Neuer Beitrag

JulisLeseEcke

vor 2 Jahren

(5)

Genres: Roman
Verlag: cbt
ISBN 978-3-570-16286-6
Erschienen: 22.September 2014
Einband: Gebunden
Seiten: 251
Klappentext: „Hier geht es nicht nur um mich. Es geht auch um die anderen in meinem Leben – meine Mutter, meinen Vater, meine tote Schwester Sky, meine Brieffreundin Denille, meinen reichen Onkel Brian, Erdferkel-Fisch und Douglas Benson aus einer anderen Dimension. Das sind Menschen (mit Ausnahme von Erdferkel-Fisch, der ein Fisch ist), die mich geprägt haben, die mich zu dem gemacht haben, was ich bin. Ich kann nicht über mein Leben berichten, ohne gleichzeitig über sie zu berichten.
Ich stehe vor einer großen Aufgabe, doch ich bin zuversichtlich, dass ich ihr gewachsen bin.“
Meine Meinung:

Cover: Durch das doch sehr auffällige Cover bin ich erst auf dieses Buch aufmerksam geworden und als ich dann noch den Klappentext las war es um mich geschehen.
Inhalt: In „das blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg geht es um die fast 13Jährige Candice Phee und ich turbulentes Leben. Sie verlor bereits nach kurzer Zeit ihre Schwester und das traumatisierte ihre Mutter sehr. Ihr Vater ist schon sehr lange mit ihrem ROB 8Reichen Onkel Bryan) zerstritten und dann kommt da noch Douglas Benson aus einer anderen Dimension.
Fazit:
Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und Candice ist an manchen Stellen sehr schwierig. Ihr Denken und Handeln mit anderen Personen oder über die Köpfe der anderen hinweg verwirrte mich oft. Allem in Allem war es trotzdem ein tolles Buch und man sollte es gelesen haben.
Ein Zitat welches man sich merken sollte:
„ Aber was ist wenn der Gott, an den so viele Leute glauben, etwas ähnliches ist. Eine Gegenwart, die von zeit zu zeit in unser Bewusstsein kommt – eine Gegenwart, von der wir glauben, dass sie uns etwas tiefgründiges zu sagen hat, die in Wirklichkeit aber nur denk, es sei zeit, mal wieder bei uns sauber zu machen?"

Autor: Barry Jonsberg
Buch: Das Blubbern von Glück
Neuer Beitrag