Beau Cyphre The Manhattan Diaries

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Manhattan Diaries“ von Beau Cyphre

"Süchtig nach Sex kann man sein, das weiß ich - aber kann man süchtig werden nach jemandem? So süchtig, dass einem die Luft weg bleibt? Nein, es ist kein Verliebtsein, denn darüber bin ich hinweg, und ich muss es auch sein. Aber es geht tiefer, und ich muss schon vor Freude lachen, wenn ich an ihn und seine Prinzessin nur denke. Eine Prinzessin, die eine Königin für ihn ist und der ich nie das Wasser reichen kann, aber immerhin manchmal an ihrer Seite sein darf, wenn es zur Sache geht - ganz so, wie in diesen Tagen in New York. Sommer 2002, New York. Wir waren das erste Mal hier, und nach zwölf Tagen Manhattan waren wir so übersättigt von dieser Stadt, dass wir nie wieder zurück kommen wollten in diesen Albtraum. Aber wir haben Manhattan nie wieder verlassen." Wenn du dabei sein willst, mitten drin in diesem so heißen Sommer voller Abenteuer und Leidenschaft in New York City, dann sind diese Tagebücher nur für dich geschrieben. - Deine Giada
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Wir waren Geist, und Geist ist mächtig."

    The Manhattan Diaries

    Shadowgirl

    04. October 2014 um 19:29

    Es gibt Männer, und es gibt Prinzen. Er muss von Anfang an ein Prinz gewesen sein. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der die verrücktesten Dinge mit solch einer Überzeugung ausgesprochen hat, dass man sie nicht nur bedingungslos glaubt, sondern beinahe unmittelbar körperliche Erregung verspürt, die man sich nicht erklären kann. "Ich muss nicht aufstehen, um dich zu küssen. Ich muss nicht meine Hand ausstrecken, um dich zu berühren." aus: "The Manhattan Diaries" von Beau Cyphre Wow! Ich liebe Bücher, die den Leser verändern, die ihn berühren, ihn verwirren, die Grenze zwischen Fiktion und Realität verschwimmen lassen - Bücher, die einfach anders sind. "The Manhattan Diaries" von Beau Cyphre gehört ganz klar dazu! Ich war noch nie in New York - und trotzdem hatte ich beim Lesen das Gefühl, dabei zu sein. Mit anschaulichen Beschreibungen weckt der Autor die Sehnsucht, sich alles live anzusehen, live zu erleben. Es fasziniert mich, wenn Worte (einfache Worte!) wirken wie ein Feuerwerk, wenn sie den Geist berühren und den Leser bewegen und erregen. Noch vor kurzem hätte ich das kaum für möglich gehalten, doch mittlerweile wurde ich eines Besseren belehrt. Der Humor kommt übrigens auch nicht zu kurz. Als ich das erste Mal laut auflachen musste, fiel meine Katze vor Schreck fast vom Sofa ;-) "The Manhattan Diaries" verändert, verwirrt, bewegt, berührt - und haut den Leser einfach um. Es ist einfach... wow! Und es ist eine dieser Geschichten, die man nur sehr schwer rezensieren kann, da es einfach keine passenden Worte dafür gibt. Überzeugt euch einfach selbst von der Magie, die Worte ausstrahlen können!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks