Die Brücke der Vögel

von Barry Hughart 
4,5 Sterne bei30 Bewertungen
Die Brücke der Vögel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

odenwaldcolliess avatar

Eine phantastische Geschichte, ein wenig skurril und voller schwarzem Humor

Alle 30 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Brücke der Vögel"

Mit der Amerikanern eigenen Unbefangenheit lockt Barry Hughart den Leser in eine seltsame mythologische Welt mit Göttern und Ungeheuern, guten und bösen Menschen, die so in China nie bestanden hat, dafür aber jeden Leser, der in sie eintaucht, nicht mehr losläßt.

Die bizarre Geschichte beginnt mit einem Verbrechen an Kindern des Dorfes Ku-fu. Ein heimtückisches Gift läßt sie erstarren und hilflos dem Tod entgegendämmern. Nur die Heilkraft der ›Großen Wurzel der Macht‹ kann sie retten.

›Die Brücke der Vögel‹ ist der erste Roman von Barry Hughart und der Beginn des Meister-Li-Zyklus. Er brachte ihm 1985 den World Fantasy Award ein.

(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596321568
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:302 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:27.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    odenwaldcolliess avatar
    odenwaldcolliesvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine phantastische Geschichte, ein wenig skurril und voller schwarzem Humor
    Mystisch und schräg

    Was für ein herrliches Buch: mystisch, schräg, skurril, spannend, witzig und mit einer Menge trockenem Humor. Es bietet Herzschmerz und Tränen, Kitsch und abgehackte Körperteile.

    Den Weisen Li Kao, der Weise mit dem kleinen Charakterfehler, wie er sich immer vorzustellen pflegt, muß man einfach in sein Herz schließen, er ist ein liebenswerter Schurke, clever und versoffen, und hat das Herz auf dem rechten Fleck.  Begleitet wird Meister Li von dem jungen Lu, mit Vornamen Yu (nicht zu verwechseln mit dem bedeutenden Verfasser von Das Buch vom Tee) oder wie er von den anderen Dorfbewohnern genannt wird: Nummer Zehn der Ochse.

    Nummer Zehn der Ochse wurde nach Peking geschickt, weil die Kinder des Dorfes in eine ungewöhnliche Starre verfallen sind, er soll dort einen Weisen finden, der bereit ist, herauszufiinden, was mit den Kindern geschehen ist und wie man die Starre lösen kann. Zusammen mit Meister Li  sucht er die Große Wurzel der Macht. Dabei begegnen sie Geizhälsen, Ehemännern, die unter dem Pantoffeln stehen und Schlüsselhasen, die alle eine entscheidende Rolle bei der Suche nach der Wurzel spielen.

    Das Ende ist voller Kitsch und Dramatik und Tränen - und passt perfekt zu diesem unterhaltsamen Buch.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    ralluss avatar
    rallusvor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Brücke der Vögel" von Barry Hughart

    Ein Buch über das alte China, das es nie gegeben hat, ein Märchen eine wunderschöne genreübergreifende Erzählung, Fantasy, Mythologie, mit sehr viel Witz und Spannung.
    Wer das alte China liebt sollte hier zugreifen!

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Backsteins avatar
    Backsteinvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Brücke der Vögel" von Barry Hughart

    Großartiges Buch, ich glaube ich habe bei wenigen Büchern so sehr lachen müssen, da die absurden Situationen in die die Helden immer wieder stolpern einfach zu lustig sind

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Das_Xylas avatar
    Das_Xylavor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Brücke der Vögel" von Barry Hughart

    Eine bezaubernde Reise in das alte China, das es nie gab.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    CsCJannis avatar
    CsCJanni
    GeschichtenAgentins avatar
    GeschichtenAgentin
    powerwriters avatar
    powerwriter
    Mokuseis avatar
    Mokusei
    Flumis avatar
    Flumi
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks