Beate Dölling Schutzfaktor 18

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schutzfaktor 18“ von Beate Dölling

Kaum zu glauben, dass Anna vor wenigen Tagen noch in einem ganz anderen Leben feststeckte: verregnete, langweilige Sommerferien und die Aussicht auf die Lehre. Völlig unerwartet hat ihre Freundin Vanessa, die an der Costa Brava jobbt, Anna nach Spanien eingeladen. Es werden verrückte Wochen mit durchtanzten Nächten. Doch allmählich lernt Anna die Kehrseite dieser verführerischen Partywelt kennen und merkt, dass sie sich schützen muss - nicht nur vor der brennenden Sonne. »Ein furioser, sinnlicher und sprachlich ausgereifter Roman.« Börsenblatt

Stöbern in Kinderbücher

Nova und Avon 2: Avons Rückkehr

Spannend, voller interessanter Wendungen und magischer Ereignisse.

EmmyL

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Eine wundeschöne Gesichte für junge und alte Leser.

Leseratte83

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Sehr viel Spannung, ein gut Auftakt für Serie

anke3006

House of Ghosts - Pension des Grauens

Ein gelungener Abschluss

anke3006

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Dieses Buch mit den schönen Illustrationen ist eine tolle Geschenkidee. Interessante Porträts quer durch die Weltgeschichte. Empfehlenswert!

talisha

Viele Grüße, Deine Giraffe!

Schöne Bilder. Aber zu viele Themen, die ich schon aus anderen Bilderbüchern kenne. Daher keine neuen oder interessanten Aspekte für mich.

Buecherbuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sonne, Meer, coole Discos und abgefahrene Jungs...*-*

    Schutzfaktor 18

    Armillee

    26. September 2013 um 12:05

    359 unterhaltsame Seiten in großer Schrift. Die Nacht wurde durchgelesen...!! Anna's alte beste-EX-Freundin aus der Schule schickt ihr nach zwei Jahren Sendepause eine Einladung, nach Spanien zu kommen. Sie selbst sei da im Immobiliengeschäft tätig und ihr Vater betreibe eine coole Insider-Bar. Anna's Eltern erlauben es. da erst gut sieben Wochen später die Lehre angetreten werden soll. Und so lassen sie vertrauensvoll ihr Kind ziehen. Es soll ganze sechs Wochen dauern, bis sie es am Hannover Airport wieder in die Arme schliessen können. Und in dieser Zeit ist es ein Auf und Ab an Ereignissen und Gefühlen. Schnell schaut Anna hinter die Kulissen dieses Touristentroubles. Sie lernt viele neue Leute kennen und macht auf bittere Erfahrungen. Anna erzählt aus ihrer Sicht die Dinge, dabei ist sie trotz ihrer jungen 16 Jahre eine sehr interessante Romanfigur, die ich als Leser nicht alleine durch die Gegend wandern lassen wollte. Und ich habe mal wieder resümiert, wie wichtig ein solider Hintergrund mit Familie, Freunde und Vertrauen / Hilfe ist. Sehr authentisch. Sehr nachhaltig.

    Mehr
  • Rezension zu "Schutzfaktor 18" von Beate Dölling

    Schutzfaktor 18

    Crazy

    06. October 2007 um 01:47

    Ich wusste lange nicht, was ich von dem Buch halten sollte. Einerseits sind dort die typischen Probleme von Mädels um die 20 beschrieben, andererseits will man wissen, wie es weiter geht. Auf dem Buchrücken steht, dass das Buch ab 14 ist. Ob ich da zustimmen kann, weiss ich nicht, da der Umgang mit Drogen und Sex doch sehr in den Vordergrund rückt. Es geht um Anna, die von ihrer Freundin Vanessa nach Spanien eingeladen wird. Vanessa scheint ein tolles Leben zu führen. Sie hat einen Job bei einem Immobilienmakler, muss dort nur im Büro sitzen und Anrufe entgegen nehmen und sie geht jede Nacht mit den Saisonarbeitern feiern. Anfangs findet Anna das Leben dort toll und freut sich, dass sie Abstand von ihrem normalen Leben zu Hause in Hannover hat und verliebt sich in Manú, einen Spanier. Nach und nach merkt Anna, dass dieses Leben so auf Dauer nicht durchzuführen ist und verstreitet sich mit Vanessa, als sie diese mit Manú erwischt. Anna flüchtet zu ihren neu gewonnen Freunden und merkt, dass das Partyleben auf Dauer doch nicht so lebenswert ist und beginnt über ihre Zukunft nachzudenken. Ich werde das Buch weiterempfehlen, weil es die verschiedenen Phasen im Leben einer Jugendlichen darstellt. Die Suche nach dem, was Anna wirklich wichtig ist. Es ist in einfacher Sprache geschrieben und ab und an kommen spanische Wörter vor, die aber leicht zu verstehen sind bzw. danach erklärt werden. Während ich das Buch gelesen habe, hatte ich das Bedürfnis nach Spanien in den Urlaub zu fahren, was sicher an den vielen spanischen Begriffen lag.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.