Beatrix Gurian Lügenherz

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(18)
(15)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lügenherz“ von Beatrix Gurian

Mila ist die Freundin, nach der Ally sich immer gesehnt hat. Als Mila sie bittet, ihr bei der Umsetzung eines Racheplans zu helfen, zögert Ally nicht lange. Schließlich handelt es sich dabei um Landgraf – einen ihrer Lehrer, den sie noch nie leiden konnte. Als Mila aber jedes Maß aus den Augen verliert, will Ally ihre Freundin stoppen. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Gewöhnter Beatrix Gurian Stil.. aber es war schwächer im Vergleich zu den anderen.

— AuroraRed
AuroraRed

Dieses Buch hat mich zu einem Thriller Leser gemacht ,...

— LeselieseKlara
LeselieseKlara

Hat mir sehr gut gefallen, außer, dass es immer so viele Vergleiche mit irgendwelchen Berühmtheiten gab, das mag ich nicht so gerne. :)

— annamei_
annamei_

Das Buch war sehr unterhaltsam, ich wollte es unbedingt zu Ende lesen, es war sehr spannend & mitreißend.

— LeLexx
LeLexx

sfii kfa sfJurJIJKF k<J TÄRIop4erujtgs rtiga rtogq gg ag gi otgortugprjbgdfj eirh lgrhln k hv rd ghsgkuhdg$ $ uu gäua ua3e57 r ui7538eig t r &*ç% ly5är kdhfn hyr Es lässt grüssen der Weihnachtsmann und lielingderbuecher!

— lieblingderbuecher
lieblingderbuecher

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Für mich war das Buch ein wunderbares Märchen mit einem Hauptcharakter, der sich einmalig entwickelt hat. Respekt!!

planty

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

Oblivion - Lichtflimmern

Der Roman ist wieder sehr gut gelungen! Flüssiger Schreibstil mit dem gewissen Etwas ;)

lilakate

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nun ja...

    Lügenherz
    AuroraRed

    AuroraRed

    23. July 2015 um 09:50

    Inhalt: Ally und Mila sind eigentlich 2 Personen, die sich finden mussten, Sie funktionieren wie ein Herz und eine Seele, daher zögert Ally auch nicht, Mila bei einer Rachemission zu unterstützen. Doch was Ally nicht weiß, ist das Mila ganz andere Pläne hat, um diese Rachemission zu vollenden, und Mila strickt sich dabei immer mehr in ein Netz voller Lügen und Geheimnissen... Beschreibung: Gewöhnt guter Beatrix Gurian Schreibstil Erzähler aus der Ich Form in verschiedenen Perspektiven. Meine Meinung: Es war mal wieder ein grandioses Buch und alleine schon der Titel : Lügenherz hat mich sehr angesprochen. Man ist sehr schnell und flüssig in die Story hineingeschlüpft, was aber auch am sehr guten Schreibstil der Autorin liegt. Mir haben in diesem Buch die unterschiedlichen Wechselpersektiven zw. Mila und Ally gut gefallen, so wie die Grundstory und die meiste Umsetztung. Zu verbessern wäre vielleicht, dass man hier mehr Spannung und unerwartete Plot(t)wists machen hätten können und dass man den Endausgang nicht sofort errät. Ich finde außerdem, dass hier zu Schnell neue Charaktere eingebaut wurden, die dann maximal 2 Kapitel auf der Bildfläche erschienen sind, um die Story zu beenden. Das Buch war schwächer als Stigmata von Beatrix Gurian, ich würde es aber mit Prinzentod von Beatrix Gurian in seiner Leistung vergleichen wollen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es hier ein Arena Thriller ist, der aus solchen Elementen und Reihen lebt, und kein Unabhängiges Buch wie z.B: Stigmata. Aber Insgesamt : Ist es doch ein gelungener Thriller.

    Mehr
  • Sehr Toll

    Lügenherz
    annamei_

    annamei_

    22. May 2014 um 19:35

    Also erstmal finde ich das das Buch sehr, sehr toll. Ich finde die Geschichte ist sehr ausgeklügelt und auch der Schreibstil gefällt mir echt, echt gut. Das einzige Negative ist, dass es immer so viel Bezug zu irgendwelchen Berühmtheiten gibt, dass mag ich nicht besonders gern. :)

  • Gutes Zwischendurch-Buch

    Lügenherz
    Immasolde

    Immasolde

    16. September 2013 um 20:03

    Ally ist eine Außenseiterin an ihrer Schule und hat auch sonst kein aufregendes Leben, außer, dass sie die Tochter einer Staranwältin ist und alleine in einer ausgebauten Garage wohnt. Das alles ändert sich, als sie Mila kennenlernt. Als die beiden sich besser befreunden, vertraut Mila Ally ihr Geheimnis an, dass Mila von Allys Lehrer, Herrn Landgraf vergewaltigt wurde. Aus diesem Grund hat sich Mila einen Plan ausgedacht, um sich an Landgraf zu rächen. Ally ist sofort Feuer und Flamme für diesen Plan und möchte Mila da voll und ganz unterstützen. Nur kennt sie Milas wahres Geheimnis nicht... Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, einmal aus der Sicht von Ally und aus der Sicht von Mila. Man erfährt viel von Ally und ihrem Leben, man kann sich ein serh gutes Bild von ihr machen. Anders ist es bei Mila, man kann sich zwar auch ein Bild machen, nur kann man sich bei ihr nie sicher sein, da man ziemlich lange kaum etwas über sie erfährt, das macht das alles sehr geheimnisvoll. Im großen und ganzen finde ich das Buch ganz gut, die Geschichte ist gut geschrieben, jedoch finde ich einige Sachen ein wenig unlogisch und manche Handlungen von Mila nicht ganz nachvollziehbar (darauf gehe ich nicht weiter ein, um nicht zu viel zu verraten). Es ist ein gutes Zwischendurch-Buch, mehr jedoch auch nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Lügenherz" von Beatrix Gurian

    Lügenherz
    mermaid

    mermaid

    05. January 2013 um 22:26

    "Mila fand den Film super, ich nicht. Er war wirklich purer Schwachsinn. Ziemlich konstruiert. Man merkt doch ganz genau, wenn jemand nicht ehrlich ist, oder zumindest nach einiger Zeit muss man doch was merken. Das fand Mila auch, aber sie meinte - und davon war sie nicht abzubringen-, dass man sich da abartig täuschen könnte. Es gäbe perfekte Lügner, denen man nichts anmerken würde. Menschen mit einem Lügenherz.", S.82 Inhalt: Ally wird als Außenseiterin gesehen, da sie schon alleine wohnt und sich mit dem Herstellen von Schmuck Geld verdient. Eines Tages trifft sie auf Mila, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und kommen sich immer näher, bis schließlich Mila Ally um HIlfe bittet. Es geht um einen Racheplan, den sie nur mit Hilfe ihrer Freundin ausführen kann. Und ausgerechnet der verhasste Lehrer Landgraf von Ally ist das Opfer... Meine Meinung: Das Cover, welches mir sofort ins Auge gestochen ist, und mich schließlich zum Kauf des Buches brachte, ist wirklich schön gestaltet. Es ziert ein gebrochenes Glas-Herz, was natürlich super zum Titel Lügenherz passt. Überhaupt sind alle Cover der Arena-Triller schön gestaltet. Wieder zurück zum Buch: Was mir außerdem gefallen hat sind die Ausarbeitungen der Charaktere. Sie sind nicht oberflächlich und langweilig, sondern haben jede seine eigenen Ticks und Persönlichkeiten. Das ständige Wechseln der Sicht ist auch ein Plus, den so kann sich der Leser von beiden Protagonisten ein Bild machen und man merkt ziemlich früh, dass Mila so sämtliches von Ally geheim hält. Zugegebenermaßen ist es ab mindestens der Hälfte klar, wie die Dinge verlaufen werden. Dennoch ist das Ende ziemlich spannend erzählt; und man bangt schon selber richtig mit und hofft das noch alles gut wird. Mehr kann man dazu eigentlich auch nicht sagen, um nicht zu viel zu verraten! Es ist aujedenfall kein Buch, dass man einfach nach der letzten Seite zur Seite legt und nicht weiter darüber nachdenkt.

    Mehr
  • Rezension zu "Lügenherz" von Beatrix Gurian

    Lügenherz
    buechermaus25

    buechermaus25

    12. January 2012 um 13:30

    Klapptext: Mila ist die Freundin, nach der Ally sich immer gesehnt hat. Als Mila sie bittet, ihr bei der Umsetzung eines Racheplans zu helfen, zögert Ally nicht lange. Schließlich handelt es sich dabei um Landgraf einen ihrer Lehrer, den sie noch nie leiden konnte. Als Mila aber jedes Maß aus den Augen verliert, will Ally ihre Freundin stoppen. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Meine Meinung: Cover: Das Buchcover ist in Rosa Weiß gehalten. Es hat auch wunderschöne rosa Ornamente. Das Herz ist mit Schreibenglas gestaltet wurden. Die Schrift ist in Schwarz und Rosa gehalten. wurden. Schreibstil: Der Schreibstil ist flüssig, leicht verständlich und sehr spannend. Man kommt, bei der ersten Seite schon richtig mit ins Geschehen. Inhaltlich: Ally ist total in Fredi verliebt. Sie gibt ihn sogar selbst gemachten Silberschmuck. Er findet sie aber scheußlich. Ally beschreibt sich, wie Berta von Two and a half Man, bloß etwas schöner. Fredi, hat ihr gesagt Sie soll ihn in Ruhe lassen. Ally ist eigentlich ein ordentlicher Typ doch, jetzt sitz sie mit einer Bierflasche da. Mila beneidet Ally für ihre Wohnung! Sie denkt auch, es wird langsam Zeit für den Plan. Mila erzählt Ally, dass ihre Mutter ihre Pulsadern aufgeschnitten hätte. Und sie nun eine Wut auf ihr hätte. Allys Bruder, kann für Mila gefährlich werden, da er herausbekommen könnte, wer sie ist, und was sie vorhat. Mila erzählt Ally, was Landgraf ihr angetan hat. Sie wolle gerade gehen, doch Ally hält sie auf und tröstet sie. Ally und Mila, haben einen Plan, wie sie den Landgraf dran bringen können. Mit Beweisfoto uvm. Ally war beim Treffen. Sie hat sich wirklich schön gemacht, für das Treffen. Doch plötzich, ruft seine Frau an und er wurde sauer und brüllte los. Er hat eine Tochter, doch Mila hat gesagt er hätte einen Sohn. Landgraf ist wirklich zu Ally nach Hause gefahren. Er hat ihr diee Ohrringe angelegt. Doch dann kam ihr Bruder und hat damit alles verdorben, die beiden haben sich zu Klettern verabredet. Jury hat rausgefunden, dass ein Mädchen, nach dem klettern selbstmorg gemachthat. Und hat nun Angst um Ally. Der Jury ist jetzt auf der Seite von Mila. Und glaubt, nicht mehr an seiner Schwester. Doch Ally ist hinter dem Plan von Mila gekommen. Mila, hat ihre letzte Bestellung aufgegeben, sie will einen Todesgott Anhänger haben............................................ Insgesamt: Insgesamt hat mir der Thriller sehr gut gefallen. Die 2 Perspektiven, die von Mila und Ally fand ich super. Man konnte, jeden seinen Gedankenvorgang verstehen. Außerdem ist es recht spannend. Die Charakteren- sowie die Umgebungsbeschreibung wurde super beschrieben. Das Buch ist wirklich zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lügenherz" von Beatrix Gurian

    Lügenherz
    mabuerele

    mabuerele

    20. September 2011 um 19:42

    Ally, Tochter einer Staranwältin, hat eine eigene Wohnung. Wegen ihrer Phobie gegen Schmutz und Bakterien hat sie nur selten Besuch. Sie besucht eine Berufsschulklasse und will Goldschmiedin werden, ist aber eine Außenseiterin. Als Ferdi, der Star der Klasse, ihr zu verstehen gibt, dass ihr Schmuck scheußlich aussieht, ist sie bis ins Mark getroffen. Da bittet sie Mila, mit ihr zur Party zu gehen. Sie lehnt die Party ab, lädt aber Mila zu sich ein. Dabei sieht sie die Schnitte an Milas Arm. Mila sagt ihr, der Lehrer Lehmann habe sie vergewaltigt. Gemeinsam schmieden sie einen Racheplan… Das Buch gehört in die Reihe der Arena Thriller. Abwechselnd erzählen Ally und Mila die Geschichte. Über Ally erfährt der Leser eine ganze Menge. Sie möchte sich von ihrer Familie abnabeln. Ihr zukünftiger Beruf ist ihr Hobby. Mit den Interessen Gleichaltriger kann sie nicht anfangen. Milas Leben bleibt lange im Dunkeln. Trotzdem stehen beide Mädchen mitten im Leben. Sie wissen, was sie wollen. Auch die anderen Mitwirkenden werden ausreichend beschrieben und charakterisiert. Das Buch ist spannend geschrieben, die Geschichte in großen Teilen glaubwürdig. Der Stil und die Sprache entsprechen dem Alter der Zielgruppe. Die Erzählung zeigt, wie Hass das Leben dominieren kann, Beziehungen kaputt macht und über alle Grenzen geht.

    Mehr
  • Rezension zu "Lügenherz" von Beatrix Gurian

    Lügenherz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. August 2011 um 13:54

    Wenn man nicht mehr weiß, was man glauben soll.... * "Mila fand den Film super, ich nicht. Er war wirklich purer Schwachsinn. Ziemlich konstruiert. Man merkt doch ganz genau, wenn jemand nicht ehrlich ist, oder zumindest nach einiger Zeit muss man doch was merken. Das fand Mila auch, aber sie meinte - und davon war sie nicht abzubringen-, dass man sich da abartig täuschen könnte. Es gäbe perfekte Lügner, denen man nichts anmerken würde. Menschen mit einem Lügenherz." * Ally ist ein kreatives, junges Mädchen, doch sie ist sehr einsam. Aber das ändert sich als Mila in ihr Leben tritt. Die zwei Mädchen verbringen viel Zeit miteinander und irgendwann bittet Mila Ally um Hilfe. Sie möchte sich an Landgraf rächen, der Mila anscheinend etwas schreckliches angetan hat. Ally stimmt zu, doch dann gerät die Situation völlig außer Kontrolle.... * Seit langem schon bin ich ein Fan der Arena-Thriller, mein erstes Buch war "Schneewitchenfalle" von Krystyna Kuhn. Seit dem ich dieses Buch gelesen habe, freue ich mich immer wieder wenn neue Arena-Thriller erscheinen. * "Lügenherz" ist mein zweites Buch von Beatrix Gurian und sie konnte mich mit ihrer spannenden Geschichte 100%ig überzeugen. Ihr Schreibstil ist flüssig, bildhaft und angenehm zu lesen. Sie beschreibt die Handlungen und Örtlichkeiten mit einer ausgeprägten Liebe zum Detail. Bilder entstehen vor den Augen des Lesers und man wird einfach mitgerissen von der Spannung und Erzähldichte von "Lügenherz". Ich wollte und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, bevor ich alle Hintergründe dieses emotionsreichen Thriller verstanden hatte. * Die Liebe zum Detail und den Ideenreichtum Gurians findet man auch in den Protagonisten wieder. Ally, Goldschmiedin in Ausbildung, ist ein kreatives und aufgewecktes Mädchen mit einem Reinlichkeitsdrang und einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Mila ist eher geheimnisumwoben und gibt wenig von sich Preis, dennoch wird sie für Ally schnell zu einem ganz wichtigen Menschen in ihrem Leben! Gemeinsam arbeiten sie einen Racheplan aus, mit dem sie Landgraf ruinieren wollen. Doch nach dem auch noch Jury, Allys Bruder, in die mittlerweile gefährliche Geschichte gezogen wird, will Ally die Notbremse ziehen... * Das Cover ist wunderschön gestaltet! Der Hintergrund geht von rosa in lila über und Blumenornamente verlaufen über das gesamte Cover. Unter dem Titel ist ein Herz aus roten Glasscherben zu sehen. * Ein wunderbarer, spannender und aufrüttelnder Arena-Thriller, der sich nicht nur mit dem Thema Rache beschäftigt sondern auch mit Tabu-Themen wie Borderline und Polygamie aufwartet! Leseempfehlung für jung und alt!

    Mehr
  • Rezension zu "Lügenherz" von Beatrix Gurian

    Lügenherz
    JanaM96

    JanaM96

    08. August 2011 um 21:12

    Inhalt: Mila ist die Freundin, nach der Ally sich immer gesehnt hat. Als Mila sie bittet, ihr bei der Umsetzung eines Racheplans zu helfen, zögert Ally nicht lange. Schließlich handelt es sich dabei um Landgraf einen ihrer Lehrer, den sie noch nie leiden konnte. Als Mila aber jedes Maß aus den Augen verliert, will Ally ihre Freundin stoppen. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Meinung: Das Buch hat 44 ziemlich kurze Kapitel, die sich meist mit der Sichtweise der beiden Protagonistinnen Ally und Mila abwechselt. Dies ist der dritte Arena-Thriller den ich gelesen habe und der zweite von der Autorin Beatrix Gurian, doch ich muss sagen, dass dieses Buch mich am meisten von allen gefesselt und begeistert hat. Beatrix Gurians Schreibstil ist sehr einfach und auch sie hält sich nicht mit großen Beschreibungen auf, was ich immer sehr zu schätzen weiß, denn so weiß der Leser eigentlich nur wie Allys kleine Wohnung beziehungsweise ihr Zimmer aussieht und auch nicht mehr, denn den Rest muss man sich dann einfach selber vorstellen. Als ich angefangen habe zu lesen war ich erst sehr überrascht, denn der Anfang des Buches ist sehr witzig und dass ist man von Jugendthrillern ja nicht so gewöhnt. Dieser Humor legt sich allerdings nach den ersten paar Kapiteln wieder, als Mila Ally etwas erzählt. Ab da ist das Buch ernst, aber auch das richtige Maß. Milas Geschichte ist keines Weges lustig oder nur ansatzweise komisch. Die Protagonistinnen haben mir super gut gefallen, denn sie haben beide ihre Lasten zu tragen und dar durch das die Sichtweise in den Kapiteln immer wieder wechselt, merkt man auch das Mila ein größeres Geheimnis hat und Ally von Anfang an nur benutzt hat um ihren Racheplan durchzusetzten, da sie wusste, dass Ally ihren Lehrer Tobias Landgraf nicht besonders gerne mag. Außerdem finde ich es auch schön, dass es nicht so viele Personen gibt. Eigentlich sind das nur Ally, Mila, Tobias Lanfdgraf und Allys perfekter Bruder Jury. Alle Personen sind gut ausgearbeitet und haben eigene Charakterzüge. Ally allerdings habe ich mir ein bisschen komisch vorgestellt, da sie sehr groß ist, ihre langen blonden Haare immer zu einer bayrischen Dirndlfrisur zurückbindet und dann Lack und Leder trägt. Also zumindest in meiner Vorstellung sah sie sehr gewöhnungsbedürftig aus. Die Geschichte hat sehr viel mit Höhlenklettern zu tun, weiteres kann ich euch aber nicht dazu verraten. Eigentlich gibt es 4 Geschichten in einer, die alle aufgeklärt werden müssten: Die Sache mit Allys "Spanner" Milas Vater, den sie immer wieder in ihren Gedanken erwähnt Das was mit Carolina passiert ist und wie es dazu kam Und natürlich der Racheplan Am Ende finden alle Rätsel eine Lösung. Für mich gab es nur einen kleinen Minuspunkt und der wäre, dass ich von Anfang an eine Idee hatte wie alles ausgeht und fast so ist es auch zugestoßen. Fazit: Ein spannender Jugendthriller der einem teilweise durch die Thematik den Atem raubt. Ein bisschen vorhersehbar, aber dennoch bietet dieses Buch wahres Lesevergnügen.

    Mehr