Neuer Beitrag

Bastian_Ludwig

vor 3 Jahren

Das Gewinnspiel ist beendet

Schon Caesar sprach: „Alea iacta est.“ Frei übersetzt heißt das in etwa: „Ich hab das mal durch den List Randomizer gejagt.“ 31 Leute haben teilgenommen und hier sind jetzt also ohne Umschweife die zehn Gewinner.


Wildpony (Teppich)

lille12 (Mama)

Schnuck59 (Elwetritsche)

Krimine (Blümchenkaffee)

immis (Gehiee)

Legeia (Abschnittsbevollmächtigter, Subbotnik)

fabulanta (blümerant)

thora0 (göbla)

Zsadista (Gefuppsches)

katze-kitty (ernommischt)


Herzlichen Glückwunsch an Euch. Ich schlage vor, Ihr schickt mir eine PN mit Eurer Email-Adresse und dem gewünschten Format des Buches (MOBI oder ePUB). Ich werde das dann an den Verlag weiterleiten, der die Gewinn-Exemplare verschickt. Wenn Ihr Euer Exemplar bekommen habt, könnt Ihr das ja kurz hier posten oder per PN schicken; dann weiß ich, dass alles geklappt hat.

Und wer dieses Mal kein Glück hatte, den weise ich noch mal drauf hin, dass schon bald eine Leserunde startet und dass es dort weitere Bücher zu gewinnen geben wird. Followed einfach meiner Autorenseite, dann seid Ihr immer auf dem neuesten Stand.


_____________________________________________________


Hallo liebe LovelyBooker,

meinen Einstand hier auf LovelyBooks möchte ich doch gleich mal gebührend begehen. Und was wäre dafür besser geeignet, als ein kleines Gewinnspiel?

Freundlicherweise stellt der Verlag dotbooks dafür 10 Exemplare meines Debütkrimis „Des Teufels Mörder“ als eBook (MOBI oder ePUB) zur Verfügung.

Worum es in „Des Teufels Mörder“ geht?

1863: In dem kleinen Rhöndorf Solkers treibt der Legende nach ein Riesenwolf sein Unwesen. Ist ihm jetzt auch der Bürgermeisterknecht zum Opfer gefallen? Everd Edinger aus Frankfurt, seines Zeichens Privatdetektiv, kann dies nicht so recht glauben. Das mysteriöse Verschwinden des Mannes muss eine natürliche Ursache haben. Everd macht sich an die Aufklärung des Falls. Zur Seite steht ihm dabei die findige und bezaubernde Ella. Doch bald schon geben eine seltsame Epidemie unter den Dorfbewohnern und eine Sturzflut neue Rätsel auf …

Mehr Infos zum Buch gibt es unter http://bastianludwig.de/romane/

So, jetzt aber schnurstracks zum Gewinnspiel.

Wörter können ja eine große Wirkung auf uns haben. Zusammengeflochten zu Sätzen und ganzen Büchern sowieso – deswegen sind wir ja alle hier –, aber auch einzeln. Ich wünsche mir von Euch, dass Ihr Euch ein Wort – aus dem Deutschen oder eine Fremdsprache – aussucht, das Euch besonders gut gefällt, dessen Klang oder dessen Bedeutung Ihr mögt, das Eurer Meinung nach leider aus der Mode gekommen ist, das Euch an Eure Kindheit erinnert; es bleibt ganz Euch überlassen. Nehmt also Euer Wort, teilt es mit uns hier auf dieser Seite und erzählt uns etwas darüber.

Teilnahmeschluss ist der 15.03.2015 um 12.00 Uhr. Unter allen, die mitmachen, verlose ich dann die 10 Gewinn-Exemplare.

Und da ich von Euch nichts verlangen möchte, was ich nicht auch selber mache, fange ich mal an.

Chuzpe: Ich mag das Wort nicht nur, weil es einen ebenso beschwingten wie kratzigen Klang hat und nicht so oft verwendet wird, sondern vor allem wegen seiner Bedeutung. Wikipedia definiert es als intelligente Unverschämtheit, charmante Penetranz und unwiderstehliche Dreistigkeit. Ist nicht schon die innere Widersprüchlichkeit des Begriffs toll? Und unwiderstehliche Dreistigkeit: Das erinnert an romantisch verklärte Gaunereien, an Helden-Schurken wie Robin Hood, die einem mit charmantem Lächeln die Taschen ausräumen, an Piraten, an Han Solo. Letztlich wünschen wir uns doch alle, Chuzpe zu haben, nicht wahr?

Autor: Bastian Ludwig
Buch: Des Teufels Mörder

Aleshanee

vor 3 Jahren

Guten Morgen!
Das Buch hört sich auf jeden Fall interessant an! Da ich aber momentan etwas überlastet mit meiner Leselektüre bin, mach ich nicht bei dem Gewinnspiel mit ;)
Aber ich hab die Verlosung gerne auf meinem Blog auf meiner Gewinnspielseite geteilt - ich hoffe, das ist dir recht, ansonsten einfach melden ^^
LG Aleshanee
PS: Auf jeden Fall hab ich das Buch mal auf meine Merkliste gepackt :D

Krimine

vor 3 Jahren

Bei mir ist es das Wort Blümchenkaffee, das ich mag und das mich an meine Kindheit erinnert. Bei uns wurde beim Kaffeekochen gerne gespart, da er recht teuer war und deshalb wurde er entsprechend dünn zubereitet. Ich habe auch gleich einmal gegoogelt, wie das Wort entstanden ist:

Die meiste Zeit seines Werdegangs in Europa war Kaffee ein Luxusartikel. So war es Ende des 17. Jahrhunderts, als die ersten Kaffeebohnen nach Europa importiert wurden, und so war es bis weit ins 20ste Jahrhundert. 1951 zahlte man für ein Pfund Kaffee zwölf deutsche Mark, – fast unerschwinglich für einen Arbeiter, der durchschnittlich gerade einmal 200 Mark in seine Lohntüte bekam. Deshalb wurde der gute Bohnenkaffee gestreckt und verdünnt, bis man das Blümchenmuster sehen konnte, das den Boden der Tasse verzierte.

Beiträge danach
80 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

katze-kitty

vor 3 Jahren

Meins ist auch schon da und muss nur noch auf den Reader gezogen werden! Danke nochmal!

Legeia

vor 3 Jahren

@Bastian_Ludwig

Habe meins auch schon, danke:-) Bin bei der Leserunde im April dann dabei.

Zsadista

vor 3 Jahren

Hi! ^^

Meins ist auch da. Wenn es geht, lese ich es die Woche im Urlaub, ansonsten mit in der Leserunde im April ^^

LG Zsadista ^^

Krimine

vor 3 Jahren

Meins ist noch nicht da. Ich habe aber auch erst gestern die PN geschickt, da ich beruflich unterwegs war. Jedenfalls freue ich mich schon auf das Buch und schaue im April bei der Leserunde vorbei.

Bastian_Ludwig

vor 3 Jahren

@Krimine

Ich habe die Mailadresse eben erst an den Verlag geschickt. Ich wette, das Buch wird morgen kommen.

Krimine

vor 3 Jahren

@Bastian_Ludwig

Die Wette hast du glatt gewonnen. Das Buch ist da und auch schon auf meinem Tablet. Morgen geht es los mit dem Lesen. :)))

Bastian_Ludwig

vor 3 Jahren

Wie angekündigt, habe ich jetzt auch eine Lesrunde gestartet. Es würde mich freuen, die eine oder andere von Euch dort zu sehen. http://www.lovelybooks.de/autor/Bastian-Ludwig/Des-Teufels-M%C3%B6rder-1138887302-w/leserunde/1144515859/1144520870/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks