Beate Maly

 4.4 Sterne bei 391 Bewertungen
Autorin von Das Sündenbuch, Der Fluch des Sündenbuchs und weiteren Büchern.
Autorenbild von Beate Maly (©Privat)

Lebenslauf von Beate Maly

Beate Maly wurde 1970 in Wien geboren und machte nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zur Kindergarten - und Montessori Pädagogin. Seit ihrem Studium an der Universiät Wien (MA) arbeitet sie als Frühförderin. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im BereichrASS (Autismus-Spektrum-Störung). Inzwischen hat Beate Maly zahlreiche Kinderbücher und Sachbücher geschrieben und Beiträge in Anthologien verfasst. Mit „Die Hebamme von Wien“ erschien 2008 ihr erster historischer Roman. Für dieses Buch erhielt sie das Wiener Autorenstipendium.Danach folgten neun historische Romane bei Ullsstein, vier histoische Krimis bei Emons und ein histoischer Roman bei Blanvalet: Lottes Träume.

Alle Bücher von Beate Maly

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Sündenbuch9783548284644

Das Sündenbuch

 (58)
Erschienen am 14.12.2012
Cover des Buches Der Fluch des Sündenbuchs9783548284651

Der Fluch des Sündenbuchs

 (51)
Erschienen am 11.11.2013
Cover des Buches Lottes Träume9783734107320

Lottes Träume

 (41)
Erschienen am 14.10.2019
Cover des Buches Tod am Semmering9783954519958

Tod am Semmering

 (37)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Die Salzpiratin9783548288543

Die Salzpiratin

 (31)
Erschienen am 01.12.2017
Cover des Buches Tod an der Wien9783740802219

Tod an der Wien

 (24)
Erschienen am 12.10.2017
Cover des Buches Der Raub der Stephanskrone9783548287140

Der Raub der Stephanskrone

 (25)
Erschienen am 09.10.2015
Cover des Buches Die Hebamme von Wien9783548280042

Die Hebamme von Wien

 (22)
Erschienen am 04.12.2008

Neue Rezensionen zu Beate Maly

Neu

Rezension zu "Lottes Träume" von Beate Maly

Einfach nur schön!
Nik75vor 7 Tagen

In dem Roman „Lottes Träume“ von Beate Maly geht es um Lotte Seidl. Sie ist eine junge Frau, die erst vor kurzem ihren Vater verloren hat. In ihrem Heimatort Mürzzuschlag kann sie nicht bleiben und so zieht sie 1904 nach Wien und versucht dort eine Anstellung zu finden. Sie hat Glück und wird in dem Sportartikelgeschäft von Mizzi Kauba als Verkäuferin eingestellt. Lotte hat viel Ahnung vom Wintersport und vom Wandern und ist eine Bereicherung für das Geschäft. Mizzi Kauba will nämlich in Zukunft auch Sportkleidung für Frauen verkaufen, was in Wien einen Skandal auslöst. Trotzdem hat es Lotte nicht einfach, denn es gibt auch eine Verkäuferin im Geschäft, die sie so gar nicht mag.

Aber Lotte lässt sich davon nicht unterkriegen und lebt sich schön langsam in Wien ein und lernt sogar einen sehr netten Mann kennen, der bei ihr Schi kauft.

 

„Lottes Träume“ hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Lotte ist nämlich so eine liebenswerte Person, dass ich sie sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie ist grundehrlich und sehr hilfsbereit. Ich konnte mich so gut in ihre Situation hineinversetzen und musste mit ihr einfach mitfiebern. Frau Maly beschreibt Lottes Leben in Wien um 1904 so bildhaft, dass man glaubt mit dabei zu sein. Die Autorin zeigt uns das historische Wien und sie erzählt uns auch darüber, wie die Leute damals gelebt haben und wie viel Armut es in Wien zu dieser Zeit gab. Für eine Verkäuferin war es damals sicher kein leichtes Leben, denn ein Arbeitstag war lang und anstrengend und die Unterkünfte auch nicht besonders wohnlich. Um 1904 herum gab es auch noch nicht so viele Geschäfte, wo Frauen arbeiten konnten, denn die Kaufhäuser, wie es sie heute gibt, sind damals erst entstanden und der Beruf Verkäuferin war relativ neu. Lotte ist ja bei ihrem Vater in Mürzzuschlag aufgewachsen. Ihr Vater hat ihr von klein auf Schi fahren beigebracht. Für Frauen war das damals auch eher ungewöhnlich, denn Frauen mussten sich damals immer noch an viele Gesellschaftsregeln halten. In dem Roman beschreibt Frau Maly auch, wie Mizzi Kauba die Gesellschaftsregeln bricht und auch für Frauen Sportkleidung und zwar Hosen verkauft. Damals war das ein Tabuthema. Dieser Roman ist nicht nur eine schöne romantische Geschichte, nein sie zeigt auch sehr bildhaft die Entwicklung des Wintersports.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Die Mischung aus romantischer Geschichte und historischem Roman, mit realem Hintergrund war einfach eine perfekte Mischung.

Ich habe diesen Roman wirklich geliebt und bin froh, dass ich ihn gelesen habe.

 

Von mir bekommt „Lottes Träume“ 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
7

Rezension zu "Die Kräuterhändlerin" von Beate Maly

gefühlvoller historischer Roman
74danivor 16 Tagen

Leni wächst nach dem Tod ihrer Mutter mit einer verarmten Cousine bei ihrem Vater auf Burg Lichtenfels auf. Es sind unruhige Zeiten, eine Hochzeit von Leni mit dem Sohn eines Nachbarn soll einen Aufstand verhindern. Doch kurz vor der Hochzeit wird die Burg überfallen, der Burgherr wird ermordet und Leni geschändet. Mit letzter Kraft gelingt ihr die Flucht. Eine Kräuterfrau nimmt sich ihrer an, doch Hadmar, ihr Peiniger, hat sie nicht vergessen. Als er erfährt, dass aus seiner Vergewaltigung ein Kind entstanden ist, will er sich zurückholen, was seiner Meinung nach ihm gehört.

Ein ansprechender Roman über Liebe, Verrat und Verlust. Die Charaktere werden sehr bildhaft dargestellt, das Leben im Wald ist trotz einiger Längen unterhaltsam und lesenswert. In die Geschichte darf man nicht zu viel hineininterpretieren, der Roman soll in erster Linie unterhalten, was er auch schafft. Etwas vorhersehbar, ist es eine schöne Geschichte, ansprechend erzählt und als leichte Unterhaltung auf jeden Fall empfehlenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Kräuterhändlerin" von Beate Maly

Kräuter und Gewürze
Ascoravor 19 Tagen

Der Klappentext: „1230: Die junge Adelige Leni steht kurz vor ihrer Hochzeit, als die Burg ihres Vaters in der Nähe des Klosters Zwettl überfallen wird. Dabei gerät Leni in die Fänge des brutalen Hademar von Kuenring. Mit letzter Kraft kann sie sich schließlich in den Wald retten. Doch hier muss sie feststellen, dass sie ein Kind von Hademar erwartet. Leni findet Unterschlupf bei einer Kräuterfrau und bringt ihren Sohn Jakob zur Welt. Fortan leben die beiden verborgen im Schutz des Waldes, bis Leni eines Tages einen verletzten jungen Mann findet. Damian kommt aus Genua und handelt mit Gewürzen aus dem Orient. Während Leni ihn gesundpflegt, kommen die beiden sich näher, und gemeinsam entwickeln sie einen günstigen Pfefferersatz, der großen Absatz findet. Lenis Glück scheint zum Greifen nah, doch dann wird ihr Sohn von Hademar entführt…“

Zum Inhalt: Österreich im 13. Jahrhundert. Nach einem Überfall auf die väterliche Burg ist nichts in Lenis Leben wie zuvor. Heimat- und vaterlos flüchtet sie sich in den Wald und muss auch noch feststellen, dass sie durch eine Vergewaltigung schwanger ist. Trotzdem verliert sie nicht ihren Mut und ihren Lebenswillen. Sie schafft sich ein neues Leben und rettet dem italienischen Gewürzhändler Damian das Leben, durch ihn findet sie die Liebe und eine neue Chance im Leben. Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie ein.

Der Stil: Die Autorin Beate Maly hat einen sehr angenehmen und leicht lesbaren Schreibstil, und sie schafft es auf interessante und anregende Art und Weise historische Fakten mit einer fesselnden Handlung zu einem Roman zu verknüpfen. Alle ihre Charaktere, ob nun fiktiv oder historisch, sind real und authentisch beschrieben und verleihen der Geschichte eine Lebendigkeit und eine Lebhaftigkeit. Im Nachwort verrät die Autorin ja auch, dass ihre Geschichte einen gewissen wahren Hintergrund hat – in meinen Augen ein Pluspunkt. Dieser Roman nimmt den Leser auf eine interessante Zeitreise ins Mittelalter mit und bringt ihm zugleich einiges über die Kräuterkunde näher.

Ich danke dem Ullstein Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Lottes Träumeundefined

"Lottes Träume" ist der fesselnde Auftakt zur neuen historischen Romanreihe von Beate Maly. Die Autorin versetzt euch ins Wien des beginnenden 20. Jahrhunderts, wo Lotte eine Anstellung in einem Bergsportladen erhält. Der Skisport ist - besonders für eine Frau - in dieser Zeit noch etwas völlig Neues. Und dann kommt auch noch die Liebe ins Spiel ...

Seid ihr neugierig auf Beate Malys historischen Roman "Lottes Träume" geworden und habt Lust auf eine winterliche Geschichte über eine besondere junge Frau? Zusammen mit dem Diana Verlag verlosen wir 20 Exemplare des Buches! Beantwortet dafür einfach bis zum 22. Oktober 2019 die folgende Frage:

Macht ihr gerne Wintersport? Was gefällt euch daran?

Ich drücke euch die Daumen für die Verlosung!

368 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Mord auf der Donauundefined
Liebe Leserinnen und Leser,

die pensionierte Lateinlehrerin Ernestine Kirsch und ihr Freund Anton Böck bestreiten ihr drittes Abenteuer. Diesmal fahren die beiden mit einem Dampfschiff von Wien nach Budapest. Während der Reise stirbt ein Gast. Zuerst sieht es so aus, als wäre ihm die Szegediner Fischsuppe nicht bekommen, doch Ernestine hat ihre Zweifel: einige Passagiere scheinen ein Motiv für einen Mord zu haben.
Gemeinsam gehen Ernestine und Anton der Sache auf den Grund, und damit dem Mörder fast in die Falle ...

Wer nun neugierig geworden ist und an der Leserunde teilnehmen möchte, bewirbt sich bitte bis zum 13.Oktober.  15 Gratisexemplare werden verlost. 

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch.
Liebe Grüße aus Wien
Beate

281 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Salzpiratinundefined
Liebe Leserinnen und Leser,

wie bereits bei der Leserunde zu "Tod an der Wien" angekündigt, darf ich euch in diesem Jahr noch einmal zu einem Abenteuer im Kopf einladen.
Diesmal reisen wir mit meinem historsichen Roman "Die Salzpiratin" ins Jahr 950, an den wunderschönen Traunsee. Die Herren von Orth wachen über den Salzhandel, doch dann überfällt der Graf von Chiemgau die Familie und lässt alle kaltblütig töten. Nur die Tochter Ursel und ihr behinderter Bruder Nikolaus können fliehen. Ursel schwört Rache. Dazu schlüpft sie in die Rolle eines Mannes und wird zum Salzpiraten. Als sie sich in den Kaufmann und Gelehrten Steffen verliebt, ist sie plötzlich in großer Gefahr. Ihre Tarnung droht aufzufliegen ...

Wer neugierig geworden ist, bewirbt sich bitte bis zum 6.12. Es werden 15 Bücher verlost.

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch.
Herzliche Grüße aus Wien
Beate
432 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Bellis-Perennisvor 2 Jahren
Danke für den Tipp!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks