Barry Pickthall

Autor von Motorbootfahren, Jollensegeln und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Barry Pickthall

Barry Pickthall ist ein renommierter Segeljournalist, ehemaliger Times-Yachtsportkorrespondent und war Küstenmanager von Cornelis van Rietschotens zweiter erfolgreicher Whitbread Round the World Race-Kampagne mit der Flyer. Er hat 14 Bücher über das Segeln und die See geschrieben und über jedes Global Challange-Rennen geschrieben, ebenso über die folgenden Whitbread-, Volvo-, Around Alone- und Vendee Globe-Umseglungen. Für dieses Handbuch hat er ein hochkarätiges Team englischer Blauwasser-Koryphäen um sich versammelt, u.a. Sir Chay Blyth, der als Erster non-stop westwärts um die Welt segelte und 1997 für seine Verdienste um das Segeln geadelt wurde.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Barry Pickthall

Cover des Buches Jollensegeln (ISBN:9783768833875)

Jollensegeln

 (0)
Erschienen am 22.03.2012
Cover des Buches Blauwassersegeln Manual (ISBN:9783613505445)

Blauwassersegeln Manual

 (0)
Erschienen am 30.11.2007
Cover des Buches Motorbootfahren (ISBN:9783768833905)

Motorbootfahren

 (0)
Erschienen am 04.04.2012

Neue Rezensionen zu Barry Pickthall

Neu

Rezension zu "Motorbootfahren" von Barry Pickthall

Nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut
R_Mantheyvor 4 Jahren

"Motorbootfahren" sei ein komplettes Werk für jedes Level und richte sich an Skipper von Tendern, Fischerbooten, Sportbooten und Yachten gleichermaßen, liest man in der Produktbeschreibung. Wie soll das gehen? Wie können ein Anfänger und ein erfahrener Skipper gleichzeitig aus ein und demselben Buch Nutzen ziehen?

Um es kurz zu machen: Für einen unbeleckten Anfänger fehlen die systematischen Erklärungen. Außerdem erscheint mir in diesem Fall das Einstiegsniveau viel zu hoch. Besonders deutlich wird das beim Thema Navigieren. Ein Anfänger begreift in diesem Buch dazu garantiert nicht sehr viel. Und für erfahrene Skipper bietet der Text nicht viel Neues. Er kann das Buch vielleicht zur Auffrischung lesen und den einen oder anderen Tipp aus ihm ziehen. Mehr aber nicht.

Der Text beginnt mit einigen Grundlagen wie verschiedenen Bootstypen und Antriebssystemen, Tipps für den Kauf eines Bootes, Bemerkungen zum Transport und zum Slippen. Schließlich werden noch die Grundknoten vorgestellt.

Nach ein paar Bemerkungen zu Kleidung und Ausrüstung und anderen recht banalen, aber wichtigen Dingen werden Ausweichregeln erklärt. Dann kommt der Autor unter dem Titel "Die erste Fahrt" zu einigen Manövern. Danach geht er auf Wetter und Gezeiten ein und erklärt die Grundlagen der Navigation, was er nach meiner Meinung nicht besonders gut macht. Schließlich muss man bei der Kapitelüberschrift an blutige Anfänger denken.

Im abschließenden Kapitel geht es dann noch um die Törnplanung, das Navigieren bei schlechter Sicht, das Handling bei schwerem Wetter, das Schleppen, die Feuervermeidung bzw. -bekämpfung und diverse Rettungsmanöver.

Das Buch befasst sich vorrangig mit Fahrten in Küstengewässern. Sein Inhalt geht nicht wesentlich über den von Büchern hinaus, die man liest, wenn man den entsprechenden Schein machen will. Nach meiner Erinnerung kann es bei vielen Themen mit solchen Büchern nicht konkurrieren, weil es dazu in einigen Dingen einfach zu fragmentarisch oder auf einem nicht angepassten Niveau daher kommt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks