Der Feigling und die Bestie

von Baris Müstecaplioglu 
4,5 Sterne bei11 Bewertungen
Der Feigling und die Bestie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (10):
Misteringreens avatar

Der Auftakt einer fantastischen Reise, die manchmal an den Herrn der Ringe erinnert, aber einen ganz eigenen Zauber hat.

Kritisch (1):
Tialdas avatar

Kam leider überhaupt nicht bei mir an...

Alle 11 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Der Feigling und die Bestie"

Perg war eine friedliche Welt, bis Lord Asuber das Buch Tshermons in seinen Besitz bringt. Es ist das Buch des Teufels und vergiftet Asuber mit jedem Zauber, den er daraus liest, bis er in seinem Streben nach Macht unersättlich wird. Es kommt zum Krieg und das Paradies wird zur Hölle.

Eher unfreiwillig gelangen die Helden in diesen Kampf um Leben und Tod: Der Ritter Leofold, der Bauer Guorin, der alte Zauberer Geryan, und später der Prom-Bogenschütze Nume. Ihr gemeinsames Ziel, die Macht von Asuber zu zerstören, führt sie in verschiedene Länder, auf Pirateninseln, in Festungen, Tempel und uneinnehmbare Häfen. Sie erleben lebensgefährliche Situationen und kommen oft an einen Punkt, an dem sie nicht weiter wissen, denn Asubers dunkle Macht scheint unaufhaltsam. Doch immer wieder bekommen die Vier unerwartet Hilfe, von einer Hellseherin etwa und einem kugelförmigen Winzling namens Liddek. Aber es scheint noch eine größere Macht im Spiel zu sein, die das Schicksal von Perg bestimmt und auch bis in die Mitte der treuen Freunde seinen Einfluss hat.

In seiner vierteiligen Fantasy-Reihe »Die Legenden von Perg« zeichnet Barış Müstecaplıoğlu eine Analogie des Zusammenlebens und Interagierens verschiedenster Rassen und Glaubensrichtungen, die sich gegenseitig nicht über einander stellen, solange wie es allen gleich gut oder schlecht geht. Die Existenz von Kriegen und Kämpfen, die nicht notwendigerweise immer nur von einer Seite ausgelöst werden, sondern vielmehr ausdrückt, dass auf beiden Seiten auch immer gute und böse Menschen beteiligt sind, zieht sich konsequent durch die ganze Reihe. Die Bedeutung der Unvorgenommenheit gegenüber dem Anderssein ist das zentrale Thema aller vier Bücher. Der Grund, weshalb die Bösen es bevorzugen sich böse zu verhalten, wird durch besondere Umstände erklärt und die Art, wie die Entscheidungen der Anführer maßgeblich das Leben des ganzen Volkes beeinflusst, wird immer wieder aufgegriffen.

»Der Feigling und die Bestie« ist der erste Teil der Reihe »Die Legenden von Perg« und erscheint im September 2013 als Hardcover und E-Book im Berliner binooki Verlag. Die weiteren Bücher »Das Geheimnis von Merderan«, »Sumpfland« und das große Finale der gesamten Reihe mit dem Titel »Das Alphabet der Götter« werden ebenfalls im binooki Verlag erscheinen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943562248
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:350 Seiten
Verlag:binooki
Erscheinungsdatum:15.10.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Fantasy

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks