Beate Brömse

 3.7 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Beate Brömse

Inseln der Stille

Inseln der Stille

 (11)
Erschienen am 08.03.2016

Neue Rezensionen zu Beate Brömse

Neu
Blackrapunzels avatar

Rezension zu "Inseln der Stille" von Beate Brömse

Sehr filigrane und anspruchsvolle Bilder
Blackrapunzelvor 2 Jahren

Ich habe gerade eines der Bilder aus dem Ausmalbuch Inseln der Stille beendet und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Was ich früh feststellen musste, war, dass man sich bei diesem Buch keine zu grossen Gedanken machen darf, wie man was kolorieren möchte. Denn die Bilder sind viel zu filigran, um bereits am Anfang viel zu erkennen bzw. um die Flächen auseinander halten zu können. Ich nahm also irgendeine Farbe in die Hand und begann irgendwo auszumalen. Mit der Zeit konnte ich vieles in den Bildern entdecken, plötzlich erschienen Dinge, die ich zuvor gar nicht bemerkt hatte. Dies waren immer wieder tolle Überraschungsmomente.
Ich habe mein erstes Bild hauptsächlich mit Fineliner ausgemalt. Anders wäre dies auch gar nicht möglich. Es mit Farbstiften zu versuchen schien mir sehr umständlich, da ich nicht alle drei Minuten die Stifte spitzen möchte. Schließlich will ich mich dabei ja entspannen. :D
Das Papier ist sehr dick und hochwertig, sodass es auch beim mehreren darübermalen nicht durchdrückt. Die herausnehmbaren Seiten lassen sich sehr einfach entfernen. Schade fand ich nur, dass meine Seite sich bereits während dem Kolorieren ungewollt entfernt hat.
Zum Teil waren die Muster auch einfach viel zu klein, sodass ich trotz Fineliner zwei Striche zu einem verschmelzt habe, was man dem Bild aber gar nicht ansieht. :D
Die Seiten bestehen jeweils aus einem Bild und einem Zitat, was ich sehr gelungen finde. Was man dem Ausmalbuch ebenfalls nicht sofort ansieht, ist, dass es in mehrere Themen gegliedert ist. Diese lauten: Sehnsucht, Glücksmomente, Verzauberung, Luftschlösser, Traumwelten und Melancholie.

Fazit
Inseln der Stille enthält wirklich schöne, sehr detaillierte und filigrane Bilder. Ich empfehle dieses Buch jedem, der sich gerne bei etwas kleineren Muster entspannt, Filzstifte bevorzugt und es auch nicht scheut beim Ausmalen ein klein wenig herausgefordert zu werden. :)

Kommentieren0
4
Teilen
Katis-Buecherwelts avatar

Rezension zu "Inseln der Stille" von Beate Brömse

Nicht empfehlenswert für Entspannungssuchende Hobbymaler.
Katis-Buecherweltvor 2 Jahren

Klappentext:
Ausmalen - abschalten - entspannen

Die wunderbaren Illustrationen in diesem Buch laden Sie in Traumwelten ein, stillen Ihre heimlichen Sehnsüchte, versprechen Verzauberung, lassen Sie in Melancholie eintauchen, Luftschlösser bauen und Glücksmomente erleben. Begleitet werden die handgemalten Zeichnungen von einfühlsamen Zitaten, die ihre Botschaft unterstreichen. Ist eine Illustration koloriert, lässt sich das Blatt problemlos herauslösen, so dass Sie Ihre kreative Arbeit präsentieren können.

Meine Meinung:
Aktuell sind die Coloringbooks sehr gefragt und ich bin ebenfalls auf diesen Zug aufgesprungen. Das Malbuch "Inseln der Stille" von der Illustratorin Beate Brömse ist ein Erstlingswerk und für erfahrene Hobbymaler.

Mit den Maßen 21,2 x 1 x 25,9 cm ein ideales Format für ein Malbuch. Die Illustrationen sind einseitig bedruckt und können herausgetrennt werden, um diese später einzurahmen, aufzuhängen oder eignet sich als ein persönliches Geschenk für Freunde. Die Rückseiten zeigen kleine Grafiken und poetische Sprüche. Hier kann man sehr gut das Datum des Ausmalens notieren als Erinnerung.

Nicht so gut finde ich, dass sich die Buchseiten sehr schnell ablösen. Feste Seiten mit einer seitlichen Perforierung hätte ich praktischer gefunden.
Die Ausmalbilder sind sehr filigran und erfordern große Aufmerksamkeit. Für mich ist das Malen eine Entspannungs- und Konzentrationsübung. Beim Ausmalen eines Bildes musste ich einige Pausen einlegen, weil mir meine Augen tränten und schmerzten. Die Zeichnungen sind sehr klein und ich konnte nicht alles genau erkennen, wo und was zusammengehörte. Ratsam wäre bei diesen Abbildungen ein größeres Buchformat zu wählen, um alles etwas aufzulockern.

Es gibt ein paar Darstellungen, die ich echt schön finde, doch überragen die feinen, schwer ersichtlichen Skizzen. Nach nur einer angefangenen Ausmalseite habe ich das colorieren abgebrochen.

Fazit:
"Inseln der Stille" ist das Erstlingswerk der Künstlerin Beate Brömse und zeigt sehr filigrane Zeichnungen. Nicht empfehlenswert für Entspannungssuchende Hobbymaler. Ich empfehle es für geübten Händen ~ enorme Konzentration erforderlich ~ feine und schwer erkennbare Illustrationen ~ 

Kommentieren0
4
Teilen
BetweenTheWordss avatar

Rezension zu "Inseln der Stille" von Beate Brömse

Fantastischer Ausmalspaß
BetweenTheWordsvor 2 Jahren

Klappentext:

Die wunderbaren Illustrationen in diesem Buch laden Sie in Traumwelten ein, stillen Ihre heimlichen Sehnsüchte, versprechen Verzauberung, lassen Sie in Melancholie eintauchen, Luftschlösser bauen und Glücksmomente erleben. Begleitet werden die handgemalten Zeichnungen von einfühlsamen Zitaten, die ihre Botschaft unterstreichen. Ist eine Illustration koloriert, lässt sich das Blatt problemlos herauslösen, so dass Sie Ihre kreative Arbeit präsentieren können.
Blick ins Buch

Meine Meinung:

Ich habe lange überlegt, ob ich mich an ein Malbuch für Erwachsene ranwagen soll, denn ich war mir nicht so sicher ob es etwas für mich ist. Doch die Neugier hat überwiegt und ich kann jetzt viel positives Berichten.

Wenn man das Malbuch aufschlägt kann man sofort anfangen zumalen, denn auf jeder Seite gibt es irgendeine Kleinigkeit zum Ausmalen, was ich echt schön finde. So ist das Buch irgendwann auf jeder Seite wundervoll bunt. Doch bis es soweit ist, dass man das ganze Malbuch ausgemalt hat könnte es sehr lange dauern. Es gibt so viel was mit Farbe gefüllt werden muss, dass einem so schnell nicht langweilig wird. Ich habe gerade mal die Hälfte der ersten großen Seite angemalt und saß da einige Stunden dran, sodass mir noch viele künstlerische Stunden bleiben.

Die Motive sind alle aus dem Fantasy bereich, aber in verschiedene Kategorien eingeteilt, dadurch ist es sehr fassettenreich. Ich glaube zu den Zeichnungen brauche ich weiter nicht viel sagen, ich finde sie einfach nur wunderschön und ihr solltet sie euch unbedingt einmal mit einem Blick ins Buch anschauen. Allerdings ist es sehr schwierig nicht über zu malen, da einige Flächen wirklich winzig sind. Das ist in meinen Augen aber auch gerade die Herausforderung.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks