Beate Baum Tod in Silicon Saxony

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod in Silicon Saxony“ von Beate Baum

Als plötzlich Andreas wieder im Leben der Redakteurin Kirsten Bertram auftaucht, wird es kompliziert. Nicht nur, dass sie sich lange nicht zwischen ihm und ihrem aktuellen Freund entscheiden konnte und sich wieder zu ihm hingezogen fühlt. Andreas will auch einen Mord beobachtet haben. Überzeugt davon ist Kirsten nicht, dennoch hilft sie ihm bei seinen Ermittlungen. Die Tote arbeitete in der Entwicklungsabteilung eines Dresdner Mikrochip-Herstellers. Und genau dessen lange angekündigten Wunderchip brachte nun eine andere Firma heraus. Zufall? Oder steckt doch mehr dahinter?

Ein Krimi aus der Zeit vor MP3-Playern und Euro

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
  • Industriespionage oder doch Beziehungsdrama?

    Tod in Silicon Saxony
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    27. September 2015 um 18:16

    Journalistin Kirsten Bertrams Zusammenleben mit dem Privatdetektiv Dale Ingram hat sich endlich stabilisiert. Plötzlich taucht Andreas Rönn, ihr Ex-Geliebter und Journalistenfreund wieder auf. Eigentlich will er eine alte Freundin, Susanne, besuchen, die bei einer Hightec-Firma arbeitet. Diese Dresdner Firma entwickelt einen Super-Chip. Andreas will über diese Weltneuheit bericheten. Doch dann kommt alles anders: Andreas beobachtet wie ein Auto die Rad fahrende Susanne tötet. Obwohl Kirsten nicht wirklich an Andreas Beobachtung glaubt, hilft sie ihm bei seinen Recherchen. Just während der möglichen Täter- und Motivsuche platzt die sensationelle Meldung herein, dass IBM einen ähnlichen Chip entwickelt und auf den Markt gebracht hat. Ist Susanne Opfer oder Täterin einer Industriespionage? Oder ist ihr Privatleben schuld an ihrem Tod? Ohne es wirklich zu wollen, werden Dale, Andreas und Kirsten wieder ein Ermittlerteam. Beate Baum hat mit diesem Krimi einen spannenden Fall zu Papier gebracht. Sie legt mehrere Spuren zu möglichen Tätern – sowohl im Mord als auch im Spionagefall. Der Leser ist hautnah dabei. Eine flotte, schlüssige Erzählung. Ein netter Krimi für Zwischendurch aus der Zeit vor dem MP3-Player und dem Euro.

    Mehr
  • Spannender Krimi mit Lokalkolorit ...

    Tod in Silicon Saxony
    Die-wein

    Die-wein

    01. July 2015 um 17:23

    Kirsten Bertram ist als Journalistin in Dresden tätig, als unerwartet ihr Freund Andreas, den sie einige Jahre nicht gesehen hat, in der Redaktion vor ihr steht. Sie arbeitete einst in Erfurt mit ihm gemeinsam beim Tageskurier und konnte sich nicht entscheiden zwischen ihm und ihrem jetzigen Freund Dale. Mit diesem lebt sie inzwischen gemeinsam in einem Haus in Dresden in einer glücklichen Beziehung, doch mit Andreas Besuch, sind plötzlich auch wieder die damaligen Probleme vorhanden. Kirsten entwickelt erneut Gefühle für Andreas und kann sich nicht entscheiden zwischen den beiden Männern. Gleichzeitig meint Andreas einen Mord beobachtet zu haben und da die Polizei ihm nicht glaubt, ermittelt er gemeinsam mit Kirsten auf eigene Faust. Dale, der als Privatdetektiv arbeitet, unterstützt sie dabei. Als ich dieses Buch das erste Mal in einer Verlagsvorschau des Gmeiner Verlages entdeckte, wurde ich neugierig, da es in Dresden handelt und obwohl ich die Stadt lediglich vom letzten Sommerurlaub ein wenig kenne, wollte ich es unbedingt lesen. Kirsten Bertram stammt aus dem Ruhrgebiet und arbeitete einige Jahre gemeinsam mit Andreas in Erfurt, bevor sie schließlich gemeinsam mit dem Detektiv Dale nach Dresden zog. Für diesen hatte sie sich nach langem Hin und Her entschieden. Bei der Sächsischen Rundschau fühlt sich Kirsten jedoch etwas unterfordert, da es selten Aufregendes zu berichten gibt. Als Andreas sie nun bittet, gemeinsam mit ihm einen Artikel über ein großes Werk, welches demnächst einen Chip produzieren will, auf dem ganze CD's abgespeichert werden können, zu veröffentlichen, sagt sie trotz einiger Bedenken zu. Da der Artikel jedoch erst einige Tage später veröffentlicht werden darf, passiert in der Zwischenzeit so einiges. Kirsten war mir zwar nicht unsympathisch, allerdings konnte ich ihre Unentschlossenheit bezüglich der beiden Männer absolut nicht nachvollziehen. Dale, der einst ein Cop in New Jersey war, tat mir fast schon ein bisschen leid, da sie ihn so hinhält und auch dass die Männer das so bereitwillig hinnahmen, empfand ich sehr merkwürdig. Beate Baum schreibt angenehm sowie flüssig und auch einige bekannte Schauplätze Dresdens werden toll beschrieben. Der Fall erweist sich spannender und vielschichtiger als anfangs vermutet, da immer mehr Ungereimtheiten auftreten und da Andreas einige der Verdächtigen von seiner Studentenzeit in Erfurt kennt, erhalten sie bereitwillig Auskünfte, wissen jedoch nicht, wem sie trauen können. Das Ende der Geschichte empfand ich in Bezug auf die seltsame Dreiecksbeziehung etwas unbefriedigend. Da man den Klappentexten der Nachfolgebände jedoch entnehmen kann, wie die Geschichte in etwa weitergeht, störte mich dies hier nicht weiter. Mein Fazit: Ein lesenswerter spannender Krimi, der sich gut für zwischendurch eignet oder als Urlaubslektüre. Da ich sehr gerne noch mehr über die Charaktere erfahren würde, möchte ich gerne auch die nachfolgenden Bände lesen.

    Mehr