Barry Jonsberg

 4.4 Sterne bei 374 Bewertungen
Autor von Das Blubbern von Glück, Flieg, so hoch du kannst und weiteren Büchern.
Barry Jonsberg

Lebenslauf von Barry Jonsberg

Barry Jonsberg wurde 1951 unter dem Namen Peter Jonsberg in Liverpool geboren. An der städtischen Universität absolvierte er dann erfolgreich sein Englisch- und Psychologiestudium und arbeitete anschließend als Lehrer. Aufgrund eines hohen Lottogewinns im Jahr 1998 zog er im Jahr darauf nach Australien und widmete sich schon bald dem Schreiben. Mittlerweile zählt er zu den erfolgreichsten australischen Kinder- und Jugendbuchautoren und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter Anderem erhielt er den Children' Peace Literature Award für seinen erfolgreichen Roman "Das Blubbern von Glück". Barry Jonsberg lebt derzeit mit seiner Frau,seinen Kindern, sowie seinen zwei Hunden in Darwin.

Alle Bücher von Barry Jonsberg

Sortieren:
Buchformat:
Das Blubbern von Glück

Das Blubbern von Glück

 (282)
Erschienen am 08.08.2016
Flieg, so hoch du kannst

Flieg, so hoch du kannst

 (39)
Erschienen am 09.03.2015
Das ist kein Spiel

Das ist kein Spiel

 (20)
Erschienen am 25.09.2017
Die Sache mit Kiffo und mir

Die Sache mit Kiffo und mir

 (7)
Erschienen am 01.01.2007
Alles dreht sich nur um dich

Alles dreht sich nur um dich

 (5)
Erschienen am 24.07.2008
Das ist kein Spiel: Thriller

Das ist kein Spiel: Thriller

 (1)
Erschienen am 25.09.2017
Das Blubbern von Glück

Das Blubbern von Glück

 (16)
Erschienen am 22.09.2014

Neue Rezensionen zu Barry Jonsberg

Neu
Ladylike0s avatar

Rezension zu "Das Blubbern von Glück" von Barry Jonsberg

„Es gibt eine unendliche Zahl möglicher Leben, doch du kennst nur das eine, das du lebst“ (S. 198)
Ladylike0vor 8 Monaten

**R** "Das Blubbern von Glück" - von Barry Jonsberg

Klappentext:


„Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.“

Meinung:

In „Das Blubbern von Glück“ lernt der Leser die originelle Candice Phee kennen. Von ihrer Lehrerin hat die ganze Klasse die Aufgabe erhalten, einen Aufsatz zu schreiben mit Absätzen zu jedem Buchstaben im Alphabet. Allerdings entschließt sich Candice, jedem Buchstaben mehr als nur einen Absatz zu widmen. Die Klasse soll einen Erlebnisbericht schreiben und sie findet, dazu gehören einfach mehr Absätze!

Den Roman liest man also in Form eines Aufsatzes von Candice. Zwischendurch kann man noch einige Briefe lesen, die sie ihrer Brieffreundin Denille aus Amerika zusendet. Somit erhält man eine geballte Ladung an Informationen über den Alltag von Candice, über ihre Gedanken, worüber sie sich den Kopf zerbricht und ihre Gefühle.

Schnell wird einem klar, was für ein besonderes Mädchen die kleine Candice ist. Sie nimmt das Leben sehr genau, sie ist sehr ehrlich und auch wirklich direkt. Von sich selbst behauptet sie, dass sie nicht Lügen kann und auch Sarkasmus, sowie Ironie nicht wirklich nachvollziehen kann. Candice verkörpert dadurch Weisheit, aber behält auch ihre kindliche Art. Doch verfolgt sie oft Gedanken, die selbst bei einem Erwachsenen weise klingen würden und sicherlich selten anzufinden sind.

Zum Beispiel denkt Candice darüber nach, welche Perspektive wohl ihr Goldfisch auf sie haben muss. Sie erscheint ja mit einem großen Kopf, immer wie aus dem Nichts. Vielleicht denkt er, sie wäre eine Art Gott oder eine Person, die versucht dem Fisch den Sinn des Lebens zu vermitteln, wenn sie mit ihm redet. Nur kann der Fisch das vielleicht gar nicht verstehen, weil das Fischglas ihre Worte abfängt? Dieses 12-jährige Mädchen, hat einen so interessanten Kopf. Nicht selten lädt ihre Sichtweise auf die Welt dazu ein, einmal ein wenig anders zu denken.

Mit ihrer kompletten Art hat sie mich auch ständig an Sheldon Cooper aus The Bing Bang Theory erinnert. Denn obwohl Candice so ein ehrlicher Mensch ist, den Humor von anderen Leuten nicht versteht und ganz besonders Sarkasmus immer wieder missversteht, so entsteht genau dadurch ihr ganz eigener Humor.

Fazit:

Und wie dieses ganz besondere, lebensfrohe Mädchen etwas Glück in ihre Familie zurückholt, die gerade einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen musste, die verstritten ist mit ihrem Reichen Onkel Brian – kurz ROB – oder etwas Glück mit ihrer Klassenkameradin, ihrem ersten Kumpel Douglas aus einer anderen Dimension, ihrer Lehrerin oder gar ihrer Brieffreundin Denille teilt, davon erzählt dieses Buch. Und das in einer ganz wundervollen, teils auch poetischen Weise.

Zitat:

„Da Montag war, herrschte mehr Verkehr, doch ich vermied es, überfahren zu werden, denn das hätte meiner Stimmung einen ganz schönen Dämpfer versetzt“ (Candice S. 89)

Kommentieren0
48
Teilen
Cannellas avatar

Rezension zu "Das Blubbern von Glück" von Barry Jonsberg

Eine zauberhafte Geschichte
Cannellavor 9 Monaten

„Das Blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg war eine Empfehlung meiner Brieffreundin; die bereits nach den ersten gelesenen Seiten vermutete, dass die Protagonistin Autistin sein könnte. Autismus ist ein großes Interesse von mir, weswegen ich das Buch wenige Tage später im Buchhandel bestellte und schon am nächsten Tag mit dem Lesen begann. In der Geschichte selbst handelt es sich um die zwölfjährige Candice Phee. Sie hat ein riesiges Herz und ist fest entschlossen, die Menschen in ihrer Umgebung glücklich zu machen. Doch an jeder Ecke wartet das Unglück.

Ich selbst fand nicht nur die Geschichte rund um Candice ganz zauberhaft, sondern auch die Einteilung der Kapitel. Hoffentlich verrate ich nicht zu viel, aber die Kapitel sind von A bis Z durchbuchstabiert. Zu dem Buchstaben gibt es ein dazugehöriges Wort, und zu jedem Wort gibt es eine dazugehörige Geschichte. Deswegen lautet der Buchbeginn auch: „A steht für Aufsatz“. So zieht es sich mit jedem Buchstaben durch das gesamte Buch. Natürlich gibt es auch noch eine Geschichte dahinter, die gleich auf den ersten Seiten erklärt wird. Ich kann das Buch tatsächlich mit ruhigem Gewissen empfehlen; obwohl es vielleicht eher für ein jüngeres Publikum geschrieben wurde, hat mich „Das Blubbern von Glück“ trotzdem angesprochen und überzeugt.

Mein Lieblingszitat aus dem Buch lautet:

„Du singst dein eigenes Lied, Pumpkin, und du tanzt nach deiner eigenen Melodie. Du siehst die Welt mit anderen Augen als wir. Und weißt du, was? Manchmal wünschte ich, jeder sähe sie mit deinen Augen. Ich weiß, dass die Welt dann ein besserer Ort wäre.“
(Seite 39)

Candice Phee ist tatsächlich anders als andere Menschen. Sie ist sehr direkt und ehrlich, sie liebt Lichter und Muster, die gesprochene Sprache liegt ihr nicht besonders, sie hat wenig bis keine Freunde, neigt zur Wortwörtlichkeit, scheint ihr Essen auf dem Teller sortiert zu bevorzugen und meidet Augenkontakt. In einigen Situationen wirkt sie tatsächlich wie eine Autistin, aber ich vermag ihr keine Diagnose zu stellen. Im Buch selbst wird das Wort ‚autistisch‘ zwei Mal genannt, aber in beiden Nennungen wird der Autismus von Candice selbst verneint:

„Du bist doch autistisch, nicht wahr?“
„Nein.“
Jetzt war Faksimile-Penelope verwirrt.
„Was bist du dann?“, fragte sie.
„Ich bin ich“, antwortete ich.
(Seite 67/68)

Leider weiß ich nicht, was der Autor über den möglichen Autismus von Candice denkt und ob er ihn im Hinterkopf hatte. Im Grunde genommen spielt das auch keine Rolle, denn es handelt sich definitiv um ein Buch über ein ungewöhnliches und faszinierendes Mädchen. Candice hat mich immer wieder zum Schmunzeln und Nachdenken gebracht, so dass das Buch tatsächlich Potenzial hat, mein Buch des Jahres zu werden.

Zum Schluss möchte ich gerne noch drei Zitate posten:

Wie du siehst, möchte ich nach Glück streben. Ich möchte es einfangen, am Wickel packen, mit nach Hause schleifen und zwingen, sämtliche oben aufgelisteten Menschen zu umarmen.
(Seite 72)

„Genau“, erwiderte ich. „Obwohl wir, wenn du es dir recht überlegst, immer hier sind. Ich meine, in jedem Moment ist hier unweigerlich der Ort, wo du bist. Du kannst nicht dort sein, ohne das Dort zum Hier zu machen, indem du hingehst. Und jeder Schritt ist ein kleines Hier. Somit ist hier ein permanenter…“
(Seite 134)

Warum sagen Leute „Klar doch!“, wenn sie eigentlich „Nie im Leben!“ meinen? Darüber habe ich schon nachgedacht, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen. Allerdings habe ich bei den meisten Überlegungen Schwierigkeiten, zu einem Ergebnis zu kommen.
(Seite 190)

Kommentieren0
3
Teilen
L

Rezension zu "Das Blubbern von Glück" von Barry Jonsberg

...tiefgründig...
Lesebegeistertevor einem Jahr

In diesem Buch erzählt die 12-jährige Candice ihre Geschichte. Sie hat ein sehr großes Herz und es ist ihr ein Bedürfnis, alles um sie herum glücklich zu machen. Gar nicht so einfach… Ein Kurzweiliges, teilweises humorvolles Buch. Ab 11 Jahren.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar

Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders.

Im Dezember dürft ihr euch auf ein ganz besonderes Buch in unserer Lesechallenge freuen, das gerade erst den Leserpreis 2014 in der Kategorie "Kinderbücher" gewonnen hat. Barry Jonsberg hat mit "Das Blubbern von Glück" eine Geschichte geschrieben, die zu Herzen geht, zum Lachen bringt aber auch zu Tränen rührt! Ihr müsst Candice Phee, die junge und außergewöhnliche Heldin dieses Buches einfach kennen lernen, denn - man kann es nicht anders sagen - sie ist genial und herrlich erfrischend!

Mehr zum Buch:
Auch wenn viele Candice nicht auf Anhieb verstehen – sie hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...

Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.


>> Leseprobe

Wir vergeben gemeinsam mit dem cbt Verlag 50 Exemplare von "Das Blubbern von Glück" von Barry Jonsberg für die Lesechallenge unter allen, die sich bis zum 7. Dezember 2014 hier bewerben! Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am meisten Punkte gesamelt hat, gewinnt einen Dawanda Gutschein im Wert von 100€! Die Plätze 2-10 erhalten jeweils ein Buchpaket von cbt voller toller Bücher!

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Der letzte Tag der Dezember-Lesechallenge und damit der letzte Tag, an dem ihr die Aufgaben bearbeiten könnt, ist der 4. Januar 2015!

Alle Infos zur Lesechallenge findet ihr auch noch einmal hier: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/

kultfigurs avatar
Letzter Beitrag von  kultfigurvor 4 Jahren
hallo
Zur Leserunde
Wintermornings avatar
Du warst nicht unter den glücklichen Lesern der Dezemberchallenge? Dann hast du jetzt nochmal die Möglichkeit, das Blubbern von Glück so gut wie neu auf meinem Blog zu ergattern.

Dafür musst du lediglich die Kommentarfunktion bei mir nutzen, Twitter & Co werden nicht benötigt.

LG Rica
Zur Buchverlosung
Vor ein paar Tagen habe ich "Das Blubbern von Glück" des Autors  Barry Jonsberg fertig gelesen. Es hat mir sehr gefallen und daher finde ich,das Buch sollte nun jemand bekommen, der auch Interesse an dieser tollen Geschichte hat. Schließlich sind Bücher dazu da gelesen zu werden und nicht um im Regal zu verstauben.

Wie ihr an das Buch kommen könnt findet ihr auf meiner Blogseite unter:
http://zitroschsleseland.blogspot.de/2015/01/verlosung-des-buches-das-blubbern-vor.html


Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 535 Bibliotheken

auf 97 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks