Beate Rygiert Geht die Liebe durch den Magen?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geht die Liebe durch den Magen?“ von Beate Rygiert

Charmant, mit Witz und Leichtigkeit geht Beate Rygiert der Frage nach, was Lieben und Essen miteinander zu tun haben könnten. Anhand von persönlichen und in vielen Interviews zusammengetragenen, unterhaltsamen Geschichten nimmt die Autorin den Leser mit auf eine sinnliche Reise durch die Gefilde der Liebe und die unterschiedlichsten kulinarische Regionen. Dabei geht es um das Zusammenspiel von Herz, Hirn und Magen, um die Anziehung zwischen den Geschlechtern, den Vorlieben des Appetits – und beleuchtet auch, woher das alles kommt. Steigern Aphrodisiaka wirklich die Libido? Kann man die Liebe herbeikochen? Woher kommt es, dass wir manche Menschen einfach nicht "riechen können"? … So finden sich in diesem Buch nicht nur ein Füllhorn von amüsanten Geschichten und raffinierten Rezepten, die zum Nachkochen einladen. Es bietet außerdem historische Hintergründe und spannende Informationen aus dem Reich der Wissenschaft über die Frage, was in den Speisen steckt, und welche Auswirkungen sie auf Körper und Psyche haben. Garniert werden die Geschichten mit humorvollen und brillianten Illustrationen von Michael Luz.

Wunderbar!

— Monika58097
Monika58097

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von Liebe und Essen!

    Geht die Liebe durch den Magen?
    Monika58097

    Monika58097

    08. February 2016 um 17:40

    Von Liebe und Essen  Liebe geht durch den Magen“ - wer hat diesen Spruch nicht wenigstens schon einmal in seinem Leben gehört? Die Autorin geht dieser Redensart in ihrem neuen Buch nach, dieser Redensart, die sie schon als Kind hinterfragt hat. Was haben Essen und Liebe gemeinsam? Haben sie überhaupt etwas gemeinsam? Wieso kann man manche Menschen riechen und andere überhaupt nicht? Beate Rygiert erzählt von der Kirsche im Obstsalat und liefert das Rezept ihrer Schwester Bruni gleich mit. Sobald es leckeres, frisches Obst gibt, werde ich den Obstsalat natürlich ausprobieren! Es geht in diesem speziellen Kapitel allerdings nicht nur um die Kirsche im Obstsalat. Es geht um das Kirschrot an sich, den Kirschmund. Eine Frucht, eine Farbe, die an den Sommer denken lässt, an schöne Erlebnissse, an schöne Stimmungen, an die Liebe. Da ist der Mann aus dem Meer, ein Percebeiro und da sind die Dinger, die nach Liebe schmecken. Was hat es mit Casanovas Manneskraft auf sich und was mit Mayumis Weisheiten rund ums Essen? Von lächelnden Tomaten und der Kunst, im Hier und Jetzt zu leben. Von sizilianischem Erdbeereis und dem Duft von Tausend und einer Nacht – über all dies und noch viel, viel mehr schreibt Beate Rygiert in diesem wunderbaren Buch. „Geht die Liebe durch den Magen? Wenn Venus und Lukullus miteinander flirten“ - ein garantiert kurzweiliges Lesevergnügen, gepaart mit witzigen Illustrationen von Michael Luz. Dieses Buch ist außen rot, innen jedoch erfrischend bunt und heiter! Kulinarisches, Erlebtes, Geschichten von Freunden und Verwandten und dazu ein schönes Bündel an leckeren und verführerischen Rezepten – dieses Buch sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen!

    Mehr