Beatrice Hiu Kysano: Geheimnisse und Illusionen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kysano: Geheimnisse und Illusionen“ von Beatrice Hiu

Geheimnisse und Illusionen ist Band 2 des Mehrteilers über den Machtkampf zwischen Hell und Dunkel in der Welt Kysano. Einst war Kysano eine prachtvolle Welt, deren Bewohner in Frieden zusammenlebten. Heute aber breitet sich das Böse immer mehr aus und gemäß einer uralten Prophezeiung gibt es nur eine Person, die verhindern kann, dass Kysano von der Dunkelheit verschlungen wird. Diese Person ist Leeza, die allerdings keine Ahnung von der Existenz Kysanos hat. Sie wurde auserwählt, die Schlüssel zu dem einen Artefakt zu finden, das angeblich die Rettung bringen soll. In Band 2 sind Leeza und Jizahan durch das Portal in die Illusion der Erdmagier gelangt, um dort nach dem Erdschlüssel zu suchen. Da die Prophezeiung nur spärliche Details preisgibt, begegnen ihnen auf ihrem Weg schier unüberwindbare Hindernisse und tödliche Gefahren. Nach vielen Täuschungen, Rätseln und Kämpfen erreichen die beiden Mädchen endlich den Ort, an dem der Schlüssel vor hunderten von Jahren verborgen wurde, und wähnen sich am Ziel ihrer Mission, nur um festzustellen, dass schon wieder nicht alles so ist, wie es scheint. In der Schule der Lichtmagier werden währenddessen Feinde ausgeschaltet, geheime Pläne verfolgt und Allianzen gebildet.

Wieder einmal ist nichts wie gedacht und die Reise ist noch nicht zu Ende.

— GabiR
GabiR
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch spannender

    Kysano: Geheimnisse und Illusionen
    GabiR

    GabiR

    16. September 2017 um 19:29

    Aufgrund der Prophezeiung haben sich Leeza und ihre neue Freundin Jizahan auf den Weg gemacht, einen Schlüssel zu suchen, der nicht nur Kysano, sondern auch die ganze Welt retten soll. In der Illusion der Erdmagier allerdings warten viele Hindernisse, Gefahren und weitere Geheimnisse auf die beiden. Es ist nicht einfach, aber sie erreichen den Ort, an dem der Schlüssel verborgen sein soll. Wieder einmal ist nichts wie gedacht und die Reise ist noch nicht zu Ende.Was war ich nach dem Lesen des ersten Bandes froh, mir beide bisher erschienenen Bücher auf den Reader geladen zu haben. Noch spannender geht es in der Fortsetzung weiter, deren Cover nur unwesentlich verändert wurde. Noch in der Geschichte des Debüts gefangen, fiel es mir natürlich nicht schwer, schnell wieder einzutauchen und gespannt die Abenteuer der Mädchen zu verfolgen. Wieder war ich bei und mit Leeza unterwegs, habe ihre Kämpfe mit ausgefochten, ihre Rätsel mit ihr zu lösen versucht und gehofft, dass der Schlüssel bald in ihren Händen liegt. Weiterhin sind die Nebenfiguren eher undurchschaubar, was für die Geschichte aber durchaus positiv ist. Ich warte nun gespannt auf Band 3, den Beatrice hoffentlich bald veröffentlichen wird, denn am Ende ist die Geschichte noch lange nicht. Weitere vier Chaospunkte von mir.Edit: Auch hier rede ich von einem anderen Cover als dem abgebildeten

    Mehr