Barbara Zimmermann , Yana Walther Piet und Polly

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Piet und Polly“ von Barbara Zimmermann

Die Geschwister Piet und Polly sind Piratenkinder und segeln mit ihrer kleinen Mannschaft über die Weltmeere. Kommt mit auf die Fahrt durch den Höllenschlund zur Insel Makama auf Schatzsuche. Begegnet einem vegetarischen Dinosaurier und einem freundlichem Seeungeheuer. Und wer ist Joey? Eine abenteuerliche Geschichte, die von Freundschaften, unerwarteten Begegnungen und außergewöhnlichen Tieren erzählt, zauberhaft illustriert von der jungen, talentierten Yana Walther.

Die Geschichte ist zu simpel und nicht kindgerecht geschrieben. Auch die Illustrationen konnten das Lesevergnügen nicht steigern.

— Flaventus
Flaventus

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Konnte meine Jungs nicht begeistern

    Piet und Polly
    Flaventus

    Flaventus

    10. February 2017 um 08:48

    Ich habe dieses Buch meinen beiden großen Jungs im Alter von fast sieben und acht Jahren vorgelesen und das ernüchternde Fazit lautete, als wir die beendet hatten und ich die Frage in den Raum geworfen hatte, wie sie die Geschichte fanden: "Es geht so". Woran lags? Das ist natürlich immer schwer herauszufinden, was Kindern an einer Geschichte gefallen hat oder nicht. Da das Buch aber für Kinder geschrieben ist, zählt ihr Urteil deutlich mehr als mein eigenes, weshalb oftmals Bücher, die mir nicht so zusagen, auch eine bessere Bewertung erhalten. Handlungssprünge Ihr Urteil für diese Geschichte kann ich jedoch nachvollziehen, denn es gibt einiges, was an der Geschichte stört. Zum einen gibt es Sprünge in der Handlung. Bei Kinderbüchern sieht man das natürlich häufig, dass vieles nicht ausgesprochen wird und die Handlung einfach weitererzählt wird. Hier wurden die Sprünge aber meiner Meinung nach falsch gewählt, so dass die Kinder sich gewundert haben, wieso gerade etwas passiert. Hinzu kommt, dass manche Sätze für Kinder ein bisschen zu kompliziert geschrieben wurden. Gerade für mich als Vorleser musste ich so manches mal neu ansetzen, weil der Satzbau nicht kindgerecht gestaltet wurde. Bilder Die Illustrationen oder Bilder hingegen sind recht nett gemacht, wobei aber auch hier Luft nach oben ist. Die Bilder wirken sehr flach und sind selbst für meine Jungs zu simpel und (Zitat) "komisch". Damit konnte dieses Kinderbuch leider auch nicht punkten. Fazit Nein, dieses Buch können wir nicht so recht empfehlen. Das Buch hat zumindest meine Kinder nicht angesprochen. Die Geschichte ist zu simpel und nicht kindgerecht geschrieben. Auch die Illustrationen konnten das Lesevergnügen nicht steigern. Diese Rezension bezieht sich auf die nicht mehr verfügbare eBook-Version, die tatsächlich derart fehlerhaft und schlecht formatiert ist, dass ich dafür ebenfalls einen Stern abgezogen hätte. Von diesem Abzug sehe ich aber ab, da das Buch mittlerweile überarbeitet wurde und in der zweiten Version vorliegt. Diese Rezension findet sich auch auf meinem Blog.

    Mehr
  • Mit Piet und Polly auf See!!!

    Piet und Polly
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    01. February 2017 um 11:11

    Piet und Polly: Die Piratenkinder ist im November 2016 von Barbara Zimmermann bei Books on Demand als Auflage: 2 erschienen. Meine Mama ist auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es ihr von einer Freundin empfohlen wurde. Klappentext: Die Geschwister Piet und Polly sind Piratenkinder und segeln mit ihrer kleinen Mannschaft über die Weltmeere. Kommt mit auf die Fahrt durch den Höllenschlund zur Insel Makama auf Schatzsuche. Begegnet einem vegetarischen Dinosaurier und einem freundlichem Seeungeheuer. Und wer ist Joey? Eine abenteuerliche Geschichte, die von Freundschaften, unerwarteten Begegnungen und außergewöhnlichen Tieren erzählt, zauberhaft illustriert von der jungen, talentierten Yana Walther. Meine Meinung: Ich mochte das Buch sehr. Die Zeichnungen im Buch haben mir sehr gut gefallen. Ich fand die Geschichte spannend und würde gerne noch mehr von den zwei Piratenkindern lesen. Die Charaktere fand ich gut. Der Vegetarische Dino passt, da es ja auch Pflanzenfressende Dinos gab. Meinung meiner Mama: Schöne Illustrationen, kindgerechter Schreibstiel, große Schrift, Spannende und Lustige Geschichte. Piet hat mich etwas genervt, da er seiner Schwester immer die gleiche Antwort gibt, wenn sie ihn fragt ob er mit ihr spielt. Könnte natürlich sein, dass es mich genervt hat, weil ich Erwachsen bin ;-) Die Charaktere, egal ob Mensch oder Tier haben mir sehr gut gefallen, vor allem da den Kindern von den meisten Tieren geholfen wurde. Dieses Buch wird für Kinder von 5 – 8 Jahre empfohlen, meiner Meinung nach ist die Geschichte aber auch was für ältere Kinder. Ich denke das kommt auf das Kind an. Meine Tochter ist älter als 8 Jahre und fand das Buch super. Beim nächsten Abenteuer von Piet und Polly sind wir wieder an Bord. 5* vom Kind 5* von der Mutter ergibt 10* für dieses Buch ;-)

    Mehr