Beatrix Lohmann

 4.3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von ... weg bist du, Christophorus und weiteren Büchern.
Beatrix Lohmann

Lebenslauf von Beatrix Lohmann

Beatrix Lohmann ist das Pseudonym der Autorin Michaela Knospe. Michaela Knospe 1960 in Trier geboren, lebt seit vielen Jahren im Hunsrück. Sie arbeitet als Lehrerin und hat neben ihrem erfolgreichen Kinderbuch über den kleinen Drachen Qualmi, ein auf der Geschichte basierendes Theaterstück und eine Lehrerhandreichung beim Buchverlag Kempen veröffentlicht. Es folgten ein rührend erzähltes und liebevoll illustriertes Kinderbuch mit dem Titel: Adele, die fliegende Spitzmaus und bisher zwei Abenteuer aus der neuen Kinderbuchreihe um den liebenswert ängstlichen Piratenkapitän Käpten Schisshose Käpten Schisshose auf großer Fahrt und Käpten Schisshose und das Seemonster Das dritte Abenteuer ist in Vorbereitung. Ihr witziger Frauenroman "Satansbraten", unter dem Pseudonym Beatrix Lohmann, kam 2012 heraus und gerade erschien eine Sammlung dunkler, makabrer und überraschender Kurzgeschichten mit dem Titel ... weg bist du ebenfalls unter dem Pseudonym Beatrix Lohmann.

Neue Bücher

Jägermord

Neu erschienen am 30.11.2018 als Taschenbuch bei Miko-Verlag.

Alle Bücher von Beatrix Lohmann

Sortieren:
Buchformat:
... weg bist du

... weg bist du

 (15)
Erschienen am 07.01.2014
Christophorus

Christophorus

 (8)
Erschienen am 21.09.2015
Satansbraten

Satansbraten

 (6)
Erschienen am 16.04.2016
Hinter der Fassade

Hinter der Fassade

 (1)
Erschienen am 10.06.2014
Kind der Steine

Kind der Steine

 (0)
Erschienen am 21.03.2017
Proteus

Proteus

 (0)
Erschienen am 03.05.2017

Neue Rezensionen zu Beatrix Lohmann

Neu
Goodreads avatar

Rezension zu "Christophorus" von Beatrix Lohmann

Spannung bis zur letzten Seite
Goodreadvor 3 Jahren


Rezension
Beatrix Lohmann

Christophorus

Ihre neue Beziehung bringt Fallanalytikerin Katharina Münz zu ihrem neuen Arbeitsplatz in der Nähe von Trier. Trotz der neuen ländlichen Idylle geschehen auch hier grausame Morde. Die Verbrechen sind sorgfältig geplant und brutal in die Tat umgesetzt worden. Wird es ihr gelingen den Serientäter zu finden?

Die Story ist sehr spannend geschrieben. Das Autorenpaar Lohmann und Reinke schafft es den Leser in ihren Bann zu ziehen. Dies liegt vor allem am Plot der Geschichte und am Schreibstil der Autoren. Die Protagonisten sind glaubwürdig in den spannenden Krimi eingebaut. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen, dies ist in erster Linie darin begründet, dass zu keinem Zeitpunkt beim Lesen Langeweile aufkommt. Dauerspannung pur.

Ich bin ein großer Fan vom Bestseller Autor Simon Beckett und kann hier mit Recht behaupten das dieser Roman in Schreibstil und Spannung einem Thriller von Simon Beckett in nichts nachsteht.

Ich hoffe auf weitere spannende Bücher von den beiden Autoren.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
3
Teilen
T

Rezension zu "Christophorus" von Beatrix Lohmann

Spannender Thriller für schlaflose Nächte!
Thunderdreamervor 3 Jahren

Die ehemalige Fallanalytikerin beim Landeskriminalamt, Katharina Münz, scheint endlich ihr Lebensglück gefunden zu haben. Nach Jahren des unsteten Polizeilebens in Mainz und Koblenz, lässt sie sich aufs Land versetzen. Sie zieht mit ihrer großen Liebe Kai und Hundedame Ella zusammen und genießt ein eher beschauliches Leben. Bald denkt sie sogar daran, zu heiraten ...

Doch dann werden Katharina und ihre Kollegen zu einem ungewöhnlichen Mordfall gerufen ... Ein Mann wurde vom Wurzelballen eines umgestürzten Baumes erschlagen.
Der Fall gibt den Ermittlern einige Rätsel auf, doch noch bevor sie eine heiße Spur oder gar ein Motiv entdecken, geschieht bereits der nächste Mord ... Es soll nicht der letzte bleiben! Ein Serienmörder? Aber wo ist das Motiv? Und wie hängen die Fälle zusammen?

Der Autorin Beatrix Lohmann ist hier ein außergewöhnlich packender Thriller (diese Geschichte geht schon über einen "normalen" Krimi hinaus!) gelungen, der einen einfach nicht mehr loslässt.
Ja, ich gebe es zu ... Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Zum Glück sind gerade Ferien ...
Geschickt werden Schilderungen der einzelnen Mordfälle aus der Sicht der Betroffenen und des Täters, mit den Ermittlungsarbeiten der Polizei verwoben.
Immer wieder scheinen die Ermittlungen ins Leere zu laufen, auch wenn der Leser recht früh einen Verdacht hat, wer dahinter stecken könnte. Dennoch kommen immer wieder Zweifel auf ... Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und das Ende ist dann doch ein wenig überraschend ...

Ein wirklich empfehlenswertes Buch, toll geschrieben, sehr sympathische Ermittler (die hoffentlich irgendwann einen neuen Fall erhalten) ... Super!!

Kommentieren0
3
Teilen
lord-byrons avatar

Rezension zu "Christophorus" von Beatrix Lohmann

Eine absolute Empfehlung für alle Krimi- und Thrillerfans
lord-byronvor 3 Jahren

Die Fallanalytikerin Katharina Münz zieht von Koblenz aufs Land. Einmal, weil ihre große Liebe Kai dort lebt, aber auch, weil ihr die Fälle in der Großstadt so schwer zu schaffen machten. Besonders ein Fall, in den ein kleines Mädchen involviert war. Mit den neuen Kollegen versteht sich sich gut und sie konnte sich jetzt sogar den Traum von einem Hund erfüllen. Also alles ist so richtig perfekt. Bis ein schrecklicher Mord geschieht. Als kurz darauf eine 2. brutal zugerichtete Leiche gefunden wird ist allen klar, dass es sich um einen Serienmörder handeln muss. Nur, was verbindet die Opfer? Und warum müssen sie auf so brutale Art sterben? Ist es Rache? Das Team ermittelt auf Hochtouren. Werden sie den Täter fassen können? Oder muss erst ein weiterer Mord geschehen?

Von Beatrix Lohmann kannte ich bisher nur Kurzgeschichten und ihre unglaublich süßen Kinderbücher um Käpten Schisshose, die sie unter dem Namen Michaela Knospe veröffentlicht. Aber selbst da war ich vom Schreibstil total begeistert und konnte es kaum erwarten, den nächsten Band in Händen zu halten. Mit ihrem ersten Krimi hat die Autorin noch eins drauf gesetzt.

In letzter Zeit bin ich ja eher eine Leseschnecke und lasse mich ständig ablenken, aber "Christophorus" schaffte es von der ersten Seite an, mich tief in die Geschichte hineinzuziehen und nichts mehr um mich herum wahrzunehmen. Die Charaktere sind sympathisch und entwickeln sich weiter, die Morde sind sehr brutal, die Ermittlungen interessant und das Buch durchweg spannend. Man kann es gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstiel ist so bildhaft und wundervoll, dass ich alles hautnah miterlebte und mein Kopfkino Amok lief.

Katharina war mir sofort super sympathisch. Und auch ihren Freund Kai mochte ich auf Anhieb. Ziemlich schnell dachte ich den Mörder zu kennen, aber so einfach hat es die Autorin ihren Lesern dann doch nicht gemacht. Ich habe keine Ahnung wie die Autorin das macht, aber ihr Schreibstil packt einen wie kein zweiter. Er ist sehr flüssig und wunderbar zu lesen. Aber das ist nicht alles. Ich kann es nicht greifen, nicht in Worte fassen, warum er so etwas besonderes ist. Das muss man einfach selbst lesen und herausfinden.

Was ich besonders toll fand ist, dass man hier einmal keinen von Grund auf geschädigten Ermittler bekommt, der seinen Frust in Alkohol und Drogen ertränkt, sondern eine taffe und liebenswerte junge Frau, die zwar ab und zu unter Alpträumen leidet, aber zum Glück keine schlimmen Macken entwickelt. Solche abgestürzten  Ermittler hatte ich in letzter Zeit zur Genüge und sie langweilen mich nur noch.

Ich kann gar nicht anders, als für diesen tollen und spannenden Krimi 5 von 5 Punkten und den absoluten Favoritenstatus zu vergeben. Eine Leseempfehlung gibt es für alle Krimi- und Thrillerfans, aber Achtung, das Buch hat ein sehr hohes Suchtpotential. Ich hoffe so sehr, dass Beatrix Lohmann ihre Fans mit weiteren Krimis um Katharina Münz belohnen wird. Falls ja, kann ich es fast nicht mehr erwarten, bis das neue Buch erscheint. Leute, kauft euch das eBook. Ihr werdet es nicht bereuen. Es ist der absolute Wahnsinn.

© Beate Senft                      

Kommentare: 15
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
B_Lohmanns avatar

Liebe LovelyBooks-Gemeinde,

ich bin noch recht neu hier bei lovelyBooks und freue mich sehr darauf, euch kennenzulernen.
Aus diesem Grund möchte ich euch zu einer Leserunde einladen.

Mögt ihr Kurzgeschichten, die unter die Haut gehen, die überraschen und euch mit einem Staunen im Gesicht zurücklassen?
Dann sind die Geschichten aus
... weg bist du: Dark Stories
für euch bestimmt genau das Richtige.

Es stehen 10 ebooks zur Verfügung, für die ihr euch ab heute bewerben könnt.

Bitte sagt mir dafür einfach, wie euch das Cover gefällt und was ihr euch unter dem Titel vorstellt, bzw. anhand des Covers erwartet.

Die Bewerbung endet am 20.02.2014 und ihr werdet dann sofort darüber informiert, ob ihr dabei seid.
Eine Rezension ist natürlich erwünscht, und ich werde mich, so oft es mir möglich ist, an der Leserunde beteiligen.

Unter allen, die sich für die Leserunde beworben hatten werden am Ende  drei Printexemplare verlost.

Kleiner Tipp:Die Berichte der anderen Leser solltet ihr erst nach Beendigung der eigenen Lektüre anschauen, da ihr euch sonst den "Kick" der Geschichten entgehen lassen würdet.

Ich freue mich auf euch!
Herzliche Grüße
Beatrix Lohmann





 

 

 

 


Minnies avatar
Letzter Beitrag von  Minnievor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks