Beatrice Jacoby

 3.9 Sterne bei 38 Bewertungen
Autorenbild von Beatrice Jacoby (©)

Lebenslauf von Beatrice Jacoby

1992 wurde die Autorin in München geboren, wo sie inzwischen wieder wohnt. Sie wuchs in Unterfranken auf, absolvierte in Leipzig ihre Ausbildung zur Incentive- und Eventmanagerin sowie zur Fremdsprachenkorrespondentin (Englisch) und lebte für ein Jahr im Ausland, bevor sie zurück nach Oberbayern zog.
Durch Reisen und ihre Arbeit im Eventmanagement verschiedenste Menschen und Orte kennenzulernen, schenkt ihr stets Inspiration für neue Geschichten. Neben dem Schreiben ist auch das Tanzen eine ihrer Leidenschaften.

Neue Bücher

Die Mottenkönigin

 (22)
Neu erschienen am 16.06.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Beatrice Jacoby

Cover des Buches Die Mottenkönigin (ISBN: 9783751917414)

Die Mottenkönigin

 (22)
Erschienen am 16.06.2020
Cover des Buches ColourLess – Lilien im Meer (ISBN: 9783426216507)

ColourLess – Lilien im Meer

 (16)
Erschienen am 02.11.2017

Neue Rezensionen zu Beatrice Jacoby

Neu

Rezension zu "Die Mottenkönigin" von Beatrice Jacoby

Die Mottenkönigin... ein tolles Buch
Kiwilippevor 12 Tagen

Das faszinierende Cover dieses Buches hat mich angesprochen, sowie der interessante Klappentext. 

Ich hatte zu Beginn ein paar Schwierigkeiten in das Buch hineinzufinden, es liest sich gut, ist aber keine leichte Lektüre und ist nicht mal ebenso nebenbei zu lesen. In dieser Story werden viele Kleinigkeiten zu wichtigen Details. 

Aber nach dem holprigen Start... wurde ich dann in das Buch gezogen und es ist wirklich klasse und fesselnd und faszinierend und spannend und und und...

Das Buch hat ein angenehmes Tempo, wobei ich mir ab und an ein bisschen mehr Action gewünscht hätte.

Die Charaktere sind authentisch, lebendig und gut vorstellbar beschrieben. Handlungen, Gedanken und Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen und auch mitempfinden.

Die Traumwelt die sich Klarabell erschaffen hat ist sehr detailliert und bildlich dargestellt, ganz toll beschreiben.

Fazit: Dieses Buch regt zum Nachdenken an und auch nach dem lesen geistern mir die Protagonisten, die Träume und Szenen im Kopf herum. Ein wirklich gelungenes Buch. Danke das ich es lesen durfte.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Mottenkönigin" von Beatrice Jacoby

Die Mottenkönigin
coldi1vor 20 Tagen

„Die Mottenkönigin“ ist eine Neuauflage. Das Buch ist dieses mal mit einem wunderschönen neuen Cover im Selfpublishing erschienen, da es den Verlag in dem es vor ca. einem Jahr erschienen ist, nicht mehr gibt. Die Idee und den Mut von der Autorin es einfach selber zu versuchen, dem Buch die neue Chance zu geben finde ich fantastisch. Ich kannte dieses Buch vorher noch nicht und als ich dieses tolle Cover gesehen habe, wusste ich, ich möchte es unbedingt lesen. Als ich angefangen habe zu lesen, hatte ich erst mal ein paar Probleme in dieses Buch zu kommen, warum kann ich leider nicht sagen. Man muss sich für diese Geschichte Zeit nehmen, es ist keine die man mal eben so weglesen kann. Als ich es ein paar Tage später versucht habe, ging es mit dem lesen schon besser. Diese Geschichte ist anders, außergewöhnlich und magisch. Die Charaktere sind alle gut erzählt. Mit ein paar, wie z.B. Pares kam ich weniger klar, da ich nicht wusste ob er es gut mit Klarabell meint, oder nicht. Noah hingegen mochte ich vom ersten Moment an. Der Schreibstil der Autorin ist düster und einfach passend zum Buch. Klara und ihre Cousinen leben auf einem Internat in Köln, in denen Hochbegabte leben. Traumwandeln, Gedanken lesen oder mit verstorbenen sprechen ist also nichts ungewöhnliches für sie. Als Klara beim Hellsehen erfährt, das sie ihren 18. Geburtstag nicht mehr erlebt, ist sie geschockt und weiß nicht was sie tun soll. Mit ihren Cousinen darüber sprechen möchte sie nicht. Aber es gibt ja noch den Schwarzmark für Übernatürliches. Vielleicht gibt es doch noch Hilfe für sie. Dankeschön das ich es lesen durfte

Kommentieren0
0
Teilen
T

Rezension zu "Die Mottenkönigin" von Beatrice Jacoby

Außergewöhnliche Geschichte mit magischen Elementen
Tigerlunavor einem Monat

“Die Mottenkönigin“ ist ein Fantasy-Buch von Beatrice Jacoby.

Klarabell ist eine Traumwandlerin und dabei alle Regeln eben Jener zu brechen. Denn sie erfährt, dass sie vor ihrem achtzehnten Geburtstag sterben wird und versucht mit Hilfe eines Schwarzmarkthändlers dem Schicksal den Garaus zu machen.

Das Cover ist verdammt cool. Die Motte und die ganzen geheimnisvollen Symbole wirken mystisch. Es sieht wirklich gut aus! Und es passt perfekt zum Inhalt.

Die Triggerwarnung zu Beginn hat mich etwas abgeschreckt. Dadurch habe ich unbewusst alles kritischer gelesen.
Im Nachhinein betrachtet, fand ich diese Triggerwarnung nicht zwingend notwendig.

Der Schreibstil der Autorin war der düsteren Geschichte gut angepasst.

Die Charaktere waren für mich undurchdringlich. Sie steckten voller Geheimnisse und haben mich ziemlich aus dem Konzept gebracht. Einige Sympathien und Antipathien wurden in mir geweckt.

Die Story war am Anfang ziemlich wirr. Man wurde ins “eiskalte Wasser geschmissen“. Es hat eine Weile gedauert, bis ich mich in dieser Welt zurecht gefunden habe.
Ich habe mit ganz anderen Geschehnissen gerechnet.
Zum Ende hin hat die Geschichte enorm an Fahrt aufgenommen und hat mit einer unerwarteten Explosion geendet.
Es gab einen roten Faden, der sich durch das Buch hindurchgezogen hat und der am Ende alles zusammengebracht hat.
Das Buch hat mich ziemlich überrascht.

Die Story hat mich zutiefst schockiert und bis ins Mark erschüttert.
Es war etwas ganz anderes als Das, was ich sonst lese.
Aber es war auch etwas ganz Neues, Ungewöhnliches und Besonderes.
So eine Geschichte war mir bisher noch nicht bekannt.
Die Autorin hat sich unglaublich viele Ideen dazu gemacht. Die Geschichte an sich war gut durchdacht und es hat am Ende alles Sinn gemacht.
Leider muss ich sagen, dass die Geschichte meinen Geschmack nicht ganz getroffen hat, weil es mir insgesamt zu düster war.




Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches ColourLess – Lilien im Meer
Zum Erscheinungstermin von "ColourLess - Lilien im Meer" in zwei Wochen möchte ich gerne eine Leserunde mit euch veranstalten, um mich regelmäßig mit euch auszutauschen und dadurch ein Teil eures Leseerlebnisses zu sein.

Wenn ihr mitmachen möchtet, dann beantwortet hier bitte bis zum 30. Oktober einfach folgende Frage:
Du findest eine Flaschenpost mit nur vier Zeilen - was steht darin?

Unter allen Bewerbern verlose ich zwölf eBooks, die zum Erscheinungstermin am 2. November verschickt werden.
Unter allen, die bis zum 4. Dezember im Anschluss eine Rezension verfassen und hier verlinken, werden dann als kleines Dankeschön noch einmal insgesamt drei signierte Print-Ausgaben verlost.

Ich werde so aktiv wie möglich an der Leserunde teilnehmen und regelmäßig eure Fragen beantworten. Entweder in den Leseabschnitten oder der "Plauderecke".

Ich bin schon gespannt auf eure "Flaschen-Posts" und freue mich auf die Leserunde!

Liebe Grüße
Eure Beatrice

PS: wenn ihr bei der Bewerbung noch euer bevorzugtes eBook-Format angebt, ist das eine große Hilfe für mich :) 
127 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Beatrice Jacoby wurde am 04. Juni 1992 in München (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 17 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks