Beate Baum Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst“ von Beate Baum

Ines Behrendt weiß gleich, dass etwas nicht stimmt, als sie ihren geliebten John beim Konzert der Distant Stars am Dresdner Elbufer wiedersieht. Ganz offensichtlich gibt es Probleme mit Tim Cantely, dem Star der Band. Prompt wird der charismatische Sänger in Dortmund, wo die Distant Stars als Vorgruppe für Eric Clapton gebucht sind, wegen Rauschgift-Handels verhaftet. Wenig später gerät er auch noch unter Mordverdacht. Und ausgerechnet John will ihm helfen.

Mit >Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst< wird >Die Ballade von John und Ines< fortgesetzt. Der Krimi führt die Leser von Dortmund aus ins schottische Glasgow und natürlich auch wieder nach Liverpool.

»Eine wunderbare Geschichte aus dem Musikerleben, von Beate Baum glasklar im 'Hier und Jetzt' geschrieben.« Singer-Songwriterin Katja Werker

Spannender Musikkrimi!

— mabuerele

Lesenswert, ein Buch das man in einem nur verschlingen kann

— Zuzi1989

Mitreissend, spannend, voller Musik. Absolut fesselnd - ohne billige Effekte

— Vic

Stöbern in Romane

Von dieser Welt

Fantastisch. Eine Wut, die unter dei Haut geht!

upalala

#EGOLAND

Tröges Selbstbildnis einer trögen Generation

Murksy

Schwestern für einen Sommer

Sehr viele Gefühle zur Thematik Familie verpackt in einem Buch

Hortensia13

Azurblau für zwei

Dieser romantische Urlaubsroman bringt Sommerstimmung und lässt mich nach Capri träumen

sommerlese

Der rote Swimmingpool

Lesenswerter Entwicklungsroman mit überraschenden Wendungen

krimielse

Eine bessere Zeit

Leider konnte ich auch nach 550 Seiten nicht mit Miquel Gensana und seiner Familiengeschichte warm werden.

Ulf_Borkowski

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst" von Beate Baum

    Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst

    Beate_Baum

    Ich freue mich über interessierte Buch- und Musikfreunde, die meinen aktuellen Musikerkrimi lesen und mit mir und anderen diskutieren wollen. Ich würde die E-pubs oder pdfs am 6. Mai verschicken, Start der Leserunde: am Feiertag, 10. Mai.

    • 51
  • Einfach nur lesenswert

    Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst

    Zuzi1989

    10. May 2018 um 21:03

    Ines bemerkt sofort bei John's Gig in Dresden, dass etwas nicht stimmte. Irgendetwas war mit Tim, dem Sänger. Als Tim in Dortmund verhaftet wird, wegen Rauschgifthandels, versauen die anderen Bandmitglieder das Konzert. Tim kommt auf Kaution frei und gerät wenig später wieder ins Visier der Behörden, wegen Mordverdachts. Das Cover ist mir von Beginn an sofort ins Auge gestochen und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, überhaupt weil ich ein Musikfan bin und wissen wollte wie sie schreibt und sie hat mich nicht enttäuscht. Beate Baum schreibt sehr veranschaulicht, nimmt kein Blatt vor den Mund. Man lernt die Drogenszene, aber auch das Leben als Musiker kennen. Wie ein Mensch den Drogen so verfallen kann, dass er selber nicht mehr ein noch aus weiß. Doch einer steht Tim in der harten Zeit bei, ausgerechnet John ist bei ihm, als alle anderen das Weite suchen.  Es ist nicht nur ein Werk über die Drogenszene bzw nicht nur ein Krimi, sondern zeigt auch was die Liebe zwischen Ines und John alles bewältigen kann, von Höhen und Tiefen. Die beiden stehen jeden Druck zueinander, was die Beiden sehr sympathisch macht. Fazit: Ein beeindruckendes Werk von einer genialen Autorin. Das Buch muss man einfach nur lesen. Man kann sich in die Charaktere hineinversetzen und das Werk ist sehr bildlich und lebendig geschrieben. Eine spannende Geschichte über die Liebe und auch das Tourleben von Musikern. Absolute Leseempfehlung von mir

    Mehr
  • Voller Musik

    Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst

    Vic

    25. April 2018 um 14:27

    Das Buch mit dem Blues-Titel ist das Nachfolgebuch von "Die Ballade von John und Ines". Wer also die Deutsche Ines und den Iren John bereits kennt und mag, kann hier ihre Liebes- und Lebensgeschichte weiter verfolgen, wer nicht - nicht schlimm - der lernt sie hier kennen. Und mit ihnen, den attraktiven, charismatischen, aber sehr, sehr schwierigen Sänger Tim. Tim ist heroinabhängig und gerät in Dortmund unter Verdacht, mit dem Stoff zu handeln und schließlich sogar, einen Dealer umgebracht zu haben. Natürlich helfen Ines und John ihm, aber das ist reichlich kompliziert. Gemeinsam fahren sie nach Glasgow, weil Tim sagt, dort könne er seine Unschuld beweisen, das gelingt ihm aber erst in Liverpool - und das Ende bringt noch mal richtig viel Spannung und lässt den Titel noch mal in einem anderen Licht erscheinen. Ein tolles Buch nicht nur, aber auch, für junge Leute, die von dem wilden Musikerleben und vielleicht auch von Drogen fasziniert sind, weil es sehr schonungslos berichtet, wie es wirklich ist. Aber ohne groß den moralischen Zeigefinger zu schwenken. Ich liebe es!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks