Barbie Breakout Tragisch, aber geil

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tragisch, aber geil“ von Barbie Breakout

Die Berliner Drag Queen Barbie Breakout erzählt aus ihrem wilden Leben. Teilweise sehr drastisch erzählt, sexuell sehr eindeutig, zum Brüllen komisch. Von der Teeniezeit im Frankfurter Drogenmillieu, den Lehrjahren auf der berühmt-berüchtigten Odenwaldschule nach Berlin, wo sie ihre Kunst perfektioniert, eine sehr erfolgreiche Karriere als DJane und Showgirl startet und damit um die Welt reist um auf der Reise unzählige unfassbare Geschichten zu sammeln, die von sexuellen Eskapaden, drogenschwangeren Gangbangs und doch nicht zuletzt auch immer wieder von der Suche nach der großen Liebe erzählen. Mit fast schon waghalsiger Offenheit erzählt sie von einem Leben, das mehr harte Prüfungen und beängstigende Episoden aufzuweisen hat, als man für möglich halten mag. Doch egal wie zotig, beklemmend oder traurig dieses Buch an Stellen auch sein mag, die Autorin schafft es immer wieder mit ihrem ihr eigenen Wortwitz und ihrer Schlagfertigkeit, der ganzen Sache die Schwere zu nehmen und den Leser zum Lachen zu bringen. Tränen der Rührung wechseln sich ab mit Lachkrämpfen. Ein Buch für jeden, der einmal einen Blick in diese bunte Welt werfen wollte, ein Buch für jeden, der noch nicht so recht weiss, wo er selbst hingehört, ein Buch für suchende, strauchelnde, für Voyeure, für Kenner, für Beistandsuchende und auch einfach für jeden, der einmal politisch völlig inkorrekten Spaß haben will.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen