Barry Lyga

 4.2 Sterne bei 141 Bewertungen
Autor von Ich soll nicht töten, Blut von meinem Blut und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Barry Lyga

Barry Lyga lebt in New York und schreibt Jugendromane und Kurzgeschichten. Im Februar 2013 erscheint mit "Du sollst nicht töten" sein erster Thriller für Erwachsene.

Alle Bücher von Barry Lyga

Sortieren:
Buchformat:
Ich soll nicht töten

Ich soll nicht töten

 (89)
Erschienen am 18.02.2013
Blut von meinem Blut

Blut von meinem Blut

 (30)
Erschienen am 17.02.2014
Im Namen meines Vaters

Im Namen meines Vaters

 (13)
Erschienen am 22.06.2015
Das Böse erwacht

Das Böse erwacht

 (2)
Erschienen am 22.06.2015
I Hunt Killers

I Hunt Killers

 (2)
Erschienen am 03.04.2012
Blood of My Blood

Blood of My Blood

 (2)
Erschienen am 09.09.2014
Boy Toy

Boy Toy

 (1)
Erschienen am 05.01.2009
Game

Game

 (1)
Erschienen am 22.05.2014

Neue Rezensionen zu Barry Lyga

Neu
vormis avatar

Rezension zu "Blut von meinem Blut" von Barry Lyga

Blut von meinem Blut
vormivor einem Jahr

Nur ein Killer kann einen Killer zur Strecke bringen!
Um zu beweisen, dass er nicht wie sein Vater ein psychopathischer Killer ist, arbeitete der siebzehnjährige Jazz Dent bereits mit der Polizei seiner kleinen Heimatstadt Lobo’s Nod zusammen. Und jetzt bittet ein zu allem entschlossener Detective aus New York City den jungen Mann um Hilfe. Ein Serienmörder erfüllt die Bürger und die Polizei der Ostküstenmetropole mit Entsetzen, und nur Jazz scheint fähig, den grausamen Killer zu stellen. Doch in den Häuserschluchten des Big Apple wird er bald selbst vom Jäger zum Gejagten …
Inhaltsangabe auf amazon


Ich finde die Idee hinter der Story klasse.
Und ich hatte es sehr genossen, endlich weiter lesen zu können, wie es mit Jazz und seinem Serienmörder-Vater weiter geht.
Und dann bin ich voll drin in der Story und finde es total spannend und kann die Seiten kaum schnell genug umblättern...und dann gibt es den totalen Cliffhanger.
Darüber war ich so erbost, da habe ich dann glatt 1 Stern abgezogen.

Kommentieren0
41
Teilen
kalanthias avatar

Rezension zu "After the Red Rain" von Barry Lyga

After the Red Rain..... comes new life
kalanthiavor 2 Jahren

"A postapocalyptic novel with a cinematic twist from New York Times bestseller Barry Lyga, actor Peter Facinelli, and producer Robert DeFranco" - with this illustrious description of its authors a book must be good, right?

Almost one year after purchasing the ebook (6,99€, c. 390 pages) I finally got around to reading this young adult fiction. Have you ever had the problem that you buy books and then push them further and further back on your "read next"-shelf? And isn't it sad when the same happens to your digital books?

Although I had never really heard about the other to guys, I'm a fan of Peter Facinelli - and knew who he was even before he played Carlisle in the Twilight movies. I liked the stuff he wrote and produced, so I thought I'd give this book a shot.

PLOT

Deedra is a 17-year old girl who, like all the people in her district, works day-in and day-out in a factory to produce machine parts for the Magistrate. But the food she receives as payment is never enough, so she needs to go scavenging. On one of her scavenging trips she meets a boy who calls himself Rose. He's different from anyone Deedra ever met and opens her mind to things she's never thought about.

After the Magistrate's son is murdered, Rose is the prime suspect. Soon it becomes clear that the Magistrate and the police aren't above torture and that those Deedra and Rose considered allies pursue plans of their own.

COMMENT

"A rose is a rose is a rose" and "a rose by any other name" are two quotes that came to my mind after I stumbled across Rose's name for the first few times. Both gained meaning in relation to the character after a few chapters, but I'm not giving anything away yet.

What startet out as a typical post-apocalyptic novel with grey buildings, loss of technology, mass extinction of animals and plants was made interesting by the mystery of the Red Rain and finding out what the phrase acutally means since the main characters themselves don't know what to believe about this historic event - only that it happened and that many rumours surround it.

The romance between Deedra and Rose and her process of discovering what he is was too much of a cliché for my taste as an adult reader - I simply have to mention Twilight a second time in this post (you know, the lion/lamb scene in the forest) - that's how much of a cliché it is. But, dear reader, I can assure you that it gets better after it's been established that they have a crush on each other.

The action and crime parts of the plot were nicely done, however, towards the very end, I sometimes found them rather hard to follow because some things became so unrealistic. Makes for a rather action packed mental cinema though.

Altogether, a lovely mix between dystopian and romantic young adult fiction, somewhere between 3,5 to 4 stars.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Blut von meinem Blut" von Barry Lyga

Blut von meinem Blut.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Blut meines Blutes hätte auch zu gut geklungen, deutsche Übersetzung? Nuja.
Es war als Ende in Ordnung, alleine hätte es mir nicht gefallen. Zuerst war Jasper im Krankenhaus, und dann war Jasper auf der Flucht. Beides fand ich sehr langweilig. Hätte er seine Flucht aus New York nicht so detailiert beschrieben hätte sich der Autor sicherlich 100 Seiten sparen können. Es ist ja nicht so, als hätte es irgendwas zur Geschichte beigetragen. Es ist ja okay wenn Harry campen geht, aber immerhin entdeckt und vernichtet er zwischendurch ein paar Horkruxe, ne? Hier ist das nicht so. Jasper ist halt unterwegs. Keine Neuigkeiten.

Ausserdem war die Geschichte an sich ziemlich durchschaubar. Was der Autor wieder versucht hat wett zu machen indem er ständig Informationen vor dem Leser zurück hielt und nur die Charaktere bescheid wussten. Das ist ein großes Nono. Vermutlich hält das ein paar Leser bei der Stange, aber für die meisten ist es nur nervig. Eine goldene Regel beim schreiben: Lass den Leser mehr wissen als die Figuren im Buch. Nicht umgekehrt. Umgekehrt fühlt der Leser sich schnell frustriert oder im schlimmsten Falle sogar dumm. Ist scheiße, will man nicht. Leser, die sich wohlfühlen = Buchverkäufe.

Ein weiterer schreibtechnischer Fehler: Die Geschichte wird nie mehr zurück verfolgt. Was ist im letzten Buch passiert? Es war wichtig für dieses Buch, aber es wird nie auch nur in einem Nebensatz erwähnt, vom Leser wird erwartet, dass er sich erinnert. Was ziemlich doof ist. Ich musste lange warten, bis das Buch überhaupt mal rauskam, und in der Zeit habe ich nicht mehr alle Details im Kopf, tut mir leid. Wer die Bücher Rücken an Rücken liest hat da mehr Glück als ich. Ich meine von Percy Jackson gibts etwa 60 Bücher aber trotzdem wird in jedem einzelnen in den ersten paar Sätzen erwähnt, dass Percy ein Halbgott ist. Das ist einfach nett dem Leser gegenüber, der mal 5 Jahre braucht um eine Reihe zu beenden.

Das Buch war also nur das antiklimatische Ende des zweiten Buches. Die ersten beiden Bände haben mir definitiv besser gefallen.

Ziemlich schade. Da wird zwei Bände auf das Finale hingearbeitet und dann Puff! kann es die Erwartungen nicht erfüllen.

Immerhin gabs Knoten in die losen Enden und mit Howie den bestesten Sidekick aller Zeiten. Und Billy in Aktion.

Naja. Es ist eine ziemlich solide Trilogie. Man kann sie sehr gut lesen. Ich weiß zwar immer noch nicht, warum zur Hölle die Bücher YA sind, und sie haben einige Löcher im Plot die einem die Knie schlackern lassen, aber darüber kann man hinweg sehen. Mehr Bücher über Jasper Dent brauche ich allerdings auch nicht.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Barry Lyga wurde am 11. September 1971 in Vereinigte Staaten von Amerika geboren.

Barry Lyga im Netz:

Community-Statistik

in 186 Bibliotheken

auf 45 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks