Bea Lux My imaginary Lover: Eine Liebe zwischen WhatsApp und Facebook

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „My imaginary Lover: Eine Liebe zwischen WhatsApp und Facebook“ von Bea Lux

Eine Liebesgeschichte mit Musik Als Bea und Angel sich im Urlaub begegnen, glauben beide, das sei sie jetzt, die ganz große Liebe. Doch die verirrt sich zwischen WhatsApp und Facebook... Denn Angel, bisher ein berühmter DJ in Spanien, wird krank und will Bea nicht sehen. Aber er postet Lovesongs, die sie tief in der Seele berühren. Davon schreibt sie in ihrem Tagebuch und das kann man nicht nur lesen, sondern auch die Musik dazu anklicken. Der WhatsApp-Chat der beiden und das Tagebuch von Bea sind authentisch. Das Netz lässt die beiden nicht los, es hält ihre Liebe am Leben...

Interessante Idee, aber meiner Meinung nach eher mangelhafte Umsetzung. Leider.

— Elphaba83
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Idee: top, Umsetzung: naja

    My imaginary Lover: Eine Liebe zwischen WhatsApp und Facebook

    Elphaba83

    13. June 2016 um 12:55

    Kurzbeschreibung:Bea lernt im Urlaub den spanischen DJ Angel kennen, der ein Meister der Selbstdarstellung ist - online und offline. Die beiden teilen ein paar schöne Tage miteinander, bevor sie sich wieder trennen müssen. Bea ist verliebt, fühlt sich tief mit Angel verbunden, auch wenn diese Verbindung wohl vorerst nur über WhatsApp und Facebook Bestand behält.Meine Meinung:Die Idee fand ich sehr schön, innovativ und sie hatte für mich durchaus Potential. Das aber, m.E., leider komplett verschenkt wurde.WhatsApp / Facebook: ja, ich denke in der heutigen Zeit kann man durchaus nachvollziehen, dass der Wunsch der virtuellen Nähe auch zu einem Wunsch nach Herzensnähe wird. Da wird geschaut, ob jemand online ist oder nicht, mit wem er so zu tun hat, was seine Vorlieben und Likes sind. Nur leider grenzt das bei der Protagonistin schon fast an virtuelles Stalking und keineswegs am Festhalten einer Liebe. Des Öfteren kam bei mir die Frage auf, ob sich nun der gesamte Tagesverlauf einzig um einen mann dreht, der gerade einmal für ein paar Tage der Mittelpunkt des Lebens war.Ich weiß, dass die WhatsApp-Nachrichten alle authentisch sind / sein sollen, jedoch fand ich die komplette Unterhaltung zwischendurch einfach sehr schwierig, da sich Nachrichten mit gleichem Inhalt /Aussagen an manchen Tagen wiederholten und storytechnisch so gut wie nichts beitrugen. Es zog sich streckenweise einfach sehr in die Länge, ohne dass es wirklich weiterging.Ich verstehe, dass eine solche Unterhaltung im realen Leben wichtig für die Beteiligten ist und sehr viel Herzblut darin steckt. Das kann man als Außenstehender jedoch nicht immer nachvollziehen.Lieder: die Idee gefiel mir besonders gut. Allerdings ist auch hier die Umsetzung zumindest fragwürdig. A) die Links funktionieren nicht, allerdings handelt es sich dabei wohl um ein technisches Problem, das die Autorin noch beheben möchte. B) Die Texte einfach zu zitieren grenzte für mich an einigen Stellen an reine "Wortfüllerei". Eine stärkere Abgrenzung zwischen Liedtext und eigenen Gedanken hätte ich mir an mancher Stelle gewünscht, bzw. die Verwischung der beiden Elemente dann auf eine besser verständliche Art und Weise.Die Story selbst hat für mich nicht viel mit Liebe zu tun, sondern eher mit der krampfhaften Suche nach Liebe. Nach einem Halt, der keiner ist. Nach der Erfüllung einer Sehnsucht, die aber die beiden Protagonisten einander nicht erfüllen können.Für mich war das mehr Verzweiflung als Liebe, mehr Stalking als spirituelle Verbindung.An sich fehlt es mir sehr an Charaktertiefe, an emotionalen Höhepunkten und an einigen Stellen leider auch am roten Faden.Aber das soll nur meine Meinung sein.Liebe Bea Lux, bitte nicht persönlich nehmen. Anderen Lesern mag es gefallen, aber mir leider gar nicht. Ich denke mit ein bisschen mehr Fiktion / Überarbeitung und einem Lektorat könnte aus dieser an sich sehr tollen Idee auch ein sehr tolles Buch werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks