Barbara Wood

 3.9 Sterne bei 2.999 Bewertungen
Autorin von Rote Sonne, schwarzes Land, Traumzeit und weiteren Büchern.
Autorenbild von Barbara Wood (© Privat)

Lebenslauf von Barbara Wood

Internationale Bestsellerautorin: Barbara Wood wurde am 1947 in Warrington, England geboren und emigrierte bereits als Kleinkind in die USA. Sie wuchs in Kalifornien auf und besuchte in Los Angeles die High School. Nach dem Abschluss begann sie ein Studium, das sie jedoch nach einem Jahr wieder abbrach. Sie arbeitete als Kellnerin, Hunde-Sitterin und schließlich über zehn Jahre lang als technische Assistentin im Operationssaal eines Krankenhauses. Das dort erlangte medizinische Wissen floss später in ihre Werke ein. Ihr erstes Buch „Hounds and Jackals“ stellte Barbara Wood 1976 fertig. Sie hatte zunächst Probleme einen Verlag zu finden, der das Buch veröffentlichen würde. Seit 1980 ist Barbara Wood hauptberuflich als Schriftstellerin tätig. Zunächst veröffentlichte sie ihre Werke unter dem Pseudonym Kathryn Harvey. Barbara Woods Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt und gelangten weltweit in die Bestsellerlisten. Zu den bekanntesten Werken zählen unter anderem „Sturmjahre“, „Haus der Erinnerungen“, „Gesang der Erde“ und „Spiel des Schicksals“. Für „Himmelsfeuer“ erhielt sie 2002 den Corine-Preis. Barbara Wood reist sehr gerne und hat alle Länder besucht, in denen ihre Bücher spielen. Wenn sie keine Schriftstellerin wäre, würde sie am liebsten Archäologin sein. Wenn sie nicht schon historische Romane schreiben würde, könnte sie sich vorstellen, es auch einmal mit dem Genre "Science Fiction" auszuprobieren, denn ihre Lieblings-TV-Serie ist „Battlestar Galactica“. Am liebsten schreibt sie im Garten, wo sie nicht von Leuten mit Handy gestört wird. Barbara Wood hat schon mehr als 25 Bücher veröffentlicht. Wood lebt in Kalifornien.

Neue Bücher

Rote Sonne, schwarzes Land

 (349)
Erscheint am 24.02.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Traumzeit

 (210)
Neu erschienen am 16.12.2020 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Barbara Wood

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Rote Sonne, schwarzes Land (ISBN: 9783596700974)

Rote Sonne, schwarzes Land

 (349)
Erscheint am 24.02.2021
Cover des Buches Traumzeit (ISBN: 9783596700967)

Traumzeit

 (210)
Erschienen am 16.12.2020
Cover des Buches Das Paradies (ISBN: 9783596192847)

Das Paradies

 (168)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Das Haus der Harmonie (ISBN: 9783596192885)

Das Haus der Harmonie

 (159)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Die Prophetin (ISBN: 9783596165735)

Die Prophetin

 (162)
Erschienen am 01.11.2004
Cover des Buches Haus der Erinnerungen (ISBN: 9783596109746)

Haus der Erinnerungen

 (160)
Erschienen am 01.02.1993
Cover des Buches Kristall der Träume (ISBN: 9783596159543)

Kristall der Träume

 (164)
Erschienen am 01.11.2004
Cover des Buches Die sieben Dämonen (ISBN: 9783596121472)

Die sieben Dämonen

 (146)
Erschienen am 01.05.1995

Neue Rezensionen zu Barbara Wood

Neu

Rezension zu "Traumzeit" von Barbara Wood

Auf den Spuren der Grosseltern
Joennavor 2 Monaten

Joanna Drury ahnt nicht als sie in Australien ankommt das sie auf den Spuren ihrer Grosseltern wandert. Sie löst eine alte Geschichte auf.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gesang der Erde" von Barbara Wood

Die Erde
Joennavor 2 Monaten

Die Geschichte geht über eine lange Zeitspanne und ist zum Teil für mich ein wenig langweilig gewesen. Habe schon bessere Romane von Barbara Wood gelesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Nachtzug" von Barbara Wood

Gefährlicher Widerstand
Herbstrosevor 3 Monaten

SS-Rottenführer und KZ-Aufseher Hans Keppler hat zwei Wochen Weihnachtsurlaub, den er in der polnischen Kleinstadt Sofia verbringt. Er ist psychisch am Ende, kann und will nicht mehr ins Lager zurück, zu viel hat er gesehen und erlebt. Er vertraut sich deshalb einem Priester an, schildert ihm seine Nöte. Zusammen mit den beiden Ärzten Dr. Jan Szukalski und Dr. Maria Duszynska entwickeln die vier einen Plan, wie sie Hans helfen und gleichzeitig den deutschen Besatzern schaden können – Hans soll eine Fleckfieber-Erkrankung vortäuschen, die sich dann zur Epidemie ausweiten soll. Etwa zur selben Zeit versammelt sich in einer Höhle eine Gruppe von Widerstandskämpfern. Sie wissen, was nachts in den versiegelten Zügen nach Auschwitz transportiert wird und planen, einen Zug zu überfallen und die dem Tod geweihten Menschen darin zu befreien. Ihre Aktivitäten bleiben nicht unentdeckt und gefährden ungewollt den Plan einer vorgetäuschten Fleckfieber-Epidemie …   

Barbara Wood wurde 1947 in Warrington bei Liverpool geboren, wanderte aber 1954 mit den Eltern und ihrem älteren Bruder in die USA aus und wuchs in Südkalifornien auf. Nachdem Besuch der High School in Los Angeles schrieb sie sich an der University of California in Santa Barbara ein, um das Hauptfach Französisch mit dem Nebenfach Anthropologie zu studieren. Seit 1980 ist sie hauptberuflich als Schriftstellerin tätig und schrieb zahlreiche Romane, die in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden. Die Heldin fast jeder Geschichte ist eine emanzipierte Frau. Ihre Bücher spielen an den unterschiedlichsten Schauplätzen, die sie vor dem Schreiben genau recherchiert und meist mit ihrem Mann George auch aufsucht.  

Mit dem Roman „Nachtzug“ zeigt die Autorin eine andere Facette ihres vielseitigen Könnens. Auf eindrückliche, höchst lesenswerte Weise verbindet sie ein Kapitel dunkelster Zeitgeschichte mit einem Romangeschehen, in dem alles überzeugt und nichts konstruiert wirkt. Der Schreibstil ist lebendig und flüssig, Ereignisse und Begebenheiten des aktiven und passiven Widerstandes gegen den Terror der Nazis sind dabei realitätsnah und stimmig erfasst. Es ist ein Denkmal für alle, die im Krieg ihr Leben lassen mussten und zugleich ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, gegen Hass und Feindseligkeit. Das Buch endet in der Gegenwart mit einer erfreulichen Begegnung, die den Leser nach dieser doch sehr traurigen und bedrückenden Geschichte wieder hoffnungsvoll stimmt. 

 Fazit: Empfehlenswert für Leser, die an der Geschichte des II. Weltkrieges interessiert sind. 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Barbara Wood wurde am 30. Januar 1947 in Warrington (Großbritannien) geboren.

Barbara Wood im Netz:

Community-Statistik

in 2.018 Bibliotheken

auf 168 Wunschzettel

von 28 Lesern aktuell gelesen

von 70 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks