles wäre”, schreibt sie. Aber in “Aus der Welt” sind wir eben nicht heutzutage. Großbritannien Ende der 1960er Jahre. Im verschlafenen Dörfchen Windrose im ländlichen Essex tritt Kerstin Kvist, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Es scheint die Sonne noch so schön" von Barbara Vine

    Es scheint die Sonne noch so schön

    suki22

    04. July 2010 um 11:27 Rezension zu "Es scheint die Sonne noch so schön" von Barbara Vine

    Der grobe Inhalt dürfte ja hinreichend erörtert worden sein und ohne zu viel zu verraten und zu tief in die Handlung einzusteigen, kann man auch nicht viel mehr darüber schreiben. Deshalb von mir hier eine etwas andere herangehensweise: Vorweg muss klar sein, das das Buch ca 20 Jahre alt ist, was dem Leser an Sprache, Satzbau und Wortwahl der Übersetzerin sofort auffällt. Der Klappentext meiner Ausgabe geizt nicht mit Superlativen die die Autorin als Stern am englischen Thrillerhimmel loben. Nun aber ins Detail: Zu Anfang wird ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geburtstagsgeschenk" von Barbara Vine

    Das Geburtstagsgeschenk

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. April 2010 um 23:53 Rezension zu "Das Geburtstagsgeschenk" von Barbara Vine

    Dies war mein erster Roman von Barbara Vine. Ich war absolut begeistert und konnte gar nicht mehr aufhören mit lesen. Es war so spannend geschrieben und sehr spitzfindig. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die einen etwas anderen Krimistil mögen.

  • Rezension zu "Aus der Welt" von Barbara Vine

    Aus der Welt

    greenamazone

    06. March 2010 um 14:18 Rezension zu "Aus der Welt" von Barbara Vine

    Kerstin Kvist, eine junge Schwedin, wird für ein Jahr als Pflegerin für John Cosway auf einem alten Gutshof in England eingestellt. John Cosway, Autist, lebt dort mit seiner Mutter und seinen 3 Schwestern. Das Leben, das die Familie führt, ist eine eigene Welt. Intrigen, Seitensprünge, Gehässigkeiten sind dort an der Tagesordnung. Langsam entwickelt sich ein drohende Katastrophe. Sehr spannend geschrieben und die einzelnen Charaktären sind wunderbar ausgearbeit und beschrieben. Einfach toll!!!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks