Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel

von Bear Grylls 
4,2 Sterne bei26 Bewertungen
Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (23):
lui_1907s avatar

Wow! Wie schon auf dem Klappentext steht: Was will man mehr?! Spannung pur!

Kritisch (1):
raveneyes avatar

Durch die Sprunghafte Erzählweise leiden Spannung und Charaktere und somit auch das Lesevergnügen

Alle 26 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel"

Will Jaeger, Ex-Elitesoldat und Gründer von Enduro Adventures, erhält den Auftrag seines Lebens: Für eine TV-Show soll er mit einer Gruppe von Kandidaten ein mysteriöses Flugzeugwrack aus dem Zweiten Weltkrieg im brasilianischen Dschungel bergen. Doch bei den Vorbereitungen stirbt sein Freund Smithy. Die Polizei wertet den mysteriösen Tod als Unglück. Ein Symbol, das der Tote trägt, lässt Will jedoch Böses erahnen. Denn er hat es schon einmal gesehen: in den Hinterlassenschaften seines Großvaters, des legendären Nazi-Jägers …

»Das packende Thrillerdebüt von Abenteurer Bear Grylls.«
The Times

»Riesige Spinnen, tödliche Piranhas, böse Nazis und der Tod hinter jeder Ecke. Was will man mehr?«
Buzz Magazine

»Mit Ghost Flight gelingt Bear Grylls ein überzeugender Start einer Roman-Reihe um Ex-Elitesoldat Will Jaeger. Ein Roman, der gekonnt Spannung, Action und politisches Weltgeschehenverknüpft und damit von der ersten Seite an fesselt.«
wewantmedia.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959671859
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    raveneyes avatar
    raveneyevor einem Monat
    Kurzmeinung: Durch die Sprunghafte Erzählweise leiden Spannung und Charaktere und somit auch das Lesevergnügen
    Sprunghaft und holprig

    Gerade den Folterungen in einem abgelegenen Gefängnis entkommen, und doch bleibt keine Zeit sich auszuruhen. Will Jeager und seine Geschäftspartner haben einen Auftrag, der sie nach Schottland und Brasilien führt. Und in die Vergangenheit.


    Das Cover schreit gerade zu Abenteuer, Action und Spannung, weswegen es gleich mein Interesse geweckt hat.


    Nur leider konnte das Buch dieses Versprechen nicht ganz erfüllen.

    Die zugrunde liegende Geschichte ist ohne Zweifel sehr interessant und hat das Potenzial für eine Pageturner, wenn es etwas ansprechender Umgesetzt worden wäre.

    Zum einen fand ich die Sprache teilweise etwas holprig, die Sätze sperrig, mit zu vielen Ecken und Kanten, die nicht richtig ineinander griffen und deswegen unfertig wirkten.

    Was zweitens leider auf die Handlung zutraf. Diese war immer wieder recht sprunghaft, als hätte sich der Autor nicht entscheiden können mit welchem Teil der Geschichte er fortfahren wollte und sie deswegen alle auf die gleiche Seite quetschen wollen. Worunter letztendlich natürlich auch die Spannung zu leiden hatte. Da ist man gerade mitten in einem Kampf und dann ist er auch schon wieder ohne Vorwarnung vorbei und man ist ganz woanders.

    Vieles wird immer mal angerissen aber nicht zu ende geführt, wodurch die Spannung und die Action nicht richtig in Schwung kommen und auf der Strecke bleiben.


    Genau wie die Handlung, hätten auch die Charaktere noch viel mehr Potenzial gehabt, aber auch sie leiden unter der sprunghaften Erzählweise und manche Reaktion kam mir zu gewollt vor.


    Dieses Buch ließ sich alles andere als flüssig lesen, eher versickerte die Geschichte immer wieder, was schade ist. Somit konnte das Buch mich nicht von sich überzeugen.



    Kommentieren0
    29
    Teilen
    H
    hundeliebhabervor 4 Monaten
    Spannung bis zur letzten Seite

    Will Jaeger wird aus der brutalen Gefangenschaft befreit und bekommt gleich einen neuen Auftrag an die Hand: gemeinsam mit einem internationalen Team soll er ein Flugzeugwrack aus dem zweiten Weltkrieg bergen - aus dem brasilianischen Dschungel. Der Dschungel birgt einige Gefahren und Jaeger kann seine neuen Partner nicht so recht einschätzen. Eventuell ist einer für den vermeintlichen Unfall seines Freundes verantwortlich, der sich ebenfalls mit dem Wrack beschäftigt hat und ein Symbol auf dem Körper trägt, das Jaeger an seinen Großvater erinniert - einen legendären Nazi-Jäger.

    Der Thriller beginnt gleich auf der ersten Seite mit Spannung, die sich im weiteren Verlauf stets aufbaut. Gepaart mit einem rasanten Schreibstil, unterschiedlichen Figuren und einiges an Wissen über Waffen, Gefahren und Umstände im Dschungel, begibt sich der Leser auf die actionreiche Expedition mit dem Team.
    Obwohl es für meinen Geschmack an einigen Stellen zu detailreich war, handelt es sich hier um einen gut recherchierten und vor allem gut inszenierten Thriller, dessen Seiten sich im Flug lesen lassen und nach einem spannenden Finale mit einem Cliffhanger endet!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Hannah-Lenas avatar
    Hannah-Lenavor 4 Monaten
    Ein fesselnder und spannungsgeladener Dschungeltrip !

    Will Jaeger, ehemaliger Elitesoldat und Adventuremanager, begibt sich nach Afrika ins Exil, nachdem seine Frau und sein Sohn spurlos verschwunden sind.
    Einige Jahre später lockt sein bester Freund und Kompagnon ihn mit einem lukrativen Angebot für ihre Eventfirma aus der Versenkung.
    Jaeger leitet ein Team, welches , begleitet von einem Filmteam, im südamerikanischen Dschungel ein Transportflugzeug aus dem zweiten weltkrieg bergen soll.
    Ausschlaggebend für die Zusage zu diesem Auftrag ist letztendlich jedoch nicht das Geld, sondern der bei den Vorbereitungen zu dem Dschungeltrip erfolgte Tod eines guten Freundes von Will.
    Gut ausgerüstet, aber in Begleitung einer ihm unbekannten Mannschaft, begibt sich Jaeger in den Dschungel.
    Schnell zeigt sich, dass sich das Team nicht alleine im Regenwald befindet,.
    Wird Jaeger das Rätsel um den Tod seines Freundes lösen können ?
    Wird er das Geheimnis um das verschollene Flugzeug und den Zusammenhang zur Spezialeinheit seines Großvaters lüften ?

    Bear Grylls nimmt uns mit auf einen abenteuerlichen und gefährlichen Trip durch den Dschungel.
    Der fesselnde und bildhafte Schreibstil gibt dem Leser das Gefühl die feuchte Hitze und die Pflanzen und Insekten auf der Haut zu spüren.

    Obwohl die Handlung zum großen Teil im Regenwald stattfindet, bleibt die Geschichte fesselnd und kurzweilig.
    So müssen sich die Teammitglieder zahlreichen Widrigkeiten entgegenstellen und gefährliche Hindernisse überwinden.

    Die detaillierte Schreibweise enthält viele interessante Informationen und erlaubt dem Leser tief in die Geschichte einzutauchen.

    Das Geheimnis um das Flugzeug ist in der deutschen Nazigeschichte im zweiten Weltkrieg verankert und findet auf verschlungenen Wegen bis in die Gegenwart.

    Der Autor gibt dem Leser fein dosierte Hinweise um ihn auf die Spur eines Geheimnisses zu führen, hinter dem viel mehr steht, als es ursprünglich den Anschein hat.

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen und ich hoffe, dass es bald den Folgeband auf Deutsch zu lesen gibt.
    Für das fesselnde und spannungsgeladene Dschungelabenteuer vergebe ich gerne 4 ****.

    Kommentieren0
    70
    Teilen
    C
    Celine835vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Neues Werk des Meisters aus dem brasilianischen Dschungel spannend erzählt
    Thriller aus dem brasilianischen Dschungel

    Bear Grylls erzählt eine spannende Geschichte aus dem brasilianischen Dschungel mit all seinen Gefahren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    tragalibross avatar
    tragalibrosvor 4 Monaten
    Mehr als ich erwartet hatte.

    Will Jaeger, ein britischer Ex-Elitesoldat, erhält den ungewöhnlichen Auftrag, ein Militärflugzeug aus dem zweiten Weltkrieg zu bergen. Gemeinsam mit einem Team erfahrener Veteranen, macht er sich auf den Weg in den brasilianischen Dschungel, um die geschichtsträchtige Fracht ans Tageslicht zu bringen. Doch bald schon werden die Kameraden von einem zweiten, finsteren Team verfolgt, die nur ein Ziel verfolgen: Jaeger und seine Begleiter eliminieren...

    Die Hetzjagd kann beginnen.

    Ich muss sagen, von diesem Buch habe ich eigentlich nicht sehr viel erwartet und habe es mir nur interessehalber gekauft und weil ich den Autor, Bear Grylls, extrem toll finde. 
    Trotzdem, dachte ich mir, von einem Soldaten und Überlebenskünstler, den man hauptsächlich aus Fernsehshows kennt, in denen er unter widrigen Bedingungen in der Wildnis nach Essen und Schlafplätzen sucht, kann man nun keinen umwerfenden Thriller erwarten. 
    Aber ich wurde überrascht. Zwar sind einige Darstellungen sehr klischeehaft, dennoch las sich das Buch wunderbar flüssig. Der Autor kann, dank seines Wissens aus ersten Hand, bildhaft und sehr detailliert den Überlebenskampf seiner Hauptpersonen im Regenwald beschreiben und auch Kampfszenen und Action kommen nicht zu kurz. 
    Was die Personenbeschreibungen angeht, so kommt der Schreiber ohne viele umständliche äußerliche Merkmale aus, sodass ich mir die Handelnden sehr gut nach meinen Vorstellungen formen konnte. 

    Grylls Erzählstil ist sehr flüssig und schwungvoll und ich habe die Geschichte Seite für Seite verschlungen. Obwohl, wie oben erwähnt, einige Klischees vorherrschen, welche ich zum Teil etwas durchgelutscht und übertrieben fand, konnte ich trotzdem über diese Stellen hinwegsehen und mich ganz in die actionreiche Geschichte um den Elitesoldaten Jaeger vertiefen. 

    Das Ende, in diesem Fall ein offenes, kam allerdings etwas schnell daher und hat bei mir den Eindruck hinterlassen, dass man den Thriller an dieser Stelle rasch beenden wollte, ehe zu viel vom (eventuell?) folgenden Buch verraten wurde. 
    Mir hätten hier auch ein paar Seiten mehr gefallen, die noch die eine oder andere offene Frage geklärt hätten.

    Aber ich möchte mich nicht beschweren. Dafür, dass ich diesen Thriller nur gekauft habe, weil ich den Autor sympathisch finde, ist er überraschend gut. Und so fällt an dieser Stelle auch meine Bewertung aus: drei von fünf Sterne.
    Bear Grylls Thrillerdebüt "Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel" ist zwar kein Knaller, verdient aber definitiv ein solides "Gut".  

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    echs avatar
    echvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender Abenteuer-Thriller der Survival-Legende Bear Grylls
    Spannender Abenteuer-Thriller der Survival-Legende Bear Grylls

    Bear Grylls ist ein ehemaliger Soldat der britischen Armee, bevor er sich danach als Abenteurer, Dokumentarfilmer und Survival-Experte einen Namen gemacht hat und dabei auch Auftritte in diversen TV-Formaten hatte. Mir war der Autor vor der Lektüre zwar noch nicht bekannt, dennoch konnte er mich hier bei seinem Thriller-Debüt mit leichten Abstrichen überzeugen.

    Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Ex-Soldat Will Jaeger, der sich nach einem persönlichen Schickalsschlag auf die Insel Bioko vor der Küste Afrikas zurückgezogen hat, bis er dort ins Visier der örtlichen Machthaber gerät. Sein alter Kumpel Raff erweist sich dann zwar als Retter in höchster Not, aber nur, um ihn direkt in einen haarsträubenden Auftrag zu verstricken, eine Expedition zu einem Flugzeugwrack mitten im brasilianischen Dschungel, die zudem noch von einem TV-Team begleitet werden soll. Das vermeintliche Abenteuer entpuppt sich schnell als wahrer Höllentrip.

    Der Autor spielt hier seine Kenntnisse und persönlichen Erfahrungen auf ganzer Linie überzeugend aus und liefert einen ungemein spannenden und actionreichen Abenteuer-Thriller, der alle Elemente enthält, die man in diesem Genre so erwartet: zahlreiche Geheimnisse, eine umfassende und großanlegte Verschwörung, zwielichtige Gestalten und ein Dschungel, in dem quasi hinter jedem Baum Gefahren und geheimnisvolle Ureinwohner lauern. Auch die berühmte einstürzende Brücke über einer tiefen Schlucht darf hier natürlich nicht fehlen.
    Mit einem packenden Schreibstil, hohem Erzähltempo und zahlreichen überraschenden Wendungen treibt der Autor das Geschehen voran. Auch die Charakterisierung der Protagonisten kann nur als durchgehend gelungen bezeichnet werden. Das typische Klischee der bösen Nazis, die sich als Drahtzieher und Gegenspieler der Expedition entpuppen, verzeiht man dabei dann auch gerne.
    Einziger Kritikpunkt bleibt, das der Autor am Ende vielleicht doch ein wenig zu dick aufträgt. Hier wäre etwas weniger vielleicht sogar mehr gewesen.
    Auch wenn am Ende das Rätsel um das Flugzeugwrack gelöst werden kann, bleiben doch noch ein paar wichtige Fragen offen, die eine Fortsetzung dringend erforderlich machen. So hoffe ich mal, das es möglichst schnell mit Will Jaeger und seinen Mitstreitern weitergeht.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 4 Monaten
    Abenteuer im Dschungel

    Bei dem Stichwort "Thriller" war mein Interesse sofort geweckt. Tatsächlich handelt es sich für mich hierbei vielmehr um ein Abenteuer im Dschungel, was aber durchaus positiv ist.


    Der Ex-Elite Soldat Will Jaeger ist der Protagonist, der als richtiger Action-Held dargestellt wird. Er hat aber auch eine ganz andere Seite. Und zwar hat die mit seiner Familie zu tun, aber darüber will ich nicht zu viel verraten. Es ist eine ausgewogene Mischung, die sich hier die Waage hält. Emotionen und Action kommen beide nicht zu kurz, aber die emotionale Seite ist doch sehr eingeschränkt. Anders hätte es zu diesem Buch aber auch nicht gepasst.

    Die Kapitel sind relativ kurz, was mir echt gut gefallen hat. So kann man sehr schnell durch die Seiten fliegen... Die Action kommt in diesem Buch auf keinen Fall zu kurz. Allerdings habe ich die Seiten zum Ende hin nur noch überflogen, weil es mir einfach viel zu viel von allem war und mich nicht mehr fesseln konnte. Alles in allem liegt hier aber ein lesenswertes Buch vor, dass vor allem Fans von Dschungelabenteuern begeistern wird.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Maddinliests avatar
    Maddinliestvor 4 Monaten
    "Wir sind die Zukunft"

    Will Jaeger hat noch immer nicht den Verlust seiner Frau und seines Sohnes überwunden, die vor 4 Jahren spurlos verschwanden. Er lebt zurückgezogen und wird eines Tages von einem seiner ehemaligen Kameraden aus einer missliche Situation befreit. Will versucht einen Neuanfang mit einem mysteriösen Auftrag. ER soll ein Team von 10 Leuten durch den dichtesten Dschungel führen, um eine altes Militär-Flugzeug aus dem 2. Weltkrieg zu bergen. Ein Trip, der sich schnell als deutlich gefährlicher herausstellt, als er anfangs schien, und Will auch mit seiner persönlichen Vergangenheit konfrontiert...

    "Ghost Flight" ist das Thrillerdebüt des Autors Bear Grylls, welcher  bisher eher mit der Herausgabe von Sachbüchern im Bereich des Survival-Trainings von sich Reden gemacht hat. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, veranlasste mich auch genau diese Tatsache dazu, mich mit dem Thriller auseinanderzusetzen. Meine Erwartung, dass der Autor dem Buch, welches im Dschungel spielt,  mit seiner Kernkompetenz im Survival-Training eine eigene und äußerst interessante Note geben würde, wurde voll erfüllt. Er erzählt die Geschichte des vom Schicksal getroffenen Ex-Elitesoldaten in einer sehr lebendigen und hervorragend zu lesenden Schreibweise und arbeitet dabei mit vielen kurzen Kapiteln, die durch spannende Cliffhanger immer wieder zum Weiterlesen anregten. Für mich entwickelte sich das Buch so zu einem echten Page-Turner. Die vielen Action-Szenen hielten den gut aufgebauten Spannungsbogen über die gesamte Länge des Buches aufrecht und das Finale brachte viel Licht in die clever konstruierte Geschichte. Das Ende kündigt quasi ein Folgeband an, auf das ich mich nun schon sehr freue.

    Mit "Ghost Flight" ist Bear Grylls ein tolles Debüt im Genre Thriller gelungen. Das Buch sticht vor allem mit dem gut eingesetzten Fachwissen des Autors hervor und verleiht der Geschichte so einen besonderen Flair. Von mir erhält das Buch daher die vollen fünf von fünf Sternen und eine unbedingte Leseempfehlung!!

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: toller spannender Thriller
    toller spannender Thriller

    Klapptext:



    Will Jaeger, Ex-Elitesoldat und Gründer von Enduro Adventures, erhält den Auftrag seines Lebens: Für eine TV-Show soll er mit einer Gruppe von Kandidaten ein mysteriöses Flugzeugwrack aus dem 2. Weltkrieg im brasilianischen Dschungel bergen. Doch bei den Vorbereitungen stirbt sein Freund Smithy. Die Polizei wertet den mysteriösen Tod als Unglück. Ein Symbol, das der Tote trägt, lässt Will jedoch Böses erahnen. Denn er hat es schon einmal gesehen: in den Hinterlassenschaften seines Großvaters, des legendären Nazi-Jägers …

    Dies ist das Thrillerdebüt von Bear Grylls .Und ich finde dieser Thriller ist ihm hervorragend gelungen.
    Schon die ersten Seiten haben mich mitgerissen und in den Bann gezogen.
    Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Ich bin mit dem Lesen sehr gut voran gekommen.Die Seiten flogen nur so dahin und ich wollte das Buch kaum noch aus den Händen legen.
    Ich habe Will Jaeger kennen gelernt und ihn bei seiner Suche nach einem verschollenen Flugzeug begleitet.
    Die Protoganisten wurde sehr gut beschrieben  und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Will Jaeger fand ich sympatisch und habe ihn gleich in mein Herz geschlossen.Es gab noch einige andere nette Personen .Aber auch so manch Widerling kam vor.Aber diese gehören einfach zu einem guten Thriller dazu.
    Die Suche führte mich in den tiefen Dschungel.Auch ein Kamerateam war dabei.Ich erlebte viele spannende und aufregende Momente.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Der Autor hat es geschafft eine geheimnissvolle und düstere Atmosphäre zu schaffen.Durch die sehr fesselnde und atemberaubende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte in Geschichte hinein gezogen.So hatte ich das Gefühl alles selbst mit zuerleben .Durch die guten Recherchen des Autors sowie seinen eigenen Erfahrungen habe ich auch viele Informationen über Technik,Waffen,Ausrüstung die man bei einem solchen Trip benötigt erhalten.Das hat mir sehr gut gefallen.Auch ahbe ich gemerkt das Bear Grylls sehr naturverbunden ist.Fasziniert haben mich die wirklich sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Besonders die Dschungelbeschreibungen haben mich begeistert.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Überraschungen.So blieb es immer sehr interessant und mir wurde zu keiner Zeit langweilig.Auch hat der Autor etwas Romantik in die Geschichte eingebaut.Das lockert die teilweise doch sehr brutale und kaltblütige Handlung etwas auf.Ich fand das richtig gut.
    Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen und ich fand es gelungen.
    Nun freue ich mich schon jetzt auf eine Fortsetzung,
    Das Cover finde ich auch sehr ansprechend.Es passt genau zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.
    Ich hatte viele actionreiche Lesemomente mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Elfeliyas avatar
    Elfeliyavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Actiongeladen und spannend - alles was ein guter Thriller braucht.
    Packendes Thrillerdebüt von Survivalspezialist Bear Grylls

    Will Jaeger ist ehemaliger Elitesoldat, sein neuester Auftrag: mit einem Team im Amazonas ein Flugzeug aus dem 2. Weltkrieg bergen. Doch nicht nur der Amazonas selbst birgt Gefahren für Jaeger und sein Team. 

    Wirklich packender Thriller von Bear Grylls. Ich bin positiv überrascht, da ich zuerst eine relativ flache Story über einen Ex-Elitesoldat erwartet hatte, doch diese Geschichte ist wirklich gut konstruiert. Bear Grylls hat im Survivalbereich und in Sachen Militär viel Ahnung und das merkt man auch. Das Buch wirkt gut recherchiert. 
    An manchen Stellen waren es mir leider zu viele Klischees: Jaeger hat seine Familie verloren, der russische Eisblock, der beste Freund tot... Aber trotz allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und lässt sich zügig lesen.

    Ein Wehrmutstropfen ist, dass es noch mehr Bände gibt, welche leider noch nicht auf deutsch erschienen sind. Hoffentlich ändert sich das bald!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar

    „Das packende Thrillerdebüt von Abenteurer Bear Grylls.“

    The Times

     

    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Thrillers

     

    "Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel“ von Bear Grylls


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.03.2018 für eines von 40 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Thrillers.


    Über den Inhalt:

    Will Jaeger, Ex-Elitesoldat und Gründer von Enduro Adventures, erhält den Auftrag seines Lebens: Für eine TV-Show soll er mit einer Gruppe von Kandidaten ein mysteriöses Flugzeugwrack aus dem 2. Weltkrieg im brasilianischen Dschungel bergen. Doch bei den Vorbereitungen stirbt sein Freund Smithy. Die Polizei wertet den mysteriösen Tod als Unglück. Ein Symbol, das der Tote trägt, lässt Will jedoch Böses erahnen. Denn er hat es schon einmal gesehen: in den Hinterlassenschaften seines Großvaters, des legendären Nazi-Jägers …

     

    Du möchtest "Ghost Flight - Jagd durch den Dschungel“ von Bear Grylls lesen?

     

    Dann bewirb dich jetzt bis zum 25.03.2018 um eines der 40 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks