Barbara Wood Dieses goldene Land

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(6)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dieses goldene Land“ von Barbara Wood

Das Hörabenteuer des Jahres: Die große, neue Australiensaga von Barbara WoodAus der Enge des viktorianischen England flieht die Arzttochter Hannah in die Weiten Australiens. Schon auf der Überfahrt begegnet sie dem Naturforscher Neal, der eine Expedition in die unerforschten Regionen des fünften Kontinents führen will. Dort taucht er ein in die mystische Welt der Aborigines. Während Hannah noch um seine Rückkehr bangt, gerät sie selbst in die Hände von rauen Schatzsuchern. Mit ihnen zieht sie mitten hinein in das Herz der Wildnis... Vor der beeindruckenden Kulisse der ungezähmten Landschaft Australiens sucht Hannah nach ihrer Bestimmung.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses goldene Land

    Dieses goldene Land
    MelliSt13

    MelliSt13

    19. March 2014 um 20:20

    Nach dem Tod ihres Vaters flieht die junge Hannah nach Australien. Sie möchte in die Fußstapfen ihres Vaters treten, der ein sehr erfolgreicher Arzt war. Doch als junge Frau im viktorianischen Zeitalter, ist es gar nicht so leicht seinen Weg zu machen. Hannah begibt sich trotzdem per Schiff auf eine wunderbare und lehrreiche Reise. Unterwegs lernt sie den Naturforscher Neal kennen, der in die unerforschten Gebiete eine Expedition wagen will. Ihre wege trennen sich in Australien und wir begleiten beide auf ihrem Weg durch eine unsagbar spannende Zeit.   Dieses Hörbuch war wunderbar entspannend, zumal es von meiner Lieblingsstimme Tanja Geke gesprochen wird. Sie haucht jedem, von der Prostituierten bis hin zum Grobian, Leben ein und lässt ein wunderbares Bild erscheinen.

    Mehr
  • Dieses goldene Land

    Dieses goldene Land
    Binemaus

    Binemaus

    20. January 2014 um 08:50

    Ich habe als Teeny mit großer Leidenschaft die Bücher von Barbara Wood gelesen und mir nun auch ein paar Hörbücher von ihr zugelegt. "Dieses goldene Land" kannte ich bisher noch nicht. Mit der Geschichte der Hebamme Hanna, die nach dem Tos ihres Vaters ein neues Leben in Australien anfängt, haben wir einen ganz typischen Barbara Wood-Roman. Wir haben wie meistens eine starke Frauenfigur, die ihr Leben allen und allen Widrigkeiten zum Trotz meistert. Wir haben einen Neuanfang in einem "neuen" Land.  Wir haben eine Lebensgeschichte mir Romantik und Drama. Nun ist dies alles natürlich Geschmackssache, aber in meinen Augen versteht es Barbara Wood sehr gut solche Geschichten zu zeichnen und Charaktere zu schaffen mit denen man gern leidet und sich gern mit ihnen freut. Sicher keine große Literarur, aber doch gute Unterhaltung. Tanja Gecke ist eine sehr gute Sprecherin und versteht es die Geschichte mitreißend vorzutragen. Einziger Kritikpunkt ist ihre sehr gewollte und übertriebene Art Männerrollen zu lesen. Das ist am Anfang schon sehr irritierend, aber man gewöhnt sich dran.

    Mehr
  • Rezension zu "Dieses goldene Land (DAISY Edition)" von Barbara Wood

    Dieses goldene Land
    -Anett-

    -Anett-

    26. February 2013 um 19:56

    Zum Inhalt & Meine Meinung Die Arzttochter Hannah versucht nach dem Tod des Vaters in Australien ihr Glück. Auf der turbolenten Überfahrt lernt sie den Fotograf und Naturforscher Neal Scott kennen. Doch in Australien angekommen, trennen sich ihre Wege, denn Neal nimmt an einer Expedition ins Landesinnere teil. Hannah will als Hebamme und Arzthelferin ihr Glück versuchen. Was ihr anfangs auch gelingt, dann aber durch diverse Schicksalsschläge wieder entgleitet. Hannah und Neal verabreden sich in einem Jahr und Hannah harrt aus. Doch beiden soll ein zusammensein nicht vergönnt sein und über eine längere Zeit trennen sich ihre Schicksale. Hannah ist eine starke Frau und versucht in der Männerdomäne auch als Arzthelferin, bzw. Heilpraktikerin anerkannt zu werden. Das ist alles nicht so einfach, aber sie kämpft sich durch. Hannah sammelt viele Erfahrungen, trotzdem wirkt das Buch teilweise langatmig und zieht sich dahin. Einige Passagen hätten durchaus schneller und kürzer abgehandelt werden können. trotzdem ist es wieder ein guter barabara Wood Roman, der mir im Großen und Ganzen gefallen hat - für Liebhaber der Autorin oder Australiensagas das Richtige.

    Mehr
  • Rezension zu "Dieses goldene Land" von Barbara Wood

    Dieses goldene Land
    Marie83

    Marie83

    18. April 2011 um 19:45

    Um den Engen des viktorianischen Englands zu entfliehen, besteigt die Hebamme Hannah ein Schiff nach Australien. Schon auf der Überfahrt lernt sie den Fotografen und Forscher Neal kennen, der den unbekannten Kontinent bereisen möchte. Während dieser direkt zu einer seiner Expeditionen aufbricht, versucht Hannah Ansehen als Hebamme zu bekommen, bis sie den Hilferuf einiger Opalsucher hört und ihnen ins raue Outback Australiens folgt. Schon lange habe ich nichts mehr von Barbara Wood gelesen, gehört habe ich sogar noch nie etwas von ihr. Nachdem ich als Teenie ihre großen Werke, wie „Rote Sonne, schwarzes Land“, „Das Paradies“ oder „Traumzeit“ verschlungen habe, war ich jetzt ganz gespannt auf das Hörbuch „Dieses goldene Land“, welches von Tanja Geke gelesen wird. Diese verleiht der Geschichte ihre ganze eigene Stimme, leicht rau und dennoch gefühlvoll schildert Tanja Geke das Leben und die Abenteuer in Australien, sodass man der gekürzten Geschichte wunderbar folgen kann. Auch wenn mich Barbara Wood nicht mehr ganz so überzeugt hat, wie sie es früher getan hat. Das schiebe ich aber jetzt mal auf mich, da ich solche groß angelegten Sagen schnell über habe. Dennoch bringt Frau Wood nicht viel Neues: mutige, unkonventionelle Frau bricht auf in ein fremdes Land und revolutioniert dort das Ansehen der Frau. Trotzdem habe ich gerne zugehört – und sei es nur um ruhig in den Schlaf zu finden.

    Mehr