Beatrix Gurian

 3,8 Sterne bei 1.425 Bewertungen
Autorin von Stigmata, Höllenflirt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Beatrix Gurian (© Beatrix Gurian)

Lebenslauf von Beatrix Gurian

Beatrix Gurian ist das Pseudonym der Autorin Beatrix Mannel. Sie studierte Theater- und Literaturwissenschaften in Erlangen, Perugia und München. Danach arbeitete sie zehn Jahre als Redakteurin beim Fernsehen. Seitdem schreibt sie Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurden. Für ihre aufwändigen Recherchen reist sie um die ganze Welt. Außerdem unterrichtet sie kreatives Schreiben für alle Altersstufen. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Alle Bücher von Beatrix Gurian

Cover des Buches Stigmata (ISBN: 9783401508306)

Stigmata

 (291)
Erschienen am 10.06.2016
Cover des Buches Höllenflirt (ISBN: 9783401063867)

Höllenflirt

 (184)
Erschienen am 15.06.2009
Cover des Buches Glimmernächte (ISBN: 9783401510620)

Glimmernächte

 (157)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Liebesfluch (ISBN: 9783401507361)

Liebesfluch

 (128)
Erschienen am 02.04.2015
Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)

Alabasterball

 (121)
Erschienen am 23.09.2019
Cover des Buches Prinzentod (ISBN: 9783401800547)

Prinzentod

 (108)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Dann fressen sie die Raben (ISBN: 9783401066837)

Dann fressen sie die Raben

 (84)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Der süße Kuss der Lüge (ISBN: 9783401067124)

Der süße Kuss der Lüge

 (76)
Erschienen am 02.01.2013

Interview mit Beatrix Gurian

Beatrix Gurian im Interview mit LovelyBooks vom 09.05.2011

Wie bist Du zum Schreiben gekommen und wie hat sich Deine Arbeit als Schriftstellerin mit der Zeit verändert?

Nachdem ich lange als Fernsehredakteurin gearbeitet hatte, habe ich bei einem Schreib-Wettbewerb mitgemacht, und mir damit einen lange gehegten Traum erfüllt. Ich habe zwar keinen Preis gewonnen, aber als das Buch vier Jahre später bei Ullstein erschienen ist, war ich der glücklichste Mensch unter der Sonne. Dann habe ich eine zeitlang parallel als Redakteurin und Autorin gearbeitet, bis ich vom Schreiben leben konnte. Das ist wird dann zu Knochenarbeit, denn wenn man davon leben will, kann auf keinen Fall darauf warten, dass die Muse einen küsst. Man muss also wirklich diszipliniert jeden Tag schreiben und das hatte ich mir nicht ganz so vorgestellt, schon eher so: Ich sitze relaxt am Meer, schlürfe frisch gepressten O-saft, und tippe mal hier und da ein bisschen, treffe Freunde und gehe am Strand spazieren, wo mich mit jeder Welle neue Ideen überrollen, tja das war dann eben doch anders ;-)) Außerdem wird für mich das Schreiben immer schwieriger, weil ich bei jedem Buch wieder etwas neues lerne, und weil ich so viel mehr weiß, bin ich viel kritischer als früher, wenn ich etwas hinschreibe.

Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Ich liebe amerikanische und englische Krimiautoren wie Jonathan oder Faye Kellermann oder Michael Coben. Aber ich lese sehr viele verschiedene Bücher, weil ich lesesüchtig bin, zu, Beispiel letztens von Elaine di Rollo „Handbuch für anständige Mädchen“, eine Entdeckung! Ich bin sehr dankbar für Tipps von Freundinnen, aber ich schaue mir auch Listen z.B. bei lovelybooks an oder bei amazon die Rubrik: die Leser, die dieses kauften, kauften auch jenes und natürlich und vor allem liebe ich echte Buchhandlungen. Es ist einfach schön, wenn man Bücher in die Hand nehmen und durchblättern kann.

Man wird als Schriftsteller schnell in Schubladen gesteckt. Würdest Du gerne mal das Genre wechseln und Deine Leser mit einer völlig neuen Seite überraschen?

Dieses Problem habe ich nicht, denn ich habe mich nie in eine Schublade stecken lassen, weil es mich zu Tode langweilen würde, immer nur das gleiche zu schreiben und mich beim Schreiben fragen zu müssen, ob ich diesen Satz nicht doch schon mal so geschrieben habe. Deshalb schreibe ich Jugendthriller und historische Romane und Schmöker für Erwachsene, aber ich eben auch lustige Mädchenbücher oder auch mal ein Sachbuch.

Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration für Deine Bücher?

Das ist sehr verschieden, manchmal inspiriert mich ein Gemälde wie zu Zauberherz oder etwas, dass ich auf dem Flohmarkt finde, z.B. ein großartiges Buch über Glasperlen zu dem Erwachsenen-Buch, an dem ich gerade für Diana schreibe: Der Duft der Wüstenrose. Oder Satzfetzen, die ich beim Bus fahren oder ganz woanders höre, z.B. ein Handygespräch am Flughafen, haben mich zu "Lügenherz" das ist der Arena-Thriller, der im Juni erscheinen wird inspiriert. Aber wichtig sind auch Zeitungsartikel oder es passiert etwas in meinem Bekanntenkreis, das mich sehr beschäftigt, daraus wurde dann der Minithriller:  „Wie du ihm, so ich dir“ .  

Du schreibt ja sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene. Wie unterscheidet sich das Schreiben für diese unterschiedlichen Zielgruppen und macht dir eins davon mehr Freude?

Ich schreibe für beide Zielgruppen sehr gern. Die Bücher für beide müssen ähnlich komplexe Geschichten erzählen, allerdings sind die Heldinnen in Jugendbüchern einfach jünger und manche Themen haben da meiner Meinung nach auch nichts verloren. Aber die Intensität beim Schreiben ist für mich für jedes Buch gleich und das bedeutet voll in den Figuren und der Geschichte aufzugehen und Tag und Nacht an die Geschichte zu denken. Meine Familie nennt mich dann auch gern den Schreibzombie ;-)))

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Beatrix Gurian

Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)TanteGhosts avatar

Rezension zu "Alabasterball" von Beatrix Gurian

Erst unbekannt, dann Volltreffer
TanteGhostvor 3 Monaten

Anfangs ist es ein Chaos aus Zeiten, Tänzen, Teenykommödie und Wettbewerb und endet dann in einem wirklich grandiosen Finale.


Inhalt: Amy bekommt eine seltsame Einladung zum Alabasterball. Sie hat schon davon gehört, jedoch nie zu träumen gewagt, dass auch sie einmal eine Einladung erhalten wird. Doch ihre Schwester Sunny, die ihr schon immer scheinbar alles weg genommen hat, klaut ihr Einladung und Ballkleid und fährt an ihrer statt zum Ball.
Ein Jahr später ist Sunny noch immer nicht nach Hause zurück gekehrt. Statt dessen schickt sie Postkarten aus allen Ecken der Welt. Amy ist die einzige, die dem Frieden nicht traut und sich die Einladung und das Kleid einer anderen Teilnehmerin geben lässt. Sie reißt auf die Insel Kalystoka, um nach ihrer Schwester zu suchen.

Auf der Insel kann sich Amy nicht entscheiden, ob sie fasziniert oder wachsam sein soll. Sie dachte, es ist einfach, den Ball als Ballkönigin zu verlassen, fühlt sich ausreichend vorbereitet, doch wird mit zwei weiteren Mädchen konfrontiert, die ihre eigenen Wünsche habe und deswegen den Ball unbedingt gewinnen müssen.
Die Wettbewerbe sind alle seltsam und anstrengend zugleich und dann sind da die Geheimnisse der Insel und das seltsame Verhalten der Schwestern, die die diesen Ball jedes Jahr aufs Neu ausrichten. - Amy kommt bei ihren Nachforschungen zwar nicht auf den Aufenthaltsort ihrer Schwestern, aber auf ein Geheimnis, welches nie hätte aufgedeckt werden dürfen.

Fazit: Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen, als ich das Angebot bei Audibel durchsucht habe. Es hat sich auch herausgestellt, dass dieses Werk wohl exklusiv für Audible als Hörbuch vertont wurde. - Zunächst zumindest.
In die Geschichte bin ich sozusagen blindlings hinein gestolpert und wusste gerade zu Anfang erst einmal nichts damit anzufangen. Es hat sich anfangs echt wie eine todlangweilige Story zweier Schwestern angehört, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Die eine extrovertiert bis zum Gehtnichtmehr und die andere eben still und besonnen. Deswegen fand ich es auch abstrus, dass die ruhige Schwester der extrovertierten wirklich hinterher reißt, nachdem die ihr augenscheinlich die Chance ihres Lebens weg genommen hat. Wie genügsam muss man sein, um diese Schwester dann auch noch aus ihren Schwierigkeiten heraus zu holen.
Die Ereignisse auf der Insel haben mich dann sozusagen aufhorchen lassen. Hier kamen dann die wirklich ersten richtig seltsamen Momente hervor. Dieser seltsame Graf, der irgendwie gar nicht in die Zeit zu passen schien. Dann die mehr und mehr seltsam erscheinenden Schwestern und diese Wettbewerbe, die auch erst einmal so gar nicht in die Story zu passen schienen. Was sollte es denn bitte mit einem Ball zu tun haben, wenn man seine Rivalen retten muss, weil der Fußboden mal eben abgetaucht ist. Oder wenn man sich mit Hilfe einer Fackel gegenseitig in Brand steckt. - Hab ich absolut nicht verstanden und war dann eigentlich nur noch genervt, als diese Romanze zwischen Amy und Mad anfing. Das war mir dann etwas zuviel des Guten. - Aber am Ende hat sich genau diese Romanze als sehr hilfreich herausgestellt. Denn erst durch diese Romanze beganns ich das ganze dicke Tau aufzudröseln und so nach und nach bekam die ganze Story, die ganzen Seltsamheiten, ihren Sinn.


Gefesselt war ich die ganze Zeit auf irgendeine Art und Weise. Ich war neugierig, wie sich das Ganze denn nun auflösen würde und was das alles für einen Sinn haben soll. - Der Sinn, der sich dann aber ergeben hat, war irgendwie gewaltig und eine geschickte Verdröselung der Jugend von Heute mit alten Geschichten um Götter und ihre Gaben. Ich hätte ja mmit vielem gerechnet, aber nicht mit so einer Story.  Das Ende war wie ein Aha-Effekt, der noch einmal allem eine Krone aufgesetzt hat.
Die ganze Story war in einfachen Worten, kurzen Sätzen und nicht übermäßig vielen Erklärungen erzählt. Vieles wurde der Fantasie des Lesers, bzw. Hörers überlassen. Somit ging die Geschichte aber auch immer schön regelmäßig vorwärts und war an keiner Stelle langweilig. Die ganze Zeit hat mich irgendetwas bei der Stange gehalten und ich habe die komplette Gefühlspalette durchlebt. Das hat sich gezeigt, indem ich in der Wärme mal eben eine Gänsehaut bekommen habe, oder mir drohte, das Wasser in die Augen zu steigen.
Die Sprecherin hat ihren Job gut gemacht. Wobei ich sie auch außerordentlich gut ausgesucht fand. Sie hatte eine junge, fast kindliche Stimme und wirkte bei diesem Text deswegen doppelt glaubhaft.
Sie hat in einem angenehmen Tempo, in einer angenehmen Lautstärke und nicht übertrieben betont gesprochen. Aber eben auch alles nicht nur gelangweilt herunter geleiert. Eben einfach passend!
Einzig am Ende macht es sich die Autorin meiner Meinung nach etwas einfach. Sie verdreht bis dahin gegebene Tatsachen einfach mal in ganz andere und begründet das alles durch Magie, erklärt es aber nicht weiter. Sie lässt die Protagonistin überleben, erklärt aber nicht, wie es denn am Ende zu ihrer Rettung kam. Sie war eben einfach gerettet und hatte auch noch ihr Ziel erreicht. - Das hat mich dann doch etwas unzufrieden zurückgelassen, bietet aber am Ende jede Menge Raum für Fanfiction.


Ich kann das Buch Wirklich ruhigen Gewissens empfehlen. Die Thematik ist mehr als interessant und wirklich richtig gut umgesetzt. Der Leser, bzw. Hörer, tappt lange Zeit mit der Protagonistin im Dunkeln, um dann genau so überrascht zu sein, wie es wohl die Protagonistin auch war.

Das Happy End rundet die Sache nur noch gekonnt ab.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)moonrise2k12s avatar

Rezension zu "Alabasterball" von Beatrix Gurian

Der Faden des Lebens
moonrise2k12vor 3 Monaten

Die Geschichte um den Alabasterball hat mir sehr gut gefallen. Man kommt schnell voran und fliegt durch die Seiten.
Die Geschichte nimmt eine Wendung bzw. greift eine Thematik auf, die ich nicht vermutet/erwartet hatte. (Selbst der Klappentext lässt nicht darauf schließen.)

Da mir diese Entwicklung nicht ganz so sehr gefallen hat, mache ich minimale Abzüge. Trotzdem kann ich die Geschichte sehr empfehlen. 4,5 Sterne.

Willkommen zum letzten Alabasterball auf der Insel Kallystoga.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)Fukurous avatar

Rezension zu "Alabasterball" von Beatrix Gurian

Alabasterball
Fukurouvor 4 Monaten

Ich bin sehr positiv überrascht von der Geschichte!

Ich habe eher eine art klassischer Romance erwartet und war schon ab den ersten Seiten total von der tiefe der Geschichte begeistert!

Das Ende war perfekt 👌 


Spoiler:

Ich habe tatsächlich nicht mit einem so hohen Fantasy Anteil gerechnet und war total begeistert! Die griechische Mythologie scheint mir dieses Jahr zu folgen und ich liebe es!


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

... zum geheimnisumwobenen Alabasterball. Sechs Auserwählte erhalten eine Einladung – Ballkleid, Anzug und Flugticket inklusive. Aber nur fünf kehren von der rauschenden Ballnacht zurück, einer bezahlt mit seinem Leben ... 

Gemeinsam mit Arena verlosen wir 25 Exemplare.

Komm mit zum Alabsterball: Gemeinsam mit Arena verlosen wir 25 Exemplare von "Alabasterball" von Beatrix Gurian.


Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet ihr einfach unsere Frage:

Hast du schon mal an einem Ball teilgenommen? 


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen! 

690 BeiträgeVerlosung beendet

Du suchst nach einem Buch, das dich völlig in seinen Bann zieht? Mysteriös, voller Romantik und überraschenden Wendungen? Dann mach mit bei unserer Leserunde zu Beatrix Gurians Buch "Sommernachtsfunkeln" und lasse dich ein auf die Welt von Kati und der geheimnisvollen Bar LIVED!


Und darum geht‘s:


Luke ist schon lange Katis bester Freund. Dass sie mehr für ihn  empfindet, will sie ihm nach einer Party endlich sagen. Doch dann passiert ein tragischer Unfall, von dem Kati schwere Narben  davonträgt. Niedergeschlagen reist sie als Au-Pair nach L.A., wo ihr Leben einen geradezu magischen Aufschwung nimmt. In einer Bar namens "LIVED" findet Kati in den attraktiven Geschwistern Jeff und Lucy neue Freunde. All ihre Träume scheinen plötzlich wahr zu werden. Doch die Glamour-Welt verbirgt etwas – und erst mit Lukes Hilfe erkennt Kati, dass sie längst in einem Albtraum gefangen ist...


Bitte bewerbt euch bis Montag,  den 05. Juni für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:


Die Smoothies, die in der Bar LIVED serviert werden, sind nicht nur sehr besonders, sondern auch ziemlich lecker. Welche Zutaten dürfen in deinem Smoothie auf keinen Fall fehlen?


Bitte gebt in eurem Bewerbungs-Post an, ob ihr lieber eine Klappenbroschur oder das E-Book haben möchtet. 


Wir losen am Dienstag, den 06. Juni die 10 Gewinner*Innen eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Beatrix Gurian  wird die Leserunde mit begleiten. 
Liebe Grüße!
Beatrix Gurian & Arena
371 BeiträgeVerlosung beendet
Ihr Lieben, ich brauche wieder ein bisschen Platz in meinen Bücherregalen, deswegen gibt es für dieses Wochenende wieder ein paar Bücher zu gewinnen. Was ihr tun müsst? Nicht viel. Schreibt mir einfach, was euch an dem Buch interessiert.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr ja auch einmal auf meiner Facebookseite:
https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/

Meinem Blog:
http://diebuechereule.blogspot.de/


Oder auf Instagram vorbei schauen:yoyomausdiebuechereule
Viel Glück!
13 BeiträgeVerlosung beendet
Sumsi1990s avatar
Letzter Beitrag von  Sumsi1990vor 5 Jahren
He sehr cool! Danke danke danke! Ich freue mich sehr :)

Zusätzliche Informationen

Beatrix Gurian im Netz:

Community-Statistik

in 1.895 Bibliotheken

von 422 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks