Beate Rygiert Das Lied von der unsterblichen Liebe

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lied von der unsterblichen Liebe“ von Beate Rygiert

Der alte Valentin tanzt sein halbes Leben schon über den Abgründen dieser Welt: Er ist Seiltänzer, und er ist der beste, denn er kennt keine Angst. Seit ihn die Kugel traf, die ihn nicht tötete und seither dicht bei seinem Herzen wohnt, denkt Valentin, dass der Tod ihn vergessen hat. Er glaubt, der Einzige zu sein, der unsterblich ist, bis er auf Cora trifft. Das Leben der 15-Jährigen liegt in Scherben, seit ihr geliebter Bruder Raoul bei einem tragischen Unfall ums Leben kam, den Cora selbst wie durch ein Wunder überlebt hat. Deshalb weiß sie, dass sie nicht sterben kann, und deshalb hat sie keine Angst vor dem Feuer, das sie legen wird, um sich an ihrem Vater zu rächen, dem sie die Schuld an Raouls Tod gibt. Doch anders als Cora weiß Valentin längst, dass ein Leben ohne Angst auch ein Leben ohne Liebe bedeutet …

In diesem Roman von Beate Rygiert geht es um Liebe, nach der sich alle Beteiligten sehnen. Für eine scheint die Liebe vorbei zu sein.

— 8ung
8ung

Der Titel und der Infotext haben gar nichts mit dem Inhalt zu tun. Aber die Geschichte hat die Autorin sehr gut geschrieben.

— WriteReadPassion
WriteReadPassion

Ein wunderbares Buch voller Leben, Liebe, Wut und was sonst noch gehört. Fesselnd und überzeugend!

— AngelikaLauriel
AngelikaLauriel

Einfach großartig!!!

— Monika58097
Monika58097

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rachefeldzug einer Pubertierenden

    Das Lied von der unsterblichen Liebe
    8ung

    8ung

    23. October 2015 um 21:00

    Die 14-jährige Cora verfolgt zielstrebig einen Plan. Sie will den Flammentod ihres Halbbruders rächen. Er starb im explodierenden Auto, während sie herausgeschleudert wurde und überlebte. Cora gibt ihrem Vater die Schuld an diesem Unglück. Seit dieser Zeit kleidet sie sich schwarz und schminkt sich wie eine japanische Comicfigur. Cora lernt Adrian kennen, der ihrem Äußeren sehr ähnelt. Er trägt ebenfalls schwarze Kleidung und das Gesicht weiß geschminkt. Er kann zeichnen, so wie sie es gern könnte. Und er macht alles, was sie will, siehe     Romantipp: Das Lied von der unsterblichen Liebe – Rachefeldzug einer Pubertierenden

    Mehr
  • Der Sinn von Leben und Tod...

    Das Lied von der unsterblichen Liebe
    Samy86

    Samy86

    28. August 2015 um 13:12

    Inhalt:   Valentin und Cora sind von Grund auf total verschieden und dennoch gibt es etwas was sie ihr ganzes Leben lang miteinander verbindet - Ihr Schicksal!   Valentin ist als berühmt - berüchtigter Seiltänzer es gewohnt seine Zuschauer in Angst und Schrecken zu versetzen. Er liebt es über den Dächern der Städte zu balancieren und in die erstaunten Augen seiner Zuschauer zu blicken. Angst ist für ihn ein Fremdwort, denn sein Leben hat ihn gelehrt, dass dieses Wort ein dehnbarer Begriff ist vor dem er sich nicht fürchten muss! Seit er von einer Kugel erfasst und das Ganze mit einem "blauen Auge " überlebt hat, überdenkt er Tag für Tag sein Leben und dessen Sinn, denn sein metallischer Begleiter lebt noch immer nah an seinem Herzen.    Cora ist eine Gothic vernarrte 14 Jährige Rebellin, die mit ordentlich Widerstand und einigen nicht gerade feinen Aktionen ihre Eltern zur Verzweiflung bringt. Doch das alles hat einen Grund, denn bei einem schweren Brandunglück starb ihr Bruder qualvoll in den Flammen und Cora hat wie durch ein Wunder fast unverletzt das Geschehen überlebt. Seit diesem Tag weiß sie, dass Flammen ist nicht schaden können und sie plant eine bitter böse Rache an der Person, die sie für den sinnlosen Tod ihres geliebten Bruders und Vorbild verantwortlich macht.    Während Valentin in seinem Leben mehr Erfahrung sammeln konnte als es ihm lieb war, befindet sich Cora hingegen in den Anfängen ihres Daseins.  Denn was Cora nicht weiß ist, dass das Leben, egal wie viel Zeit man hat es auszukosten, keinen Sinn und Wert besitzt, wenn man ein Leben ohne Liebe führen muss!    Meine Meinung:   Beate Rygiert hat mit ihrem Roman  " Das Lied von der unsterblichen Liebe" ein etwas verwirrendes, aber dennoch sehr faszinierendes Werk geschrieben welches man in dieser Form nicht alle Tage zu lesen bekommt.    Mit viel Gefühl und Hingabe beschreibt sie aus vielen unterschiedlichen Perspektiven ihre Handlung und eigentlich verbirgt sich nur eine klitzekleine Botschaft dahinter, welche man sich zu Herzen nehmen kann, denn was bedeutet ein ewiges Leben ohne Angst, wenn man ein ewiges Leben ohne Liebe führen muss.    Sie schildert sehr schön wie es sein kann, wenn man ein Leben voller Hass und Zorn führt. Zu welchen Taten und Dummheiten dieses Gefühl führen kann, anstatt es auszukosten jede Minute mit den Menschen zu verbringen denn man eigentlich liebt oder es zu mindestens sollte, denn dies kann sich viel zu schnell ändern und diese Person ist nicht mehr da!   Nimmt man das Cover und dazu den Klapptext, so ist man während man in die Tiefen dieses Buches eindringt vollkommen überrascht, denn sie haben gerade zu gar nicht miteinander gemein. Aber man sollte sich nicht abschrecken lassen, denn es ist ein sehr Tiefgründiges, emotionales und bewegendes Buch!   Valentin ist sehr in sich gekehrt, steckt er in tiefer Trauer um seine einst große Liebe, die er nie genießen konnte. Auf ihrer Beerdigung sieht er das erste Mal in seine Leben seinen leiblichen Sohn wieder, dessen Kindheit, Jugend und nun Erwachsenenleben er nicht mit ihm teilen konnte oder auch durfte.  Er ist viel um die Welt gereist, hat einiges zu berichten, aber vor allem sind es die Gefühle die er spürt, die die sein Leben erzählen.   Cora lebt ziemlich zurück gezogen. In ihr brodelt eine gewaltige Ladung Hass gegenüber ihrem Vater, den sie für den Tod ihres geliebten Bruders und Außenseiters der Familie verantwortlich macht. Aber auch auf ihre Mutter ist sie nicht sehr gut zu sprechen, denn Ellen hat selbst für sich die Worte auszusprechen verlernt, die ihr Tag ein Tag aus durch den Kopf geistern. Vertieft in Trauer, Depression und Selbsthass, hat sie ihrer rebellierenden Tochter nicht viel entgegen zubringen.    Das sind nur Zwei der vielen Protagonisten, die man im Verlauf der Handlung kennen lernt. Oft ist er etwas verwirrend ihnen und ihren Geschichten zu folgen, aber man findet sehr schnell heraus mit wem man es gerade zu tun hat und es lohnt sich ihnen allen zu lauschen was sie so zu berichten haben!   Fazit: Ein sehr emotionales Buch voller kleiner Botschaften, aber vor allem der, dass ein Leben ohne Liebe eigentlich nicht lebenswert ist. 

    Mehr
  • Titel fehlerhaft, aber gute Geschichte!

    Das Lied von der unsterblichen Liebe
    WriteReadPassion

    WriteReadPassion

    19. July 2015 um 16:01

    Der Titel und der Infotext haben gar nichts mit dem Inhalt zu tun. Aber die Geschichte hat die Autorin sehr gut geschrieben. Sie hat einen Moment in verschiedenen Perspektiven erläutert von unterschiedlichen Personen. Das ist sehr schwer für einen Autor, aber sie hat das SUPER gemacht!

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Ein leises Buch. Ein großartiges Buch.

    Das Lied von der unsterblichen Liebe
    Monika58097

    Monika58097

    06. October 2014 um 14:28

    Valentin ist Seiltänzer und längst in die Jahre gekommen. Er wurde einst von einer Kugel getroffen, doch er starb nicht. Seitdem lebt er mit der Kugel, die direkt neben seinem Herzen verweilt. Valentin fühlt sich unsterblich. Dann lernt er Cora kennen, gerade mal 14 Jahre jung und doch schon voll düsterer Gedanken. Cora, die sich ebenfalls unsterblich fühlt. Zusammen mit ihrem älteren Halbbruder Raoul war sie in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Raoul kam in den fürchterlichen Flammen um. Cora überlebte. Sie gibt ihrem Vater die Schuld an dem Unglück. Hätte er den ungeliebten Ziehsohn nicht immer wieder weggeschickt, dann wäre Raoul vielleicht noch am Leben. Cora kennt keine Angst. Sie fühlt sich groß. Sie fühlt sich stark. Und dann wächst in ihr der Plan, sich an ihrem Vater zu rächen, den sie einmal sehr geliebt hat, doch was ist aus ihrem Elternhaus geworden? Der Vater demütigt die Mutter, er geht fremd, er ist fast nie Zuhause. Und Ellen, ihre Mutter? Ihre Talente als Architektin und Künstlerin sind in ihrer Ehe verkümmert, sie selbst ist beinahe verstummt. Als Cora den jungen Adrian kennen lernt, empfindet sie endlich wieder so etwas wie gute Gefühle. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und doch kann sie ihn nicht ganz an sich heran lassen. Dem alten Seiltänzer Valentin hingegen erzählt sie ihre Geschichte. Die beiden erkennen, dass sie irgendwie gleich sind und doch so verschieden. Valentin kann dem jungen Mädchen bis in ihre Seele schauen, doch kann er sie auch retten? "Das Lied von der unsterblichen Liebe" - allein schon das Cover hat mich magisch angezogen! Und der Roman selbst, ja, es ist ein Roman, der fasziniert. Ein Roman, wie man ihn nicht alle Tage zu lesen bekommt. Es ist ein außergewöhnlicher Roman. Es ist eine Geschichte über zwei Menschen, der eine Mensch alt, der andere Mensch jung. Es ist die Geschichte über zwei Menschen, die sich für unsterblich halten und die doch beide etwas ganz anderes aus ihrem Wissen machen. Mit einer enormen erzählerischen Kraft lernt der Leser die junge Cora kennen, ihre Gefühle, ihre Ängste, aber auch ihre Stärke, ihre Wut und ihre Trauer. Man fühlt mit ihr. Man leidet mit ihr. Und dann der alternde Valentin, der Seiltänzer, er kam mir beim Lesen wie ein alter Freund vor, wie jemand, der leise an mir vorbei schwebt. Wunderbar beschrieben auch Coras Mutter, die sich ihrem Mann regelrecht untertan gemacht hat und dann ganz langsam, ganz leise doch auf einmal ihren Weg findet. So vielschichtige interessante Persönlichkeiten, so gefühlvoll, so tragisch und doch einfach wunderschön und bewegend. "Das Lied von der unsterblichen Liebe" - es ist ein leises Buch. Ein Buch, das aus der Masse heraussticht, einfach großartig!

    Mehr