Beate Clasen-Liebers Der Sommer, der eine Stadt veränderte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sommer, der eine Stadt veränderte“ von Beate Clasen-Liebers

Der Roman beschreibt die Folgen des herrschenden Wirtschaftssystems, wie die Spaltung der Gesellschaft immer tiefer wird. Ein Heizkratfwerk soll privatisiert werden. Es gibt heftigen Widerstand der Bürger. Ein Investorenkonsortium versucht mit allen Mitteln, ihren Plan durchzusetzen. Es gibt Mordversuche, Verhaftungen, Fluchtversuche, ein Konzernchef will sich absetzen. Werkverträge, Mobbing, Schwierigkeiten mit dem Jobcenter, also alles, was dieses menschenverachtende Wirtschaftssystem mit sich bringt. Die Welt der herrschenden Klasse steht dem Leben der Menschen am unteren Rand der Gesellschaft gegenüber. Dazwischen die Zivilgesellschaft als Puffer – hier vor allem eine evangelische Gemeinde. Also ein aktuelles Bild unserer Zeit.

Stöbern in Romane

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Und Marx stand still in Darwins Garten

Wissenswert, spannend und zum Nachdenken anregend

junia

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

Der Dichter der Familie

Keine leichte Sommerlektüre. Aber von der Sprache her ein typischer Delacourt!

Isador

Heimkehren

Ein beeindruckender Roman, der ein realistisch ehrliches Bild der schwarzen Bevölkerung in den USA und Afrika liefert.

Buchina

Der Sommer der Inselschwestern

Sehr viel Drama, aber trotzdem eine schöne Geschichte um drei starke Frauen, die sich selbst wiederfinden müssen

JuliB

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen