Barbara Wood Die Prophetin

(149)

Lovelybooks Bewertung

  • 198 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(45)
(71)
(27)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Prophetin“ von Barbara Wood

Der große Jahrtausendwende-Roman von Barbara Wood. Im Jahre 1999 entdeckt die junge Archäologin Catherine Alexander Schriftrollen aus der Zeit des frühen Christentums. Auf der ganzen Welt steigt das »Jahrtausendfieber«. Die Menschen stürzen sich auf die Aussagen und Prophezeiungen der Schriftrollen über das ewige Leben und das Letzte Gericht. Aus ganz anderen Gründen hat der Vatikan die Brisanz dieser Schriftrollen erkannt: Die Texte geben Grund für erhebliche Zweifel an der Stellung des Papstes und der ausschließlich männlichen Priesterschaft. Mit der Jagd von Catherine auf die letzte noch fehlende Schriftrolle beginnt gleichfalls die Jagd auf sie und ihren Beschützer Pater Michael Garibaldi.

Stöbern in Liebesromane

Die Endlichkeit des Augenblicks

So unglaublich gut. Ich habe gelacht, geweint und getrauert.

live_between_the_lines

Nachtblumen

In all ihren Facetten eine wunderschöne, tief berührende Geschichte, die mich mit feuchten Augen zurücklässt.

Ro_Ke

Feel Again

Für mich das beste Buch der Reihe: Mit liebenswerten, dabei glaubwürdigen Charakteren und vor allem einer echten Story statt seitenweise Sex

barfussumdiewelt

New York Diaries – Zoe

Leider nicht so gut wie die Vorgänger

SophiasBookplanet

Die Blütensammlerin

Wunderschöne Geschichte mit sehr tollem Schreibstil!

_dieliebezumbuch

Letting Go - Wenn ich falle

Ich bin dieser Autorin verfallen

Honeybear294

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenig überzeugende Verfolgungsjagd & 'Auferklärungsversuch'...

    Die Prophetin
    widder1987

    widder1987

    06. June 2015 um 11:54

    Klappentext: In den letzten Tagen des Jahres 1999 macht die junge Archäologin Catherine Alexander eine sensationelle Entdeckung: alte Schriftrollen aus der Zeit des Christentums, die Prophezeiungen über das Ewige Leben und das Letzte Gericht beinhalten. Hoch brisant darin ist ein Bericht über die ausgeprägt weibliche Führung der urchristlichen Kirche. Ist die einzigartige Stellung des Papstes und der männlichen Priesterschaft also anzuzweifeln? Ein erbitterter Kampf zwischen dem Vatikan, den Medien und skrupellosen Sammlern beginnt und Catherine muss um ihr Leben fürchten... Fazit: In "die Prophetin" erzählt Barbara Wood eine Story um das Christentumentstehung und skupelloser privater Sammelleidenschaft für spiritueller Bedeutung von (ehemligen Hoch)Kulturen dieser Erde. Die Autorin schriebt in wenig spannender musterwiederholender Satz- und Wortwahl, was das Lesen diese Romans zunehmend langweilig und -atmig macht und der Inhalt ist schon recht 'früh' voraussehbar sowie 'ausgesprochen' ehe man das zweite Drittel beendet hat. Es gibt auch kaum einen Tiefgang in der Thematik der Bibelforschung bzw. Religion obwohl die Verfolgung durch drei Kontienet und mehrere Götteshäüser mit einen Klostervater führt, mit den die Archäolgin zum Schluss die Entscheidung zwischen zwei Männer treffen muss. Diese Buch muss man nicht gelesen haben, denn es bringt vage Licht ins Dunkel des Glauben sowie Wissenschaft der Altertumsforschung. Barbara Wood überzeugt mich nicht mit diese Werk als Schriftstellerin und ich werde bestimmt auch kein weiteres Buch von ihr lesen...1,75 Sterne

    Mehr
  • Immer wieder spannend und mit unverhofften Wendungen

    Die Prophetin
    Lissy

    Lissy

    03. June 2013 um 08:29

    Die Archäologin Catherine macht eigentlich mehr zufällig einen sensationellen Fund: ihr fällt ein antiker Korb in die Hände und ein Papyrus-Fragment. In dem Korb findet sie sechs weitere "Bücher". Um das Erbe ihrer Mutter zu retten, nimmt sie die Schriftrollen an sich und flieht aus Ägypten, da sie befürchtet, dass die Schriftrollen von den Behörden eingezogen werden und der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung gestellt werden, Es beginnt eine aufregende Verfolgungsjagd, die wirklich spannend zu lesen ist. Ein Buch in gewohnt guter Barbara Wood-Manier, immer wieder lesenswert! 

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    vormi

    vormi

    24. September 2011 um 11:04

    Mittlerweile lese ich nicht mehr so viele Bücher von Barbara Wood. Aber ich hatte eine Phase, in der ich ganz viele von ihr gelesen habe. Auch dieses hier. Wieder richtig schön spannend. Und es ist eines der neueren, ich finde, sie unterscheiden sich doch sehr von ihren früheren Werken. Früher war eines der Hauptthemen Australien und bei den neueren, stand oft was mit Archäologie im Vordergrund. Aber sie hat nichts verlernt...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    DarkReader

    DarkReader

    15. May 2011 um 13:30

    *1999. Die junge Archäologin Catherine Alexander entdeckt Schriftrollen aus der Zeit des frühen Christentums. 1999. Auf der ganzen Welt steigt das "Jahrtausendfieber". Die Menschen stürzen sich auf die Aussagen und Prophezeiungen der Schriftrollen über das Ewige Leben und das Letzte Gericht. 1999. Der Vatikan entdeckt die Brisanz der Schriftrollen für die Kirche, die Stellung des Papstes und die ausschließlich männliche Priesterschaft. 1999. Die Jagd auf Catherine und ihren Beschützer Pater Michael Garibaldi beginnt. Die Jagd von Catherine und Pater Garibaldi auf die letzte, noch fehlende Schriftrolle hat ebenfalls begonnen.* Ich mochte Bücher von Barbara Wood schon immer und mit diesem hier hat sie mich mal wieder überzeugt. Spannende und doch gefühlvolle Unterhaltung bot sie mir mit diesem Buch, ich habe es nicht bereut, es gekauft zu haben. Ihr Schreibstil ist flüssig und anschaulich, etwas, was für mich immer sehr wichtig ist. Ich werde weiter ihre Leserin bleiben.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    DoraLupin-AliceCullen

    DoraLupin-AliceCullen

    24. April 2010 um 10:16

    In diesem Buch geht es um die Archäologin Cathrine,die 6 Schriftrollen findet.Um das Rätsel über weibliche Prophetinen und das Ewige Leben zu lösen,benötigt sie aber die 7 Schriftrolle...und die ganze Welt ist ihr Gegner. Es ist nicht so der typische Thriller gewesen sondern eine spannende Geschichte über Glauben und Archäologie mit einem Katz-und Mausspiel... Auf jeden Fall für jden Fan von Barbara Wood empfehlensert!!!-aber ist nicht ihr bestes Buch...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2010 um 12:51

    Ein Buch das ich gerne gelesen habe, spannend und sehr informativ!

  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    Bücherwahnsinn

    Bücherwahnsinn

    13. February 2010 um 10:23

    Über das Buch Dr. Alaxander, Archeologin als Beruf, befindet sich garde in Sharm el-Scheich im Sinai, wo sie mit einer Ausgrabung beschäftig ist. Es ist das Jahr 1999 mitte Dezember und alle Leute warten gespannt auf das neue Jahrtausend oder auf die Apokalypse. Alexander sucht nach einem Beweis, das die Frau im anfänglichem Christentum sehr viel mehr Macht inne hatten als es heute die Kirche und ins besondere die Katholische, den Frauen zugesteht. Auch ihre Mutter hatte diese Theorie schon aufgestellt und wurde deswegen exkomuniziert. Und nun will sie die Arbeit der Mutter fortsetzen und nach Beweisen dafür suchen. Als bei einer Sprengung ein Brunnen zutage gefördert wird, steigt sie in diesen hinab um sich umzusehen und findet doch tasächlich Überreste von alten Papyrus-Rollen die sie schnell als dem frühen Christentum identifiziert. Zu dieser Zeit, der Jahrtausendwende löst so ein fund natürlich eine Hysterie aus. Denn alle wollen wissen was in diesem Jesus-Fragment steht. Ist es vielleicht der Zeitpunkt ann der herr auf die Erde zurück kommt und die Welt unterzugehen droht? Oder findet man da was zum ewigen Leben?... Als ihr bewusst wurde was sie da in Händen hält, entschliesst sie sich diese ilegal aus dem Land zu befördern, denn sie weiss, wenn diese Schrifftrollen wirklich den Beweis beinhalten das eigentlich Frauen als erste das Anrecht auf den Papstthron hätten und Frauen in den Anfängen die ersten Priesterinnen waren, würden sicher die katholische Kirche versuchen dass Wissen zu verheimlichen. So begibt sie sich auf eine Flucht auf Leben und Tod. Auf dieser Flucht, die über 2 Wochen andauert, erlebt sie viele Gefahren die sie mit Hilfe von "Freunden" bewältigt. Es ist ein Katz- und Mauspiel das sie vielfach nicht zu gewinnen scheint und doch ist sie dank der Hilfe von Vaters Gharibaldi in der Lage ihrem Hescher immer wieder zu enkommen. Zwischen all dem weglaufen und verstecken muss sie noch die 6 Schrifftrollen übesetzen um sie dann der Welt öffentlich zugänglich zu machen. Meine Meinung Das Buch ist sehr spannend und es packt einen eigenlich von Anfang an. Es ist ein rassanter Thriller, wo man sich nie sicher sein kann wie es weiter geht, wem die Protagonistin vertrauen kann. Man fieber mit, man verflucht ihre Häscher und kann sich gut in die Geschichte fallen lassen. Wie eigentlich jeder ihrer Romane ist es sehr bildlich geschrieben, ich sehe alles sehr deutlich vor mir, den Brunnen, die Verfolger, das Kloster und vieles mehr. Wer gerne Bücher aus einer Mischung von Thriller, Archeologie und Religion mag, dem kann ich das Buch wirklich an Herz legen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    SunnyMelon

    SunnyMelon

    04. February 2010 um 13:11

    Spannender Millenium-Krimi, ganz nach Art von Barbara Wood!

  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. May 2009 um 11:03

    Ein super spannender Roman, der einen vor Anspannung manchmal in die Bettdecke beißen lässt! Cathrine ist Archäologin und findet bei einer Ausgrabung Schriftrollen, die vermutlich aus der Zeit Jesus Christus stammen. Da in den Rollen das Geheimnis des Leben nach dem Tod und eventuell Hinweise, die die Rolle der Frau im Christentum erheblich ändern würde, enthält, will jeder diese Schriftrollen haben. Cathrine wird auf einmal von privaten Sammlern, dem Vatikan und der Öffentlichkeit gejagt und sie muss fliehen, denn sie will die Schriften unbedingt übersetzen und dann der Öffentlichkeit zugänglich machen und es gibt Hinweise, dass es noch eine weitere, fehlende Schriftrolle gibt, die es unbedingt zu finden gilt....

    Mehr
  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    Aki

    Aki

    22. March 2009 um 07:41

    mein erstens Buch von Barabara Wood und ich hab es damals verschlungen, so spannend war es!

  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    yviiichen

    yviiichen

    28. February 2009 um 10:01

    Ein unheimlich spannendes Abenteuer in Ägypten, eine Reise durch die Zeit und eine Frau die das Werk ihrer Mutter beenden will. Man erfährt von Kapitel zu Kapitel mehr über die geheimnissvolle "Sabina Fabiana" und man kann das Buch einfach nicht mehr weglegen.

  • Rezension zu "Die Prophetin" von Barbara Wood

    Die Prophetin
    Kitsune87

    Kitsune87

    30. September 2008 um 16:24

    Ihre Bücher sind nicht so kitschig wie manche sagen. Okay, die Filme mit Wayne sind es wahrscheinlich aber wer will schon die Filme sehen? ;)