Bear Grylls

 4,2 Sterne bei 89 Bewertungen

Lebenslauf von Bear Grylls

Der Abenteurer: Bear Grylls, geboren am 7. Juni 1974 in London, ist ein irischer Schriftsteller, Dokumentarfilmer, Abenteurer und ehemaliger Soldat. Er studierte am Eton College Hispanistik und machte seinen Abschluss an der University of London. Von 1994 bis 1997 diente er beim Special Air Service Regiment. Sein Dienst endete 1996 nachdem er sich beim Fallschirmspringen verletzte. Nach seiner Genesung wurde er vor allem für seine Abenteuer bekannt, wie als er als jüngster Brite den Mount Everest bestieg oder als erster den Mount Everest mit dem Motorschirm überflog. Zu dieser Zeit begann er auch seine Medienkarriere. Als Moderator von Dokumentarfilmen wie „Abenteuer Survival“ und „Get Out Alive“ für den Discovery Channel machte er sich einen international bekannten Namen. 2004 gab er dann sein Debüt als Autor. In seinen Büchern die ab 2012 auch auf Deutsch erschienen, behandelt er Themen wie das Überleben in der Wildnis, den Lebens-Survival-Guide oder Tipps zu Functional Fitness. Ab 2008 schrieb er dann auch Survivalbücher für Kinder und wurde so ein unentbehrlicher Begleiter aller Abenteuerlustigen. Heute lebt der Autor mit seiner Familie zusammen in Wales.

Neue Bücher

Cover des Buches Kraftvoll (ISBN: 9783961401871)

Kraftvoll

Erscheint am 01.06.2021 als Hardcover bei Brendow.
Cover des Buches The Hunt - Die letzte Jagd (ISBN: 9783961090952)

The Hunt - Die letzte Jagd

Neu erschienen am 26.04.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.
Cover des Buches Burning Angels - Jagd durch die Wildnis (ISBN: 9783961090754)

Burning Angels - Jagd durch die Wildnis

Neu erschienen am 29.03.2021 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Bear Grylls

Cover des Buches Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel (ISBN: 9783959671859)

Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel

 (32)
Erschienen am 03.04.2018
Cover des Buches Schlamm, Schweiß und Tränen (ISBN: 9783864700521)

Schlamm, Schweiß und Tränen

 (11)
Erschienen am 31.10.2012
Cover des Buches Draußen (über)leben (ISBN: 9783492308120)

Draußen (über)leben

 (7)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Burning Angels - Jagd durch die Wildnis (ISBN: 9783959672856)

Burning Angels - Jagd durch die Wildnis

 (6)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Der Wildnis entkommen (ISBN: 9783864701689)

Der Wildnis entkommen

 (6)
Erschienen am 30.05.2014
Cover des Buches The Hunt - Die letzte Jagd (ISBN: 9783959674799)

The Hunt - Die letzte Jagd

 (4)
Erschienen am 25.06.2020
Cover des Buches Fit mit Bear Grylls (ISBN: 9783864702198)

Fit mit Bear Grylls

 (4)
Erschienen am 10.11.2014
Cover des Buches Der Survival-Guide fürs Leben (ISBN: 9783864701221)

Der Survival-Guide fürs Leben

 (2)
Erschienen am 04.11.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bear Grylls

Cover des Buches The Hunt - Die letzte Jagd (ISBN: 9783959674799)Sjard_Seligers avatar

Rezension zu "The Hunt - Die letzte Jagd" von Bear Grylls

Ein gelungener, aber nur zum Teil würdiger Abschluss der Reihe
Sjard_Seligervor 5 Monaten

"Sind alle guten Dinge wirklich immer 3 ?" - Diese Frage scheint sich Bear Grylls zu Beginn des Schreibens des dritten Teils der Will Jaeger-Reihe gestellt zu haben, denn "The Hunt" bietet zwar die gewohnt gute und spannende Unterhaltung wie schon in den vorherigen Büchern, jedoch lässt einen die Lektüre irgendwie leicht unzufrieden zurück. Es wirkt sehr oft so, als ob Bear Grylls die Reihe am liebsten nach dem 2. Teil beendet hätte und sich nun wegen des Sprichwortes genötigt fühlte, doch noch einen weiteren Teil zu schreiben. Er hätte eigentlich mühelos mehr daraus machen können, an das hohe Niveau von Teil 1 und 2 anschließen, aber scheinbar fehlte ihm ein Stück weit der Enthusiasmus dafür.

Ein paar Beispiele:

Die Settings sind dieses Mal nicht soo spektakulär und ausschlaggbend wie noch in Teil 1 und vor allem Teil 2. Am Anfang geht es (erneut) in den Amazonas-Dschungel ins Länderdreieck Brasilien/Kolumbien/Venezuela, dann weiter ins tibetanische Himalaya-Hochgebirge, und der finale Showdown findet dann in Großbritannien statt. Klar, diese geographischen Orte und ihre vielen Besonderheiten sind zweifellos spektakulär anzusehen und werden, ganz im Stiele eines Bear Grylls, wie in seinen Sendungen detailliert beschrieben, üben jedoch diesmal nur in wesentlich geringeren Maße Einfluss den Verlauf der Geschichte aus. Dass er nun ausgerechnet den berühmten Himalaya als Handlunsgort wählt, wo er auch quasi jedes andere Hochgebirge hätte nehmen können, riecht ein klein wenig nach Ideenarmut kaschiert durch allseits bekannte & plakativ wirksame geographische Orte. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt... 

Der Aufbau der Story ist in Teil 3 ebenfalls etwas schlichter ausgefallen als zuvor und bietet dem Leser einen im Vergleich wesentlich lineareren, gradlinigen Verlauf mit eher wenigen Wendungen, eine viel straightere Handlung in einem fast schon militärisch disziplinierten Ablauf auf konstant hohem Spannungsniveau. Verglichen mit den Teilen davor fühlt man sich hier weniger als außenstehender Betrachter, dem die Geschichte erzählt wird, sondern fast schon wie ein stiller Teil der Geschichte, deren Ernst einem langsam erst richtig klar wird. Hier herrschen keine erzählerischen Schnörkel, sondern nur der bittere Ernst der Mission. Außerdem wirkt die ganze Geschichte diesmal nicht so engagiert verfasst wie zuvor. Die dreit Hauptakte der Geschichte sind straffer und weniger ausführlich geschrieben, was dem Tempo (dem pacing) ein bisschen schadet... die Story läuft zu schnell. Sie rast fast schon. Passt zwar auch zur Handlung, wirkt aber oft gehetzt und überhastet.

Bear Grylls' typischer Schreibstil ist (zum Glück) wie gewohnt detailreich, hoch informativ, sehr präzise und gebildet in der Wortwahl (man lernt wieder einiges dazu bzw. wird dazu angeregt), und in einem angenehmen Maße auch trocken humorvoll an den richtigen Stellen. 

Die interessanten Charaktere aus den vorangegangenen Teilen sind nahezu allesamt wieder da, insbesondere die Sympathieträger in Will Jaeger's Team um Alonzo, Raff und natürlich auch Irina Narov, der heimliche Star der ganzen Reihe. Sie in ihrer Art gleicht am ehesten einer Sasha Luss als knallharte, ruhige Killerin Anna aus dem gleichnamigen Film. Das romantisch angehauchte Zwischenspiel mit ihr und Will Jaeger, welches sich  im ersten Teil entwickelt hat und für besonderen Reiz beim Lesen der Geschichte gesorgt hat, wird in Teil 3 leider kaum ausgebaut und lediglich in kleinen Notizen am Rande wird erwähnt, wie sich deren Zukunft entwickeln könnte, was ich unglaublich schade fand. Immerhin wird dies am ultimativen Ende hin noch stärker angedeutet. Weiterhin sind auch Will's Frau Ruth Jaeger und seine Söhne mit von der Partie, wobei sich Erstere in einer krassen Wendung noch als entscheidende Schlüsselfigur der Geschichte entpuppt, was wiederum ein guter Einfall ist. 


Unterm Strich ist "The Hunt - Die letzte Jagd" im Prinzip genau das, was man erwartet und wie man es erwartet. Nach zwei bombastisch guten Thrillern mit je über 500 Seiten war ein leichter Qualitätsabfall zu erwarten. Teil der Reihe "feels rushed" und wirkt irgendwie nachgeschoben... Dennoch ist dieses Buch genauso unterhaltsam, informativ und spannend wie schon Teil 1 und 2. Zudem dürfen die interessanten Charaktere alle noch einmal dabei sein, und zusammen ins edgültig (?) letzte Gefecht ziehen. 

Und wer weiß... vielleicht gibt es ja irgendwann einen 4. Teil oder ein Will Jaeger/Irina Narov-Spin Off. Wäre schon cool!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches The Hunt - Die letzte Jagd (ISBN: 9783959674799)Ladybugs avatar

Rezension zu "The Hunt - Die letzte Jagd" von Bear Grylls

eher für Militärliebhaber
Ladybugvor 8 Monaten

Der Autor ist einer der bekanntesten Survivalisten und Abenteurer der Welt. Er verbrachte drei Jahre als Soldat in den britischen Spezialeinheiten und diente in der 21 SAS, der Special Air Service, einer Spezialeinheit der British Army.

Somit besitzt er die besten Grundlagen, um hier eine Story rund um das Aufspüren von Kriegsverbrechern auf Papier zu bringen.

Bildlich dargestellte actionreiche Kampfszenen an unterschiedlichen Schauplätzen, blutig und brutal ist nichts für schwache Nerven!

Ich konnte mich nicht so richtig in diese Story einfinden und bekam auch keinen Bezug zu den Protagonisten. Da es sich um einen dritten Teil handelt, gehe ich von mangelnden Vorkenntnissen aus.

 

Mein Fazit:

Ein aktionreicher korrupter Thriller um Nachkommen von Offizieren des 2. Weltkrieges! Für Militärliebhaber sicher spannend und fesselnd. Für mich persönlich ist es leider nichts und ich gebe diesem Buch 3 Sterne.

 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Hunt - Die letzte Jagd (ISBN: 9783959674799)baronessas avatar

Rezension zu "The Hunt - Die letzte Jagd" von Bear Grylls

viel Action
baronessavor 9 Monaten

„Vorsicht Spoiler!“

Sie hätten es nie für möglich gehalten, aber Kammler lebt noch. Dazu verfolgt er ein Geheimwaffenprogramm, mit dem er einen großen Teil der Bevölkerung der Erde vernichten kann. Das muss unbedingt gestoppt werden, bevor er die Bomben zünden kann. Jaeger und sein Team müssen schnell Kammler finden, denn die Zeit drängt. Dazu ist Jaegers Frau spurlos verschwunden. Hat Kammler sie wieder entführt? Diese Frage kann Jaeger erst beantworten, wenn er Kammler gefunden hat. 

 

Das ist eine Kurzfassung, denn das Buch hat über 400 Seiten. Mehr möchte ich auch nicht verraten, nur soviel, dass es genügend Action und Gefechte in dieser Geschichte gibt. 

 

 

Meine Meinung:

Für mich ist das ein Buch, was sicherlich viele Männer gerne lesen. Es beinhaltet verschiedene Situationen und Verhältnisse, wo gekämpft wird und dementsprechend Blut fliest. Dazu ist das Thema etwas brisant, denn es geht um die Nachfahren gewissensloser Offiziere aus dem 2. Weltkrieg. 

 

Die Schauplätze sind an verschiedenen Orten der Erde, alle sind zweckvoll darstellt. Ganz besonders die Situationen, wo gekämpft wird. Da merkt man, dass Erfahrung dahinter steckt. Die Story über das Naziregime ist an die Geschichte angepasst worden. 

 

Die Protagonisten sind zweckdienlich zu ihrer Persönlichkeit dargestellt. Die Geschehnisse stecken voller Action, haben ihre authentischen Kampfzonen, aber mir fehlt das zwischenmenschliche. 

 

Es ist der 3. Teil und von beiden hatte ich keine Vorkenntnisse, man konnte trotzdem eine gute Einsicht erhalten. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und ist spannend bis zum Schluss. Das Cover gibt einen Einblick zum Inhalt und passt ausgezeichnet dazu. 

 

Alles in einem ist es ein sehr actionsreiches Buch, welches für Militärliebhaber sicherlich empfehlenswert ist. Von mir gibt es 4 Sterne dafür. 

 

 

Fazit: 

Detailbezogene Charakterisierung der militärischen Szenen, viel Action und Abenteuer. 

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

„Das packende Thrillerdebüt von Abenteurer Bear Grylls.“

The Times

 

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Thrillers

 

"Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel“ von Bear Grylls


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.03.2018 für eines von 40 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Thrillers.


Über den Inhalt:

Will Jaeger, Ex-Elitesoldat und Gründer von Enduro Adventures, erhält den Auftrag seines Lebens: Für eine TV-Show soll er mit einer Gruppe von Kandidaten ein mysteriöses Flugzeugwrack aus dem 2. Weltkrieg im brasilianischen Dschungel bergen. Doch bei den Vorbereitungen stirbt sein Freund Smithy. Die Polizei wertet den mysteriösen Tod als Unglück. Ein Symbol, das der Tote trägt, lässt Will jedoch Böses erahnen. Denn er hat es schon einmal gesehen: in den Hinterlassenschaften seines Großvaters, des legendären Nazi-Jägers …

 

Du möchtest "Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel“ von Bear Grylls lesen?

 

Dann bewirb dich jetzt bis zum 25.03.2018 um eines der 40 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

262 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Bear Grylls wurde am 07. Juni 1974 in London geboren.

Bear Grylls im Netz:

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 13 Wunschzettel

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks