Beatrix Potter Die Geschichte von Peter Hase

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte von Peter Hase“ von Beatrix Potter

»Es waren einmal vier kleine Hasen, die hießen Flopsi, Mopsi, Wuschelpuschel und Peter. Sie wohnten mit ihrer Mutter in einer Sandgrube unter der Wurzel einer sehr großen Tanne.« Während seine Geschwister brav auf dem Weg bleiben, frisst sich Peter Hase durch den Garten von Herrn Gregor - bis dieser ihn entdeckt. Die Geschichte von Beatrix Potters berühmtesten Hasen erschien als Buch erstmals 1902. Diese spannende Verfolgungsjagd - geschmückt mit den liebevollen Aquarellen der Künstlerin - ist heute ein Klassiker, der nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt hat.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geschichte von Peter Hase" von Beatrix Potter

    Die Geschichte von Peter Hase
    Windpferd

    Windpferd

    09. September 2011 um 15:11

    Wie alle Jungs hält auch der Hasenjunge Peter nicht viel von den Warnungen seiner Mutter. Deshalb ist es klar, wohin es geht, als die Mutter davor warnt, in Herrn Gregors Garten zu gehen. Peter erkundet den Garten, frisst sich satt und erlebt eine abenteuerliche Flucht vor dem wütenden Herrn Gregor. Zuletzt findet er jedoch endlich das Gartentor wieder, kehrt heim in die Familienhöhle unter der großen Tanne und schläft tief und fest ein. Beatrix Potter war wirklich eine einmalige Malerin. Ihre Bilder sind zeitlos schön und die Geschichte ist einfach toll. Abenteuer, Glück und ein richtig schönes Happy End. Diese Ausgabe enthält zudem mehr Bilder als das Original, welches vor 100 Jahren erschienen ist, was es noch besonderer macht. Dafür kann ich nur 5 Sterne gebgen! Große Empfehlung an alle Bilderbuchfreunde!

    Mehr