Bastian Bielendorfer Lebenslänglich Klassenfahrt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebenslänglich Klassenfahrt“ von Bastian Bielendorfer

Immer, wenn dem kleinen Basti die Riemen seines Wanderrucksacks in die speckigen Ärmchen schneiden, wird es lustig - für die anderen. Denn der Spion des Lehrerzimmers ist auch außerhalb des Schulgeländes so beliebt wie ein alter Mettigel. Macht aber nichts, denn nur einer kann so schön allein in Zweierreihen gehen ...

Okay, aber bestenfalls Mittelmaß. Oft sehr überspitzt..

— Isaopera
Isaopera

An manchen Stellen sehr lustig, an manchen Stellen erschreckend, aber insgesamt fehlte leider was im Vergleich zu den beiden anderen Büchern

— Schaefche85
Schaefche85

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nur mittelprächtig

    Lebenslänglich Klassenfahrt
    Isaopera

    Isaopera

    20. July 2017 um 12:31

    "Lebenslänglich Klassenfahrt" ist die Fortsetzung von "Lehrerkind", das ich vor Jahren mal als Hörbuch ganz unterhaltsam fand. Ich habe mich also auch an den zweiten Band herangewagt - und kann nicht unbedingt von Enttäuschung sprechen, aber so richtig begeistert hat es mich auch nicht.Vieles war mir zu überspitzt dargestellt und der rote Faden war nicht immer erkennbar. Es gab mehrere Klassenfahrten, manchmal stagnierte die Handlung aber auch für nicht sonderlich unterhaltsame Listen oder Aufzählungen - die durch die doch sehr quäkigen Stimme und lispelnden Aussprache des Autors nicht unbedingt besser wurden! Insgesamt hätte ich mehr erwartet und nur selten wirklich gelacht, 2,5-3 Sterne.

    Mehr
  • Das Lehrerkind auf Reisen

    Lebenslänglich Klassenfahrt
    Schaefche85

    Schaefche85

    Bastian Bielendorfer hat sich schon in "Lehrerkind - Lebenslänglich Pausenhof" als "Spion des Lehrerzimmers" vorgestellt. Nun berichtet er von seinen Erlebnissen auf Klassenfahrten und wie sich sein Leben dadurch entscheidend änderte, dass er mit Patrick, dem Neuen in der Klasse, einen Freund gefunden hat. So lassen sich dann auch Wandertage gut überstehen, von Klassenfahrten ganz zu schweigen. Und gerade Klassenfahrten bieten für Lehrer wie für Schüler wie für Busfahrer viele Fallstricke - wenn z.B. der total unsportliche Bastian auf einmal unbedingt mit zum Skikurs möchte, weil da sein Schwarm mit dabei ist und er auf der Piste auf einmal zur Lawine wird. Wenn die Klasse ab einem gewissen Alter abends auf ihren Gelagen besteht und mancher Lehrer aus Verzweiflung mitmacht, was das ganze Programm der Klassenfahrt kippt. Von desorientierten Busfahrten und Wanderungen ganz zu schweigen... Nachdem mich "Mutter ruft an" und "Lehrerkind" schon gut im Auto unterhalten haben, war nun das dritte (und vorerst letzte) Hörbuch von Bastian Bielendorfer an der Reihe. Es ist ein Thema, in dem man sich gut wiederfindet, auch wenn die eigenen Erfahrungen vielleicht nicht an allen Stellen mithalten können oder auf eine andere Art denkwürdig sind. Wobei es auch hier wieder einige Erzählungen gab, die ich schon heftig fand, wie z.B. mit dem englischen Austauschschüler, bei dem der Gegenbesuch dann richtig gruselig wird. Das sind die Erzählungen, bei denen ich ganz froh bin, dass ein solcher Austauch bei uns nie zustande gekommen ist. Klar kann so was sehr bereichernd sein, es kann aber auch grandios nach hinten losgehen, gerade, wenn die Gastfamilie eigentlich eigene Probleme hat. Bastian Bielendorfer liest sein Buch an sich sachlich, aber mit dem gewohnten Augenzwinkern und seinem üblichen Lispeln, an das man sich aber schnell gewöhnt hat. Viele Erzählungen sind witzig bis kurios, bei einigen blieb mir aber auch das Lachen im Hals stecken. Wobei im Vergleich zu "Lehrerkind" Bastian schon deutlich besser in seine Klasse integriert ist (oder zumindest wirkt es so). Fazit: Eine gute Unterhaltung für Autofahrten! Reihenfolge (nicht zwingend): 1. Lehrerkind. Lebenslänglich Pausenhof 2. Mehr vom Lehrerkind. Lebenslänglich Klassenfahrt 3. Mutter ruft an. Mein Anschiss unter dieser Nummer

    Mehr
    • 4
    parden

    parden

    09. October 2015 um 23:49