Barry Hutchison

 4,1 Sterne bei 61 Bewertungen

Lebenslauf von Barry Hutchison

Barry Hutchison ist im schottischen Hochland aufgewachsen. Mit acht Jahren entschied er sich, Schriftsteller zu werden. Heute ist er erfolgreicher Kinderbuch- und Comicautor, Drehbuchautor und Regisseur. Er schreibt auch fürs Fernsehen Komödien und Comedy sowie als Barry J Hutchison Bücher für Erwachsene.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Barry Hutchison

Cover des Buches Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück (ISBN: 9783407741974)

Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück

 (30)
Erschienen am 04.06.2010
Cover des Buches Invisible Fiends - Caddies Spiel (ISBN: 9783407742223)

Invisible Fiends - Caddies Spiel

 (14)
Erschienen am 20.09.2010
Cover des Buches Invisible Fiends - Herr der Krähen (ISBN: 9783407742421)

Invisible Fiends - Herr der Krähen

 (10)
Erschienen am 24.01.2011
Cover des Buches Beakys (Lügen-)Tagebuch (ISBN: 9783961859986)

Beakys (Lügen-)Tagebuch

 (1)
Erschienen am 08.05.2020
Cover des Buches Beakys Lügentagebuch 2 (ISBN: 9783961857531)

Beakys Lügentagebuch 2

 (0)
Erschienen am 09.03.2018
Cover des Buches Beakys Tagebuch 3 (ISBN: 9783961857548)

Beakys Tagebuch 3

 (0)
Erscheint am 01.05.2023

Neue Rezensionen zu Barry Hutchison

Cover des Buches Invisible Fiends - Caddies Spiel (ISBN: 9783407742223)N

Rezension zu "Invisible Fiends - Caddies Spiel" von Barry Hutchison

Gruselig wie im Horrorfilm.
Natalie_Lohnervor einem Jahr

Teil 2 der Jugendhorror Reihe ist noch düsterer und gruseliger als Teil 1. Die Geschichte rund um Caddie und Raggy Maggie ist wieder unglaublich spannend und nervenaufreibend. Da ich Horrorfilme liebe und das Cover sehr real gemacht wurde, hatte ich Caddie und Raggy Maggie immer bildlich vor mir. Der Autor hat eine irre, aber großartige Fantasie. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück (ISBN: 9783407741974)N

Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

Sehr fesselnd!
Natalie_Lohnervor einem Jahr

Mit spannenden Ereignissen und unvorhersehbaren Wendungen hält Hutchinson den Leser in Atemnot und setzt zu Beginn eines neuen Spannungsbogens den Schlusspunkt.

Ich bin gespannt, wie es mit Kyles neuen "Freunden" weitergeht und was es mit seinen Fähigkeiten auf sich hat.

Eigentlich ist es ja ein Kinder- bzw. Jugendhorrorbuch, jedoch finde ich sollten sie nicht zu ängstlich und zart besaitet sein, denn es kommt sehr viel Gewalt und unheimliche Szenen vor. Erwachsene, die Jugendbücher mögen, kann ich dieses Buch empfehlen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches S.P.U.K. - Sammler paranormaler Unregelmäßigkeiten (ISBN: 9783505142000)D

Rezension zu "S.P.U.K. - Sammler paranormaler Unregelmäßigkeiten" von Barry Hutchison

Spannend und skurril
danielamariaursulavor 3 Jahren

Denzel und sein Geisterfreund Schmitti sind nun Mitglieder der S.P.U.K. da sie aber völlig aus der Art schlagen und weder in Lager der magisch begabten, eher traditionellen Oberons, noch in das der technikliebenden, futuristischen Vulterons passen, sind sie derzeit ohne Verwendung. Daher sind sie völlig begeistert, als sie von der New Yorker Niederlassung angefordert werden und sie sogar dorthin fliegen dürfen! Bei näherer Betrachtung ist aber alles nicht so toll, wie gedacht. Der Flug ist ätzend und in New York sind die Leute alle so exzentrisch, daß selbst Oberons und Vulterons in ihren merkwürdigen Uniformen nicht auffallen. Die Niederlassung befindet sich im Keller des Empire State Buildings, in das man als Normalo nicht hinein kommt. Allerdings gibt es dort nur ein Team Weinberg (Vulteron) und Martinez (Oberon). Die zwei sind kaum älter als Denzel und verbringen ihre Zeit mit einem Spielbrett. In New York gibt es seit King Kong keine Paranormalen Unregelmäßigkeiten mehr. Die Spitze des Empire State Buildings hat sie alle eingesaugt. Weinberg und Martinez waren seit ihrem Trainig noch nie im Einsatz. Doch mit Denzels und Schmittis Ankunft ändert sich alles. Denzel hört seltsame Stimme, etwas greift nach ihm und die Erde beginnt zu beben. Eine gigantische Haifischflosse nähert sich der Landungsbrücke und macht die Straßen von New York unsicher. Die Gefahr ist immens und die Geisterjäger völlig überfordert.

Zu Beginn von Band 1 war ich von Denzels bestem Freund Schmitti sehr irritiert. Er macht merkwürdige Dinge und sein Essverhalten ist auch nicht so appetitlich... Aber da weiß weder Denzel, noch der Leser, daß Schmitti kein Mensch ist. In Band 2 ist dies von Anfang an klar und der Gedanke, daß ein Geist Teil einer Geisterjäger-Organisation ist, ist schon sehr witzig. Kein Wunder, daß für ihn und Denzel erst einmal keine Aufgaben zu finden sind. Aber Schmitti ist nicht nur deswegen ein echtes Highlight, er bringt immer wieder echte Schoten und Absurditäten und ist dabei irgendwie skurril liebenswert, daß er dieser absolut spannenden Geschichte richtig Witz einhaucht. Die Serie zielt ganz eindeutig auf ein männliches Publikum ab, aber dadurch dass in jedem Geisterjägerteam auch immer ein Mädchen ist, ist es auch für Mädchen wirklich empfehlenswert. Es wird hier richtig großes Geschütz im Kampf gegen die Paranormalen eingesetzt. Liebhaber von Computerspielen mit Actionhelden werden es lieben! Ich hätte ja gedacht, daß meine große Tochter (11,5) auf das Buch abfahren würde, aber es ist die Jüngere (9,5), die Schmittis Charme erlegen ist. Sie ist eigentlich eher zartbesaitet und mag auch gerne Bücher, in denen eher weniger und vor allem Alltägliches passiert. Davon kann hier gar keine Rede sein. Dennoch hält die Absurdität diese Abenteuers sie gefangen. Dadurch dass die Geschichte so abgedreht ist, schafft sie es eine innerliche Distanz aufzubauen (im Positiven Sinne), so daß sie die Späße und die Spannung genießen kann, ohne sich bedroht zu fühlen.
Auch in diesem Band kommen wie paranormale Ungeheuer der besonderen Art ins Spiel. Neben den titelgebenden Monsterhaien spielt auch der legendäre King Kong eine wichtige Rolle. Den kannte meine Tochter noch nicht, aber dafür gibt es ja Internet. Es hat sie aber auch nicht gestört, daß es für sie völlig klar ist, daß sich riesige Gorillas auf die Brust schlagen und alles Übrige wurde ja erklärt! Leider kommen Samara und Boyle, ihre S.P.U.K.-Lehrmeister von Band 1 nur sehr kurz vor, aber Weinberg und Martinez sind würdige Vertreter, die die Rollen von Samara und Boyle umkehren.

Das Schriftbild ist angenehm groß mit entspannten Zeilenabstand. Die Kapitel sind recht kurz und jeder Kapitelanfang wird von Haivignetten geschmückt. Da wird es Lesemuffeln echt leicht gemacht, das Abenteuer weiter und weiter zu lesen.

Ein sehr witziges, völlig skurriles paranormales Abenteuer für Fans von Superhelden, solche, die gerne welche wären, aber nicht das Zeug dazu haben, Geisterjägern.

4,5 Sterne gerundet auf 5.

Kommentare: 2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks