Beate Hellbach Franziskus to go

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Franziskus to go“ von Beate Hellbach

Als der neue Papst sein Amt antrat, bekannte er sich mit seiner Namensgebung nach Franz von Assisi zu »dem Mann der Armut, des Friedens, der die Schöpfung liebte und bewahrte« und lässt seither keinen Zweifel, dass er vehement für eine Kirche eintritt, die soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit den Armen lebt. In Richtung Wirtschaft und Politik appelliert er, die Schöpfung zu bewahren, und legt den Gedanken zugrunde, dass heute »ein wirklich ökologischer Ansatz sich immer in einen sozialen Ansatz verwandelt«. Ein Papst, der Denkanstöße und Bekenntnisse formuliert, die Gläubige und Nichtgläubige gleichermaßen bewegen und eine Positionierung in der globalisierten Welt verlangen. Diese Auswahl von Zitaten aus Predigten, Ansprachen, Botschaften, Enzykliken und Interviews stellt sie zur Diskussion.

Ein wunderbares kleines Buch über die berührenden und wachrüttelnden, demütig vorgetragenen Worte eines großen Mannes!

— Edelstella

Sehr nettes kleines Einsteckbüchlein, in dem man immer wieder blättern kann oder Zitate findet.

— Mrs_Nanny_Ogg

Eine Botschaft, die so viel gewichtiger ist, als eine einfache Predigt

— camilla1303

Worte von Papst Franziskus im Handtaschenformat

— MiniBonsai

Stöbern in Sachbuch

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • klein und interessant

    Franziskus to go

    AnjaKoenig

    29. November 2016 um 21:12


    immer wieder eine kleine Anregung zum nachdenken. mit diesem büchlein, das so gut zum mitnehmen ist, kann man sich die zeit vertreiben. hier mal ein zitat lesen und darüber sinnieren, dort mal eines mit neuen Impulsen. gute Idee und interessante worte, die dadurch nahegebracht werden. gefällt mir.

  • eine starke Botschaft sowohl für Katholiken als auch Nichtkatholiken

    Franziskus to go

    irismaria

    22. November 2016 um 14:45

    „Franziskus to go“ ist ein handliches Büchlein von Beate Hellbach, in dem sie eine Sammlung von Zitaten von Papst Franziskus zusammengestellt hat. Die Zitate kreisen um die Themen Bewahrung der Schöpfung, Bewohnbare Welt, Europa, Familie, Menschenrechte und Frieden. Es geht also weniger um religiöse Aussagen als um politische, was auch gut dazu passt, dass das Buchformat "to go" auch schon Luther, Lenin und andere kommunistische Größen vorgestellt hat. Die Zitate entstammen verschiedenen Quellen, was auch jeweils belegt ist. Sie zeigen das Bild eines Papstes, der leidenschaftlich für die Armen kämpft und sich gegen Globalisierung, Gier und Zerstörung wendet und überzeugt ist, dass sich gelungenes Menschsein nicht im Konsum erschöpft. Franziskus hat der Welt etwas zu sagen - das ist eine starke Botschaft sowohl für Katholiken als auch Nichtkatholiken.

    Mehr
  • Franziskus to go

    Franziskus to go

    Tigerbaer

    21. November 2016 um 07:57

    Im Eulenspiegel-Verlag ist das Büchlein „Franziskus to go“ erschienen und dank einer Buchverlosung wurde ich darauf aufmerksam. Auf über 90 Seiten finden sich Zitate, Anmerkungen, Aussagen aus diversen Ansprachen, Gottesdiensten und Interviews von Papst Franziskus. Dabei spannt sich der thematische Bogen von der Schöpfung, über die Familie und Menschenrechte bis hin zur Person des Papstes selbst. Ich habe mich schon immer eher kritisch mit der katholischen Kirche und ihrem Oberhaupt auseinander gesetzt, aber Papst Franziskus ist der erste Pontifex den ich bewusst erlebe und der mir imponiert, weil er den Blick wieder auf das Wesentliche im christlichen Glauben lenkt und auch zeigt wie sehr diese Werte uns, selbst wenn wir uns im ersten Moment vielleicht nicht als gläubige Christen bezeichnen würden, unser Handeln und unsere Gedanken prägen. Die Aussagen in „Franziskus to go“ machen mir im hektischen Alltag wieder bewusst, wofür ich als Mensch stehen sollte und auf was es im Leben wirklich ankommt. Durch das praktische Format ist das Büchlein ein „Taschen-Buch“ im wahrsten Sinne des Wortes, wenn es sich durch den dünnen Kartoneinband leider auch relativ abgreift, was ich ein wenig schade finde.

    Mehr
    • 4
  • Voller Demut das Wesentliche zum Leben!

    Franziskus to go

    Edelstella

    14. November 2016 um 21:16

    Ein kleines leichtes Büchlein aus Umweltpapier mit violettem Cover und unten ein kleines und bescheidenes Porträt vom amtierenden Papst „Franziskus“. Der Titel „Franziskus“ to go paßt: Denn ist ist ein Werk für die Hosentasche und wie der Kaffee weckt es auf und zwar den „Geist der Menschlichkeit“ und wir können ihn nun überall mithintragen und mal kurz innehalten und uns auf die waren Werte des Menschseins besinnen. Auf der Buchrückseite finden wir einen Ausspruch, der alles nochmal auf den Punkt bringt: „Wir beteiligen uns zu oft an der Globalisierung der Gleichgültigkeit; Versuchen wir stattdessen eine Globale Solidarität zu leben.“ Er sagt, er sei kein Revolutionär, sondern ein Gläubiger und wenn man folgende Antwort an eine Journalistin liest, dann nimmt man ihm seine Einfachheit, seine Demut und seine Aufgabe wirklich ab: "Nun, ich habe sie (die Tasche) getragen. Weil ich das immer so getan habe: wenn ich reise, trage ich sie. Und was ist darin? Ein Rasierapparat, das Brevier, der Terminkalender, ein Buch zum Lesen....Ich bin immer mit der Tasche gegangen, wenn ich reise: Das ist normal...WIR MÜSSEN UNS DOCH DARAN GEWÖHNEN; NORMAL ZU SEIN." Das Buch ist in wichtige Themen, wie „bewohnbare Welt“, „Menschenrechte“, „Familie“ etc. gegliedert und wir können Auszüge, Zitate, Antworten dieses großen Mannes nachlesen und auf uns wirken lassen. Von Einem, der seinem Namen Franziskus alle Ehre macht. Er gibt dem Amt des Papstes wieder eine neue Bedeutung. Es tut mir gut, in diesem Buch zu blättern und keine abgedroschenen Phrasen und weltfremde, nicht mehr zeitgemäße Formulierungen zu lesen, sondern klare Ansichten, Warnungen, Ratschläge, die jederzeit angewendet werden können in einer Sprache, die die Welt versteht. Es ist eine Sprache auch der Demut und der Reflektion. Er ist ein Mensch unter uns, er hebt sich nicht hervor. Ich freue mich sehr, dieses Büchlein gefunden zu haben und ich werde es immer bei mir tragen um in der Hektik, auch in persönlichen Krisen, wenn ich mich allein fühle, wenn ich Angst habe in dieser krisengeschüttelten Welt etc., einen Ratgeber zu haben. Ein großer Zeitgenosse hat wirklich „Wichtiges“ zu sagen und dieses Büchlein ist eine kleine Sammlung dieser Kostbarkeiten. Danke für die Zusammenstellung Beate Hellbach! Ich vergebe hierfür 5 Lesesterne und eine Geschenkempfehlung für die besinnliche Zeit, die vor uns liegt.

    Mehr
  • Der Papst - ein Sozialist?

    Franziskus to go

    Mrs_Nanny_Ogg

    13. November 2016 um 12:37

    Das ist die Frage, die auf der ersten Seite dieses kleinen Buches gestellt wird. Wenn man sich die vielen Zitate von Papst Franziskus aus seinen Veröffentlichungen und Reden durchliest, könnte man durchaus den Eindruck gewinnen. Dabei bin ich der Meinung, wenn Jesus kein Sozialist war, wer dann? Das Buch kann man sehr gut in der Tasche tragen, und prima im Bus oder im Zug lesen, dabei muss man es nicht von hinten nach vorne lesen. Es ist in große Kapitel eingeteilt und wenn man ein Zitat zu Umweltschutz, Familie oder Weltwirtschaft sucht, wird man es leicht finden.

    Mehr
  • Franziskus spricht sich gegen die Geldgier und für die Solidarität aus

    Franziskus to go

    camilla1303

    30. October 2016 um 19:47

    2016 ist im Verlag Neues Leben (Eulenspiegel Verlagsgruppe) ein ganz besonderes Buch erschienen. „Franziskus to go“ ist eine Zitatsammlung von Papst Franziskus im Taschenbuchformat. Zusammengetragen wurden die Zitate des Papstes von Beate Hellbach aus Schriften, Predigten, Interviews und seinen Twitter-Botschaften. Unterteilt werden die Zitate in acht Kategorien: Bewahrung der Schöpfung, Bewohnbare Welt, Das gemeinsame Haus, Die Familie, Die Menschenrechte, Die Hoffnung, Pray for Peace und Der Papst über den Papst. Er kritisiert die Wegwerfgesellschaft und die Geldgier bzw. den Konsum,legt Fokus auf Umweltschutz, gibt den Ausgeschlossenen und Bedürftigen eine Sprache, mehr noch er fordert Solidarität. Der Spiegel hat über Papst Franziskus geschrieben: „Noch nie war ein Papst so links wie dieser.“, und fragt: „Ist er ein Revolutionär. Papst Franziskus hat diese Frage zwar nicht mit einem ja beantwortet, aber durch das Lesen seiner Zitate, findet man auch als nicht sehr gläubiger Mensch Gefallen an dem Mann, der so viel mehr Weisheit verbreitet, als eine einfache Predigt. Ich kann das Buch für die Hosentasche nur empfehlen. Es finden sich so viele wahre und gewichtige Worte darin, dass ich die Botschaft gerne in die Welt hinaustragen möchte: „Wir beteiligen uns zu oft an der Globalisierung der Gleichgültigkeit; versuchen wir stattdessen eine globale Solidarität zu leben.“

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Franziskus to go" von Beate Hellbach

    Franziskus to go

    Eulenspiegel_Verlagsgruppe

    »Noch nie war ein Papst so links wie dieser«, konstatiert der Spiegel und fragt: »Ist er ein Revolutionär?« Nein, sagt Franziskus. Nur ein Gläubiger. Statt mit einem Coffee to go, die Mittagspause einfach Mal mit einem »Franziskus to go« verbringen. Davon hat man nicht nur länger was, sondern man wird auch gut unterhalten. Unabhängig von der eigenen Religion, ist Papst Franziskus bei der Mehrheit der Weltbevölkerung beliebt, lässt er seither doch keinen Zweifel daran, dass er vehement für eine Kirche eintritt, die soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit den Armen lebt. »Und der Friede ist nicht etwa ein Dokument, das man unterzeichnet, und dann bleibt es da liegen. Den Frieden macht man jeden Tag!«In dem kleinen Büchlein vereint sich eine Sammlung von Zitaten aus Predigten, Ansprachen und Interviews zu Familie, Menschenrecht und Hoffnung, aber auch zu Wirtschaft und Politik. Er formuliert Denkanstöße und Bekenntnisse, die Gläubige wie Nichtgläubige gleichermaßen bewegen und eine Positionierung in der globalisierten Welt verlangen. Um in den Lostopf zu hüpfen, verraten Sie uns, wen Sie sonst noch gerne mal spontan aus der Tasche ziehen würden und vor allem bei welcher Gelegenheit. Vielleicht einen der ganz großen Dichter während einer langweiligen Zugfahrt, einen bestimmten Philosophen während der Mittagspause?Viel Glück :) Folgen Sie uns auch auf Twitter und verpassen Sie keine Nachrichten mehr aus der Verlagswelt: https://twitter.com/Verlag_EuleUnd besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/Eulenspiegelverlagsgruppe/

    Mehr
    • 55
  • Leichtgewicht mit gravierendem Inhalt

    Franziskus to go

    solveig

    23. October 2016 um 14:39

    Der Titel dieses Büchleins  -  „Franziskus to go“  -  suggeriert dem Leser eine einfache Lektüre, die er nebenbei, „im Vorbeigehen“  konsumieren kann. Weit gefehlt! Beate Hellbach hat eine Auswahl an Zitaten von Papst Franziskus aus diversen Schriften, Predigten und Interviews zusammengetragen, die dem Leser einen tiefen Einblick in das Wesen und Denken des gegenwärtig amtierenden Pontifex Maximus gewähren. In unterschiedlich großen Lettern gedruckt, mal in Normaldruck, mal fett, ermuntern seine Worte zum Verweilen und Nachdenken. Franziskus prangert eine Zeit an, in der “die Gier nach Macht und Besitz… keine Grenzen“ kennt. „In diesem System, das dazu neigt, alles aufzusaugen, um den Nutzen zu steigern, ist alles Schwache wie die Umwelt wehrlos gegenüber den Interessen des vergötterten Marktes, die zur absoluten Regel werden“ , schreibt er im Evangelii Gaudium. Neben Umweltfragen gehören natürlich auch mitmenschliche Probleme und Konflikte in der ganzen Welt zu den ausgewählten Themen. Franziskus fordert zur Einhaltung der Menschenrechte auf, zu einem friedlichen Zusammenleben und (wirtschaftlicher und bildungsorientierter) Chancengleichheit  -  ganz im Sinne seines historischen Vorbilds. „Im Zentrum steht nicht mehr der Mensch, sondern das Geld“  erklärt er in einem Interview und spricht damit vielen Menschen aus der Seele. Aufgrund seines beqemen Taschenformats kann das Büchlein „Franziskus to go“ den Leser mühelos auf allen Wegen  begleiten: ein Leichtgewicht mit schwerwiegendem Inhalt.

    Mehr
  • Franziskus to go - Papstworte für unterwegs

    Franziskus to go

    MiniBonsai

    22. October 2016 um 11:15

    Der InhaltDas Buch enthält eine Auswahl von Zitaten aus Predigten, Ansprachen, Botschaften, Enzykliken und Interviews stellt sie zur Diskussion.Dabei sind die Zitate untergliedert in folgende Themen: Bewahrung der Schöpfung, Bewohnbare Welt, Das gemeinsame Haus, Die Familie, Die Menschenrechte, Die Hoffnung, Pray for Peace, Der Papst über den Papst Bei den Zitaten ist jeweils vermerkt wann und bei welcher Gelegenheit sie von Papst Franziskus gemacht wurden. Schade finde ich, dass sie zeitlich nicht geordnet sind, weil ich glaube, dass man dann auch eine Entwicklung feststellen könnte. Mein EindruckEin nettes Give Away oder Büchlein für unterwegs, bspw. auf Reisen. Interessante Themen wurde ausgewählt und die Zitate in dem jeweiligen Zusammenhang einsortiert. Aufgrund der kleinen Größe ist kein Raum für Denkanstöße, die ich schön fände.Über Papst FranziskusJorge Mario Bergoglio, geboren 1936 in Argentinien, lernte Chemietechniker, trat 1958 in den Jesuitenorden ein, wurde 1969 Priester, 1998 Erzbischof von Buenos Aires, 2001 Kardinal und 2008 Vorsitzender der lateinamerikanischen Bischofskonferenz. Im März 2013 wurde er zum Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt und benannte sich nach Franz von Assisi Papst Franziskus. Über die AutorinBeate Hellbach, geboren 1957, lebt als Autorin und Herausgeberin in Berlin. Das BuchTaschenbuchformat für die Handtasche, einfache Gestaltung.Die BuchreiheDer Verlag hat in dieser Reihe bereits mehrere Büchlein herausgebracht mit denen man Zitate (ge)wichtiger Persönlichkeiten dabei haben kann, bspw. Luther, Lenin, Rosa Luxemburg und Marx. Taschenbuch: 96 Seiten 7€, E-Book 4,99€, Verlag: Neues Leben; Auflage: 1 (2. September 2016), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3355018538, ISBN-13: 978-3355018531

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks