Barry Jonsberg Das Blubbern von Glück

(266)

Lovelybooks Bewertung

  • 222 Bibliotheken
  • 18 Follower
  • 3 Leser
  • 106 Rezensionen
(164)
(80)
(19)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg

Ein Buch, dass jeden Leser glücklich macht
Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.

Vor längerer Zeit schon gelesen.

— saromy

Wunderschön

— seesternchen85

Einfach nur wundervoll!

— zeilenverliebte

Candice und alle anderen Figuren dieser Geschichte sind besonders. Schräg, und deshalb liebenswert. Ein Feelgoodbuch, nicht nur für Kinder.

— Buchstabenliebhaberin

Wunderschöner, unglaublich lustiger und tiefsinniger sowie philosophischer Roman über ein Mädchen, das die ganze Welt glücklich machen will!

— Gubooki

Es ist einfach goldig, wie Candice auf ihre Art versucht, die Menschen um sich herum glücklich zu machen.

— buecher-bea

Richtig schön geschrieben, sehr gefühlvoll, man kommt schnell in die Geschichte hinein. (Habe Referat darüber gehalten)kein 2.Teil schade!

— eawea

Wundervoll!! BITTE LIEST ES

— Vanii

Einfach wundervoll!!!

— derbuecherwald-blog

Super,toll und wirklich lustig - Candice Phee reißt und alle mit ihrer mitreißenden Art in ihre wunderbare Geschichte!!!

— Lolipop

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1217
  • H wie herzerwärmend

    Das Blubbern von Glück

    seesternchen85

    22. September 2017 um 14:26

    KlappentextHier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte. Cover: Ich finde das Cover sehr gelungen. Es greift Inhalte des Geschichte auf. Der Fisch ist nämlich der Erdferkel-Fisch. Aber auch die Farben finde ich sehr schön. Meine Meinung Candice Phee sieht die Welt ein bisschen anders. Ihr Lieblingsbuch ist das Wörterbuch. Das von vorn bis hinten liest.  Alles beginnt damit das Candice ein Aufsatz, über ihr Leben, als Hausaufgabe bekommt. Eigentlich soll jeder Buchstabe des Alphabets nur für drei Sätze sein, aber sie nimmt es etwas genauer. Und so nimmt sie pro Kapitel ein Buchstabe. In ihrem Aufsatz geht es nicht nur um Candice sondern auch um ihrer Mutter, ihren Vater, ihre tote Schwester Sky, ihre Brieffreundin Denille, den reichen Onkel Brian, Erdferkel-Frosch und Douglas Benson aus einer anderen Dimension. Die alle lernen im Laufe der Geschichte kennen und auch lieben. Am Anfang kam ich mit dem Schreibstyle nicht klar, weil der Erzählstyle von Candice manchmal sehr trocken und wissenschaftlich ist. Aber das macht sie wiederum sehr glaubwürdig. Auch finde ich bemerkenswert wie Candice an ihrem Plan festhält ihre Eltern wieder glücklich zu machen. Ich finde dieses Buch sollte einmal von Jung bis Alt einmal gelesen werden.  Fazit Ein tolles wirklich tolles Buch. Auf den wenigen Seiten hat es mich total in den Bann gezogen. Daher gebe ich für dieses tolle Buch

    Mehr
  • Eine Ode an die Andersartigkeit

    Das Blubbern von Glück

    Buchstabenliebhaberin

    14. September 2017 um 10:11

    Das Blubbern von Glück ist ein modernes Märchen. Die Heldin ist Candice, eine verschrobene Zwölfjährige mit leicht autistischen Zügen, einer depressiven Mutter und einem Computernerd-Vater, der auch in seine eigene Blase abgetaucht ist. Zum Glück gibt es den reichen Onkel Brian.Candice ist das sonderbare Mädchen in der Klasse, mit der niemand spielen will. Bis Douglas in die Klasse kommt. Der ist genau so seltsam.Barry Jonsberg hat hier eine Familie kreiert, die an mehreren Schicksalsschlägen krankt. Die Figuren (alle, nicht nur die von Candice Familie) sind sehr liebevoll und sehr lebensnah gestaltet. Die Geschichte hat den Stoff für ein großes Drama, aber der Autor hat sich für eine sehr warmherzige, humorvolle Geschichte entschieden. Candice sprüht vor Ideen, sie lässt sich nicht unterkriegen, sie ist mutig und tapfer, und damit zaubert sie allen ein Lächeln ins Gesicht. Ihre Abenteuer sind komisch und berührend.Ist das Buch realistisch? Ich finde nicht, aber darum geht es hier auch nicht, es wird eine fantastische Geschichte erzählt, die Kindern Mut machen kann, sich in schwierigen Situationen nicht aufzugeben, sondern sich bemerkbar zu machen.Ein schönes Buch, nicht nur für Kinder.

    Mehr
  • Ich liebe dieses Buch!

    Das Blubbern von Glück

    Gubooki

    20. August 2017 um 17:24

    Die Hauptperson Candice gewinnt bereits ab der ersten Seite das Herz des Lesers. Sie ist manchmal ein wenig zu ehrlich, liest Lexika in ihrer Freizeit und schreibt Briefe an ihre Freundin Denille aus den USA, die ihr aber noch nie geantwortet hat. Sie ist sehr viel weiter als manch andere in ihrem Alter und auch andere Erwachsene, vielleicht. So ist auch die Art wie Candice redet, nicht die einer typischen 12 – jährigen. Das Buch ist lustig und gleichzeitig auch sehr emotional und bewegend geschrieben, sodass Tränen und Lachen oft nicht weit voneinander entfernt sind. Der Schreibstil des Autors Barry Jonsberg ist sehr schön und einfach zu lesen, gleichzeitig bewegend und unglaublich philosophisch. Das Buch zeigt eine ganz andere Sichtweise auf die Welt, mit wissenschaftlichen Aspekten, sowie die Frage, wie man es schafft, die Welt ein wenig besser zu machen.Und Candice nimmt diese Herausforderung ganz alleine an und will nicht aufgeben, bis sie ihr Ziel erreicht hat. Daraus entwickeln sich oft große Komplikationen, denn so einfach ist es dann nun doch nicht.Es handelt sich um eine wunderschöne Geschichte voller Witz und Lebensfreude, für jedes Alter. Eine, die man so noch nie gelesen hat, eine andere Sicht auf viele Dinge zeigt und dazu bewegt, das ganze Lesen lang ein Lächeln auf den Lippen zu haben.Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, denn es wird viele Herzen bewegen und vielleicht auch viele Leben ein wenig verändern!

    Mehr
  • Ein besonderes Mädchen in einer Familie, die nicht mehr vor Glück blubbert

    Das Blubbern von Glück

    buecher-bea

    12. August 2017 um 12:12

    Candice (12) ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie pfeift ihr eigenes Lied, wie ihr reicher Onkel Brian (ROB) sagt. Sie weiß viel, sagt wenig, versteht keine Emotionen und keine Ironie, die Erwachsenen nennen es Autismus.Der plötzliche Kindstod ihrer fünf Jahre jüngeren Schwester hängt als großer Schatten über ihrer Familie. Ihre Mutter ist depressiv und ihr Vater werkelt immer an seinem PC. Ihre Sorgen und Fragen schreibt sie einer Brieffreundin in den USA, die nie antwortet. Candice vermisst die Zeit, als ihre Familie noch vor Glück blubberte. Sie überlegt, wie sie wieder dazu kommen könnten.Dann taucht in der Schule ein neuer Junge auf, der auch "anders" ist. Er behauptet, durch einen Sprung vom Baum in diese Dimension gerutscht zu sein. Sie freunden sich an...Wunderschön geschrieben! Die Kapitel sind mit Buchstaben überschrieben, weil die Lehrerin einen Erlebnisbericht über sich selbst fordert, mit je einem Absatz zu jedem Buchstaben. Es ist einfach goldig, wie Candice auf ihre Art versucht, die Menschen um sich herum glücklich zu machen.  (Rezension vom 12.03.2015)

    Mehr
  • EMPFEHLENSWERT!

    Das Blubbern von Glück

    eawea

    03. August 2017 um 19:20

    Richtig schön geschrieben, sehr gefühlvoll, man kommt schnell in die Geschichte hinein. (Habe Referat darüber gehalten) 
    Schade, dass es keinen 2. Teil gibt!

  • *Blubb, Blubb*

    Das Blubbern von Glück

    Vanii

    18. July 2017 um 16:46

    Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...Das Buch hatte schon lange einen Platz auf meiner Leseliste und jetzt bin ich endlich dazu gekommen es zu lesen. :)Was ich wirklich toll fand war der Aufbau vom Buch.Also eigentlich ist es ja ein Bericht den Candice in der Klasse schreiben muss. Ein Abstatz pro Buchstabe (aber wie Candice nunmal ist schreibt sie mehr als einen Abstatz).Das Buch beginnt mit A.. wie Anfang.Ganz Grob:Es geht um die 12-Jährige Candice. Sie ist anders als die anderen Kinder. Sie hat ein überordentliches Mäppchen, ihre Lieblingslektüre ist das Wörterbuch, einen Fisch namens Erdferkel-Fisch, einen Freund aus einer anderen Dimension und eine ziemlich...zerrütterte Familie.Wieso zerrüttet? Candice hatte eine kleine Schwetser die noch als Baby starb. Ihr Mutter erleidet Depressionen und Ihr Vater koppelt sich immer weiter von Ihrer Familie ab und bekriegt sich mit seinem Bruder was auch nicht zum Glück der Familie beiträgt...Candlice merkt das viele Menschen in ihrer Umgebung unglücklich sind und beginnt langsam das Glück zu diesen Menschen zu bringen. FAZIT:Ich habe dieses Buch geliebt.Es hat mich zum schmunzeln gebracht, es hat mic manchmal traurig gemacht und es hat mich oft nachdenken lassen.Man muss dieses Buch einfach gern haben weil Candice ein so origineller, liebenswerter, total eigenartiger (im besten Sinne!) Character ist. Ich hab sie sehr schnell ins Herz geschlossen. :)Ich empfehle es jedem. Es dauert nicht lange das Buch zu lesen aber ich garantiere, dass man danach sehr lange daran zurückdenken wird.„Wie du siehst, möchte ich nach Glück streben. Ich möchte es einfangen, am Wickel packen, mit nach Hause schleifen und zwingen, sämtliche oben aufgelisteten Menschen zu umarmen.“ -Candice (Seite 72)

    Mehr
  • Gehört eindeutig zu meinen Lieblingsbüchern

    Das Blubbern von Glück

    derbuecherwald-blog

    21. April 2017 um 22:53

    Ich habe "Das Blubbern von Glück" auf der Buchmesse 2015 entdeckt und erst hielt ich es für ein nettes kleines Kinderbuch, dachte aber es wäre nicht weiter lesenswert für Ältere. Doch irgendwie hat sich dieses Buch die Tage und Wochen danach immer wieder in meine Gedanken gedrängt und so hab ich es mir schließlich doch gekauft. Und das war eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe.Ich hoffe ich gerate hier nicht zu sehr ins Schwärmen aber dieses Buch gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Warum? Candice ist einfach ein unglaublicher Charakter. Man kann nicht anders als sie sofort ins Herz zu schließen. Sie lebt irgendwie in ihrer eigenen Welt und es gibt so viele Kleinigkeiten für die man sie einfach nur liebhaben kann: zum Beispiel, dass sie nur das Wörterbuch und Bücher von Dickens liest, dass sie Leute mag die sie eindeutig nicht mögen oder dass sie es schafft mit einem Dreirad umzufallen. Außerdem ist " Das Blubbern von Glück" einfach wunderschön geschrieben. Das ganze Buch ist aus Candice Sicht als ein von ihr verfasster Aufsatz geschrieben, bei dem es zu jedem Buchstaben des Alphabets ein Kapitel gibt-von "A steht für Aufsatz" bis "Z steht für Zeitenwende". Und Candice erzählt ihre Geschichte unglaublich lebhaft und, auch ohne dass sie es beabsichtigt, unglaublich witzig. Es gab wirklich Stellen, an denen ich über Candice` ungewöhnliche Gedanken laut lachen musste.  Aber natürlich waren da auch ein paar sehr traurige Momente, denn im Wesentlichen geht es ja darum, dass Candice von Kummer umgeben ist und, dass sie die Menschen in ihrem Umfeld davor bewahren muss dadurch unterzugehen. Doch Candice schafft es einfach auf ihre ganz eigene Art das Glück in dieser Welt Stück für Stück zu vergrößern und am Ende spürt auch der Leser das Glück in sich blubbern.Vollständige Rezension: Der Bücherwald

    Mehr
  • Ein Buch für alle Altersklassen

    Das Blubbern von Glück

    CocuriRuby

    19. April 2017 um 15:19

    Dieses Buch ist als Kinderbuch eingestuft, das legt auch die Schriftgröße und die Art wie es geschrieben wird nahe, doch dieses Buch bietet so viel, dass es für alle Altersklassen geeignet ist. Die Protagonistin hat auch ihre anstrengenden Seiten – sie ist ein wenig verschroben und ziemlich (neunmal-)klug für ihr Alter. Letztendlich verhält und spricht sie aber natürlich nicht wie eine 12jährige, sondern viel mehr wie eine leicht sozialunbeholfene und leicht sonderbare, aber gestandene Erwachsene. Das macht ihren Charakter ansprechend und sorgt auch für viel Humor und Charme in dem Buch, wirklich glaubwürdig ist das jedoch nicht. Es ist aber notwendig, damit sie die Handlung tragen kann. Das Beschriebene ist natürlich leicht kindlich gehalten und etwas chaotisch, aber letztendlich steckt in jedem Kapitel eine Botschaft. So wird z.B. über den neuen Schüler aus einer anderen Dimension, einen Goldfisch namens Erdferkel-Fisch und Multiversen geschrieben, „nur“ um zur der Aussage zu gelangen, dass „Nichts ist im Leben einfach“ ist. Das fand ich sehr schön gemacht und auch sehr kreativ. Besonders gut gemacht fand ich die ganzen Anspielungen und eben diese kleine Erkenntnisse, die im ganzen Buch „verstreut“ sind. Dabei werden viele Themen/Probleme angesprochen: unterschiede der sozialen Schichten und dessen Ansehen in der Gesellschaft, Depressionen, Streitigkeiten in der Familie wegen Nichtigkeiten, Egoismus, das Sozialgefüge in der Schule, unerfüllte Lebensträume bei denen man sich selbst im Weg steht, Verlust, Krankheit und vieles mehr.   Fazit Dieses Buch bietet wesentlich mehr, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Es ist charmant und für alle Altersklassen geeignet.

    Mehr
  • Wundervolle, mitreißende Geschichte

    Das Blubbern von Glück

    Lolipop

    10. April 2017 um 21:34

    Candice Phee versucht mit ihrer wundervollen Art alle die ihr wichtig sind glücklich zu machen, das ihr letzten Endes auch gelingt!!
    ;)



  • Candice Phee erobert sich die Welt - und die Herzen

    Das Blubbern von Glück

    Sabine_Hartmann

    13. January 2017 um 11:52

    Candice Phee schreibt einen Aufsatz - und was für einen. Sie soll zu jedem Buchstaben des Alphabets etwas über sich selbst schreiben. Dazu braucht sie etwas länger als die anderen, denn sie ist sehr ausführlich, will nichts falsch machen und nichts auslassen. Sie beginnt bei A und endet mit Z, dazwischen liegt ihre komplette Welt. Candice Phee ist sehr genau, und sie interpretiert die Welt auf ihre ganz eigene Art. Traurig.komisch ist beispielsweise ihre Darstellung ihrer amerikanischen Brieffreundin. Die Briefe an sie zitiert sie komplett. Die Leserinnen und Leser dürften nach dem Tenor der Briefe zu urteilen nicht erstaunt sein, dass Candice bisher noch keine Antwort erhalten hat. Trotzdem bezeichnet sie Denille als ihre Freundin. Candice hat es nicht leicht, da ihre früh verstorbene Schwester Sky noch immer in der Familie sehr präsent ist. Dass sie sich mit Douglas Benson aus einer anderen Dimension agefreundet hat, erfreut zwar die Erwachsenen, macht das Leben aus ihrer Sicht aber nicht wirklich einfacher. Warum ihr Haustier Erdferkel-Fisch heißt, ist ebenfalls eine etwas längere Geschichte.Doch Candice ist nicht so autistisch, dass sie nicht sehr genau mit bekäme, was die Erwachsenen um sie herum so treiben, und so macht sie es sich zur Aufgabe, ihren reichen Onkel Brian und ihren Vater auszusöhnen, auch wenn sie dabei beinahe im Meer ertrinkt.Ein hinreißendes Buch mit einer durchweg authentischen Erzählstimme, das einen sofort in den Candice-Phee-Kosmos entführt. Ein Buch, das lange nachwirkt und nachhallt und die Leserinnen und Leser trotz seiner Ernsthaftigkeit genau so glücklich macht wie der Titel es ankündigt.

    Mehr
  • Eine bezaubernde Geschichte

    Das Blubbern von Glück

    Selene87

    07. November 2016 um 21:11

    Candice ist ein ganz besonderes Mädchen. Auch wenn man ab und an ein wenig genervt von ihrer überkorrekten Wahl der Worte ist, schließt man sie doch recht schnell ins Herz. Es ist einfach wundervoll zu sehen, wie sie auf ihre ganz eigene Weise versucht, die Menschen um sich herum wieder glücklich zu machen. Ein Buch, bei dem man schmunzeln muss, dass aber auch jede Menge Feingefühl und Charme bereit hält. Hat wirklich Spaß gemacht, es zu lesen. Wäre der Anfang gleich so auf mich übergesprungen, dann hätte es auch glatte 5 Sterne gegeben!

    Mehr
  • Das blubbern von Glück

    Das Blubbern von Glück

    sabz

    01. August 2016 um 11:08

    Klappentext:Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte. [cbt Verlag]Inhalt:Candice ist anders als andre Kinder in ihrem Alter. Sie ist schlau, hat ein Wörterbuch als Bettlektüre, ihr Haustier heißt Erdferkel-Fisch und ihr bester Freund ist Douglas Benson aus einer anderen Dimension und ihren Reichen Onkel Brian. Und da ist noch ihre Brieffeundin Denille - die ihr jedoch noch auf keinen ihrer Briefe geantwortet hat. Doch was sich Candice am meisten wünscht, ist eine funktionierende, glückliche Familie und auch, dass ihre Freunde (inkl. Erdferkelfisch) glücklich sind !Seit dem Tod ihrer kleinen Schwester sind zwar alle bemüht den Schein einer heilen Familie zu wahren - doch eigentlich sieht alles ganz anders aus. Ihre Eltern reden kaum miteinander, ihre Mutter schläft die meiste Zeit und mit ihrem Reichen Onkel Brian wollen sie nichts mehr zu tun haben. Und Candice versucht mit allen Mitteln, wieder alle Glücklich zu sehen, und wieder eine Familie zu sein - eine richtige ! Meinung: Ich habe wahnsinnig viele Positive Rückmeldungen zu diesem Buch gelesen, und musste es natürlich auch lesen. Anfangs war ich echt enttäuscht, weil mir Candice einfach mega klugscheißerisch vorkam. Doch je weiter man in der Geschichte weiter gekommen ist, umso mehr hab ich dieses verrückte, eigenartige Mädchen ins Herz geschlossen. Es ist einfach eine wahnsinnig tolle, liebevolle Geschichte & absolut nicht nur für Kinder & Jugendliche geeignet. Ich finde, es zeigt einem, wie wichtig es ist, als Familie zusammen zu halten, erst Recht nach solchen Schicksalsschlägen wie hier. Es ist ein tolles Buch zum schmunzeln, lachen und "glücklich dahin blubbern". 

    Mehr
  • Berührend und charmant, aber teilweise zieht es sich ein wenig

    Das Blubbern von Glück

    Lilli33

    11. June 2016 um 19:59

    Gebundene Ausgabe: 256 Seiten Verlag: cbt (22. September 2014) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3570162866 Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren Originaltitel: My life as an alphabet auch als E-Book und als Hörbuch-Download erhältlich Berührend und charmant, aber teilweise zieht es sich ein wenig Inhalt: Candice Phee, 12 Jahre, muss für die Schule einen Erlebnisbericht schreiben in 26 Absätzen von A bis Z. Doch Absätze sind Candice nicht genug, um alles zu erzählen, was sie bewegt, und so macht sie kurzerhand 26 Kapitel daraus. In ihrer Familie ist das Glück nur noch selten zu Gast, aber Candice unternimmt immer wieder einen Versuch, um es zurückzuholen. Und nicht nur ihre Familie will sie glücklich sehen – nein, Candice hat ein großes Herz und wünscht auch ihrem Freund Douglas Benson aus einer anderen Dimension, ihrem Goldfisch und ihrer Lehrerin alles Glück der Welt. Zitat: Aber es war auch eine zufriedene Candice Phee, die ins Bett kroch, weil sie endlich Pläne zur Verbesserung des allgemeinen Glückspegels in der Welt hatte. (S. 89) Meine Meinung: Candice ist anders. Manche behaupten, sie sei autistisch, aber sie selbst ist anderer Meinung. Sie ist auf jeden Fall absolut liebenswert und versprüht jede Menge Charme. Sie ist immer ehrlich, was natürlich manchmal zu unangenehmen Situationen führen kann, und nimmt ihr Gegenüber immer genau beim Wort. Ironie und Sarkasmus sind ihr fremd. So erzählt Candice uns Lesern viele lustige, aber auch traurige Szenen in einem relativ trockenen Stil, dass man einfach immer wieder schmunzeln muss. Dabei drückt Candice sich sehr gewählt aus, benutzt viele Fremdwörter, die sie meistens auch gleich erklärt. Das Buch, das Candice am liebsten liest, ist nämlich das Wörterbuch. Dadurch hat sie einen enormen Wortschatz. Die Art, in der Candice erzählt, ist recht erfrischend, ihre klare, unverstellte Sicht auf die Welt zuweilen sehr erstaunlich. Allerdings wiederholt sie sich öfter mal, was das Ganze unnötig in die Länge zieht und mich ein wenig gestört hat. Fazit: Eine berührende Geschichte mit einer ganz besonderen Protagonistin. Zwar als Kinderbuch ausgewiesen, aber auch für Erwachsene absolut lesenswert. ★★★★☆

    Mehr
  • Das Blubbern von Glück

    Das Blubbern von Glück

    Rees

    Das Blubbern von Glück.... ....ist  die Geschichte eines sehr wachen zwölfjährigen Mädchens mit einem erstaunlich Durchblick ! Candice Phee ist nicht wie die Anderen ,sie ist autistisch und sieht ihre Welt anders und denkt anders und das ist auch gut so. Sie ist herzerfrischend ehrlich und herrlich schräg. Sie erzählt  von sich und ihren Eltern und dem einzigen Freund Douglas Benson aus einer anderen Dimension und ihrem Erdferkel-Fisch. Und nicht zu vergessen ihre amerikanische Brieffreundin Denille , der sie schon sehr viele Briefe geschrieben hat und nie eine Antwort bekam. Und je mehr man von ihr erfährt , umso klarer wird, dass sie in einer traurigen Umgebung aufwächst , eigentlich sehr einsam sein müsste, dies aber unheimlich gut meistert, grad weil sie so ist wie sie ist und alles so gelassen nimmt wie es kommt. Obwohl sie nicht oft spricht, ist das was sie dann sagt verblüffend klar und unverblümt ehrlich, klug und treffend! Sie hat ihr Herz auf dem rechten Fleck und wünscht sich das Glück zurück und zwar für ihre Lieben , denn seit ein paar Dinge vorgefallen sind ist ihre Familie nicht mehr von diesem blubbernden Glück umgeben und das macht ihr etwas Kummer. Aber sie hat einen Plan. Und wie sie ihre Welt wieder zum blubbern bringt , erzählt diese traurigschöne Geschichte auf sehr einfühlsame Art. Mir hat das Buch sehr gefallen, es hat mich berührt und meine Sicht auf das Leben etwas erweitert.

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks