Beatrix Gurian

 3,8 Sterne bei 1.480 Bewertungen
Autorin von Stigmata, Höllenflirt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Beatrix Gurian (© Beatrix Gurian)

Lebenslauf von Beatrix Gurian

Beatrix Gurian ist das Pseudonym der Autorin Beatrix Mannel. Sie studierte Theater- und Literaturwissenschaften in Erlangen, Perugia und München. Danach arbeitete sie zehn Jahre als Redakteurin beim Fernsehen. Seitdem schreibt sie Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurden. Für ihre aufwändigen Recherchen reist sie um die ganze Welt. Außerdem unterrichtet sie kreatives Schreiben für alle Altersstufen. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Alle Bücher von Beatrix Gurian

Cover des Buches Stigmata (ISBN: 9783401508306)

Stigmata

 (295)
Erschienen am 10.06.2016
Cover des Buches Höllenflirt (ISBN: 9783401800554)

Höllenflirt

 (188)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Glimmernächte (ISBN: 9783401510620)

Glimmernächte

 (163)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)

Alabasterball

 (145)
Erschienen am 23.09.2019
Cover des Buches Liebesfluch (ISBN: 9783401507361)

Liebesfluch

 (132)
Erschienen am 02.04.2015
Cover des Buches Prinzentod (ISBN: 9783401800547)

Prinzentod

 (111)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Dann fressen sie die Raben (ISBN: 9783401066837)

Dann fressen sie die Raben

 (87)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Der süße Kuss der Lüge (ISBN: 9783401067124)

Der süße Kuss der Lüge

 (77)
Erschienen am 02.01.2013

Interview mit Beatrix Gurian

Beatrix Gurian im Interview mit LovelyBooks vom 09.05.2011

Wie bist Du zum Schreiben gekommen und wie hat sich Deine Arbeit als Schriftstellerin mit der Zeit verändert?

Nachdem ich lange als Fernsehredakteurin gearbeitet hatte, habe ich bei einem Schreib-Wettbewerb mitgemacht, und mir damit einen lange gehegten Traum erfüllt. Ich habe zwar keinen Preis gewonnen, aber als das Buch vier Jahre später bei Ullstein erschienen ist, war ich der glücklichste Mensch unter der Sonne. Dann habe ich eine zeitlang parallel als Redakteurin und Autorin gearbeitet, bis ich vom Schreiben leben konnte. Das ist wird dann zu Knochenarbeit, denn wenn man davon leben will, kann auf keinen Fall darauf warten, dass die Muse einen küsst. Man muss also wirklich diszipliniert jeden Tag schreiben und das hatte ich mir nicht ganz so vorgestellt, schon eher so: Ich sitze relaxt am Meer, schlürfe frisch gepressten O-saft, und tippe mal hier und da ein bisschen, treffe Freunde und gehe am Strand spazieren, wo mich mit jeder Welle neue Ideen überrollen, tja das war dann eben doch anders ;-)) Außerdem wird für mich das Schreiben immer schwieriger, weil ich bei jedem Buch wieder etwas neues lerne, und weil ich so viel mehr weiß, bin ich viel kritischer als früher, wenn ich etwas hinschreibe.

Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Ich liebe amerikanische und englische Krimiautoren wie Jonathan oder Faye Kellermann oder Michael Coben. Aber ich lese sehr viele verschiedene Bücher, weil ich lesesüchtig bin, zu, Beispiel letztens von Elaine di Rollo „Handbuch für anständige Mädchen“, eine Entdeckung! Ich bin sehr dankbar für Tipps von Freundinnen, aber ich schaue mir auch Listen z.B. bei lovelybooks an oder bei amazon die Rubrik: die Leser, die dieses kauften, kauften auch jenes und natürlich und vor allem liebe ich echte Buchhandlungen. Es ist einfach schön, wenn man Bücher in die Hand nehmen und durchblättern kann.

Man wird als Schriftsteller schnell in Schubladen gesteckt. Würdest Du gerne mal das Genre wechseln und Deine Leser mit einer völlig neuen Seite überraschen?

Dieses Problem habe ich nicht, denn ich habe mich nie in eine Schublade stecken lassen, weil es mich zu Tode langweilen würde, immer nur das gleiche zu schreiben und mich beim Schreiben fragen zu müssen, ob ich diesen Satz nicht doch schon mal so geschrieben habe. Deshalb schreibe ich Jugendthriller und historische Romane und Schmöker für Erwachsene, aber ich eben auch lustige Mädchenbücher oder auch mal ein Sachbuch.

Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration für Deine Bücher?

Das ist sehr verschieden, manchmal inspiriert mich ein Gemälde wie zu Zauberherz oder etwas, dass ich auf dem Flohmarkt finde, z.B. ein großartiges Buch über Glasperlen zu dem Erwachsenen-Buch, an dem ich gerade für Diana schreibe: Der Duft der Wüstenrose. Oder Satzfetzen, die ich beim Bus fahren oder ganz woanders höre, z.B. ein Handygespräch am Flughafen, haben mich zu "Lügenherz" das ist der Arena-Thriller, der im Juni erscheinen wird inspiriert. Aber wichtig sind auch Zeitungsartikel oder es passiert etwas in meinem Bekanntenkreis, das mich sehr beschäftigt, daraus wurde dann der Minithriller:  „Wie du ihm, so ich dir“ .  

Du schreibt ja sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene. Wie unterscheidet sich das Schreiben für diese unterschiedlichen Zielgruppen und macht dir eins davon mehr Freude?

Ich schreibe für beide Zielgruppen sehr gern. Die Bücher für beide müssen ähnlich komplexe Geschichten erzählen, allerdings sind die Heldinnen in Jugendbüchern einfach jünger und manche Themen haben da meiner Meinung nach auch nichts verloren. Aber die Intensität beim Schreiben ist für mich für jedes Buch gleich und das bedeutet voll in den Figuren und der Geschichte aufzugehen und Tag und Nacht an die Geschichte zu denken. Meine Familie nennt mich dann auch gern den Schreibzombie ;-)))

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Beatrix Gurian

Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)
Buchstabenschlosss avatar

Rezension zu "Alabasterball" von Beatrix Gurian

War ok, mehr leider nicht
Buchstabenschlossvor 15 Tagen

Amy hat auf Umwegen eine Einladung für den Alabasterball bekommen. Sie muss ihre Schwester finden, die letztes Jahr an dem Ball teilnahm und nie zurückgekehrt ist. Mit der Einladung erhält sie wunderschöne Ballkleider und ein Ticket auf die Insel Kallystoga. Dort angekommen tanzt sie sich von Geheimnis zu Geheimnis und stellt den Ball und die Gastgeber in Frage. Irgendwas geht auf der Insel vor sich, was jenseits der Vorstellungskraft liegt. Auf der Suche nach ihrer Schwester lernt sie Matt kennen, der scheinbar mehr weiß, als er zugeben möchte.




Das Cover ist ein Traum. Es zeigt ein tanzendes Paar und versinnbildlicht den Alabasterball. Durch die angedeuteten Scheiben wird auch schon ersichtlich, dass der Ball alles andere als ein Traumfest ist. Der Schreibstil ist angenehm und leicht. Die Autorin schreibt bildlich und fantastisch. Sie kreiert ein traumhaftes Setting mit der Insel Kallystoga, die mystisch und geheimnisvoll zugleich ist.




Amy ist eine junge Frau, die eine Einladung zum Alabasterball erhalten hat. Leider hat ihre eifersüchtige Schwester die Einladung und das Kleid genommen und ist zum Ball. Doch statt sauer auf ihre Schwester zu sein, ist sie eher besorgt und möchte wissen, was mit ihrer Schwester geschehen ist. Sie ist selbstlos und nicht nachtragend. Sie ist eher fürsorglich. Sie ist vor allem auch willensstark. Sie setzt alle Hebel in Bewegung, um zum Ball zu kommen. Darüber hinaus ist sie neugierig und mutig, denn nur so kann sie auf der Insel dem Geheimnis näher kommen.




Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, denn die Geschichte beginnt spannend und geheimnisvoll. Jedoch muss ich gestehen, dass sich dieser Eindruck bei der Ankunft auf der Insel schnell ändert. Denn ab hier plätschern viele Ereignisse schlichtweg vor sich hin. Zudem wird die Geschichte auch leicht wirr. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin zu viel wollte und es nicht richtig geordnet bekommt. Für mich hat ein wenig der rote Faden gefehlt. Teilweise war die Geschichte auch ein wenig wirr, sodass ich nicht richtig folgen konnte.




Das Potential der Geschichte war aus meiner Sicht auf jeden Fall da und die Geschichte hat auch super spannend angefangen, doch bei Ankunft auf der Insel nahm die Geschichte eine Wendung, die mir nicht mehr so gut gefallen hat.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Alabasterball (ISBN: 9783401603889)
Lili-Maries avatar

Rezension zu "Alabasterball" von Beatrix Gurian

Schönes Jugendbuch mit Luft nach oben
Lili-Marievor einem Monat

Das Cover ist wirklich traumhaft schön und passt einfach so gut zum Inhalt der Geschichte. Die Glitzerdetails heben all das noch hervor. 

Der Schreibstil von Beatrix Gruian hat mir gut gefallen. Es hat sich leicht und schnell lesen lassen und auch die Beschreibungen der Umgebung waren super und ich konnte der Geschichte bildlich folgen. 

Der Einstieg in die Geschichte ist mir recht leicht gefallen, da man unbedingt wissen möchte wie es Amy auf die Insel schafft und was letztendlich mit ihrer Schwester passiert ist. Auf der Insel angekommen passieren gleich einige merkwürdige Dinge, die sich ohne Magie nicht erklären lassen. Stellenweise hatte ich aber Probleme die Magie zu vertsehen, mich darauf einzulassen und der Geschichte zu folgen. Es war oft etwas verwirrend und man wusste als Leser auch nicht was passiert und weshalb das alles passiert. Bis Amy dahinter kommt, was auf der Insel vor sich geht, vergeht viel Zeit und viele Seiten. Daher gab es auch für mich einige Längen, die nicht hätten sein müssen. 

Die Charaktere waren durchwachsen. Ich mochte einige von ihnen sehr gerne, andere wiederum hatten es bei mir sehr schwer. Letztendlich mochte ich sie dann doch irgendwie ganz gerne aber komplett überzeugen konnten sie mich leider nicht alle.

Fazit
Die Geschichte bietet viel magisches und lebt von der Unwissenheit der Charaktere und des Lesers. Stellenweise war es mir etwas zu langgezogen aber die Beschreibungen waren sehr schön. Die rasante Erzählweise hat dem Buch meiner Meinung nach nicht ganz so gut getan und eine langsamere Erzählweise wäre hier gar nicht so verkehrt gewesen. Dennoch ein schönes Jugendbuch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Höllenflirt (ISBN: 9783401800554)
S

Rezension zu "Höllenflirt" von Beatrix Gurian

Guter Thriller für zwischendurch
Stefanie-Bvor 2 Monaten

Ich muss sagen, dass dieses Buch von der Thematik her schon ein bisschen seltsam ist und ich daher eine Weile gebraucht habe um reinzukommen. Nicht in die Story, sondern in den Flair des Buches. Der Anfang war nicht schlecht, aber etwas gewöhnungsbedürftig und beim Ende muss ich sagen, dass es eigentlich wirklich sehr gut war, nur vielleicht ein bisschen schnell. Aber dennoch war das Buch von der Story her einfach spannend und konnte einen mitreißen. Als Leser wird man hineingezogen in eine düstere Welt, in die Gefühle der Charaktere und spannende Szenarien. Dabei schafft es die Autorin den Leser immer wieder zu überraschen mit dem was passiert und einen mit ihrem Schreibstil zu fesseln. 

Das Buch behandelt auch tiefgründige Fragen, die mich begeistert haben.  Mache Stellen, wie auch manche Charaktere etwas seltsam oder einfach zu schnell abgehandelt, aber im Gesamteindruck erzählt das Buch eine tolle Geschichte mit spannenden Motiven und interessanten Charakteren.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

... zum geheimnisumwobenen Alabasterball. Sechs Auserwählte erhalten eine Einladung – Ballkleid, Anzug und Flugticket inklusive. Aber nur fünf kehren von der rauschenden Ballnacht zurück, einer bezahlt mit seinem Leben ... 

Gemeinsam mit Arena verlosen wir 25 Exemplare.

Komm mit zum Alabsterball: Gemeinsam mit Arena verlosen wir 25 Exemplare von "Alabasterball" von Beatrix Gurian.


Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet ihr einfach unsere Frage:

Hast du schon mal an einem Ball teilgenommen? 


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen! 

690 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  Steffis-buechervor 3 Jahren

Du suchst nach einem Buch, das dich völlig in seinen Bann zieht? Mysteriös, voller Romantik und überraschenden Wendungen? Dann mach mit bei unserer Leserunde zu Beatrix Gurians Buch "Sommernachtsfunkeln" und lasse dich ein auf die Welt von Kati und der geheimnisvollen Bar LIVED!


Und darum geht‘s:


Luke ist schon lange Katis bester Freund. Dass sie mehr für ihn  empfindet, will sie ihm nach einer Party endlich sagen. Doch dann passiert ein tragischer Unfall, von dem Kati schwere Narben  davonträgt. Niedergeschlagen reist sie als Au-Pair nach L.A., wo ihr Leben einen geradezu magischen Aufschwung nimmt. In einer Bar namens "LIVED" findet Kati in den attraktiven Geschwistern Jeff und Lucy neue Freunde. All ihre Träume scheinen plötzlich wahr zu werden. Doch die Glamour-Welt verbirgt etwas – und erst mit Lukes Hilfe erkennt Kati, dass sie längst in einem Albtraum gefangen ist...


Bitte bewerbt euch bis Montag,  den 05. Juni für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:


Die Smoothies, die in der Bar LIVED serviert werden, sind nicht nur sehr besonders, sondern auch ziemlich lecker. Welche Zutaten dürfen in deinem Smoothie auf keinen Fall fehlen?


Bitte gebt in eurem Bewerbungs-Post an, ob ihr lieber eine Klappenbroschur oder das E-Book haben möchtet. 


Wir losen am Dienstag, den 06. Juni die 10 Gewinner*Innen eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Beatrix Gurian  wird die Leserunde mit begleiten. 
Liebe Grüße!
Beatrix Gurian & Arena
371 BeiträgeVerlosung beendet
buecherwelten92s avatar
Letzter Beitrag von  buecherwelten92vor 5 Jahren
Besser spät als nie, gibt es hier den Link zu meiner Rezension. Die Prüfungsphase in der Uni hat mir die letzten Wochen leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. (: http://www.lovelybooks.de/autor/Beatrix-Gurian/Sommernachtsfunkeln-1448557920-w/rezension/1476191246/1476191192/
Ihr Lieben, ich brauche wieder ein bisschen Platz in meinen Bücherregalen, deswegen gibt es für dieses Wochenende wieder ein paar Bücher zu gewinnen. Was ihr tun müsst? Nicht viel. Schreibt mir einfach, was euch an dem Buch interessiert.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr ja auch einmal auf meiner Facebookseite:
https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/

Meinem Blog:
http://diebuechereule.blogspot.de/


Oder auf Instagram vorbei schauen:yoyomausdiebuechereule
Viel Glück!
13 BeiträgeVerlosung beendet
Sumsi1990s avatar
Letzter Beitrag von  Sumsi1990vor 7 Jahren
He sehr cool! Danke danke danke! Ich freue mich sehr :)

Zusätzliche Informationen

Beatrix Gurian im Netz:

Community-Statistik

in 1.956 Bibliotheken

von 442 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks