Barbara Wardeck-Mohr Team-Coaching Mensch - Hund

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Team-Coaching Mensch - Hund“ von Barbara Wardeck-Mohr

Mit diesem Buch möchte die Autorin den Leser dazu inspirieren, einzutauchen in die Welt und Wahrnehmung der Hunde: Kommunikation nicht mehr allein aus menschlicher Perspektive zu betrachten, sondern so weit als möglich, so zu denken und zu fühlen, wie es aus verhaltensbiologischer Sicht unsere Hunde tun. Kurzum: Es ist ein Buch, das Wissenschaft, Leidenschaft und Liebe zu unseren Hunden miteinander verbindet.

Stöbern in Sachbuch

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • guter wissenschaftlicher Ratgeber

    Team-Coaching Mensch - Hund

    sab-mz

    07. June 2014 um 11:49

    Dr.Barbara Wardeck-Mohr ist Naturwissenschaftlerin und Kommunikations- und Sprachwissenschaftlerin. Dieses Buch entspricht genau ihrem Profil.   Es ist ein eher wissenschaftlich ausgerichtetes Buch zum Thema Mensch-Hund-Kommunikation. Wer eine Art "Kochbuch" für den Umgang mit Hunden erwartet, ist hier falsch. Das vorliegende Buch führt systematisch durch das Thema und Kommunikation. Aufgeteilt ist es in 14 Kapitel: - Symbiose Mensch-Hund: zur Entstehung unserer Hunde - Artübergreifende Kommunikation - zwischen Mensch und Hund - Kommunikations- und Teamfehler: häufigste Ursachen für Beißvorfälle - Aggressions- und Angstverhalten bei Hunden verstehen lernen - Wissenschaft und Mythos: Aggressionsverhalten von Hunden - Wenn Angst und Stress für Hunde nicht mehr zu bewältigen sind - Formen der Dominanz: hunde, Wölfe, Menschen - ein Vergleich zwischen den Arten - Die Sprache der Hunde... weil Hunde sprechen können - Primäre Kommunikationssignale differenziert und kontextbezogen verstehen - Akustische Kommunikation - Team-Beziehungen Mensch-Hund - aus Expertensicht - Irrtümer und tradierter Unsinn bei der Hundeausbildung und Erziehung - Mindeststandards für die Kommunkation mit unseren Hunden - Menschen und ihre Hunde Alleine an den Überschriften der Kapitel kann man sehen wie vielfältig die Autorin das Thema Mensch-Hund-Kommunikation beschreibt. Die Autorin spannt einen weiten Bogen. Sie arbeitet das Thema von der theoretischen Seite her auf und fügt kleine praktische Sequenzen ein. Angereichert ist der Text durch dazu passende Fotos und Grafiken. Auch, wenn ich nicht unbedingt immer einer Meinung mit der Autorin bin, so ist dies doch ein Buch, das viele Zusammenhänge zum Thema Kommunikation mit dem Hund oder auch der Kommunikation der Hunde untereinander beleuchtet und verdeutlicht. Die Kritik, die ich an dem Buch habe, ist der Untertitel des Buches "Wege zur erfolgreichen Kommunikation". Dies könnte missverstanden werden in der Hinsicht, dass Leser eine Art Gebrauchsanweisung vermuten. Dieses bietet das Buch aus meiner Sicht aber nicht. Sondern es regt zum Nachdenken, ausprobieren, beobachten und beachten von Signalen des Hundes an. Für mich ist das Buch eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Büchern zu dem Thema. Es gibt ja mehrere richtig gute Bücher von Top-Experten, die sich auch mit dem Thema Ausdrucksverhalten beschäftigen. Ich persönlich halte es immer so, dass ich die Bücher nutze, um mir Anregungen zu holen für den Umgang mit meinen Hunden. Und dafür ist das Buch gut geeignet.

    Mehr
  • guter wissenschaftlicher Ratgeber

    Team-Coaching Mensch - Hund

    sab-mz

    07. June 2014 um 11:47

    Dr.Barbara Wardeck-Mohr ist Naturwissenschaftlerin und Kommunikations- und Sprachwissenschaftlerin. Dieses Buch entspricht genau ihrem Profil.   Es ist ein eher wissenschaftlich ausgerichtetes Buch zum Thema Mensch-Hund-Kommunikation. Wer eine Art "Kochbuch" für den Umgang mit Hunden erwartet, ist hier falsch. Das vorliegende Buch führt systematisch durch das Thema und Kommunikation. Aufgeteilt ist es in 14 Kapitel: - Symbiose Mensch-Hund: zur Entstehung unserer Hunde - Artübergreifende Kommunikation - zwischen Mensch und Hund - Kommunikations- und Teamfehler: häufigste Ursachen für Beißvorfälle - Aggressiosn- und Angstverhalten bei Hunden verstehen lernen - Wissenschaft und Mythos: Aggressionsverhalten von Hunden - Wenn Angst und Stress für Hunde nicht mehr zu bewältigen sind - Formen der Dominanz: hunde, Wölfe, Menschen - ein Vergleich zwischen den Arten - Die Sprache der Hunde... weil Hunde sprechen können - Primäre Kommunikationssignale differenziert und kontextbezogen verstehen - Akustische Kommunikation - Team-Beziehungen Mensch-Hund - aus Expertensicht - Irrtümer und tradierter Unsinn bei der Hundeausbildung und Erziehung - Mindeststandards für die Kommunkation mit unseren Hunden - Menschen und ihre Hunde Alleine an den Überschriften der Kapitel kann man sehen wie vielfältig die Autorin das Thema Mensch-Hund-Kommunikation beschreibt. Die Autorin spannt einen weiten Bogen. Sie arbeitet das Thema von der theoretischen Seite her auf und fügt kleine praktische Sequenzen ein. Angereichert ist der Text durch dazu passende Fotos und Grafiken. Auch, wenn ich nicht unbedingt immer einer Meinung mit der Autorin bin, so ist dies doch ein Buch, das viele Zusammenhänge zum Thema Kommunikation mit dem Hund oder auch der Kommunikation der Hunde untereinander beleuchtet und verdeutlicht. Die Kritik, die ich an dem Buch habe, ist der Untertitel des Buches "Wege zur erfolgreichen Kommunikation". Dies könnte missverstanden werden in der Hinsicht, dass Leser eine Art Gebrauchsanweisung vermuten. Dieses bietet das Buch aus meiner Sicht aber nicht. Sondern es regt zum Nachdenken, ausprobieren, beobachten und beachten von Signalen des Hundes an. Für mich ist das Buch eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Büchern zu dem Thema. Es gibt ja mehrere richtig gute Bücher von Top-Experten, die sich auch mit dem Thema Ausdrucksverhalten beschäftigen. Ich persönlich halte es immer so, dass ich die Bücher nutze, um mir Anregungen zu holen für den Umgang mit meinen Hunden. Und dafür ist das Buch gut geeignet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks