Beate Rösler

 4.5 Sterne bei 96 Bewertungen

Alle Bücher von Beate Rösler

Die Reise des Elefantengottes

Die Reise des Elefantengottes

 (56)
Erschienen am 12.09.2014
Die Töchter des Roten Flusses

Die Töchter des Roten Flusses

 (40)
Erschienen am 19.01.2017

Neue Rezensionen zu Beate Rösler

Neu
Beliss avatar

Rezension zu "Die Töchter des Roten Flusses" von Beate Rösler

Ergreifende Such nach eigenen Wurzeln
Belisvor einem Jahr


Eine Suche die ungeheuerliche Geschichte aus der eigenen Familie zutage bringt. Kann Liebe über Grenzen und Zeiten hinweg bestehen?
Welcher Weg war oder ist der richtige? Andere Länder, andere Sitten, unruhige Zeiten....
Die Erzählung fesselt mich durch unterschiedliche Gefühle, in zwei Zeitebenen geschrieben und reale Vergangenheit mit eingeflochten. Ich kann mir sehr gut vorstellen es könnte so gewesen sein.
Um der Spannung nichts vorwegzunehmen möchte ich den Inhalt nicht beschreiben. 
Für Fans von Familiengeheimnissen, vietnam-deutscher Geschichte nur zu empfehlen. Ich war begeistert.

Kommentieren0
63
Teilen
Hasi242s avatar

Rezension zu "Die Reise des Elefantengottes" von Beate Rösler

Der Reise des Elafantengottes
Hasi242vor einem Jahr

Habe die Gschichte verlungen:

Von Anfang bis zu ende sehr spannend.
Das Buch hätte noch Dicker sein können.

LG Ruth

Kommentieren0
3
Teilen
Kelticas avatar

Rezension zu "Die Töchter des Roten Flusses" von Beate Rösler

Eine tiefbewegende Familiengeschichte, die mich sehr berührte!
Kelticavor einem Jahr

Die Töchter des Roten Flusses
Inhalt:
Zwischen uns die halbe Welt

Nach dem Tod ihrer Stiefmutter findet Tuyet Briefe ihrer Mutter aus Vietnam. Wollte sie den Kontakt zu ihrer Tochter also doch nicht abbrechen? Auf der Suche nach Antworten reist Tuyet von Frankfurt nach Hanoi, der Stadt am Roten Fluss, wo sie die junge Linh kennenlernt und tief in die fremde Exotik ihrer Heimat eintaucht. Als sie eines Tages Linhs Mutter kennenlernt, die als Vertragsarbeiterin in der ehemaligen DDR gelebt hatte, ist Tuyet ihrer Vergangenheit plötzlich näher, als sie ahnt …

Exotisch und farbenprächtig: Ein bewegendes Familienepos zwischen Deutschland und Vietnam.

Die Autorin:
Beate Rösler lebt zurzeit in Hanoi, wo ihr neuer Roman "Die Töchter des Roten Flusses" entstand. Zuvor arbeitete sie als Deutschlehrerin am Goethe-Institut in Frankfurt am Main. Ihre Lieblingsstadt bleibt Berlin, wo sie romanische Sprachen studierte und als Übersetzerin tätig war. 2005 zog sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach Neu Deli und begeisterte dort vier Jahre lang indische Studentinnen und Studenten für die deutsche Sprache. Das Leben in Indien und Berlin inspirierten sie zu ihrem Debutroman "Die Reise des Elefantengottes", der 2014 ebenfalls beim Aufbau Verlag erschien.

Fazit:
Dieses Buch öffnet Horizonte und weitet den Blick, für ein Land das man nur aus den Nachrichten oder Büchern kennt! Beim Lesen entstehen erschütternde Bilder von den erlittenen Grausamkeiten des Vietnamkrieges und man erfährt von den Schwierigkeiten der DDR-Vietnamesen, die fern ihrer Heimat lebten, um Vietnam später wiederaufzubauen. Mit Tuyet lief ich durch Hanoi, auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Habe mit ihr gelitten und gehofft!
Ein wirklich gelungener Familienroman, der zwischen zwei Welten spielt.

Kommentare: 1
329
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar

Zwischen uns die halbe Welt

Nach dem Tod ihrer Stiefmutter findet Tuyet Briefe ihrer Mutter aus Vietnam. Wollte sie den Kontakt zu ihrer Tochter also doch nicht abbrechen? Auf der Suche nach Antworten reist Tuyet von Frankfurt nach Hanoi, der Stadt am Roten Fluss, wo sie die junge Linh kennenlernt und tief in die fremde Exotik ihrer Heimat eintaucht. Als sie eines Tages Linhs Mutter kennenlernt, die als Vertragsarbeiterin in der ehemaligen DDR gelebt hatte, ist Tuyet ihrer Vergangenheit plötzlich näher, als sie ahnt …

Exotisch und farbenprächtig: Ein bewegendes Familienepos zwischen Deutschland und Vietnam

Hier zur Leseprobe: http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746632704.pdf

Mehr zu »Die Töchter des Roten Flusses« unter http://www.aufbau-verlag.de/die-tochter-des-roten-flusses.html

Wir laden euch zur virtuellen Leserunde nach Vietnam ein und möchten euch die Gelegenheit geben, auf den Spuren von Tuyet und ihrer Stiefmutter zu wandeln. 

Leserunde mit Autorin Beate Rösler

Beate Rösler, geboren 1968 in Essen, studierte romanische Sprachen in Berlin und arbeitet heute als Deutschlehrerin am Goethe-Institut in Frankfurt/Main. Seit 2014 lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Hanoi. Im Aufbau Taschenbuch ist bisher ihr Roman „Die Reise des Elefantengottes“ erschienen.

Beate Rösler wird ab dem 9. Januar an der Leserunde teilnehmen und für eure Frage zur Verfügung stehen, die ihr dann im Unterthema "Fragen an die Autorin" stellen könnt.

Jetzt bewerben!
Bewerbt euch, indem ihr auf den "Bewerben"-Button klickt und folgende Frage beantwortet: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
Zur Leserunde
BeateRoeslers avatar

Fünfundzwanzig Exemplare meines Debütromans »Die Reise des Elefantengottes« liegen für Euch zur Verlosung bereit. Ich freue mich sehr auf Leserinnen, die Lust haben, meine Protagonistin Priyanka bei ihrem Abenteuer von Berlin nach Indien zu begleiten, über ihre Geschichte zu diskutieren und eine kleine Rezension zu verfassen.

Und darum geht es: Bis heute weiß die 39-jährige Priyanka nicht, weshalb ihre Mutter Asha als junge Frau aus Indien nach Berlin fliehen musste. Von ihr erfährt sie nur, dass ihre Verwandtschaft schon viele Jahre vor ihrer Geburt gestorben ist. Fast hat sie sich damit abgefunden, dass ihr Ashas Vergangenheit für immer verschlossen bleibt, als sie von ihrem Mann eine Reise nach Delhi geschenkt bekommt. Priyanka reist allein, nur der kleine Elefantengott, das einzige Andenken ihrer Mutter an die Heimat, begleitet sie. In Delhi taucht sie in eine farbenprächtige, fremde Welt ein und stößt auf ein dunkles Geheimnis. Doch weshalb prallen auch hier ihre Fragen stets gegen eine Wand des Schweigens? Ihr Aufenthalt in Indien wird zu einer Reise in die Vergangenheit, die nicht nur ihr Leben verändert. - Die hochemotionale Geschichte zweier Frauen vor der leuchtenden Kulisse Indiens.

Hier findet Ihr eine Leseprobe.
Kurz zu meiner Person: Geboren bin ich 1968 in Essen, aber meine Lieblingsstadt ist Berlin, wo ich romanische Sprachen studierte und als Übersetzerin tätig war. Auch geschrieben habe ich immer schon gerne, kurze Geschichten, ab und zu für Zeitungen, später für Kinder. Eine Weile habe ich in Frankreich und Spanien gewohnt, dann zog ich nach Frankfurt am Main. Dort unterrichte ich am Goethe-Institut Deutsch. Mein größtes Abenteuer waren bis jetzt die vier Jahre in Indien, wo ich mit meinem Mann und meiner Tochter gelebt und unterrichtet habe (bis 2009). Viele unvergessliche Eindrücke und Lebensgeschichten inspirierten mich zu meinem ersten Roman »Die Reise des Elefantengottes«. Vor wenigen Wochen bin ich mit meiner Familie nach Hanoi übergesiedelt. Wenn die Kisten ausgepackt sind, möchte ich mein aktuelles Schreib-Projekt zu Ende bringen. Und natürlich halte ich bereits Ausschau nach einer spannenden, vietnamesischen Geschichte… Mehr zu mir und meinem Buch gibts auch auf Facebook.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich bis einschließlich 21. September für die Leserunde bewerben. Der Aufbau Verlag stellt 25 Freiexemplare zur Verfügung. Solltet Ihr zu den Mitlesenden zählen, setze ich eine Teilnahme am Austausch in den Leseabschnitten und eine abschließende Rezension voraus. 
Ich freue mich auf meine erste Leserunde und gespannt auf Eure Eindrücke.
Herzlich,Beate Rösler
BeateRoeslers avatar
Letzter Beitrag von  BeateRoeslervor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks