Beatrice Hiu

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Beatrice Hiu

Cover des Buches Kysano - Erde, Licht und Dunkel (ISBN:B016WIRSSA)

Kysano - Erde, Licht und Dunkel

 (5)
Erschienen am 19.10.2015
Cover des Buches Kysano - Geheimnisse und Illusionen (ISBN:B01N2SMG12)

Kysano - Geheimnisse und Illusionen

 (2)
Erschienen am 09.12.2016
Cover des Buches Kysano: Das Tal der gefrorenen Tränen (ISBN:B07LCVN2B9)

Kysano: Das Tal der gefrorenen Tränen

 (0)
Erschienen am 13.12.2018

Neue Rezensionen zu Beatrice Hiu

Neu

Rezension zu "Kysano - Erde, Licht und Dunkel" von Beatrice Hiu

In der Welt der Geheimnisse
Frank1vor einem Jahr

Klappentext:

Außergewöhnliche Fantasy in einer magischen Welt voller Illusionen.

  • Ein Artefakt, das nicht gefunden werden soll

  • Eine Prophezeiung, die den Untergang oder die Rettung bringt

  • Ein Mädchen, das nicht ist, wofür es gehalten wird

  • Freundschaften, die allen Widrigkeiten trotzen

  • Bündnisse, die tödlich enden können

Aus heiterem Himmel wird Leeza aus ihrem bisherigen Leben herausgerissen und findet sich in einer ihr völlig fremden Welt voller Magie, Illusionen, Geheimnissen und Gefahren wieder. Während sie noch daran arbeitet, sich in Kysano einzuleben und mit Hilfe ihrer neuen Verbündeten auf die Mission vorzubereiten, überschlagen sich die Ereignisse, und die Suche nach dem ersten Schlüssel beginnt.


Rezension:

Ohne jede Vorbereitung erfährt die 16-jährige Leeza eines Tages, dass sie und ihre Mutter nicht aus dieser Welt stammen, dass die laut einer Prophezeiung die Retterin ihrer Heimatwelt Kysano sein wird und ihre Mutter sie deshalb hierher in Sicherheit brachte. Noch dazu soll sie jetzt, und zwar noch am selben Tag, mit einer guten Freundin ihrer Mutter, die Leeza bisher gar nicht kannte, und noch dazu ohne ihre Mutter nach Kysano zurückkehren. Eine wirkliche Wahl wird Leeza nicht gelassen. Doch auch nach ihrer Ankunft in ihrer fremden Heimatwelt und dort in der Schule der Lichtmagier will ihr niemand wirklich etwas erklären. Die Kriese zwischen hellen und dunklen Magiern spitzt sich jedoch schnell drastisch zu, sodass Leeza keine Wahl bleibt, als mitzuspielen.

Ein für dieses Genre schon als klassisch zu bezeichnendes Setting bildet den Einstieg zu diesem Jugend-Fantasy-Mehrteiler. Auch die weitere Handlung fällt Genre-typisch aus, wird dabei aber durchaus interessant und in einem angenehm lesbarem Stil erzählt.

Weniger gelungen wirken die doch etwas unglaubwürdigen Charaktere, allen voran die Protagonistin Leeza. Dass diese sich immer wieder – und zwar bis zum Ende dieses Bandes – damit abspeisen lässt, dass sie die Antworten auf ihre endlos vielen Fragen „jetzt noch nicht“ erhalten könne, wirkt völlig unverständlich und unglaubwürdig. Das trifft umso mehr zu, da es in der Handlung immer wieder Szenen gibt, wo sie ‚freiwillig‘ bei irgendetwas mitwirken muss und somit Gelegenheit hätte, als Bedingung auf Antworten zu bestehen. Allerdings zieht sich diese Geheimniskrämerei auch Abseits der Hauptfigur durchs ganze Buch. Jeder enthält hier jedem Informationen vor. Natürlich ist klar, dass dieses Mittel auch dazu dient, den Leser unwissend zu halten, aber die Handelnden, und da wie gesagt in besonderem Maße die Hauptprotagonistin, erscheinen dadurch nicht wie reale Menschen.

Wie bereits erwähnt, kann die spannende Handlung diese Schwäche jedoch zumindest teilweise ausgleichen, was auch zu meiner trotz der Kritik doch recht positiven Gesamtbewertung führt. Somit bleibt zu hoffen, dass die Autorin in den Fortsetzungen die Charakterzeichnung noch deutlich verbessert. Lust auf den Fortgang der Handlung kann die Geschichte jedenfalls wecken.


Fazit:

Eine interessante Parallelwelt-Fantasy, die leider durch teilweise etwas unglaubwürdige Charakter geschwächt wird.


- Blick ins Buch -


Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Kysano - Geheimnisse und Illusionen" von Beatrice Hiu

Das Spiel mit den Illusionen geht weiter
JohannaStoecklvor 2 Jahren


Fortsetzungen sind so eine Sache. Meist bekommt man - gerade bei mehrteiligen Sagas - von den Autoren nur mehr vom Gleichen serviert.


Kysano ist ... anders. Ich kann es nur wiederholen. Das Spiel mit den Täuschungen geht weiter; immer, wenn man als Leserin glaubt, dass man weiß, wer mit wem im Bunde ist und wer wen hintergeht und betrügt, stellt sich wieder alles anders heraus.


Im Prinzip erzählt dieser Band - der wirklich in jeder Hinsicht ganz anders ist als der erste Teil - zwei parallele Handlungsstränge, und immer dann, wenn es bei einem davon spannend wird, wird der andere weitererzählt. Das ist zwar etwas fies, macht es einem aber fast unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen. Für den ersten Band habe ich noch zweieinhalb Tage zum Lesen gebraucht, diesen hatte ich nach eineinhalb Tagen durch. Ein Pageturner.


Zwei junge Heldinnen machen sich auf den Weg, einen geheimnisvollen magischen Schlüssel zu suchen. Geht's noch klischeehafter? Könnte man glauben - wenn man das erste Buch nicht gelesen hätte. Aber so ahnt man schon, dass wieder alles anders kommt, als man erwarten würde. Die beiden sympathischen Protagonistinnen stolpern von einer Illusion in die nächste, und eigentlich haben sie überhaupt keinen Durchblick. Leeza kann noch immer keine Magie anwenden, eigentlich ist sie immer noch ein ganz gewöhnliches Mädchen. Gut, dass die beiden Freundinnen einfach zusammenhalten, einander beistehen und damit gemeinsam das schier Unmögliche schaffen können.


Dass auch dieses Buch mit einem echt gemeinen Cliffhanger endet ... sei's drum. Es ist so gut, dass mich das in diesem Fall nicht im Geringsten gestört hat.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Kysano - Erde, Licht und Dunkel" von Beatrice Hiu

Wunderbare Welt der Illusionen
JohannaStoecklvor 2 Jahren


Wow. Einfach nur wow. Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem mich die Welt, in der es angesiedelt ist, so fasziniert hat.


Kysano ist ... anders. Es ist schwer in Worte zu fassen, was für mich die Faszination ausmacht, aber irgendwie habe ich mich in diese magische Welt beim Lesen regelrecht verliebt, und wenn ich mir irgendeine Fantasiewelt aussuchen könnte, in der ich leben wollte, dann wäre es wahrscheinlich diese. Ob es daran liegt, dass es dort Kaffee gibt? Gut, das wäre ein gewichtiges Argument, ebenso wie die heißen Duschen ... aber das alleine ist es nicht.


Beatrice Hiu hat einfach beim Schreiben alle Konventionen, die man sonst in der Fantasy findet, über den Haufen geworfen und wirklich etwas Eigenständiges, Originelles geschaffen. Eine Welt, in der kaum etwas so ist, wie es zu sein scheint. Und eine Geschichte, in der man als Leserin immer dann, wenn man glaubt, etwas durchschaut zu haben, daraufkommt, dass alles ganz anders ist. Ganz gewöhnliches Mädchen aus "unserer" Welt erfährt, dass es eigentlich aus einer anderen Welt stammt und muss dorthin gehen, um diese zu retten. Kommt bekannt vor? Hundertmal gelesen? Falsch, denn es stellt sich heraus, dass alles ganz anders ist. Das Mädchen hat in Wirklichkeit mächtige magische Fähigkeiten? Ja, aber leider kann es diese nicht anwenden. Die Autorin spielt mit bekannten Klischees, um diese dann auf den Kopf zu stellen. Magierschule? Ja, aber weit entfernt von Hogwarts. Keine fliegenden Besen, dafür Gärten, in denen die Wege sich ständig verändern und Orte, die man nur auf magische Weise betreten kann. Und ganze Welten, die sich als Illusionen entpuppen.


Was hat mich noch so sehr an dieser Geschichte fasziniert? Die durch und durch menschlichen Charaktere, Menschen mit Fehlern und Schwächen. Leeza, die Protagonistin der Geschichte, war mir von Anfang an sympathisch, ebenso wie ihre Freundin Jizahan, die dazu ausersehen ist, sich mit ihr gemeinsam auf ein gefährliches Abenteuer zu begeben.


Ach ja: Normalerweise mag ich weder nicht abgeschlossene Bände von Mehrteilern noch Cliffhanger. Dass mich das in diesem Fall aber nicht im Geringsten gestört hat, zeigt, wie verdammt gut das Buch mir sonst gefallen hat. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kysano - Erde, Licht und Dunkel (ISBN:undefined)
Liebe Lesefreunde

Ich möchte euch gerne den ersten Band meiner Fantasy-Reihe Kysano vorstellen und verlose deshalb 10 E-Books.

Wer Lust hat in den Lostopf zu springen, kann sich ganz einfach hier bewerben.

Etwas zum Inhalt:

Leeza führt ein ganz normales Leben bis sich eines Nachts plötzlich alles verändert. Sie wird ohne wirklich etwas dagegen tun zu können in eine ihr völlig unbekannte Welt hineingeworfen und muss im Schnellzugstempo lernen was es heisst, die Bestimmung zu haben eine ganze Welt vor der Dunkelheit zu retten. Und als wäre das noch nicht genug findet sie heraus, dass ihr bisheriges Leben eine einzige Lüge war und alles was ihr doch so vertraut war, stellt sich als Illusion heraus. Auf ihrem Weg findet sie zwar neue Freunde, aber sie macht sich auch schnell Feinde, gegen die sie sich behaupten muss…

Ich würde mich über Rezensionen (hier und auf Amazon und Co.) und auch über sonstiges Feedback freuen.

Liebe Grüsse
Beatrice
48 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks