Beatrice Hiu Kysano: Erde, Licht und Dunkel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kysano: Erde, Licht und Dunkel“ von Beatrice Hiu

Erde, Licht und Dunkel ist das erste Buch des Mehrteilers über den Machtkampf zwischen Hell und Dunkel in der Welt Kysano. Kysano war früher eine wunderschöne Welt, deren Bewohner in Frieden zusammenlebten. Heute aber breitet sich das Böse immer mehr aus und gemäss einer uralten Prophezeiung gibt es nur eine Person, die verhindern kann, dass Kysano von der Dunkelheit verschlungen wird. Diese Person ist Leeza, die allerdings nicht einmal weiss, dass Kysano überhaupt existiert. Sie muss die Aufgabe übernehmen, die Schlüssel zu finden, die zu dem einen Artefakt führen, das angeblich die Rettung bringen soll. Aus heiterem Himmel wird Leeza aus ihrem bisherigen Leben herausgerissen und findet sich in einer ihr völlig fremden Welt voller Magie, Illusionen, Geheimnissen und Gefahren wieder. Während sie noch daran ist, sich in Kysano einzuleben und sich mit Hilfe ihrer neuen Verbündeten auf ihre Mission vorzubereiten, überschlagen sich die Ereignisse und die Suche nach dem ersten Schlüssel muss beginnen.

Der Schreibstil von Beatrice hat mich vom ersten Satz mitgerissen und nicht mehr losgelassen.

— GabiR

Schöne Idee, solider Auftagkt

— XsabiX
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Auftakt einer mehrteiligen Reihe

    Kysano: Erde, Licht und Dunkel

    GabiR

    16. September 2017 um 19:27

    Leeza wird aus ihrem bisherigen Leben gerissen, muss ihre Mutter und ihre Freunde zurücklassen und hat keine Ahnung, was auf sie zukommt. Alles ist fremd für sie, es gibt Magie, Illusionen, Geheimnisse und vor allem viele Gefahren, aber auch neue Freundschaften in Kysano. Während sie sich noch langsam einlebt und all das Neue zu begreifen versucht, passieren Dinge, die sie schon wieder Neues erleben lassen.Spannend ist diese Fantasygeschichte, auf die mich das Cover aufmerksam werden ließ. So schlicht es auch wirkt, verbirgt es doch auch Geheimnisse, die erst beim zweiten und dritten Gucken zutage treten. Der Schreibstil von Beatrice hat mich vom ersten Satz mitgerissen und nicht mehr losgelassen. Die Identifikation mit Leeza war sofort da und ich habe mit ihr gelitten, mich mit ihr gefreut und überlegt, wie es weitergehen könnte, um die Aufgabe, die ihr gestellt wurde, zu lösen. Auch die Nebenfiguren sind sehr geheimnisvoll und nicht leicht zu durchschauen, sodass ich nicht wusste, wem zu trauen ist und wem nicht. Guter Auftakt einer mehrteiligen Reihe, von mir vier ChaospunkteEdit: Ich rede von einem anderen Cover als dem hier angezeigten ;)

    Mehr
  • Solider Auftakt ...

    Kysano: Erde, Licht und Dunkel

    XsabiX

    27. March 2016 um 22:18

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es gleicht einem Kunstwerk, bei dem nur der Künstler den Sinn dahinter versteht, aber jeder Betrachter etwas anderes davon erwartet. Die farbliche Gestaltung hat es mir angetan und ich liebe es. Die Geschichte geht von einer schönen Grundidee aus, die Umsetzung ist aber leider nicht gut gelungen. Die Handlung beginnt eigentlich schon sofort auf der ersten Seite. Man wird sofort hinein geschmissen und muss sich zurecht finden, was keineswegs falsch ist, aber dennoch gut aufgebaut sein sollte.Es gibt zu viele nervenaufreibende Wiederholungen, die den Lesefluss beeinträchtigen. Es gibt eine junge Protagonistin, die es schon nach den ersten Seiten schafft, dem Leser auf die Nerven zu gehen. Gegen Ende des Buches bessert sich dies und man beginnt sie zu mögen. Sie ist tolerant und trotz ihres Auftretens stark. Das fand ich gut.Sobald etwas mit spannender Handlung passiert, wird dies in wenige Seiten gequetscht und danach sofort das Thema gewechselt und das gefühlte tausendste Mal von den ganzen offenen Fragen gesprochen. Ich konnte es irgendwann echt nicht mehr lesen und habe diese Passagen übersprungen. Ich fand es wirklich schade, aber es musste sein.Der Aufbau der Geschichte war passend und der rote Faden war ersichtlich und wurde auch beibehalten. Spannung konnte, dank der ganzen Wiederholungen leider nicht aufrecht erhalten werden, sobald es mal soweit war.Die Charaktere sind zwar schön gestaltet, wirken teilweise aber etwas flach. Ich denke im nächsten Buch kann man sie dann besser kennen lernen?!Manchmal hatte ich leichte Probleme mit den Namen, da sie doch eher außergewöhnlich waren, was nicht schlecht war, aber gewöhnungsbedürftig.Was ich auch sehr schade fand, war der schlechte Schreibstil der Autorin. Der Ausdruck lies des Öfteren zu wünschen übrig, auf die Rechtschreibung gehe ich nicht ein, da es nur bedingt wichtig ist, aber ich muss sagen, es hat mich wirklich enttäuscht.Ich gebe dennoch drei Sterne. Die Geschichte war interessant und er reizt mich auch zu wissen, wie es weiter geht. Die Charaktere werfen Fragen auf, welche hoffentlich im nächsten Band beantwortet werden.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kysano: Erde, Licht und Dunkel" von Beatrice Hiu

    Kysano: Erde, Licht und Dunkel

    Beatrice8712

    Liebe Lesefreunde Ich möchte euch gerne den ersten Band meiner Fantasy-Reihe Kysano vorstellen und verlose deshalb 10 E-Books. Wer Lust hat in den Lostopf zu springen, kann sich ganz einfach hier bewerben. Etwas zum Inhalt: Leeza führt ein ganz normales Leben bis sich eines Nachts plötzlich alles verändert. Sie wird ohne wirklich etwas dagegen tun zu können in eine ihr völlig unbekannte Welt hineingeworfen und muss im Schnellzugstempo lernen was es heisst, die Bestimmung zu haben eine ganze Welt vor der Dunkelheit zu retten. Und als wäre das noch nicht genug findet sie heraus, dass ihr bisheriges Leben eine einzige Lüge war und alles was ihr doch so vertraut war, stellt sich als Illusion heraus. Auf ihrem Weg findet sie zwar neue Freunde, aber sie macht sich auch schnell Feinde, gegen die sie sich behaupten muss… Ich würde mich über Rezensionen (hier und auf Amazon und Co.) und auch über sonstiges Feedback freuen. Liebe Grüsse Beatrice

    Mehr
    • 47
  • Kysano - Eine Welt voller Magie

    Kysano: Erde, Licht und Dunkel

    Darkmoon81

    26. March 2016 um 18:06

    In dem Buch „Kysano: Erde, Licht und Dunkel“ geht es um Leeza, ein junges Mädchen, das aus heiterem Himmel erfährt, dass ihre Heimat eigentlich nicht die Erde ist sondern Kysano und dass sie dort eine Bestimmung zu erfüllen hat. Auf ihrer Reise zu ihrem Bestimmungsort in Kysano und auch während sie dort ist, werfen sich Unmengen an Fragen auf, die nach und nach geklärt werden oder auch weiter im Raum schweben. Denn wirkliche Antworten erhält sie selten. Weder von Syvenia, der besten Freundin ihrer Mutter, noch von Lestre, dem Schulleiter, noch von Kymetos, einem der mächtigsten Magier des Landes. Was erwartet Leeza und ihre Freundin wirklich? Wie können sie die Bestimmung erfüllen, wissen sie doch so wenig? Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut und er lässt sich flüssig lesen. Ebenfalls gut gefällt mir, dass manche Dinge, wie zum Beispiel die besonderen Pflanzen, Tiere, Früchte so gut beschrieben sind, dass ich sie mir vor meinem inneren Auge vorstellen kann. Das Thema des Buches ist an und für sich nichts total Neues und doch ist es wirklich gut erzählt und es hat mich auch nur zu Anfang gestört, dass so viele Fragen offen sind und sich erst mal nichts geklärt oder erklärt hat. Das wird jedoch im Laufe der Geschichte besser, da auch mehr Personen dazu kommen, die erklären oder erzählen, so dass die Fragen sich zumindest zum Teil beantworten. Die Autorin hat mit den Figuren in der Geschichte interessante Charaktere entwickelt, die alle von Geheimnissen umgeben sind und ich freue mich darauf, wenn nach und nach herauskommt, was dahinter steckt und aus welchem Grund nichts darüber bekannt werden durfte oder nicht mit offenen Karten gespielt wurde. Es hat etwas Zeit gebraucht, doch die Autorin hat es geschafft, mich wirklich an die Geschichte zu fesseln und ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht – fieser Cliffhanger zum Ende des Bandes war noch gratis dabei – und ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen. Was ich sehr schade finde, ist, dass leider sehr viele Schreibfehler vorhanden sind, Wörter an der falschen Stelle im Satz stehen usw. Normal sehe ich über ein paar Fehler geflissentlich hinweg, aber hier stört es leider den Lesefluss. Ich hoffe, dass da nochmal drüber geschaut wird und beim nächsten Band schon ne Verbesserung da ist. Empfehlen kann ich dieses Buch auf jeden Fall jedem Fan von Jugendfantasy.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks