Becca Fitzpatrick Crescendo

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(11)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Crescendo“ von Becca Fitzpatrick

The stunning sequel to Hush, Hush.

Stöbern in Fantasy

Der Namenlose

Eine wirklich gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Ein sehr schönes Buch über eine Prinzessin die sich aus allen gesellschaftlichen Zwängen herausstiehlt

HausmannChristiane

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Spannend und Emotional

Agata2709

Coldworth City

Mir hat das gewisse Etwas gefehlt und die Charaktere hatten leider nicht den gewohnten Tiefgang. Ich war etwas enttäuscht.

Sarahs_Leseliebe

Die Magie der Lüge

Die neuen Charaktere bringen neuen Schwung und neue Geschichten mit, konnten mich aber leider nicht so gut mitziehen, wie die vorherigen.

denise7xy

Der Galgen von Tyburn

Aaronovich kehrt mit diesem Band zu alter Größe zurück. Spannend, humorvoll und gut durchdacht.

Morag_McAdams

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • “The only thing a boyfriend was good for was a shattered heart.”

    Crescendo
    Laralarry

    Laralarry

    04. October 2016 um 17:59

    Inhalt: Nora Grey's life is still far from perfect. Surviving an attempt on her life wasn't pleasant, but at least she got a guardian angel out of it. A mysterious, magnetic, gorgeous guardian angel. But despite his role in her life, Patch has been acting anything but angelic. He's more elusive than ever (if that's possible) and what's worse, he seems to be spending time with Nora's archenemy, Marcie Millar.Nora would have hardly noticed Scott Parnell, an old family friend who has moved back to town, if Patch hadn't been acting so distant. Even with Scott's totally infuriating attitude, Nora finds herself drawn to him - despite her lingering feelings that he is hiding something.If that weren't enough, Nora is haunted by images of her murdered father, and comes to question whether her Nephilim bloodline has anything to do with his death. Desperate to figure out what happened, she puts herself in increasingly dangerous situations to get the answer. But maybe some things are better left buried, because the truth could destroy everything - and everyone - she trusts.Rezension: Trotz einiger Schwächen hat mir der erste Band Hush, Hush gut gefallen und ich hatte doch einige Erwartungen an den Nachfolger, nämlich mehr Tiefgang. Während mich Nora im ersten Band nur etwas gestört hast, habe ich in diesem Band eine regelrechte Antipathie entwickelt, die auf ihrer mangelnden Interaktion mit Patch gründet. Beispielsweise hätte ihre und Patchs Trennung verhindert werden können, wenn sie zuhören könnte. Jeder vernünftige Mensch würde ihn zunächst zur Rede stellen und sich seine Sicht der Dinge anhören und nicht direkt in die Offensive gehen. Diese und ähnliche Auseinandersetzungen ziehen sich durch den gesamten Roman und machen die eigentliche sehr interessante Geschichte mit Hank & Co. etwas zunichte. 

    Mehr
  • Rezension zu "Crescendo" von Becca Fitzpatrick

    Crescendo
    Nightingale78

    Nightingale78

    14. December 2011 um 22:49

    Beschreibung: Auch nachdem das junge Mädchen Nora Grey ein übernatürliches Attentat knapp überlebt hat, ist ihr Leben alles andere als perfekt und normal. Dafür sorgt Patch. Ein geheimnisvoller, magnetischer, wunderschöner Schutzengel. Doch trotz seiner Rolle in ihrem Leben, benimmt sich Patch alles andere als himmlisch. Nach einer wunderbaren und innigen, gemeinsamen Zeit ändert sich Patchs Verhalten gegenüber Nora schlagartig. Er ist unnahbarer als je zuvor und noch schlimmer, er verbringt neuerdings viel zu viel Zeit mit Noras Erzfeindin, Marcie Millar. Da müsste es Nora nur Recht sein, dass Scott Parnell, ein alter Freund der Familie, wieder in die Stadt gezogen ist. Doch irgendwie tickt auch Scott nicht mehr ganz richtig. Ungewöhnlich aggressiv ist seine Haltung und Nora hat das anhaltende Gefühl, dass Scott ein Geheimnis hat. Um die Verwirrung komplett zu machen, wird Nora neuerdings von Bildern/Visionen ihres ermordeten Vaters heimgesucht. Sie begibt sich zunehmend in gefährliche Situationen, und fragt sich, ob ihre Nephilim Blutlinie etwas mit seinem Tod zu tun hat. Als Nora die Wahrheit entdeckt, glaubt sie niemanden mehr trauen zu können. Ist ihr bisheriges Leben eine einzige Lüge gewesen? Persönliche Meinung: Nachdem ich bereits im letzten Jahr das Debüt “Engel der Nacht” (OT: “Hush Hush”) regelrecht verschlungen habe, wollte ich schnell die Fortsetzung lesen. Doch diese gab es zu dem Zeitpunkt nur in der engl. Version namens “Crescendo”. Trotzdem musste ich es besitzen. Und obwohl mittlerweile dieses Buch auch in Deutschland unter dem Titel “Bis das Feuer die Nacht erhellt” erschienen ist, nahm ich mir nun endlich doch die Originalausgabe vor. Wieso? “Silence” muss bald gekauft werden und wird dieses Mal mit Sicherheit nicht ein Jahr lang suben. Doch ich hole mal weiter aus…. Zunächst einmal gilt es für mich, den Schreibstil von Becca Fitzpatrick als einfach WUNDERBAR zu beschreiben. Ihr Wortschatz ist reich und liess mich vor Freude tiefer in die Seiten reinkriechen. Ganz großes Pro von meiner Seite. Ihr Erzählstil ist gefühlvoll, witzig und einladend. Nora und Patch läßt Becca in der Fortsetzung durch einen wahrhaft leidenschaftlichen Gefühlsstrudel gleiten. Eine Liebe, die für den Leser so logisch erscheint, bringen Patch und VORALLEM Nora ins schwanken. Nora wollte ich ja oft am liebsten nur an den Schultern packen und kräftig durchschütteln. “Was ist los Mädchen? Den tollen, heißen Typen läßt du auflaufen? Waaaaruuum?”, waren die meistgestellten Fragen von mir. Sie glaubt, mit ihren Entscheidungen die Vernunft walten zu lassen und verhält sich dabei jedoch vollkommen unvernünftig und naiv. Das hat mich wirklich oft innerlich schreien lassen. Neben dem ewigen Beziehungs-hick-hack zwischen Nora und Patch, war es besondern Noras beste Freundin Vee, die mich so oft zum lachen gebracht hat. Und ich habe mir mehr als einmal gewünscht, dass Vee doch bitte noch mehr Platz in der Geschichte erhalten soll. Vee ist wie man sich seine beste Freundin vorstellt. Zum schießen komisch, für jeden Mist zu haben, unendlich lieb und sich nie zu schade, Nora mal mächtig den Kopf zu waschen. Die Nebencharaktere sind hervorragend in die Plots eingebracht worden. So bleibt Scott über einen ganz langen Zeitraum ein offenes Buch. Gleiches gilt für Noras Widersacherin Marcie Millar, mit der sich Nora einige Male anlegt. Denn die perfekte Marcie hat auf einmal ein Auge auf ihren Patch geworfen und der scheint nicht abgeneigt. Zickenkrieg ist somit vorprogrammiert. Während die Autorin gut daran tat, die Nebencharaktere in viele Handlungsstränge einzubauen, läßt sie Patch eher am Rande stehen. So ist er überwiegend wortkarg und Geheimnisse, die ihn umgeben, bleiben teils nach wie vor verborgen. Warum Patch gerade Mrs. Superzicke Marcie Millar hinterher steigt wird von der Autorin sehr lange verschwiegen. Warum muss es gerade die Erzfeindin seiner Freundin sein, wo er doch weiß, wie sehr Nora leidet? Ein weiterer Spannungsfaktor ist das Erscheinen einer Figur, die nicht nur Nora verwirrt und eine Heidenangst einjagt. Und nein, die Rede ist nicht von Scott Parnell… Fazit: Der zweite Band um Nora und ihren gefallenen Engel Patch hat mich nach wie vor sehr unterhalten. Noras Gefühlschaos hat meine Begeisterung zwischen zeitlich geschmählert. Aber wenn man sich mal ins Gedächnis ruft, dass Nora ein junges 16jähriges Mädchen ist, dann sind ihre naiven Ausbrüche vielleicht doch nicht so weit daher geholt. Abgesehen davon gefiel mir der Erzählstil von Becca Fitzpatrick äußerst gut. Ich habe mich in ihren Wortspielereien gerne verloren. Dieses Buch bietet Spannung, Liebe, Witz und einen SEHR SEHR gemeinen Cliffhanger. Ich werde den dritten Band daher wohl auch in Englisch lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Crescendo" von Becca Fitzpatrick

    Crescendo
    Rocio

    Rocio

    08. December 2011 um 16:05

    Inhalt: Alles könnte so schön sein: Nora ist nun endlich mit Patch, ihrem Schutzengel, zusammen, der sein Leben für sie geopfert hat. Aber leider lässt das Happy End noch etwas auf sich warten. Denn statt verliebt und glücklich zu sein, zieht Patch sich immer mehr von ihr zurück und scheint sogar Interesse an ihrer Erzfeindin Marcie Millar zu haben. Als Nora dann immer öfter von ihrem Vater träumt, der eines Nachts die Familie für immer verließ, beschleicht sie der Verdacht, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit gelangt sie auf gefährliches Terrain, aber sie vertraut darauf, dass Patch seine schützende Hand über sie hält. Doch als sie mehr über die Vergangenheit erfährt, muss sie sich fragen, auf welcher Seite Patch wirklich steht ... Meine Meinung: "Crescendo" beginnt nur kurz nach dem Ende von "Hush, hush" und es ist sehr leicht, wieder in die Geschichte zu schlüpfen. Nora ist glücklich mit Patch zusammen, doch wer meint jetzt ein paar Kapitel Ruhe zu haben und eine romantische Geschichte zu lesen, liegt ordentlich falsch. Denn schon nach kurzer Zeit trennt sich Nora von Patch. Und genau darin liegt meiner Meinung nach die Schwäche des Buches. Nora verhält sich total ich-bezogen und unreif. Ihre Gedankengänge über die Trennung von Patch und sein Verhalten waren für mich total unnachvollziehbar. Manchmal hätte ich sie am liebsten gepackt und kräftig geschüttelt. Ansonsten bleibt es aber unverändert spannend. Noras Visionen von ihrem Vater und Patchs plötzliche Freundschaft zu Marcie geben einem Rätsel auf und am Ende gibt es dann wieder eine total unerwartete Wendung. Und auch in diesem Buch kann man sich wieder nicht sicher sein, ob Patch jetzt eigentlich zu den Guten oder den Bösen gehört. Alles in allem halte ich "Crescendo" für ein durchaus lesenswertes Buch, dennoch war ich ein klein wenig enttäuscht, da es definitiv nicht an den Vorgänger heranreicht. Trotzdem werde ich sicherlich auch noch den dritten Teil der Reihe lesen und hoffe, dass es für Nora und Patch doch noch ein Happy End gibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Crescendo" von Becca Fitzpatrick

    Crescendo
    Liri

    Liri

    Nora und Patch führen 2 Monate lang eine glückliche Beziehenung,bis Nora die verbotene Worte gesagt hat. Die ganze Welt von Nora bricht zusammen.Mit Patch ist schluss! Aber mit dieser Endscheidung lässt sie sich trotzdem nicht hängen.Mit ihren alten Freund aus der Jungend verbringt sie viel Zeit und lüftet auch sein geheimnis.Dabei erfährt sie auch wer ihr vater umgebracht hat.Könnte Patch so was wirklich tun ???!!! Das Buch hat mir seeeeeeeeeehrrr...GUT gefallen=) ich würde es jederzeit wieder lesen. Es ist spannend,romantisch und man erfährt mehr über Noras Vergangenheit !

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Crescendo" von Becca Fitzpatrick

    Crescendo
    summergirly94

    summergirly94

    25. June 2011 um 21:49

    Die Grenze zwischen Liebe und Hass ist sehr schmal... Nora Gray hat eines in ihren Leben nicht geplant: die L-i-e-b-e.Nie zuvor hätte sie geahnt,schon bald mit den geheimnisvollen Patch zusammen zukommen. Patch,ihr Schutzengel ohne den Nora gestorben wäre.Nach zwei Monaten sind Nora und Patch ein glückliches Paar, aber ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.Ständig treibt sich Noras Freund in der Nähe von Marcie Millar,ihrer absoluten Erzfeindin rum. Unheilvoll beginnt Nora Patch zu misstrauen und denkt über die Warnungen ihrer Freundin nach. Hat Patch sie wirklich nur als Trophäe gesehen?Liebt er sie? Als Nora sich von Patch trennt, beginnt dieser Marcies Nähe zu suchen.Und Nora verbringt des öfteren Zeit mit ihren alten Schulfreund Scott.Trotz aller Ablenkungen wird Nora von ihrer Vergangenheit heimgesucht.Bei der Suche nach den Mörder ihres Vaters ,stößt sie auf viele Geheimnisse und auch bittere Lügen. Hallo an alle Leseratten!Jeder der sich für Fantasy und Engel begeistert sollte dieses Buch unbedingt lesen.Ich bin ein großer Fan von Patch und Nora, weil sie ein unglaubliches Paar sind und viele -wirklich viele Hindernisse überwinden.Als ich dieses Buch las,musste ich an die "Wahre Liebe" glauben <3

    Mehr
  • Frage zu "Crescendo" von Becca Fitzpatrick

    Crescendo
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Und weiß jemand, wann "Crescendo" auf Deutsch erscheint? Meine Mom wartet schon sehnsüchtig drauf. Danke!

    • 3
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. January 2011 um 20:05