Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück

von Barry Hutchison 
3,9 Sterne bei28 Bewertungen
Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Scholus avatar

#1/6 die letzten 3 Teile gibt's nur in engl ... Mr. Mumbles ist abgeschlossen, der Rest Cliffhanger ... 02/17

Somayas avatar

Eine Empfehlung für alle Fans der "Gänsehaut"-Reihe. Bei mir wurden Erinnerungen wach ;)

Alle 28 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück"

Kennst du sie noch, deine unsichtbaren Freunde aus Kindertagen? Oder hast du sie verstoßen?
Sieh dich vor. Denn sie werden dich finden. Und dann lauf um dein Leben!

Ein Winterabend, Kyle ist allein zu Hause. Es klopft an der Haustür. Überraschung! Draußen steht 'Mr Mumbles', Kyles Fantasiefreund von früher. Mr Mumbles sieht allerdings erschreckend real aus. Und Mr Mumbles will auch nicht mehr spielen - er trägt jetzt eine Axt! Kyle flieht in Todesangst und macht eine schreckliche Entdeckung: Es gibt eine Parallelwelt der vergessenen Freunde. Dort sind sie alle versammelt, die einst netten unsichtbaren Spielkameraden. Sie wollen zurück in die Welt der Menschen, sie wollen Vergeltung. Doch dazu brauchen sie Kyle. Mr Mumbles' Besuch ist erst der Anfang ...

Der Auftakt zu einer atemberaubenden Horrorreihe!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783407741974
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:201 Seiten
Verlag:Beltz, J
Erscheinungsdatum:04.06.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    CoffeeToGos avatar
    CoffeeToGovor 3 Jahren
    Der Mann mit Hut

    Kyle hat in seiner Kindheit einen unsichtbaren Freund gehabt. Eines Tages war er plötzlich verschwunden, doch nun ist er wieder da und will ihn töten.

    Meine Freundin hat mir das Buch empfohlen und ich bin froh, dass ich es gelesen habe.
    Man kommt von Anfang an sehr gut in die Geschichte rein und es geht auch sofort los, ohne große Vorreden oder Erklärungen.
    Die Charaktere sind für ein so dünnes Buch, erstaunlich gut beschrieben und gewannen beim Lesen immer mehr Plastizität (die einen mehr, wie Kyle und seine Freundin, die anderen, wie seine Mutter eher weniger, was aber nicht schlimm war, da es ja auch primär um Kyle und seine Freundin geht).

    Obwohl es so dünn ist und mit der Aufmachung eher an ein harmloses Kinderbuch erinnert, ist es unglaublich unheimlich! Ein paar mal habe ich mich ertappt, wie ich die Bettdecke hochgezogen und vorsichtig zu meinem Fenster geschaut habe.

    Selten habe ich ein Buch gelesen, welches so kurz, aber trotzdem sehr gut ist.
    Und es wird wohl einen zweiten Teil geben, den ich sicher auch wieder lesen werde, denn die Geschichte hat gerade erst begonnen.

    Ich empfehle es mit gutem Gewissen weiter, würde vom Kauf jedoch abraten. Leihen Sie es sich lieber bei Freunden oder in der Bücherei, denn für so ein dünnes Buch ist es rausgeschmissenes Geld.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    D
    dominic_kerryvor 3 Jahren
    Beim Klappentext etwas anderes erwartet

    Ich hatte mich wirklich gefreut auf diese Buchreihe, da ich die Idee wirklich interessant empfunden haben. Mir ist völlig klar dass diese Buchreihe für kleinere Leser gedacht ist, doch dieser Grusel konnte mich einfach nicht packen. Die Atmosphäre wurde zwar aufgebaut, die Handlung stimmte dafür aber nicht. Man hatte eigentlich nur das Gefühl das die Hauptfigur etwas sieht, wir rennen weg, es holt uns etwas ein, wir rennen weg. Dieses Schemata zog sich durch den kompletten Band, und ich glaube selbst für Kinder wäre dieses zu einseitig. Die Idee hatte Potenzial, und könnte auch in späteren, wenn vielleicht etwas passiert interessant werden, doch welches Kind liest weiter, wenn der erste Teil schon keine richtige Handlung aufweist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    simonfuns avatar
    simonfunvor 6 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Ganz nett. Auffällig trivial geschrieben. Nein, nicht die Geschichte an sich, sondern die Eindrücke und Gefühle der Protagonisten. Die Handlung ist spannend, gut durchdacht und sogar nachvollziehbar, wenn da nicht dieser triviale Groschenroman-Schreibstil wäre... Was der Autor allerdings geschafft hat, war dieser Zweifel: spinnt der Held oder erlebt er die Geschichte tatsächlich? Dieser subtile Psycho-Anteil lies mich tatsächlich eher weiterlesen, als die aktive Handlung. Leider endet der Roman sehr abrupt und ließ mich etwas ratlos zurück. Einerseits möchte ich gerne wissen wie's weitergeht, habe dennoch keine Ambition, die restlichen Bücher besorgen zu müssen. Wie auch immer - nichts für (alte) Erwachsene, aber gut für junge Erwachsene!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    gurkes avatar
    gurkevor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Könnt ihr euch noch an alles aus eurer frühesten Kindheit erinnern? Hattet ihr vielleicht auch eine zeitlang einen imaginären Freund? Einen Freund, den nur ihr sehen konntet, mit dem nur ihr gespielt habt?
    Wenn ihr meint, dass das nur eine Spielerei war, die rein in euren Köpfen existiert hat, liegt ihr völlig falsch! Und ich hoffe für euch, dass ihr euren ganz persönlichen unsichtbaren Freund nicht ganz vergessen habt, denn das könnte tödlich enden!

    Auch Kyle hatte einen Fantasiefreund. Er nannte ihn Mr. Mumbles und diesen hat er nicht nur seit Jahren nicht mehr gesehen - nein - er hatte ihn völlig vergessen. In sein Unterbewusstsein verdrängt und nie mehr an ihn gedacht. Aber sein unsichtbarer bester Freund, verübelt es ihm sehr! Er mag es nicht einfach aus dem Gedächnis herausgelöscht zu werden.
    Nur aus diesem Grund kehrt er zurück. Er ist inzwischen alles andere als lieb und freundlich. Er wird sich rächen und seine Rache wird gnadenlos grausam sein...

    "Mr. Mumbles kehrt zurück" ist der spannende Auftakt der Jugendbuchreihe "Invisible Fiends". Von Anfang an ist man inmitten der Geschichte. Der Schreibstil von Barry Hutchison macht es möglich, das man nicht nur das Taschenbuch in einem Rutsch durchlesen muss, sondern auch vor Spannung das eine oder andere Mal den Atem anhält.

    Für mich war der Inhalt mal etwas ganz neues. Hatten denn nicht viele einen unsichtbaren Freund in der Kindheit? Und ist es nicht eigentlich total absurd, dass diese lebendig werden und sich gnadenlos rächen möchten? Schon allein aus diesem Grund musste ich das Buch ohne zu zögern in die Hand nehmen. Einmal angefangen zu lesen, war ich sofort im Bann der Story.

    Für mich persönlich gibt es nur den Kritikpunkt, dass die Geschichte mit seinen 200 Seiten zu kurz waren. Es hat ein hohes Suchtpotenzial und ich freue mich sehr auf die zwei weiteren Bände, die bisher erschienen sind. Ich kann die Reihe jedem empfehlen der gern gruseliges und spannendes mit einer neuen Thematik gerne liest und sich gerne mal vom Geschehen mitreißen lässt. Für mich ein absolutes Highlight!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    TheDianaBookss avatar
    TheDianaBooksvor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Als Kyle am Weihnachtsabend alleine zu Hause ist, geschieht etwas Unglaubliches. Ein riesiger furchteinflössender Mann mit einem langen schwarzen Mantel, einem großen Hut und einem zugenähten Mund taucht plötzlich vor dem Haus auf. Kyles Fantasiefreund aus Kindertagen, Mr Mumbles, ist zurückgekehrt. Kyle hatte ihn längst vergessen, doch nun kommen die Erinnerungen wieder hoch. Mr Mumbles war nie wirklich nett, aber nun ist er richtig böse. Dafür, dass Kyle ihn damals vergessen hat, will er Rache – er will Kyle vernichten.
    -
    Das Cover und die Kurzbeschreibung machten mich auf das Buch aufmerksam. Beides ließ mich auf ein schaurig spannendes Leseabenteuer hoffen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, meine Erwartungen wurden noch übertroffen. Das Buch ist sehr spannend, blutig und brutal. Es birgt sehr viele rätselhafte Ereignisse und atemlose Verfolgungsjagden. Ständig kamen mir neue Fragen: „Wird Kyle den Kampf gegen Mr Mumbles gewinnen?“, „Welches Geheimnis hat Kyles Mutter, das mit seinem Fantasiefreund zu tun hat?“
    Ich lese solche Bücher eigentlich relativ selten, so gut wie nie, doch dieses hat mir wirklich gut gefallen. Die Schreibweise des Autors ist sehr flüssig und die Geschichte rund um Kyle und Mr Mumbles ist so spannend, dass ich immer weiter las und unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Dieser Aspekt war für mich persönlich jedoch nicht sehr positiv. ;) Ich las das Buch an einem späten Abend. Die Geschichte ist für mich als zartbesaitete Person generell schon ziemlich gruselig und eklig, doch manchmal hatte ich wirklich Angst. Vor allem als Mr Mumbles zum ersten Mal auftauchte. Mir war, als wäre ich live dabei und Kyles Gefühle und Ängste gingen auf mich über, sodass ich mich das ein oder andere Mal umdrehen und mich vergewissern musste, dass Mr Mumbles nicht hinter mir steht!
    Ich würde das Buch eher Jugendlichen ab dreizehn oder vierzehn Jahren empfehlen. Alles andere wäre zu früh. Aber auch Dreizehn- oder Vierzehnjährige sollten harte Nerven haben und sich gerne gruseln. Denn dies braucht man, um den Verlauf des Buches zu überstehen.
    Mit „Invisible Fiends: Mr Mumbles kehrt zurück“ hat Barry Hutchison einen wirklich sehr gelungenen Auftakt der Horror-Reihe geschaffen!!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Spinnendons avatar
    Spinnendonvor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Als ich „invisible fiends“ entdeckte und die Beschreibung las, war ich total beeindruckt.
    In der Flut der 0815- Romane hebt sich dieses sehr ab.

    In der Geschichte geht es um Kyle.
    Kyle hatte als kleiner Junge einen unsichtbaren Freund, „Mr. Mumbles“.
    Diesen erfand er sich, als er wegen seines Sprachfehlers keine Freunde gefunden hat und nur gehänselt wurde. Mr. Mumbles konnte, genauso wie Kyle, nicht gut sprechen.
    Doch es gab schon in der Kindheit Probleme mit Mr.Mumbles und Kyle schafft es schließlich, ihn zu verbannen und zu vergessen.

    Genau das ist das Problem. Mr.Mumbles wollte nicht vergessen und verstoßen werden. Ebenso wie all die anderen unsichtbaren Freunde.
    So kehrte er wieder und stattete Kyle einen Besuch ab, um ihn zu töten.

    An Heiligabend beginnt die Geschichte.
    Kyle, seine Mutter und seine Großmutter verbringen den Abend zusammen. Nach dem Essen bringt Kyle´s Mutter seine Großmutter zum Altenheim zurück und er bleibt alleine im Haus zurück.
    Da erscheint Mr. Mumbles und eine wilde und spannende Verfolgungsjagd beginnt. ESs passieren viele Nahkämpfe und Kyle muss sich immer wieder neu behaupten. Doch ein Mädchen, Ameena, kommt ihm zu Hilfe. Doch ich weiß bis jetzt nicht, ist sie echt oder auch eine erfundene, unsichtbare Freundin. Auf letzteres würde ich tippen.

    Die Kämpfe wiederholen sich immer wieder, was für Erwachsene sicher zum Schluss leicht einfallslos wirken kann, aber es geht immer weiter. Kurz vor dem Schluss, als Kyles Mutter und Großmutter zurück kommen weil die Wege versperrt waren, denkt man, die Geschichte ist vorbei und sehr vieles klärt sich auf. Doch Mr. Mumbles kommt wieder zurück und es wird noch mal richtig spannend.

    Ich begann die Geschichte Abends als es draußen windig war und regnete. Ich musste zu Beginn oft die Füße hochnehmen, weil ich die Lücke unter meinem Sessel plötzlich als bedrohlich empfand und ich musste mich öfter mal umdrehen. Die Stimmung und Atmosphäre des Buches schwappte auf mich über und ich las das Buch innerhalb weniger stunden zu Ende.

    Für Kinder ist dieses Buch ab 10 Jahren zu empfehlen, jedoch sollten sie nicht zu ängstlich und zart besaitet sein. Es gibt zwar keine Toten aber Gewalt und viele unheimliche Szenen und Beschreibungen. Auch Erwachsenen, die Jugendbücher und Fantasy mögen, kann ich dieses Buch empfehlen.
    Ich hatte sehr großen Spaß an dieser Geschichte und freue mich sehr auf die weiteren Folgebände.
    Von 5 Sternen vergebe ich 4.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    KleinNase20s avatar
    KleinNase20vor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Hammerhart - voll Spannend!! Die nächsten muss ich auch lesen!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    sueoranges avatar
    sueorangevor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Die Rache der unsichtbaren Freunde ...

    Was passiert, wenn dein imaginärer Spielgefährte von früher plötzlich wiederkehrt, aber gar nicht mehr freundlich sein möchte, sondern es auf dich abgesehen hat?

    Vor genau diesem Problem steht der Jugendliche Kyle. Lange Zeit hatte er Mr Mumbles nicht gesehen und auch keinen Gedanken an ihn verschwendet, warum auch? Er hatte ihn ja damals nur erfunden, da er sich alleine fühlte und andere Kinder ihn wegen seines Sprachfehlers hänselten. Deswegen bildete er sich einen Freund ein, der auch seltsam sprach. Nun jedoch schien dieser wieder da zu sein, aber jetzt stellt er auch eine Bedrohung für sein Leben dar.

    Sein damaliger Freund hat sich sehr verändert, war er früher nur ein wenig größer als Kyle, überragt er ihn gegenwärtig mit mindestens 1,90 Meter eindeutig. Und neben dem gewaltigen Hass, den er ihm entgegen bringt, ist der Anblick seines Äußeren nicht weniger Furcht einflößend.

    Kyles Mutter, die ihn alleine groß gezogen hat und auch seine Oma, liebevoll von ihm Nan genannt, schenken seinen Schilderungen von Mr Mumbles Rückkehr wenig Glauben. Sie waren froh darüber gewesen, als der unsichtbare Freund von damals wieder in Vergessenheit geriet. In Ameena, die vorgibt bald in das leer stehende Nachbarhaus einzuziehen, findet er eine Freundin. Sie versucht mit ihm gegen Mr Mumbles zu kämpfen. Aber existiert Ameena tatsächlich? Oder geschieht dies alles nur in Kyles Phantasie?

    "Invisible Fiends – Mr Mumbles kehrt zurück" ist der erste Band einer Jugend- Horrorreihe. In die einzelnen Charaktere kann man sich gut hinein versetzen. Kyle und Ameena waren mir gleich sympathisch. Der Schreibstil ist flüssig und es baut sich schnell eine Spannung auf. Da es bei den Kämpfen heftig zugeht und wegen des gruseligen Erscheinungsbildes von Mr Mumbles, der mit seinen zusammen genähten Lippen auch in einem Horrorfilm mitspielen könnte, würde ich das Buch eher für Kinder ab 12 Jahren empfehlen. Ich gehöre zwar nun nicht mehr zur Zielgruppe, aber früher hätte es für mich die richtige Mischung aus Action - und Gruselgeschichte dargestellt. Da ich mich auch nun nicht dem Sog des Buches entziehen konnte, würde ich doch ganz gerne wissen, wie die dramatische Geschichte um Kyle weitergehen wird. Einige Fragen wurden im ersten Teil beantwortet, aber manches blieb auch offen und gilt nun als Einladung auf die Fortsetzung zu warten.

    Nichts für schwache Nerven, aber sicherlich eine spannende Reihe für Jugendliche, die sich gerne gruseln.

    Barry Hutchison, geboren 1978, stammt aus den schottischen Highlands, wo er noch heute mit seiner Freundin Fiona und seinen Kindern Kyle und Mia lebt. Er liebt Meeresfrüchte, Elvis und Comics und arbeitet als Autor von Drehbüchern und Kinderbüchern. Seine größte Sorge: irgendwann könnte jemand merken, dass seine Arbeit keine Arbeit, sondern einfach ein Riesenspaß ist.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Blinkmottes avatar
    Blinkmottevor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Als Kyle ein kleiner Junge war, hatte er einen unsichtbare Freund: Mr. Mumbles. Den hat er lange schon vergessen. Doch Mr. Mumbles hat Kyle nicht vergessen und auch nicht, dass Kyle ihn weggeschickt hat in die dunkelste Ecke. Nun, an Weihnachten Jahre später, kehrt der Fantasiefreund zurück und will nur eins: Rache - auf Leben und Tod!
    Aber das ist noch lange nicht alles. Abgesehen von seinem mordlüsternen "Freund" plagen Kyle auch die Frage, wer sein Vater ist und die Gruselschichten um das Nachbarhaus.
    Die Wahrheit ist sehr konfus, ein wenig überraschend, der Kampf gegen Mr. Mumbles blutig und brutal, atemlose Verfolgungsjagden und rätselhafte Ereignisse...
    Stellenweise recht spannend zu lesen, allerdings tatsächlich etwas brutal und eklig (was nicht negativ sein muss). Die Geschichte an sich ist manchmal sehr vorhersehbar und daher wenig originell, hat aber ihre Gruselmomente und die Idee mit der Kraft der Fantasie ist schön.
    Auftakt einer Serie und als solcher ganz gut gelungen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    buchrattes avatar
    buchrattevor 8 Jahren
    Rezension zu "Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück" von Barry Hutchison

    Kyle, kein kleiner Junge mehr. Könnte man aber meinen nachdem man erfährt, dass er von seinem unsichtbaren Freund Mr. Mumbles verfolgt wird. Jahrelang hat man nichts von Mr. Mumbles gehört, dass sogar Kyle vergessen hat, dass es ihn überhaupt mal gab. Das gefällt seinem Phantasiefreund gar nicht. Er will nicht vergessen werden! Als Kyle ihn gebraucht hat, war er ja auch für ihn da. So begibt er sich auf einen Rachefeldzug gegen Kyle und jedem der sich ihm dabei in den Weg stellt. Nichts ahnend ist Kyle alleine zu Hause als der Schrecken seinen Lauf nimmt. Geräusche dringen vom Dachboden zu ihm. Eine fremde Gestalt steht auf einmal vor ihm. Der Kampf beginnt. Gut, dass Kyle dabei eine Freundin gefunden hat die ihm zur Seite steht. Wird er den Kampf gewinnen? Und welche Geheimnisse hat Kyle´s Mutter, die mit seinem Phatansiefreund zu tun haben? Ich lese ja nicht oft derartige Bücher. Doch dieses hier hat mich neugierig gemacht. Das Cover des Buchs hat mich stark an Freddy Krüger erinnert. Der Autor schreibt in einer sehr verständlichen und einfachen Sprache. Somit lässt sich das Buch schnell lesen. Das tollste an dem Buch ist, dass das Ende erst den Anfang darstellt. Bin schon aufs nächste Buch dieser Horror Reihe gespannt.

    Kommentieren0
    12
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks