Barbara van den Speulhof , Regina Kehn Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker“ von Barbara van den Speulhof

Elfenmut tut allen gut! Als Pippa die Puppe Emilia geschenkt bekommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen wird. Denn Emilia ist eine Elfe mit Mut für drei. Und Mut kann Pippa gut gebrauchen, denn um die Katze Zimtundzucker zu retten, stürzt sie sich mit Emilia Hals über Kopf in ein großes Abenteuer. Barbara van den Speulhof erzählt in einem tollen frischen Ton eine spannende, humorvolle Geschichte, die ganz nebenbei Kinder ermutigt, sich mehr zuzutrauen. Mit vielen Bildern von Regina Kehn

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker" von Barbara van den Speulhof

    Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker
    secretworldofbooks

    secretworldofbooks

    12. May 2015 um 11:59

    Ein wunderbares Kinderbuch, was mal zum "über den Rand schauen" anregt. Es ermutigt Kindern sich in ihrer eigenen Phantasie auszuleben, egal was andere dazu sagen. Es zeigt auch dass es nicht einfach ist, mit mehreren Geschwistern aufzuwachsen. Und das man eine Menge Mut braucht um sich durchsetzen zu können. " Wenn man Worte nicht benutzt, werden sie schimmelig oder welk, sagt mein Papa. " S.21 Gut kam bei unseren Kindern die Elfe Emilia an. Eine Elfe mal im ganz anderen Licht als sonst. Hier wird sie "pompös" und dickköpfig dargestellt.

    Mehr
  • Ein wundervolles Kinderbuch! <3

    Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker
    catbooks

    catbooks

    15. August 2013 um 12:36

    Pippa ist kein Einzelkind. Sie hat noch Brüder, mit denen sie es nicht gerade einfach hat. Sie ist immer wieder der Mittelpunkt der Spiele von ihnen und wird dabei meistens nur geärgert. Doch sls sie Oma Dotti kennenlernt, findet sie nicht nur einen Menschen, mit dem sie gerne ihre Zeit verbringt, sondern auch ihre neue Freundin Emilia. Emilia ist eine Puppe, doch keine gewöhnliche, wie sie bei jedem Mädchen im Kinderzimmer steht. Sie ist eine Elfe und sie stellt Pippas Leben gehörig auf den Kopf. Emilia ist keine einfache “Person”. Sie ist tyrannisch und macht weder Pippa, noch dem Leser es sehr leicht. Während Pippa Emilia sofort ins Herz geschlossen hat, hatte ich einige Probleme mit ihr warm zu werden. Doch trotz ihrer anstrengenden Art ist Emilia genau die richtige Freundin für Pippa. Pippa wird immer mutiger und selbstbewusster, dass sie auch bei der Rettung der Katze Zimtundzucker mithilft. Ich habe dieses Buch wirklich sehr, sehr gerne gelesen! Ein Buch voller Wahrheit, Fantasie und Spaß neue Abenteuer zu erleben. Doch besonders toll fand ich, dass Pippa immer wieder dabei ist neue Wörter zu lernen und diese auch so schnell wie möglich auch versucht anzuwenden, damit diese Wörter nicht “welken”. Es ist schön, dass die Autorin hier den Lesern bzw. Zuhörern zeigt, wie viel Freude Wörter machen können.  Pippa entwickelt sich immer mehr zu einer wahren Detektivin auf der Suche nach neuen Wörtern. Das Buch beinhaltet zwar eher weniger Illustrationen, aber die, die es gibt sind einfach nur toll gemacht und geben der Geschichte etwas mehr Dimension. ♥ Das Buch eignet sich nicht nur zum Selbst-, sondern auch sehr gut zum Vorlesen. Die Sprache ist kindgerecht, aber auch nicht zu kindlich. Perfekt für die jungen Leser ab ca. 8-10 Jahren.  Fazit: Ich habe dieses Kinderbuch verschlungen und kann es allen Lesern, Eltern und Kindern, die gerne Geschichten voller Fantasie lesen, nur ans Herz legen. Ich habe mich in der Geschichte bei den tollen verschiedenen Figuren wohlgefühlt und freue mich schon sehr auf das zweite Abenteuer von Pippa und Emilia.

    Mehr
  • Rezension zu "Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker" von Barbara van den Speulhof

    Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    01. September 2012 um 12:43

    Eine kleine Puppe namens Emilia stellt das Leben von Pippa mächtig auf den Kopf, denn Emilia ist gar keine richtige Puppe, sondern eine tyrannische kleine Elfe, die mit in die Hüfte gestemmten Fäusten von Pippa verlangt Emilias Katze ZimtundZucker wiederzufinden. So bleibt Pippa nichts anderes übrig als ihre Ängste zu überwinden und nach der Katze zu suchen. Dieses Kinderbuch ist wunderbar kreativ und schlichtweg zauberhaft, ohne dabei süßlich zu sein, denn besonders Emilia entspricht keiner Elfe, die vielleicht Nachts über den Regenbogen tanzt, sondern weiß ganz genau was sie will und verlangt, dass ihre Wünsche umgesetzt werden. Das Buch ist fröhlich und niedlich geschrieben. So ist Pippa immer dabei neue Wörter zu lernen und sie dann bei Zeiten anzubringen, damit die Wörter nicht welken. Sie ist eine wahre Detektivin in Wortfindung und hat eine enorme Freude dabei ihren Wortschatz zu erweitern. Erzählt wird dieses Kinderbuch von Pippa selbst und die Autorin schafft es wunderbar den Gedanken eines Kindes Ausdruck zu verleihen, ohne dabei wie ein Kind zu schreiben (wie es z.B. bei ‚Der kleine Nick‘ der Fall ist). Die Charaktere in diesem Buch sind liebevoll ausgearbeitet und die Illustrationen, die den Text immer wieder auflockern sind sehr niedlich. Das Buch richtet sich an alle kleinen Abenteurerinnen, die Spaß daran haben mal einer pompösen Elfe zu begegnen, neue Wörter kennenzulernen und sich auf die Such nach der Katze ‚ZimtundZucker‘ zu begeben. Ein süßes Buch voller guter Ideen, schöner Illustrationen, Charakteren mit Herz und jeder Menge Elfen Power!

    Mehr