Barbara Wood

 3.9 Sterne bei 2.917 Bewertungen
Autorin von Rote Sonne, schwarzes Land, Traumzeit und weiteren Büchern.
Barbara Wood

Lebenslauf von Barbara Wood

Internationale Bestsellerautorin: Barbara Wood wurde am 1947 in Warrington, England geboren und emigrierte bereits als Kleinkind in die USA. Sie wuchs in Kalifornien auf und besuchte in Los Angeles die High School. Nach dem Abschluss begann sie ein Studium, das sie jedoch nach einem Jahr wieder abbrach. Sie arbeitete als Kellnerin, Hunde-Sitterin und schließlich über zehn Jahre lang als technische Assistentin im Operationssaal eines Krankenhauses. Das dort erlangte medizinische Wissen floss später in ihre Werke ein. Ihr erstes Buch „Hounds and Jackals“ stellte Barbara Wood 1976 fertig. Sie hatte zunächst Probleme einen Verlag zu finden, der das Buch veröffentlichen würde. Seit 1980 ist Barbara Wood hauptberuflich als Schriftstellerin tätig. Zunächst veröffentlichte sie ihre Werke unter dem Pseudonym Kathryn Harvey. Barbara Woods Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt und gelangten weltweit in die Bestsellerlisten. Zu den bekanntesten Werken zählen unter anderem „Sturmjahre“, „Haus der Erinnerungen“, „Gesang der Erde“ und „Spiel des Schicksals“. Für „Himmelsfeuer“ erhielt sie 2002 den Corine-Preis. Barbara Wood reist sehr gerne und hat alle Länder besucht, in denen ihre Bücher spielen. Wenn sie keine Schriftstellerin wäre, würde sie am liebsten Archäologin sein. Wenn sie nicht schon historische Romane schreiben würde, könnte sie sich vorstellen, es auch einmal mit dem Genre "Science Fiction" auszuprobieren, denn ihre Lieblings-TV-Serie ist „Battlestar Galactica“. Am liebsten schreibt sie im Garten, wo sie nicht von Leuten mit Handy gestört wird. Barbara Wood hat schon mehr als 25 Bücher veröffentlicht. Wood lebt in Kalifornien.

Alle Bücher von Barbara Wood

Sortieren:
Buchformat:
Rote Sonne, schwarzes Land

Rote Sonne, schwarzes Land

 (339)
Erschienen am 11.11.2011
Traumzeit

Traumzeit

 (205)
Erschienen am 11.11.2011
Das Paradies

Das Paradies

 (163)
Erschienen am 11.11.2011
Das Haus der Harmonie

Das Haus der Harmonie

 (154)
Erschienen am 11.11.2011
Die Prophetin

Die Prophetin

 (158)
Erschienen am 01.11.2004
Haus der Erinnerungen

Haus der Erinnerungen

 (154)
Erschienen am 01.02.1993
Kristall der Träume

Kristall der Träume

 (163)
Erschienen am 01.11.2004
Die sieben Dämonen

Die sieben Dämonen

 (144)
Erschienen am 01.05.1995

Neue Rezensionen zu Barbara Wood

Neu

Rezension zu "Das Haus der Harmonie" von Barbara Wood

Schöne Geschichte
Hellena92vor 24 Tagen

Über viele Generationen hinweg haben die Frauen der Familie Lee in chinesischer Tradition heilpflanzliche Medizin hergestellt. 
Jetzt hat Charlotte den Konzern übernommen und geht den Familienweg erfolgreich weiter. Doch plötzlich muss sich die junge Geschäftsfrau dafür verantworten, dass angeblich drei Menschen durch ihre Produkte zu Tode gekommen sind. Während sie sich diesen schrecklichen Anschuldigungen stellen muss, erleidet Charlotte einen Unfall, bei dem sie nur knapp mit dem Leben davonkommt. Aber nun fragt sie sich: War es wirklich ein Unfall?
Eine große Familiensaga zwischen China und Amerika, in der Spannung und schicksalhafte Gefühle raffiniert miteinander verknüpft sind


Mein Fazit: 
Eine wirklich gut und faszinierend geschriebene Geschichte, die sich sehr schön lesen lässt. Ich fand die Protagonistin sehr sympathisch und trotz dieses seitenstarken Romans bin ich sehr schnell durch das Buch gekommen. Die Autorin hat das Thema gut aufgearbeitet und eine gute Spannung eingebaut. Empfehlenswert

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Herzflimmern" von Barbara Wood

Drei Frauen drei Schicksale
MelliSt13vor 2 Monaten

Ruth, Mickey und Sondra lernen sich beim Studium kennen, sie alle wollen aus unterschiedlichen Gründen Ärzte werden und das in einer Zeit, wo Frauen eigentlich keine Ärzte werden. Sie haben es nicht einfach ihren Weg zu finden.

Ruth die lebhafte die nach vorne strebende, die sich das Ansehen ihres Vaters mühsam verdienen will.

Mickey die es nie leicht hat, die ihr Studium durch ein Stipendium finaziert, die ihre Mutter unterstützt und die  überall spart, um ihrer Mutter ein gutes Leben zu ermöglichen und Sondra das Mädchen aus reichem Hause, doch sie will das Geld ihrer Eltern nicht, sondern sie möchte es selber verdienen.

Zu dritt schaffen sie es und jede geht ihren Weg, so wie sie es sich erträumt haben.

Mickey geht nach Hawaii um sich in der Chirurgie weiterzubilden, Ruth strebt eine eigene Familie, eine eigene gynokologische Praxis und ein großes Haus an und Sondra findet ihr Glück inden armen Ländern, wo man mit wenig klarkommen muß.

Dieses Buch hat mich tief berührt und Barbara Wood hat mich von der ersten Zeile an mitgenommen, welch wunderbarer und einnehmender Schreibstil.

Welch authentische Protagonisten und was für ein spannendes Thema.

Hier kommen nur 5 Sterne in betracht.

Empfehlenswert!!!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Haus der Erinnerungen" von Barbara Wood

Leider nur ein mittelmäßiges Werk der Autorin
Steffi_He_Yennvor 4 Monaten

Als ihr Großvater erkrankt und im Sterben liegt, macht sich Andrea aus ihrer Heimat Los Angeles auf umd ihrer Familie in England zu besuchen. 
Doch ist ihr diese Familie und ihre Geschichte fremd. Als Sie das Haus ihrer Großeltern betritt, überkommt sie bereits ein unheimliches Gefühl.
Dieses Haus scheint sie gefangen zu nehmen und ihre Familiengeschichte aufzuarbeiten. Schreckliche Dinge sollen hier geschehen sein. 
Doch lauert in diesen Mauern wirklich nur Schrecken, oder hat sich vor 100 Jahren doch etwas ganz anderes zugetragen?

Dieses Buch schlummerte satte 12 Jahre auf meinem SuB bevor ich mich dazu motivieren konnte es zu lesen. Ich muss zugeben, dass ich sehr lange brauchte, 
um in die Geschichte reinzukommen, da bestimmte Bereiche doch sehr langatmig und langweilig sind. Andrea als Hauptfigur erschien mir oft sehr widersprüchlich. 
Ich bin mir auch am Ende nicht sicher, ob ich sie mag, oder nicht. Als ich dann endlich besser ins Buch gefunden habe, gefiel es mir ganz gut. Die ganz großen
Überraschungen blieben leider aus. Vieles war relativ vorhersehbar. Der Schreibstil war teilweise etwas fad und altbacken. Ein bisschen mehr Pepp würde nicht schaden.

Ich habe schon diverse Bücher der Autorin gelesen und muss leider sagen, dass dieses zu den Schlechteren gehört. Mir fehlte die klassische Lovestory der Hauptfigur, 
das Abenteuer und die Spannung. Leider kann ich das Buch nur als mittelmäßig einstufen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Barbara Wood wurde am 30. Januar 1947 in Warrington (Großbritannien) geboren.

Barbara Wood im Netz:

Community-Statistik

in 1.964 Bibliotheken

auf 152 Wunschlisten

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 67 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks